• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Hope Tech3 V4 / E4 / X2

Muckal

Stimme der Vernunft
Dabei seit
12. November 2011
Punkte für Reaktionen
2.458
Standort
Niederbayern
Der war nicht gemeint :daumen:

Anderes Thema: ich hab hier ungeliebte organische Beläge (Galfer rot) liegen. Eigentlich bin ich kein Freund von organischen wegen der geringen Hitzestabilität. Meint ihr die reichen bei 105 Kilo Systemgewicht im Bikepark? Die Abfahrten sind selten länger als 300hm, maximal 500hm.
Wäre ein organischer und ein Sinter eine Option?
 
Dabei seit
5. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
587
Willst du die Beläge in einem Sattel mischen? Klingt zwar interessant, hab ich allerdings noch nie gemacht. Ich fahre vorne Sinter auf der saw Scheibe und hinten organisch auf ner billigen shimano irgendwas. Das taugt mir am besten. Passt mit meinen gut 85kg ganz super.
 

Robert-Ammersee

Ich will doch nur radeln!
Dabei seit
2. März 2010
Punkte für Reaktionen
6.916
Standort
Ammersee
... Wäre ein organischer und ein Sinter eine Option?
Option zu was?

Könnte mir vorstellen, das bei je einem Sinter- und einem organischen Belag die Scheibe auf einer Seite heißer wird als auf der anderen (Gesinterte Beläge führen mehr Temperatur in den Sattel, organische lassen diese in die Scheibe).
Einseitige Erhitzung kann zu Verzug führen.

Dazu hast Du dann einen Belag der gut und einen Belag der nicht so gut bremst. Macht mMn keinen Sinn.
 

Muckal

Stimme der Vernunft
Dabei seit
12. November 2011
Punkte für Reaktionen
2.458
Standort
Niederbayern
Willst du die Beläge in einem Sattel mischen? Klingt zwar interessant, hab ich allerdings noch nie gemacht. Ich fahre vorne Sinter auf der saw Scheibe und hinten organisch auf ner billigen shimano irgendwas. Das taugt mir am besten. Passt mit meinen gut 85kg ganz super.
Richtig, so wars gemeint. Scheint im DH World Cup mal so gemacht worden zu sein. Und was die Profis testen muss man als Hobbyhonk selbstverständlich auch haben, das ist ja bekannt, Stichwort Street Cred.
Vorne Sinter, hinten organisch wäre wohl die andere Variante.
 
Dabei seit
9. September 2004
Punkte für Reaktionen
149
Das habe ich teilweise so gemacht (und auch z.B. Adam Craig, so für die Pro-Credibility).
Funktioniert ganz gut, der organische Belag funktioniert sofort und wenn die Temperaturen höher werden hat der gesinterte noch Power. Scheibenverzug war keiner festzustellen.
Man sollte nur den gesinterten ab und zu auf die jeweils andere Seite packen um die Scheiben gleichmäßig abzufräsen. Und drauf achten das der organische deutlich früher runter ist.
Das hat mich irgendwie genervt und fahre daher nur noch Sinter.
 

Muckal

Stimme der Vernunft
Dabei seit
12. November 2011
Punkte für Reaktionen
2.458
Standort
Niederbayern
Option zu was?

Könnte mir vorstellen, das bei je einem Sinter- und einem organischen Belag die Scheibe auf einer Seite heißer wird als auf der anderen (Gesinterte Beläge führen mehr Temperatur in den Sattel, organische lassen diese in die Scheibe).
Einseitige Erhitzung kann zu Verzug führen.

Dazu hast Du dann einen Belag der gut und einen Belag der nicht so gut bremst. Macht mMn keinen Sinn.
Das wäre eine Option um die organischen zu verbraten. Alternativ natürlich rein organisch, da hab ich aber Bedenken wegen der Temperaturstabilität. Ich werde es wohl testen müssen.
Das mit dem Verzug lasse ich jetzt mal dahin gestellt.
 
Dabei seit
5. April 2009
Punkte für Reaktionen
13
Ich wiege fahrfertig 95kg. Bin in den Alpen auch auf 18 Minuten non stop Abfahrten hinten am 29ger nur eine 180mm Disc gefahren und hatte dennoch mit den Hope / Galfer Advanced organischen Belägen keine Probleme was nachlassende Bremskraft oder Druckpunkt wandern angeht.
Einzig kommt es ggf. zur Geräuschentwicklung wenn alles heiß ist.

Mir haben die organischen selbst mit nur der 180 Disc von der Bremsleistung am HR gereicht, daher habe ich noch keine Sinter hinten im alpinen Gelände ausprobiert.

Probier doch erstmal die organischen und nimm für alle Fälle im Rucksack ein paar Sinter mit.
 

Muckal

Stimme der Vernunft
Dabei seit
12. November 2011
Punkte für Reaktionen
2.458
Standort
Niederbayern
Ich wiege fahrfertig 95kg. Bin in den Alpen auch auf 18 Minuten non stop Abfahrten hinten am 29ger nur eine 180mm Disc gefahren und hatte dennoch mit den Hope / Galfer Advanced organischen Belägen keine Probleme was nachlassende Bremskraft oder Druckpunkt wandern angeht.
Einzig kommt es ggf. zur Geräuschentwicklung wenn alles heiß ist.

Mir haben die organischen selbst mit nur der 180 Disc von der Bremsleistung am HR gereicht, daher habe ich noch keine Sinter hinten im alpinen Gelände ausprobiert.

Probier doch erstmal die organischen und nimm für alle Fälle im Rucksack ein paar Sinter mit.
Danke für die Infos.
 
Dabei seit
23. September 2012
Punkte für Reaktionen
73
Ich wiege fahrfertig 95kg. Bin in den Alpen auch auf 18 Minuten non stop Abfahrten hinten am 29ger nur eine 180mm Disc gefahren und hatte dennoch mit den Hope / Galfer Advanced organischen Belägen keine Probleme was nachlassende Bremskraft oder Druckpunkt wandern angeht.
Einzig kommt es ggf. zur Geräuschentwicklung wenn alles heiß ist.

Mir haben die organischen selbst mit nur der 180 Disc von der Bremsleistung am HR gereicht, daher habe ich noch keine Sinter hinten im alpinen Gelände ausprobiert.

Probier doch erstmal die organischen und nimm für alle Fälle im Rucksack ein paar Sinter mit.
Kann ich so bestätigen! Eine Woche Reschen und Davos und mit der Hope E4 und Standard Galfer Belägen und ich hatte absolut keine Probleme. Hatte kurz vorher Trickstuff Power Plus als Ersatz bestellt und die dann zurückgeschickt. Es kommen nur noch die Standard Galfer Beläge (14,95€ das Paar) in die Bremse. Zuvor waren die Galfer Advanced verbaut. Der einzig merkliche Unterschied war dort allerdings der Preis.
 
Dabei seit
21. Juni 2006
Punkte für Reaktionen
270
Ich habe heute mal die Uberbike Race Matrix kurz getestet und bin mir nicht mal sicher, ob sie schon richtig eingefahren sind. Der erste Eindruck ist sehr positiv. Kein Rubbeln oder quietschen und ordentlich Bremskraft. Mal sehen wie sie sich im Bikepark machen, aber die Beläge könnten ganz oben auf meiner Rangliste landen. Und das für ~10€/Satz.
 
Dabei seit
21. Juni 2006
Punkte für Reaktionen
270
Ohne. Die Kühlrippen haben sowieso erst einen Effekt bei hohen Temperaturen und selbst davon bin ich nicht überzeugt.
 
Dabei seit
5. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
587
Hat jemand Erfahrungen mit den Vented Scheiben und den 225ern? Hintergrund: ich brauch für hinten ne neue, da ist 180 gesetzt. In dem Zuge wollte ich vorne auch gleich was neues anbauen.
 
Dabei seit
25. August 2018
Punkte für Reaktionen
16
Standort
Jettenbach in der wunderschönen Pfalz
Hallo

ich hatte was Bremsen betrifft eine kleine Odyssee hinter mit , Formula RO , Shimano XT , Formula Cura 2K , und 4K , Scheiben XT IceTech , Hope Floating , Brakestuff 2,3mm , Formula Alu , Formula Neu usw. mit den TRICKSTUFF Power hat es mit allen Kombinationen gerubbelt Vibriert extreme Geräusche gemacht !!! Jetzt Fahre ich die Cura 4 vorne die Cura 2 hinten , vorne wie hinten 203er Scheiben von Galfer ( Floating ) mit den Trickstuff Power und siehe da keine Geräusche Vibrationen usw. die Trickstuff Power brauchen scheinbar Scheiben mit großen Löchern , an mein neues Bike kommen vermutlich die Hope V4 mit den Galferscheiben und Trickstuff Power Belägen ! die Kombi die ich jetzt haben Cura 4/2 Galfer Tricksuff ist wirklich der Hammer , nur die Optik ist nicht der Hit , die Optik sowie der Einstellbare Hebel sind das Kriterium für die V4

LG
Poldi
 

IWA

Dabei seit
27. September 2018
Punkte für Reaktionen
7
Kann mir jemand sagen welchen Durchmesser die stahlflexleitung bei Set tech3 v4 hat? 5 oder 6mm
 
Dabei seit
5. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
587
Glaub was du willst, Ein messchieber ist keine Raketentechnik. Um jetzt noch richtig krümelzukacken: 5,13mm!
Bitte.
Danke.
 
Dabei seit
5. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
587
0B38A2A4-7380-41F1-977B-30571D8D21C4.jpeg
5D9EF467-7672-4F4A-B17B-9571324E374F.jpeg
54E04292-1D31-46F1-9DC3-D17575BB1F8F.jpeg

wie man sieht ist die leitung original... also nix mit 6mm
Bei den 5,14 ist kein druck auf den backen und ich kann die leitung ohne wiederstand durch die backen ziehen.
 
Dabei seit
5. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
587
Zum thema leitung nochmal, die offiziellen produktfotos von hope zeigen bei der stahlflexausführung immer die überwurfmutter mit 2 ringen, welche für 6mm leitungen sind. Schaut man aber nach selbst fotografierten bildern sindeigentlich nur die überwurfmuttern mit einen ring zu sehen. Diese sind für 5mm leitungen. Eine 6 mm leitung passt dort gar nicht rein.
beispiel r2 bike:
9A8CC1A9-13D0-4538-8678-F251799CA3F5.png


Auch die originale nachrüstleitung von hope kommt mit den 5mm überwurfmuttern:
 

maxracingshox

Es gipt keine Kartoffeln mer!
Dabei seit
7. Juli 2008
Punkte für Reaktionen
584
Standort
Lampertheim
Hope hat erst kürzlich (so innerhalb der letzten 1-2 Jahre) von 6mm auf 5mm Stahlflexleitungen umgestellt.
Gibt viel Verwirrung deswegen.

Hat jemand Erfahrungen mit den Vented Scheiben und den 225ern?
Stehe gerade aufm Schlauch. Die Vented gabs doch immer nur in 203mm, oder?
Jedenfalls habe ich mal die V2 vented gehabt und nach einer Saison die Scheiben wieder verkauft, da ich trotz meines Fettsackdaseins und schlechter Fahrweise im Park nicht mal die normalen überhitzen konnte. Es ist kein schlechtes Produkt - im Gegenteil - für meine Zwecke aber einfach overkill.
Eine alte Avid 203 mm G2 Scheibe konnte ich mal bis an ihre Grenzen mit meiner V4 & Sinterbelägen bringen. Wenn man in Winterberg an der Downhillstrecke ganz weit nach rechts fährt, führt ein steiler Waldweg gerade nach unten Richtung Lift. Da habe ich die Bremse durchgehend schleifen lassen und zusätzlich reingetreten, das hat zum vollständigen verglasen von Scheibe und Belägen mit Rauchspezialeffekt und Anlassfarben geführt. Ausgefallen ist sie aber trotzdem nicht. Sowas kriege ich auf Trails oder sonst wo einfach nicht hin.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben