Hope Tech3 V4 / E4 / X2

Dabei seit
26. Januar 2010
Punkte Reaktionen
1.118
Jetzt mal btt. Ich hab mir nun tatsächlich Dichtungen für Geber und Nehmer, sowie einige Beläge auf Lager gelegt. Hab echt Sorge das es heute Abend in Brüssel die No Deal Verkündung gibt und wir uns auf lange, sehr lange Wartezeiten einstellen müssen. Ist ja so schon kaum was verfügbar. Kettenblätter z.B..
Ja, da bin ich bei Dir :mad: ... ich habe mir ja vorsorglich noch schnell ein wenig schottischen Stahl besorgt :D

Nun aber zum Thema KB. Habe mich lange gefragt, welche Schaltung ich am neuen Rad haben will, dementsprechend auch Kassette, Freilauf, ... KB. Dabei bin ich auf Gabaruk gestossen und die haben tatsächlich KB mit Hope Evo Crank Aufnahme im Programm, das gleiche auch in oval, und das in allen Farben abgestimmt auf Ihre Kassetten. Während man Hope für Shimano 12-f. ein spezielles KB braucht und das nur in eingeschränkten Größen und nur in schwarz gibt, laufen (angeblich) alle Garbaruk auch mit Shimano 12-fach.

Ich meine ja nur, zumindest solange, wie Polen noch in der EU ist.
 
Dabei seit
23. September 2012
Punkte Reaktionen
313
Ort
Hannover
Servus,

fährt von euch einer den Wolftooth Remote in der Version für Hope Bremsen in Verbindung mit der Tech3 in der ersten Generation?
Wie erfolgt die Montage da genau und wie ist der Sitz des Hebels?
Shimano I-Spec A und B sollte ja genauso funktionieren, allerdings scheint sich die Version vom Montagewinkel zu der Hope zu unterscheiden :ka:

Ein paar Infos und Eindrücke wären klasse :)
Gerne auch zu anderen Remotes, die an der Tech3 montiert wurden. Fahre derzeit einen Crankbrothers Remote. Damit sich der Hebel im Kugelgelenk nicht verdreht, bedarf es ein relativ hohes Anzugmoment. Da ich nun erstmals auf einen Carbonlenker umsteige, möchte ich dieses umgehen und eine Klemme am Lenker einsparen.

Ride on!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
30. März 2017
Punkte Reaktionen
0
Ich habe mir ein Gravel Bike mit Sram Force Hebeln aufgebaut. Habe irrtümlich die Hope X2 Bremssättel bestellt. Ich überlege, ob diese zusammen mit den Hebeln funktionieren, oder ob ich sie besser gleich zurück schicke.

Hat jemand von euch Erfahrung mit dieser Kombination oder eine Meinung hierzu?

Hope hat geantwortet, dass sie nicht empfehlen, eine Kombination mit Hebeln einer anderen Marke vorzunehmen. Eine Begründung haben sie aber nicht gegeben.
 
Dabei seit
21. Juni 2006
Punkte Reaktionen
371
Ich habe Sram Hebel - Hope X2 FM verbaut. Die Kombination an sich funktioniert zuverlässig und liefert durch die größeren Kolben enorme Bremskraft. Allerdings erhöht sich dadurch auch der Leerweg. Bei sehr kleinen Händen und entsprechender Hebelstellung kann es sein, dass man den Hebel bis zum Lenker zieht.
 
Dabei seit
7. September 2010
Punkte Reaktionen
35
Ort
Deggendorf
Hallo Bursch, bräuchte mal eure Hilfe.
Hab an meinem Hobel die E4 mit den originalen Hope Sinterbelägen. Bin mit der Bremse an sich sehr zufrieden, aber bei meinem Hometrail, teis sehr steil und ruppig bedarf es ziemliche Fingerkraft und die Bremspower kommt an die Grenze. Gibt es da einen Lösung? Mir kommt es vor, dass bei den aktuellen Temperaturen sich das Problem verschlimmert. Ich fahre jetzt seit 4 Jahren Hope und mir fehlt immer ein wenig der Biss. Gewichtstechnisch bin ich bei max 82kg mit Sack und Pack.
 
Dabei seit
26. Januar 2010
Punkte Reaktionen
1.118
Also ich fahre von Anfang an die Kombi Trickstuff Dächle HD Scheiben mit den Trickstuff Power+ Belägen in meiner E4. Damit bin ich soweit problemlos unterwegs.

Im Vergleich kann ich nur sagen, dass die Original Hope-Beläge deutlich weniger bringen und man spürt auch einen Unterschied zwischen den dicken und neue(re)n Dächle HD Scheiben und immer noch dickeren, aber deutlich genutzteren Magura Scheiben (ältere, "gute", keine Ahnung was genau). Hope Scheiben hatte ich / wir nie montiert, kann ich also nicht vergleichen.

Zu Beginn mag die Magura T7 mit den Magura Bremsbelägen Typ 8.R auf den noch nicht so abgenutzten Scheiben noch einen Tick bissiger, schärfer gewesen sein, in der letzten Zeit bevor sie durch eine Tech 3 E4 ersetzt wurde war sie es sicher nicht, mag aber auch nur an meiner Unfähigkeit sie richtig zu warten gelegen haben.

All das ist jedoch ganz, ganz weit von der Leistung einer Sram Guide entfernt, einfach weil da die Leichtbauscheiben signifikant dünner waren / sind.

Kann es einfach sein, dass Deine Scheiben so weit runter gefahren sind, dass sie mal ersetzt werden sollten?

Ansonsten würde ich Dir mal empfehlen meine Trickstuff Kombi auszuprobieren.
 
Dabei seit
7. September 2010
Punkte Reaktionen
35
Ort
Deggendorf
Vielen Dank für dein Input.
Werde dann die Kombi mal probieren mit Trickstuff Scheiben und Belägen.
Sram oder Magura Bremsen sagen mir nicht so zu. Spiel mit dem Gedanken ob ich mir die Direttissma gönnen soll, auf Lebenszeit so zu sagen ;-) Ich weiß aber nicht ob bei dieser die Dosierbarkeit ähnlich ist wie bei Hope, bzw. ob das möglich ist bei der brachialen Bremskraft.

Die Scheibe ist noch in Ordnung, fahre sie erst seit diesem Jahr.

Gibt es hier jemanden, der wo Vergleiche zwischen Hope und Trickstuff Bremsen machen kann?
 

Martin1508

Sauerländer
Dabei seit
11. Juli 2011
Punkte Reaktionen
1.049
Ort
Iserlohn
Vielen Dank für dein Input.
Werde dann die Kombi mal probieren mit Trickstuff Scheiben und Belägen.
Sram oder Magura Bremsen sagen mir nicht so zu. Spiel mit dem Gedanken ob ich mir die Direttissma gönnen soll, auf Lebenszeit so zu sagen ;-) Ich weiß aber nicht ob bei dieser die Dosierbarkeit ähnlich ist wie bei Hope, bzw. ob das möglich ist bei der brachialen Bremskraft.

Die Scheibe ist noch in Ordnung, fahre sie erst seit diesem Jahr.

Gibt es hier jemanden, der wo Vergleiche zwischen Hope und Trickstuff Bremsen machen kann?
Die Trickstuff spielt in einer anderen Liga. Ganz einfach. Da kommt weder MT7, noch Saint, noch eine V4 ran. Wie gesagt, bin die V4 sehr gerne gefahren, aber durch Zufall konnte ich eine limitierte MT Tibor Simai kaufen (der Held meiner Jugend). Die Magura ist wirklich toll und ans Plastik habe ich mich gewöhnt. Der HC3 Hebel funzt gut.
Die Trickstuff bin ich mal Probe in Finale Ligure gefahren. Das ist wirklich Champions League. Danach kam nie wieder eine Bremse mit vergleichbarer Performance. Weder was die Wertigkeit noch was die schiere Leistung angeht.
 
Dabei seit
22. Juli 2014
Punkte Reaktionen
2.633
Servus,

fährt von euch einer den Wolftooth Remote in der Version für Hope Bremsen in Verbindung mit der Tech3 in der ersten Generation?
Wie erfolgt die Montage da genau und wie ist der Sitz des Hebels?
Shimano I-Spec A und B sollte ja genauso funktionieren, allerdings scheint sich die Version vom Montagewinkel zu der Hope zu unterscheiden :ka:

Ein paar Infos und Eindrücke wären klasse :)
Gerne auch zu anderen Remotes, die an der Tech3 montiert wurden. Fahre derzeit einen Crankbrothers Remote. Damit sich der Hebel im Kugelgelenk nicht verdreht, bedarf es ein relativ hohes Anzugmoment. Da ich nun erstmals auf einen Carbonlenker umsteige, möchte ich dieses umgehen und eine Klemme am Lenker einsparen.

Ride on!
Servus,

also ich fahre seit Jahren (2017) den Wolftooth LA am Tech3, damals gab es noch keine Version speziell für Hope. Die Position ist gut passend, ich fahre die Hebel relativ flach, aber nicht ganz so krass wie Barelli.
Die Tonnenmutter brauchte ich von Hope, leider hat sich diese auch nicht als robust genug erwiesen. Aus Asien hab ich eine aus Titan bekommen und nun passt alles. Dieser Kunststoffnapf mit Sollbruchstelle ist für mich ein No-go, mittlerweile gibt es genug Alternativen zu dem Hebel, die ausfallsicherer sind. Natürlich ist mir der auch zu einem blöden Zeitpunkt gebrochen, als ich in den Bergen war. Jetzt habe ich das Ersatzteil immer mit im Rucksack. Damals war der Hebel ziemlich ohne Konkurrenz. Jetzt würde ich den Bikeyoke-Hebel kaufen oder sowas.
 
Dabei seit
27. November 2005
Punkte Reaktionen
310

Anhänge

  • P1150001.JPG
    P1150001.JPG
    244,4 KB · Aufrufe: 17
Oben