Ladies mit ihren Bikes im Einsatz

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. scylla

    scylla likes chocolate Forum-Team

    Dabei seit
    01/2010
    Na weil's auf Frontal-Fotos ausschaut wie Stinkefinger zeigen :aetsch:
    Spaß beiseite, es machen halt nur sehr wenige so. Selten = ungewohnt. Ich hab ja nicht gesagt, dass es deswegen schlecht wäre.
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Es spricht solange nichts dagegen, solange der Zeigefinger auch noch zwischen Griff und Bremshebel passt. Funktioniert also nicht bei jeder Bremse/Finger gleich gut.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
    • Gewinner Gewinner x 1
  4. WarriorPrincess

    WarriorPrincess Schleppanker

    Dabei seit
    06/2011
    Ich bin zwar nicht der Profi, aber ich hab auch den Mittelfinger als Bremsfinger. Der ist länger und für mich gefühlt stärker. Zudem gibt es mir noch mehr "Stabilität"/"Sicherheit" bei der Lenkerhaltung. :ka: Wird nur unangenehm, wenn die Bremse lange nicht mehr entlüftet wurde und schon sehr weich wird und sich der Hebel sehr weit zum Lenker ziehen lässt, sodass der Zeigefinger fast "eingequetscht" wird - aber zwingt dann zum Warten der Bremse...
    Vermutlich nur Gewohnheitssache...
     
  5. Lenka K.

    Lenka K. franc-tireuse

    Dabei seit
    09/2004
    Interessant. Ich werfe die These in den Raum, dass der Bremsmittelfinger mit dem Zwergwuchs direkt korreliert :D.

    Aber wir schweifen ab ... trotzdem bemerkenswert, worauf Leute beim betrachten der Bikebilder achten.
     
  6. sommerfrische

    sommerfrische mit Alljahresreifen

    Dabei seit
    09/2013
    :daumen: :lol:
     
  7. Skwal

    Skwal Navigator

    Dabei seit
    10/2007
    Vielleicht als kleiner Denkanstoss, der Zeigefinger lässt sich strecken, ohne den Griff der anderen Finger zu beeinflussen!
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  8. Skwal

    Skwal Navigator

    Dabei seit
    10/2007
    Legt eure Hand flach auf den Tisch. Nun klappt ihr den Mittelfinger nach unten. Eure anderen Finger berühren noch immer den Tisch. Nun hebt ihr den Daumen, den Zeigefinger und den kleinen Finger an. Einfach. Jetzt versucht mal den Ringfinger hochzuheben. Das sollte ziemlich schwierig sein. Ich kann das nicht beurteilen, denn ich hebe ihn ja ganz leicht an. Aber generell soll das wohl nicht gehen.



    Das liegt daran, dass Ring- und Mittelfinger miteinander verbunden sind. Denn sie teilen sich eine Sehne. Alle anderen können sich unabhängig voneinander bewegen, da sie ihre eigenen Sehnen haben. Diese beiden nicht. Bleibt der Mittelfinger also auf dem Tisch, bleibt es auch der Ringfinger. Er erscheint dann regelrecht gelähmt. Warum sie sich eine Sehne teilen, hat evolutionäre Gründe. Wir brauchen den Ringfinger fast nie alleine. Meist kommt er im Zusammenspiel mit den anderen zum Einsatz, beispielsweise beim Greifen.
     
  9. WarriorPrincess

    WarriorPrincess Schleppanker

    Dabei seit
    06/2011
    Warum willst du uns hier beweisen, dass das Bremsen auch mit dem Zeigefinger geht - das hat niemand in Frage gestellt. :ka: Die Ladies, die hier schrieben, dass sie auch zu den "Mittelfingerbremsern" gehören, fahren schon lange und auf gutem Niveau - alle keine Anfängerinnen. Für alle hat sich aus diversen Gründen der Mittelfinger als Bremsfinger etabliert und gut bewährt.
    Ich sehe keinen Grund, warum jetzt jemand kommen will und alle zum Zeigefingerbremsen bekehren will. Es ist ja nicht so, dass durch diese andere Bremstechnik Trails zerstört werden oder Gefahren für andere geschaffen werden. Ich kann solche Belehrungen verstehen, wenn sie gerechtfertigt sind, wenn z.B. einer fest dabei bleibt, er bremse immer und überall absolut nur mit der Hinterradbremse, weil alles andere nicht geht.
    So finde ich die Beiträge nur besserwisserisch und unnötig.
    Und nur um Missverständnisse zu vermeiden: Die anderen Ladies und ich wollten durch unsere "Ich bin auch Mittelfingerbremserin"-Beiträge niemanden bekehren, sondern haben einfach nur belustigt festgestellt, dass wir nicht alleine sind mit unserer besonderen Art und haben allenfalls versucht, uns zu erklären.


    Edit: Mein Mann (kein Mittelfingerbremser) hat mir grad erklärt, er versteht den Beitrag nicht als belehrend. Vielleicht empfinde ich ihn nur so, weil ich das Gefühl habe, jetzt erst recht in die Situation gedrängt worden zu sein, mich erklären zu müssen. (Das musste ich grad hier zuhause auch, wo ich durch Demonstration einige Argumente entkräften und meinen Standpunkt erklären konnte...) Sorry also, wenn da meine Antwort etwas schärfer klingt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2018 um 19:04 Uhr
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  10. sommerfrische

    sommerfrische mit Alljahresreifen

    Dabei seit
    09/2013
    scheint offenbar zu abnormen physischen Fähigkeiten in den Extremitäten zu führen :lol: Ich musste den Tischplattentest von @Swal natürlich gleich ausprobieren und habe null Probleme, Mittel- oder Ringfinger einzeln zu bewegen :D

    Praktischer/ergonomischer ist es wohl schon, mit dem Zeigefinger zu bremsen. Aber an Lenkas Zwergwuchs-Theorie ist vermutlich was dran: Für kleine Frauen sind die Standardeinstellungen am Bike meist zu groß, zu weit, zu breit. Da kann es schon mal vorkommen, dass man sich - bevor man sich der Zusammenhänge bewusst ist, zu Anfängerzeiten - das Mittelfingerbremsen angewöhnt. Hatte erst kürzlich mit einem "Profi" über mein Mittelfingerbremsen gesprochen: Er meinte eben auch, dass mit meiner Lenkermontage (es ist immer noch mein erstes Bike - seufz, schmacht :love: ) das Mittelfingerbremsen die effektivste Bremslösung darstellt.
     
  11. Promontorium

    Promontorium Dir werd' ich helfen!

    Dabei seit
    12/2009
    Kleine Hände + ggf. keine (oder zumindest ausreichende) Verstellmöglichkeit der Griffweite Richtung Lenker = Stinkefingerbremser(-in)
     
  12. sommerfrische

    sommerfrische mit Alljahresreifen

    Dabei seit
    09/2013
    Nachdem ich das Wort "Stinkefingerbremser" doch recht hässlich finde, füge ich mal ein Blümchenbild ein, um uns wieder auf andere Gedanken zu bringen. Eine "Lady im Einsatz" ist da zwar nicht zu sehen - aber sie war's, vor dem Orchideen-Fotografieren ;)

    20180611_142807.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 4
    • Gewinner Gewinner x 2
  13. Promontorium

    Promontorium Dir werd' ich helfen!

    Dabei seit
    12/2009
    Bös' war das nicht gemeint, sondern einfach nur eine Feststellung. Dann natürlich "Mittelfingerbremser(-in)" !!! ;)
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  14. scylla

    scylla likes chocolate Forum-Team

    Dabei seit
    01/2010

    Ich hab das gerade auch mal ausprobiert. Kann es nicht nachvollziehen. Mein Mittelfinger hebt sich eigenständig von der Tischplatte ab genau wie mein Ringfinger. Wie sollte man denn auch sonst Klavier spielen können?
    Was bei mir nicht geht ist den Ringfinger "eigenständig" zu krümmen... da krümmt sich irgendwie wie von alleine der kleine Finger mit.
    Aber jetzt driften wir wirklich zu sehr in die Anatomielehrstunde ab ;) Ich glaube wir können feststellen, dass doch einige Leute mit dem Mittelfinger bremsen, und das anscheinend ganz gut geht. Wäre doch langweilig, wenn alle alles gleich machen würden :D
     
  15. MrMapei

    MrMapei Daunhillerbauer

    Dabei seit
    08/2013
    Der Test den ich kenne geht so:
    Hand flach auf den Tisch, alle Finger nach vorne und dann den Mittelfinger zurück unter die Hand schieben.
     
  16. Skwal

    Skwal Navigator

    Dabei seit
    10/2007
    Hey sorry, bremst wie ihr wollt!
    Ich hatte mich nur an die Begründung für das EinFingerbremsen beim Fahrtechnikkurs erinnert, und wollte diese Hinweise weiter verbreiten.
    Anatomisch hat mir das eingeleuchtet.
    Kilavierspieler müssen übrigens genau das üben, die Finger unabhängig zu bewegen.
    Wenn die Mittelfinger Bremser hier, dies auch gemacht haben, und jetzt virtuos einen festen Griff haben, und gleichzeitig fein dosiert bremsen, prima!
    Eine Karriere als Pianistin scheint nicht weit entfernt!

    Und tschüss
     
  17. Guten Abend die Ladies und Entschuldigung, wenn ich mich nochmals melde.

    Ich habe selber auch lang Zeit mit 2 Fingern (Zeigefinger + Mittelfinger) gebremst, in der irrigen Annahme, der Bremse mehr Bremskraft entlocken zu können.

    Ein guter MTB-Freund, der eigentliche aus dem Motorrad-/Endurosport kommt, wunderte sich immer, wenn er mich bremsen sah, denn er hatte gelernt, mit dem Zeigefinger zu bremsen, da er damit a) besser dosieren kann und b) die verbleibenden 3 Finger den Lenker besser als "einheit" umfassen und somit kontrollieren können.

    Was hat er gemacht?
    Er verschob meine Bremshebel soweit in Richtung Lenkermitte, daß ich ohne Problme den Bremshebel mit dem Zeigefinger fiehen konnte.
    er hat mit dann noch gezeigt, daß man an den Bremshebeln die Hebelweite (Abstand Bremshebel zum Lenker) über eine Madenschraube oder bei den neueren modeller (shimano) über eine Rändelschraube einstellen kann.

    Wir sind dann eine Tour gefahren und ich war ernüchtert und vor allem überzeugt!

    Mittlerweile habe ich meine Frau + meine 2 Jungs überzeugt, mit dem Zeigefinger zu bremsen.

    Mein persönliches Fazit zu diesem Thema:

    Es ist definitiv ermüdungsfreier, komfortabler und vor allem sicherer so zu bremsen, wenn es länger und ruppig zur Sache geht (z.B Saalbach etc.)
    Schläge von unten werden gnadenlos an die Hände weitergegeben und wenn man dann mit a) nur 2 Fingern oder b) mit Zeigefinger und dem Ring- und kleinen Finger den Lenker halten soll, macht eine solch technische und meist schnellere Abfahrt bestimmt keinen Spaß-

    Dies ist meine persönliche Erfahrung!!!

    Aber vielleicht probiert die ein oder andere mal diese Art zu bremsen aus; wäre echt gespannt auf ein Feedback;)
     
  18. lucie

    lucie der Schrecken der Straße

    Dabei seit
    02/2007
    Lustige Diskussion, ist ja mal wieder richtig was los im LO. :D

    Ich habe auch lange Zeit mit dem Mittelfinger gebremst und bin irgendwann für MICH zu der Erkenntnis gekommen, dass es nicht immer von Vorteil ist. Habe mich umgewöhnt, der Ringfinger bleibt am Lenker kleben, der Zeigefinger dirigiert.

    Also ich kann das Szenario, dass @Skwal@Skwal geschildert hat leider bestätigen. Mein Ringfinger bleibt hartnäckig auf der Tischplatte kleben.
    Nix mit einer Pianistenkarriere - habe aber in meinem Alter auch keinen Bock mehr, mich diesbezüglich zu malträtieren.

    Meine Erfahrung: kleine Finger/Hände benötigen eine entsprechend kurze Hebelweite, um in bestimmten Situationen die Bremsgriffe sicher und gut definiert erreichen zu können, damit sich die peripheren Fingerglieder, erst einmal egal mit welchem Finger man bremst, gut in der endständigen Griffbiegung der Hebel quasi einhaken können.

    Wenn jetzt die verbauten Bremsen keinen zu festen Druckpunkt haben und man muss mal richtig in die Bremse reinlangen, kann es schon fett Aua machen, wenn man StF-Bremser ist. :D;)
    Was dann passiert: man kann eben die Bremse nicht ziehen, bis sie ihre volle Bremsleistung erzeugt, weil ja der Finger zwischen Hebel und Lenker genau dieses verhindert. Nur weil man in brenzligen Situationen zum Stehen kommen muss, wird man sich nicht freiwillig die Finger einklemmen und natürlich reflexartig die Hebel wieder leicht lösen.

    Ende vom Lied: man kann nicht die volle Leistung der Bremse nutzen und es könnte durchaus zu einer gefählichen Situation kommen. Da halte ich es mit @scratch_a@scratch_a .

    Auf ruppigen Passagen und da, wo ich bremstechnisch richtig gut zupacken muss, stelle ich mir die Hebelweite meist noch kürzer ein, als auf Touren, da wäre jeder Finger zwischen Bremshebel und Lenker einfach fehl am Platz.

    Schlussendlich muss jeder selbst wissen, wie er bremst und sein System finden. Solange alles gut geht, ist ja alles gut...
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2018 um 22:21 Uhr
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  19. Promontorium

    Promontorium Dir werd' ich helfen!

    Dabei seit
    12/2009
    Mensch, hier wird ja auch literarisch Tolles geboten! ;)
     
  20. zweiheimischer

    zweiheimischer gib dir die kugel

    Dabei seit
    05/2011
    mensch, der test ist lebensgefährlich:

    [​IMG]



    oder das bremsen mit dem mittelfinger?
    oder eine typische wickelabnützung/wickelermüdungsbruch bei frischgebackenen vätern?
    oder mit dem vorderrad im letzten schneefeld eintauchen, übern lenker gehen und den einzig(st)en stein bestinkefingern?

    hmmmmm.

    und damit wir nicht ins OT abgleiten, frau rollt schon wieder, starker monat nach dem freudentag:

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2018 um 10:59 Uhr
    • gefällt mir gefällt mir x 3
    • Gewinner Gewinner x 2
  21. lucie

    lucie der Schrecken der Straße

    Dabei seit
    02/2007
    Jepp, habe mir seeeehr viel Mühe gegeben. ;)
     
  22. WarriorPrincess

    WarriorPrincess Schleppanker

    Dabei seit
    06/2011
    @mäxx__@mäxx__ und @Skwal@Skwal : Da ihr beide das "Einfingerbremsen" erwähnt - vielleicht liegt da das Missverständnis: Wir bremsen nur mit einem Finger, halt mit dem Mittelfinger....
    Und lustigerweise hab ich früher tatsächlich Klavier gespielt, vielleicht ist das deshalb nicht so schwer für mich.

    Um beim Thema zu bleiben, ein paar Fotos von mir in Aktion (beim Mittelfingerbremsen ;))
    IMG_20180522_092135_251.
    IMG_20180522_120430_677.
    IMG_20180523_111548_044.
    IMG_20180523_120435_472.
    IMG_20180523_145250_352.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 7
  23. Lenka K.

    Lenka K. franc-tireuse

    Dabei seit
    09/2004
    Gehört eigentlich als Kommentar zum Gnu ;), sprich was frau so alles links, bzw. rechts liegen lassen kann :).
     
  24. M_on_Centurion

    M_on_Centurion Windhasserin

    Dabei seit
    06/2009
    Da könnte was dran sein, ich kann auch beide Ringfinger leicht anheben, links weiter als rechts. Bin allerdings Gitarristin, keine Pianistin.
     
  25. Mh, also meine Ringfinger gehen auch, ich spiel' Schlagzeug, also eher nicht so filigran wie Klavier...:D
    Denke aber auch es ist relativ bums wie man bremst, solange es für einen selbst funktioniert. Hatte letztes Jahr mal mit der Hebelweite gespielt und festgestellt, dass mir irgendwann die Handgelenke weh tun, wenn der Hebel zu dicht am Lenker ist.

    Und wenn wir jetzt noch ne Sängerin finden, gründen wir ne Band!:cool:
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
    • Gewinner Gewinner x 1
  26. Aninaj

    Aninaj Red Devil Rider :D

    Dabei seit
    03/2015
    Na dann können wir ja mal nen Termin für die erste Probe suchen :D ;)