Lenker an euren SCs

Dabei seit
29. April 2010
Punkte für Reaktionen
57
Standort
Nord-Schwarzwald
Hi,

fahre an meinem Bronson aktuell noch einen Syntace Vector Carbon in 740mm und möchte etwas Neues probieren. Zur engere Auswahl stehen:

-Santa Cruz Bar 760mm 35er Klemmung
-Enve DH Bar 800mm (evtl. kürzen)
-Race Face Next 760mm 35er Klemmung

Konntet ihr bereits Erfahrung (Handling, Flex, Stabilität) mit einem der Lenker sammeln bzw. welcher wäre eure erste Wahl? Der Enve soll ja sehr steif sein und für längere Touren weniger geeignet sein?!
 

xc-mtb

FarmStarDeluxe
Dabei seit
31. Oktober 2002
Punkte für Reaktionen
115
Standort
A-SWISS
Was ist denn das Ziel?

Soll der Lenker eher steif oder eher dämpfender sein?
 
Dabei seit
29. April 2010
Punkte für Reaktionen
57
Standort
Nord-Schwarzwald
Was ist denn das Ziel?

Soll der Lenker eher steif oder eher dämpfender sein?
Zunächst einmal sollte er in der 760mm-Version <200g auf die Waage bringen. Mehr Dämpfung hätte ich sicherlich mit einer Alu-Version... Der Lenker sollte schon maximal steif sein, allerdings sollten auch längere Touren (die im Vordergrund stehen) ohne "Schmerzen" (übertrieben gesagt) möglich sein. Diverse Tests haben z.B. dem Enve ja eine enorme Steifigkeit bescheinigt, ihm jedoch (besonders wenn man ihn noch kürzt) Tourentauglichkeit mehr oder weniger abgesprochen.
 
Dabei seit
19. März 2012
Punkte für Reaktionen
323
Ich denke, dass das mit dem Lenkerflex in den Bereich der Bikemythen gehört. Sicher hochrelevant auf dem Hochrad mit Metall- oder Vollgummireifen und ohne Federung - aber am modernen Fully? Was Reifen und Federgabel nicht schlucken, wird wohl kaum vom Flex des Lenkers in relevanter Form gemildert. Und wenn, dann sicher völlig ungedämpft (was sollte an Carbon denn dämpfen?).

Der Race Face Next 760 mm 35er Klemmung ist in diversen Rise-Varianten verfügbar, ich werde den 10 mm Rise verbauen, wiegt selbst gewogene 185 g. Hat auch tourentauglichen Backsweep von 8°.
 

xc-mtb

FarmStarDeluxe
Dabei seit
31. Oktober 2002
Punkte für Reaktionen
115
Standort
A-SWISS
Würde sonst auch dämpfende Griffe empfehlen aber einen Lenker sicherlich nicht aufgrund der Dämpfung auswählen. Dann lieber ne gescheite Gabel, mit einer guten Abstimmung.
 
Dabei seit
20. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
13
Standort
65520 Bad Camberg
Hi,

fahre an meinem Bronson aktuell noch einen Syntace Vector Carbon in 740mm und möchte etwas Neues probieren. Zur engere Auswahl stehen:

-Santa Cruz Bar 760mm 35er Klemmung
-Enve DH Bar 800mm (evtl. kürzen)
-Race Face Next 760mm 35er Klemmung

Konntet ihr bereits Erfahrung (Handling, Flex, Stabilität) mit einem der Lenker sammeln bzw. welcher wäre eure erste Wahl? Der Enve soll ja sehr steif sein und für längere Touren weniger geeignet sein?!
Das mit dem Lenkerkauf ist in etwa so wie Schuhe kaufen. Es gibt einige wirklich gute Lenker auf dem Markt.
Egal für welchen der drei Lenker du dich entscheidest, sind alle top!
Wichtig sind
-Rise
-backsweep
-Breite
-Preis
-Bling Bling Effect ;)

Gefahren bin ich alle drei.
Zum ENVE gibt es bis auf den Preis nichts schlechtes zu sagen. (mir gefällt das Design nicht, ist aber Ansichtssache)

Race Face Next und Santa Cruz riser bar fahren sich sehr ähnlich. Design beim Race Face sehr cool aber der Santa Cruz hat einfach das etwas mehr :)
Ich würde aber auf jeden Fall einen Lenker mit 35er Klemmung kaufen.
Hatte auf meinem Nomad zuerst den Race Face Next ( habe ihn gegen einen Santa Cruz 760mm Lenker ausgetauscht, sieht einfach geiler auf dem Nomad aus :) Preislich geben sich der Race Face und der Santa Cruz nichts!

Ride on

ST-Crew
 

Downhillalex02

... fährt lieber runter
Dabei seit
19. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
1.216
Der Santa Lenker gefällt mir nicht
was der bitte mehr hat ... hmm naja was solls

Ich sehe den Easton def. vor RaceFace und Enve.
Auch was den Preis angeht und die Haltbarkeit
Den Santa bin ich aber noch nicht gefahren...
 
Dabei seit
19. März 2012
Punkte für Reaktionen
323
Beim Selbstaufbau bietet sich ein RaceFace to the max Vorgehen an - nur schöne und leichte Parts - dann ist der RF Lenker vielleicht schöner. Reine Geschmackssache :)
 
Dabei seit
19. März 2012
Punkte für Reaktionen
323
Der Havoc ist > 200 g. Aber mit voller DH Freigabe. Wer das Bike auch im Park so richtig hart rannehmen will ist damit sicher besser beraten. RF Next und SC 760er sind leichter aber max. endurogeeignet.
 
Dabei seit
29. April 2010
Punkte für Reaktionen
57
Standort
Nord-Schwarzwald
Das mit dem Lenkerkauf ist in etwa so wie Schuhe kaufen. Es gibt einige wirklich gute Lenker auf dem Markt.
Egal für welchen der drei Lenker du dich entscheidest, sind alle top!
Wichtig sind
-Rise
-backsweep
-Breite
-Preis
-Bling Bling Effect ;)

Gefahren bin ich alle drei.
Zum ENVE gibt es bis auf den Preis nichts schlechtes zu sagen. (mir gefällt das Design nicht, ist aber Ansichtssache)

Race Face Next und Santa Cruz riser bar fahren sich sehr ähnlich. Design beim Race Face sehr cool aber der Santa Cruz hat einfach das etwas mehr :)
Ich würde aber auf jeden Fall einen Lenker mit 35er Klemmung kaufen.
Hatte auf meinem Nomad zuerst den Race Face Next ( habe ihn gegen einen Santa Cruz 760mm Lenker ausgetauscht, sieht einfach geiler auf dem Nomad aus :) Preislich geben sich der Race Face und der Santa Cruz nichts!

Ride on

ST-Crew
Ist absehbar wann man den SC in D bekommen kann? Laut Hibike ist der Zeitpunkt absolut ungewiss
 

fone

Nicht klug aber schön.
Dabei seit
15. September 2003
Punkte für Reaktionen
6.235
Standort
München
Santa bester. optisch und wohl auch gewicht.

achso... 760. hmpf. :ka:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
15. März 2008
Punkte für Reaktionen
20
Standort
Bensheim
Ich fahre den SC mit 35mm Klemme in 800mm Breite und ich liebe Ihn!
Schlichtes Design und für 800mm noch schön leicht.
 

oBATMANo

FRANKE
Dabei seit
27. September 2002
Punkte für Reaktionen
159
Standort
Erlangen in FRANKEN
Beim 800er aufpassen, dass er nicht für DH Räder geeignet ist, da der max Klemmbereich nur 60 mm beträgt. Somit mit den meisten direct mount Vorbauten inkompatibel.
Aus diesem Grund verbaut Santa wohl auch einen RF Sixc am V10
 
Dabei seit
6. März 2003
Punkte für Reaktionen
87
Standort
Stuttgart
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich bin vom Vector Carbon mit 760mm auf den ENVE DH (gekürzt auf 760mm) umgestiegen.
Unterschied wie Tag und Nacht.
Der Enve ist wesentlich steifer und angenehmer zu fahren. Unglaublich wie weich der Vector im Vergleich ist.
Würde micht mehr tauschen wollen.
Vorbau: 40mm Megaforce 2

EDIT: Übrigens ist mir ein Vector Carbon (740mm) schonmal gebrochen....also nicht immer auf die Werbung verlassen!
 
Zuletzt bearbeitet:

mi.ro

Specialist CFK
Dabei seit
17. August 2005
Punkte für Reaktionen
436
Standort
Landshut
Ich bin vom Vector Carbon mit 760mm auf den ENVE DH (gekürzt auf 760mm) umgestiegen.
Unterschied wie Tag und Nacht.
Der Enve ist wesentlich steifer und angenehmer zu fahren. Unglaublich wie weich der Vector im Vergleich ist.
Würde micht mehr tauschen wollen.
Vorbau: 40mm Megaforce 2

EDIT: Übrigens ist mir ein Vector Carbon (740mm) schonmal gebrochen....also nicht immer auf die Werbung verlassen!
Zitat von Dir: "Bremsschelle wurde so locker wie möglich (<2 NM + Montagepaste) angezogen."

War der Bremshebel so montiert dann drehbar? Ich fürchte das fast. Dann hast du den Lenker mit der Montagepaste schön durch gerieben. In der Paste sind Stoffe, die den Reibwert erhöhen und dadurch eine abrasive Wirkung haben. Jedes Mal wenn Du Deine Hebel gerichtet hast hast Du ein wenig am Lenker "gesägt". Wenn Montagepaste verwendet wird sollte danach Verdrehen nicht mehr vorkommen.


Das wird Dir mit jedem anderen Lenker genauso passieren.

Und zur Steifigkeit: Der Enve war vorher länger demnach ist der Centerbereich auch für einen breiten Lenker ausgelegt. Wenn Du den kürzt ist der natürlich steifer als ein 760mm Lenker dessen Centerbereich für einen 760mm Lenker ausgelegt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

mi.ro

Specialist CFK
Dabei seit
17. August 2005
Punkte für Reaktionen
436
Standort
Landshut
Hab das mal an einem alten Lenker nach gestellt. Nach ca. 5 Umdrehungen musste ich das erste mal die Schrauben nachziehen. Das da entspricht etwa 20 Umdrehungen. Also der Lenker ist hier noch nicht geschwächt aber es wurde ja geschrieben, dass das Teil bereits älter gewesen ist. Wer wer weiß, wie oft nach gerichtet wurde. Aber das ist nur eine Vermutung. Vielleicht hat der Lenker bei einem der vorangegangenen Stürze auch schon so eine Schädigung erfahren, dass er deshalb kaputt gegangen ist.

und der gleiche Versuch ohne Montagepaste. Der Hebel war etwa 20mm neben seiner jetzigen Position montiert. Man sieht leichte Schleifspuren.
 
Zuletzt bearbeitet:

oBATMANo

FRANKE
Dabei seit
27. September 2002
Punkte für Reaktionen
159
Standort
Erlangen in FRANKEN
Brechen kann alles. Hatte letztens einen gebrochenen RF Sixc Lenker von einem Kunden in Händen und hab hier auch einen kaputten Enve liegen.
Egal ob Easton, Race Face, Santa, Enve oder Syntace, in der Qualität geben die sich nicht wirklich was. Da entscheidet optischer Geschmack und Geo des Lenkers.
Schlägt man so ein, dass ein Carbonlenker der oben genannten Hersteller bricht, bräuchte man auch mit keinem der Anderen weiter fahren.

Ein gibt aber auch noch ein anderes Problem mit Carbonlenkern.
Auch wenn äußerlich ein Lenker Ok ist, kann er dennoch kaputt sein. Ein Alu Lenker verbiegt und ein Carbonlenker kann nicht sichtbare Risse haben. Daher nach schweren Stürzen immer tauschen.

Der oben genannte Enve Lenker stammt von einem fiesen Sturz den ich 2013 hatte.
Dabei hat es die Standrohre der Doppelbrückengabel nach hinten verbogen und die Kartusche vom Boden des Castings abgerissen. Die Schrauben vom Vorbau waren verbogen und das Laufrad krumm. Fahrer war danach auch deutlich eingeschränkt.
Der Lenker hatte aber keine sichtbaren Schäden. Wurde trotzdem sofort ausgetauscht, bzw. konnte danach eh einige Monate nicht mehr damit fahren. Später hat ein Bekannter den Lenker geröntgt und mir mitgeteilt, dass der Lenker viele Risse im Inneren hat.

Der Kunde mit dem gebrochenem Sixc Lenker hat von Race Face einen neuen und ein Tshirt bekommen
Enve verweigert ein Crash Replacement, da der Lenker nicht gebrochen ist ....
 

Downhillalex02

... fährt lieber runter
Dabei seit
19. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
1.216
Brechen kann alles. Hatte letztens einen gebrochenen RF Sixc Lenker von einem Kunden in Händen und hab hier auch einen kaputten Enve liegen.
Egal ob Easton, Race Face, Santa, Enve oder Syntace, in der Qualität geben die sich nicht wirklich was. Da entscheidet optischer Geschmack und Geo des Lenkers.
Schlägt man so ein, dass ein Carbonlenker der oben genannten Hersteller bricht, bräuchte man auch mit keinem der Anderen weiter fahren.

Ein gibt aber auch noch ein anderes Problem mit Carbonlenkern.
Auch wenn äußerlich ein Lenker Ok ist, kann er dennoch kaputt sein. Ein Alu Lenker verbiegt und ein Carbonlenker kann nicht sichtbare Risse haben. Daher nach schweren Stürzen immer tauschen.

Der oben genannte Enve Lenker stammt von einem fiesen Sturz den ich 2013 hatte.
Dabei hat es die Standrohre der Doppelbrückengabel nach hinten verbogen und die Kartusche vom Boden des Castings abgerissen. Die Schrauben vom Vorbau waren verbogen und das Laufrad krumm. Fahrer war danach auch deutlich eingeschränkt.
Der Lenker hatte aber keine sichtbaren Schäden. Wurde trotzdem sofort ausgetauscht, bzw. konnte danach eh einige Monate nicht mehr damit fahren. Später hat ein Bekannter den Lenker geröntgt und mir mitgeteilt, dass der Lenker viele Risse im Inneren hat.

Der Kunde mit dem gebrochenem Sixc Lenker hat von Race Face einen neuen und ein Tshirt bekommen
Enve verweigert ein Crash Replacement, da der Lenker nicht gebrochen ist ....

das ist wohl so
ich mach mir da auch manchmal etwas sorgen , hatte bis jetzt aber noch keine dicken Sturz nur 1x bis jetzt mal auf einer Wurzel ausgerutscht... aber sowas sollten die Lenker doch aushalten, wenn es nicht 100 mal passiert.
 

oBATMANo

FRANKE
Dabei seit
27. September 2002
Punkte für Reaktionen
159
Standort
Erlangen in FRANKEN
bei einem normalem Sturz mach ich mir auch wenig Sorgen. Aber wenn das Radl mal ohne Fahrer fliegt, oder nach einem Sturz alle Schalter und Griffe verdreht sind usw. Dann sollte man schon mal drüber nachdenken
 
Oben