Liteville H-3 Mk3 im Test: Werksmaschine in dritter Generation

Moritz

Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
15. Januar 2016
Punkte für Reaktionen
2.327
Standort
Wiesbaden

rad_fan

Schlammpaddler.
Dabei seit
17. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
2.083
Ein schmuckes Rad, die innenverlegten Leitungen gefallen mir, nur die langweilige Lackierung könnte mehr Pepp gebrauchen. Interessant finde ich die 37mm Gabel Offset, ist das Liteville spezifisch? Die meisten Gabeln kommen mit mind 46mm, gepaart mit 64grad Lenkwinkel müsste das Bike doch satt aufliegen. Da könnte die etwas schwammige Laufruhe erklären?
 
Dabei seit
29. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
109
@Moritz Bitte nochmals Ausstattung Laufräder checken: Als Ausstattung sind w40i gelistet, Bilder vom Bike zeigen w35i ?
 
Dabei seit
12. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
447
@Moritz als Onlineredakteur für ein Fachmagazin mit dazugehörigen Forum voller Nerds, die jeden Artikel auseinandernehmen als würde er in der Forensik liegen, hat man es nicht leicht oder? Wann hast du dich für diesen Lebensweg entschieden und zuckt dir schon ein Augenlid sobald du ein Artikel online stellst?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. August 2002
Punkte für Reaktionen
640
@LarsLangfinger
Es ist nicht ganz unwichtig zu wissen ob der Rahmen ISCG hat oder nicht, oder eben wieviel Hub eine Sattelstütze maximal hat. ...

@Moritz
LV selber schreibt auf ihrer HP, Zitat:
Highlights sind die hochwertigen Syntace-Parts und die integrierte, vollversenkbare Sattelstütze von EIGHTPINS mit einem Hub von bis zu 220 mm.

Vielleicht sind die ganz langen Stützen hier nicht vorgesehen ?! Du schreibst ja: "... und sage und schreibe 258 mm (XXL) in 6 mm-Schritten ..."
 

roliK

You like it, bike it.
Dabei seit
22. April 2010
Punkte für Reaktionen
3.432
Standort
Oberösterreich
Könnte ich mir gut vorstellen als Spezialgerät für Trage- und Stolperbike-Einsätze - leicht zum tragen, schön wendig, und die Eightpins ist alleine schon vom Verstellweg her auch sehr interessant. Allerdings würd ich wohl auf ein MK4 warten und dabei auf 29" oder Mullet-Option und kürzere Sitzrohre hoffen.

Den Preis find ich allerdings auch recht abgehoben für ein Hardtail, genauso wie beim Santa.
 

stonelebs12

Trailjunkie
Dabei seit
16. Februar 2005
Punkte für Reaktionen
278
Hast du es auch mal gemulletet?
Könnte ich mir sowas bei HT mit 27,5*2,8 und 29*2,4 ganz charming vorstellen

Nein, damals war das für mich noch nicht das Thema und der LRS befindet sich gerade in einer Probefahrt, habe einem Freund den LRS in die Hände gegeben werde ihn dann auch verkaufen.
Um ehrlich zu sein, ich bin mit den 29 Zoll LRS nie richtig zurechtgekommen. Kann an der Öhlins Gabel liegen mit dem Offset oder wahrscheinlicher ist, der Limitierende Faktor ist der Fahrer.

Da ich das Santa Cruz Hightower in 27,5 + Ausführung mit der 36 Fox Elite Gabel + Dämpfer noch habe, bin ich auch da ein 29 Zoll LRS Leihweise gefahren, die Gabel und die Geometrie des Rahmen sind auch dort dafür gegeben.
Auch hier war es für mich nicht Fisch noch Fleisch...

Mein Beitrag war ja auch nicht Ernst gemeint...
 
Dabei seit
19. Januar 2020
Punkte für Reaktionen
77
Ahhh. Die fahren Liteville, dachte das ist die Rotwild fahren.
Die fahren Lotus.Zufällig war ich gerade auf einem Zahnärztekongress mit dem Namen "Der goldene Zahnkranz" in Österreich. Eine Veranstaltung, die sich unter Anderem um's Biken drehte. Wenn sich dort irgendwas gehäuft hat, war es Specialized und vor allem S-Works. Wobei auch einige Zä heute preisbewußt Audi und Canyon wählen. Ich selbst habe ein Liteville H3 MK1 gebraucht gekauft und muß sagen: Superschön und uphill unschlagbar. Leider machen meine Knie die Landungen bei Jumps nicht mehr mit. Hab mir einen Tarvo Rahmen bestellt und baue die Komponenten vom Liteville ein. Wenn also Jemand einen Top Hardtail Rahmen braucht......
 

RobG301

Endurist
Dabei seit
13. August 2012
Punkte für Reaktionen
575
Standort
Bonn
Mal abgesehen davon, dass ich XXL brauche würde ich das Rad ohnehin eh als 2,6" 27,5" oder als Hybrid mit 29" vorne aufbauen!

Bis auf den fehlenden Kettenstrebenschutz (wobei das dank dem VHS Tape oder wie es heißt ja schnell behoben werden kann) ein klasse Bike und 258mm Variostütze (wie genial ist das bitte).

12kg halte ich für ein 150mm Trail-Hardtail für leicht!

Die hatte zwar 2012 auch mein Bulls Copperhead 3, aber das hatte auch nur 100mm Federweg und lange nicht so stabile Komponenten wie das Liteville und keine schweren 2,6er Reifen!
 
Dabei seit
1. Februar 2017
Punkte für Reaktionen
109
Standort
Übach-Palenberg
Die Anbauteile haben ihren Preis. Vergleicht man den Rahmenpreis von 880€ finde ich es unschlagbar günstig. Das Alutech Cheaptrick und das H3 haben beide ihre Vorzüge (29“ vs 27,5), von den Features ist das H3 deutlich besser. Der Beitrag hier lässt hoffen, dass es auch bald mal geliefert werden kann. Mit anderen HTs in der Klasse habe ich keine Erfahrung.
 
Oben