LIVE: LiguriX 2007

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. stuntzi

    stuntzi alpenzorro

    Dabei seit
    06/2003
    16:45 Ormea, 730m

    nach dem colle san bernardo bleib ich noch ein stück auf der alta-via forststraße und verlasse sie dann bergab richtung tanaro-tal. serac-joe spricht in seiner minimal-beschreibung geheimnisvoll von einem downhill, den nur die einheimischen hirten kennen. keine ahnung wo der ist. ich finde aber auch auf der alten militärkarte einen sehr flowigen s1-s2-trail, der mich ins tal bringt.

    [​IMG]
    spaß im laub

    weiter unten wird's dann allerdings ein etwas holpriger, mit einer dicken laubschicht bedeckter karrenweg. kein besondrer spaß mehr, aber immerhin anspruchsvoll.

    auf einem schön angelegten radweg geht´s dann noch ein halbes stündchen durch´s malerische tal des fiume tanaro.

    [​IMG]
    fiume tanaro

    gegen fünf uhr erreiche ich die ortschaft ormea, hier ist schluss mit der heutigen etappe. nach einer zunächst erfolglosen runde zwecks albergo-suche stolpere ich zufällig in die touri-info. zehn minuten später hab ich nicht nur einen schlafplatz sondern dazu noch etwa zwei kilo kartenmaterial, inklusive eines 250-seiten starken bike-guides mit topokarten fürs piemont. alles gratis, wirklich guter service! wird ein weilchen dauern, sich da durchzuwühlen. aber für einen kartenfreak wie mich ist das ein glücksfall. dachte schon, ich müsste den rest des ligurix nach der nase zu ende fahren. so ist´s mir lieber!

    die bar al posto gegenüber ist ebenso erfreulich, bekomme ich doch statt eines bierchens gleich zwei, auch die kuchenportion wird auf kosten des hauses verdoppelt. seh ich schon so verhungert aus? kann kaum sein, eher im gegenteil. die woche in finale war eher kulinarisch lecker denn konditionell anstrengend :).
     

    Anhänge:

  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Carsten

    Carsten Moderator Forum-Team

    Dabei seit
    11/2000
    na denn viel glück weiterhin.

    Mein Wanderführer sagt folgendes:

    -der Alta Via Liguria (AVL ) geht bis Ventimiglia
    -Der Höhenweg ist Mountainbikegeeignet ( = 100% Schotterweg?)
    -Es gibt ein eKartensammelmappe 1:50000 mit handbuch, Nummern der Albergi und Rifugi)
    -Dazu gibts bne Übersicht 1:25000
    -Das Zeug kost nix und man bekommts beim Fremdenverkehrsamt Genau (ich denke das ist ads was Du bekommen hast?)

    Highlights im Westen:

    -Monte Saccarello
    -Monte Galero

    Danach kenn ich mich denn aber wirklich nimmer aus :)
     
  4. monaco

    monaco

    Dabei seit
    06/2002
    Finale salutare Finale

    hallo, sorry hab bis jetzt ned mitgelesen, sitzt ca. 12 km vom sizilianischen Finale auf einer Dir bekannten Terasse direkt am Meer, un bicchieri vino rosso dela casa kalura und guck dank Wlan nach neuen Madonie Trails - sag, wie war gleich wieder der Link zum Thema italienische Topokarten ?

    Hier übrigens um 22.00 noch mit T-Shirt ...
     
  5. snipple

    snipple

    Dabei seit
    10/2005
    Der Link für die Italien - Topos ist
    http://www.italymaps.tk/

    im Gegensatz zu damals geht der Link jetzt auch wieder.
     
  6. stuntzi

    stuntzi alpenzorro

    Dabei seit
    06/2003
    @monaco, um 10 uhr abends ist hier im t-shirt nix mehr zu wollen. bist halt doch fast in afrika da unten :).

    wenn du 1000hm trail suchst, umrunden den höchsten madonie-berg gegen den uhrzeiger-sinn, links ab nach dem teerpass auf sentiero, pause am lecker-essen-rifugio, dann mehr trail bis in den ort. sorry, namen fallen mir grad nicht ein, ist schon so lang her. müsste aber alles im euromax stehen, am ersten tag in der madonie. viel spaß und grüße an gerrit!
     
  7. stuntzi

    stuntzi alpenzorro

    Dabei seit
    06/2003
    4.10. 08:00 Ormea, B&B "dei saraceni"

    sehr empfehlenswerte unterkunft für künftige liguriencrosser. kleines, schmales häuschen in der altstadt. frisch renovierte, schnucklige zimmer, dachterasse mit blick über die dächer und auf die felsen.

    [​IMG]

    frühstück: für italienische verhältnisse opulent.
    preis: 20e pP
    adresse: via delle alpi 17
    tel: 0174391491 / 3338605132

    plan für heute: gipfelfahrt auf den monte armetta. seracjoe fährt wohl nur außenrum, aber irgendwo hab ich gelesen, daß man direkt oben drüber trailen kann. dann weiter nach westen bis zum ligurischen grenzkamm und über tanarello, sacarello, collardente zum rifugio grai. ob das wohl noch auf hat?

    guten morgen mtb-news, schönen sonntag wünsch ich.
     
  8. Coffee

    Coffee Multipletasking

    Dabei seit
    04/2001
    guten morgen stuntzi, schönen sonntag dir, ich werde hier mal ne runde "indian summer" heute machen :)

    coffee
     
  9. smohr

    smohr

    Dabei seit
    09/2004
    Guten morgen... bei uns immer noch Nebel:mad:
    Da wird man ja "etwas" neidisch;)

    Stefan
     
  10. stuntzi

    stuntzi alpenzorro

    Dabei seit
    06/2003
    10:15 Colle San Bartolomeo, 1440m

    600 hömes anstrengender uphill auf holpriger, mit laub bedeckter forststraße. nur selten gibt´s ausblicke auf das felsige ziel:

    [​IMG]
    monte armetta

    hoffentlich ist er von der andern seite flacher :).
     
  11. cxfahrer

    cxfahrer gefährliches Halbwissen

    Dabei seit
    03/2004
    Vielleicht nutzt dir ja die Seite von liguriabike bei der weiteren Planung:
    sehr viele Routen, aber OHNE gps soweit ich gesehen hab.
     
  12. stuntzi

    stuntzi alpenzorro

    Dabei seit
    06/2003
    11:00 Monte Armetta, 1739m

    die letzten 200 hömes geht´s ein bisserl weglos schiebenderweise über wiesen und weiden zum gipfel. man könnt auch einfach aussen rum auf schotter, aber wenn die alta via schon mal auf einen gipfel führt, gehört der auch mitgenommen.

    [​IMG]
    monte armetta

    leider ist´s heut etwas dunstig, kann kaum das 800 meter tiefer liegende ormea sehen, geschweige denn das meer. daher hier noch bisserl was virtuelles.

    [​IMG]
    satpic vom armetta-gipfel, uphill-track von ormea.
     

    Anhänge:

  13. stuntzi

    stuntzi alpenzorro

    Dabei seit
    06/2003
    13:50 Colle di Nava

    der umweg über den armetto hat definitiv gelohnt. ein wunderschöner trail führt immer am kamm entlang bergab bis zum colle caprauna.

    [​IMG]
    armetto-ridge-trail

    dann weiter auf alta-via-schotter über die bochetta semola. hier schlag ich mich links in die büsche und finde wieder einen trail. der wirft mich zwar etwas aus der richtung, aber spaß machts allemal.

    die uhrzeit ist durch die ganze trailerei leider schon recht fortgeschritten. bis zum rifugio grai ists noch reichlich weit, die tage werden auch immer kürzer. obs davor wohl irgendwo noch eine unterkunft gibt? egal, panini muss jetzt trotzdem erst mal sein.
     

    Anhänge:

  14. stuntzi

    stuntzi alpenzorro

    Dabei seit
    06/2003
    15:30 Colla di San Bernardo, 1263m

    die alta via am dem colle nava ist ein klassischer fall von sinnloser teervermeidungsstrategie. zunächst knapp 200hm steilst und meist unfahrbar bergan auf einem fußweg zum alten forte passanghi. dann relativ eben weiter auf bald holprigem wurzelpfad mit dicker laubschicht in dichtem wald. 20 meter tiefer verläuft eine bequeme teerstraße, auf die ich bei der ersten möglichkeit wechsle. da kommt man wenigstens vorwärts.

    trotzdem ists am colla san bernardo schon sehr spät. der weg über tanarello, sacarello, grenzkamm zum rifugio grai wäre noch endlos weit und mit vielen höhenmetern versehen. man könnt´s vielleicht noch mit der dämmerung schaffen, wenn man wollte. aber das hier ist ja schließlich urlaub.

    das rifugio am bernardo ist mir außerdem durch den kochend heißen latte macchiato auf anhieb symphatisch. außerdem hat mein zimmerchen eine badewanne... ich bleibe :)!
     

    Anhänge:

  15. stuntzi

    stuntzi alpenzorro

    Dabei seit
    06/2003
    15.10. 07:30 Albergo Colla di San Bernardo, 1263m

    langsam wird´s draußen hell. aller dunst von gestern ist verschwunden, keine nebelfetzen oder wolken zeigen sich am himmel. verspricht mal wieder, ein schöner tag zu werden.

    das kommt grad recht für den höchsten berg der tour. der monte sacarello am ligurischen grenzkamm wartet mit seinen 2200m auf eine befahrung. danach ist der "ligurix" im eigentlichen sinne auch schon vorbei, an der grenze nach frankreich mutiert er quasi zum seealpix. ein paar schöne berge und trails kommen schon noch bis nizza. zunächst die abfahrt vom sacarello zum passo muratone und dann weiter durch die bendolaschlucht nach saorge ins royatal. bin schon gespannt.

    apropos frankreich... hab grad ein bisserl in den karten geschmökert. kennt jemand zufällig den gr52a vom col de turini (N43.97698 E7.39168) richtung westen nach la bollene oder lantosque? oder findet was drüber raus? sieht auf der ign-karte ganz lecker aus, aber was heißt das schon :).

    so, jetzt raus aus den federn, rucksack packen und mal sehn, was es zum frühstück gibt. guten morgen mtb-news.
     
  16. Coffee

    Coffee Multipletasking

    Dabei seit
    04/2001
    guten morgen stuntzi....erstmal nen kaffee hol :)

    coffee
     
  17. horstj

    horstj WER?

    Dabei seit
    09/2005
    auf die gelben garmins klicken, dann gibts (nicht von allen) routen auch .gpx
     
  18. stuntzi

    stuntzi alpenzorro

    Dabei seit
    06/2003
    10:50 Monte Saccarello, 2200m

    gemütliche auffahrt, teils teer, teils beton, später schotter. perfekte aussicht zurück bis nach finale ligure, kein störender wald. so mag ichs!

    [​IMG]
    monte sacarello, 2200m

    oben am gipfel dann rundum-panorama, ligurien im osten, monte viso im norden, die seealpen westlich und hinaus über royatal in den mittelmeerdunst im süden.

    [​IMG]
    blick übers royatal richtung mittelmeer

    tief unter mir in frankreich seh ich die weiterführende schotterpiste. dorthin gibt's laut ign-karte einen trail, den geh ich jetzt suchen. auf geht's!
     

    Anhänge:

  19. stuntzi

    stuntzi alpenzorro

    Dabei seit
    06/2003
    11:30 Saccarello-Trail

    nix gegen die gebastelten, waldigen flow-strecken in finale ligure, aber gegen solche alpinen trailträume können sie nicht anstinken. ein schmaler pfad zieht sich in vielen engen serpentinen durch die steile, felsdurchsetzte westflanke des monte saccarello hinab nach frankreich. s3-niveau im oberen teil, weiter unten dann s2 durch lichte lärchenwälder. traumhafte tiefblicke ins royatal und bunte bäume, ab und zu muß ich anhalten zum aussicht genießen. und natürlich zum fotoshooting :)

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    nach 600 höhenmetern endet der traum auf einer forststraße, die sich weiter in leichtem bergauf und bergab und ständigem länderwechsel den ligurischen grenzkamm entlang zieht. bonjour la france!
     
  20. stuntzi

    stuntzi alpenzorro

    Dabei seit
    06/2003
    12:50 Grenzkammstraße, Baisse de Sanson

    der kamm zieht sich dahin. könnt langsam mal etwas wasser brauchen. hoffentlich gibts was beim rifugio grai...

    gut, daß ich die strecke gestern nicht mehr in angriff genommen hab. wär wohl mitternacht geworden :).
     

    Anhänge:

  21. stuntzi

    stuntzi alpenzorro

    Dabei seit
    06/2003
    15:15 Col de Muraton, 1157m

    oha... da hat aber einer die alta via auf dem ligurischen grenzkamm gewaltig unterschätzt. seit dem passo valetta vor zwei stunden bin ich durchgängig aug singletrails unterwegs. teils bergauf, meist bergab, manchmal handtuchschmal in senkrechte felswände geschlagen und mit drahtseil versichert. wer hätte das nach den einschläfernden forstwegpassagen der letzten tage gedacht. komme mir vor wie in der brenta.

    dazu noch die pleite am rifugio grai: chiuso und halb verfallen, kein bier, kein wasser, kein gar nix. na was solls, in aldiriegeln ist auch noch feuchtigkeit gespeichert.

    langsam wird's aber echt zeit für einen drink. auf dem downhill durch die bendola-schlucht wird sich ja hoffentlich was finden lassen.

    zu den bildern...

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    wie ihr seht, hat mich mittlerweile eine nebelbank vom meer eingefangen. teils sieht man den trail vor augen nicht. macht nix, gps weiss hoffentlich wo´s lang geht. außerdem bleiben so die abgründe kleiner :).
     

    Anhänge:

  22. blacksurf

    blacksurf eisdielencruising;)

    Dabei seit
    09/2003
    sehr schöne Fotos (vorallem der royaltalblick), ich hoffe du findest demnächst Wasser! In den Seealpen musst du auch aufpassen, da sind Wasserstellen rar…Aber es gibt herrliche Trails!
     
  23. evelijn

    evelijn

    Dabei seit
    10/2007
    Good to see it's about biking again and no longer about Frau Antje!
     
  24. Carsten

    Carsten Moderator Forum-Team

    Dabei seit
    11/2000
    Hammer, und so was findest Du einfach! Genial!!!!
     
  25. BELLI

    BELLI

    Dabei seit
    12/2005
    it's you ?
     
  26. evelijn

    evelijn

    Dabei seit
    10/2007
    The one and only (well, one of them)