Lupine SL AF vs. Helmlampe

Dabei seit
20. April 2004
Punkte Reaktionen
659
Das ist ganz allein meine Meinung. Schön das du dich angegriffen fühlst. Das interessiert mich aber einen Scheißdreck, weil, das war meine Meinung, das muss nicht deine sein. :lol:

Woher kommt bloß immer der Gedanke, dass alle einer Meinung sein müssten? Wie dämlich ist das denn? :spinner:

Ich fühle mich nicht angegriffen, ich wollte Dir nur sagen dass mir Deine Meinung schnurz piep egal ist. Einige Leute hier im Thread sehen das anders als Du. Wir dürfen das aber noch schreiben ohne das Du wieder mal komplett ausflippst? :spinner:
 

mnw

Dabei seit
21. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
4
Und außerdem, für die vehementen Verfechter der Möglichkeit des allzeitigen Aufblendens: Der TE will sich ja eine Helmlampe anschaffen, zus. zur Lezyne am Lenker, die kann dann sowas.... Aber der TE hat dann ein Setup, mit dem er bei regelmäßigem Gegenverkehr blendfrei unterwegs sein kann, und bei nur spärlichem Gegenverkehr dann aufblenden kann.
Genau das ist der Plan.

Die Lezyne ist gestern angekommen. Verarbeitung, Verpackung und beiliegendes Zubehör sehen schon mal vielversprechend aus. Die Ausleuchtung ist deutlich heller und vorallem breiter als meine 17€ Lidl-Lampe, konnte aber noch nicht draußen testen.

Zur Helmlampe mache ich vielleicht nochmal einen neuen Thread auf.
 
Dabei seit
23. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
271
Aahahahahaa, schön daß wir drüber gesprochen haben. Und jeder seine Gefühle rauslässt. Worum ging es nochmal?
 

Yukio

Schein-Intellektuelle
Dabei seit
10. September 2010
Punkte Reaktionen
1.361
Ort
Neodystopia
Ich krieg jetzt so'ne StVZO Leuchte. Mal gespannt wie das Ding so leuchtet, beim Fahren oder so.
 
Zuletzt bearbeitet:

Polyphrast

Beckenrandschwimmer
Dabei seit
23. Januar 2007
Punkte Reaktionen
1.536
Ort
München
@Yukio der gute BillGehts hat eine nachhaltige schlechte Erfahrung (für die er mir wirklich sehr leid tut) mit einem von Dir beschriebenen Idioten/unachtsamen Verkehrsteilnehmer gemacht. Er meint dass Du wohl zur Erleuchtung kommst, wenn Du deine StVZO Leuchte dann benutzt (in der Hinsicht, dass sie völlig scheiße und nicht ausreichend ist)
[....] 2014 war ich auf einer Bundesstraße mit dem Rennrad mit STVO zugelassener Lampe vorn und hinten unterwegs als mich ein netter Verkehrsteilnehmer mit dem PKW frontal umgefahren hat. Angeblich hat er mich nicht gesehen. Das Ergebnis war ein Handgelenk Trümmer Bruch, Rippenbruch, Schlüsselbein und Schulterbruch plus diverse Quetschungen und Prellungen. Wahrscheinlich hätte eine etwas hellere Lampe den Unfall verhindert. Seit diesem Tag fahre ich mit Absicht nicht mehr mit solchen Funzeln durch die Gegend, speziell am Tag ist eine Blika oder eine Hope von Vorteil da viele Verkehrsteilnehmer Dich für ein Motorrad halten. [...]
Meines Wissens war aber 2014 die einzig wirklich helle StVZO zugelassene Lampe die B&M Big Bang, und die war sehr rar gesät, die hatte Bill sicher nicht. Seit diesem Tag ist der also der Meinung dass StVZO Lampen alle Mist sind, mit denen man immer Übersehen wird, lässt dabei außer Acht, dass sich gerade in den letzten zwei drei Jahren so einiges getan hat. Er hat aber meines Wissens noch nie eine Ixon Space, Lupine SL oder eine Supernova M99 Scheinwerfer je in Natura gesehen (ich hab inzwischen alle drei live gesehen und vergleichen können). Also ist das Wort "StVZO" das rote Tuch für ihn... Einerseits versteh ich das, andererseits aber wieder nicht: wenn man seinen Bikefuhrpark aus der Signatur anschaut und aus seinen Beiträgen seine Lampen und sein Automodell kennt, würde es nicht am Geld scheitern, eine wirkliche helle StVZO Lampe zu kaufen, mit der man garantiert nicht übersehen wird (außer der Autofahrer ist blind, total auf Drogen oder hoffnungslos abgelenkt). Es gibt nämlich genug Berichte in diversen Foren von Radfahrern mit einer SL(-F) oder Supernova M99 Lampe, die beschreiben wie man damit endlich als vollwertiger Verkehrsteilnehmer wahrgenommen wird. (also das was er durch den Einsatz einer Hope oder Blika erreicht).
Und wenn alleine der Begriff "StVZO" das rote Tuch ist, das einen zum wütenden Stier macht, gäbe es immerhin noch weitestgehend blendarme Straßenlampen wie die Fenix BC25/35R und die Raveman PR und CR Serien, alle genannten haben ordentlich Output im Straßenmodus. Ein allzeit zuschaltbares Fernlicht für die so dringend gewünschte Lichthupe bieten die Fenix BC25/35R und die Raveman PR Serie. Zwar sind diese Lampen nicht komplett StVZO blendfrei, aber vermutlich vergleichbar zu einem Autoscheinwerfer und immer noch deutlich sozialer und verantwortungsvoller als rotationssymetrische Lampen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. Februar 2018
Punkte Reaktionen
456
Der letzte Bekloppte hat vor mir eine Vollbremsung auf dem Fahrrad gemacht, weil ein paar Krähen gestartet sind und den Radweg kreuzten. Unfassbar. Ich muss unbedingt mein Schiffs-Nebelhorn ans Rad dengeln.

Dein Nebelhorn würde bei meine kandidaten der vorgestern vor mir auf nem Radweg neben ner Strasse unterwesgs war nix nützen.
Hinten kein licht oder reflektoren vorne nix.
fährt flott vor sich hin mit nem blanken MTB hat dabei noch dicke bügelkopfhörer auf.

der fährt dann plötzlich als ne ampelregelung kommt frontal über rot drüber wärend ein weißes auto seitlich bei grün herausgeschossen kommt und ne vollbremsung und gehuppe abliefert.


der kopfhörererbursche ist nur leicht weggeschwenkt mit dem rad gerade noch so das er nicht erwischt wurde und weitergefahren ohne den kopf überhaupst zurückzudrehen was er da gerade fast angerichtet hat.

der täglich wahnsin halt den ich beim morgends pendeln immer wieder sehe.

mir sind nutzer wie billgeths im alltag da weit lieber und wenn er sein lämpchen auch ausreichend weit nach unten richten blendet er im alltag weniger als jemand der eine STVO lampe kauft und die viel zu hoch hat oder er pausenlos von entgegenkommenden autos ins gesicht bekommt

von blendung allgemein kann man eh überhaupst erst reden wenn man das gebündelte licht frontal auf jemanden richten, streulicht ist in der praxis um ein vielfaches kleiner als das was man pausenlos von entgegenkommenden autos im Pendleralltag ins gesicht geknallt bekommt.

ich finde die blendung von Autos seit jahren schlimm, aber als dauerPendler muss man auch damit nun mal leben und sich abfinden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. April 2001
Punkte Reaktionen
2.832
Dein Nebelhorn würde bei meine kandidaten der vorgestern vor mir auf nem Radweg neben ner Strasse unterwesgs war nix nützen.
Hinten kein licht oder reflektoren vorne nix.
fährt flott vor sich hin mit nem blanken MTB hat dabei noch dicke bügelkopfhörer auf.

der fährt dann plötzlich als ne ampelregelung kommt frontal über rot drüber wärend ein weißes auto seitlich bei grün herausgeschossen kommt und ne vollbremsung und gehuppe abliefert.

der kopfhörererbursche ist nur leicht weggeschwenkt mit dem rad gerade noch so das er nicht erwischt wurde und weitergefahren ohne den kopf überhaupt zurückzudrehen was er da gerade fast angerichtet hat.
der täglich wahnsin halt den ich beim morgends pendeln immer wieder sehe.

Tja, solches selbstschädigendes Verhalten sieht man leider immer wieder. Irgendwelche Typen, die vom eigenen Weltuntergang träumen, wofür andere bitte schön noch behilflich sein sollen, so als Bestätigung, daß die Welt vermeintlich schlecht sein soll ....


von blendung allgemein kann man eh überhaupt erst reden wenn man das gebündelte licht frontal auf jemanden richten, streulicht ist in der praxis um ein vielfaches kleiner als das was man pausenlos von entgegenkommenden autos im Pendleralltag ins gesicht geknallt bekommt.
Mhm, die Blika Onroad ist aber wirklich heftig, habe das im Selbstversuch mal ausprobiert. Selbst wenn man noch nicht einmal frontal den Fokus abbekommt, ist bereits das Streulicht einfach nur ekelhaft.
 
Dabei seit
6. April 2011
Punkte Reaktionen
2.215
Ich kapere mal kurz den Thread: Weiß jemand, ob man eine Piko R auch in die Fernbedienung der AF einbinden kann?

EDIT: Ich habe im Lupine.de Forum gestöbert. Antwort: Es geht, aber es ist nur bedingt praktikabel. Es ist sinnvoller getrennte Fernbedienungen oder die Taster an den Lampen zu nutzen.

 
Zuletzt bearbeitet:

Polyphrast

Beckenrandschwimmer
Dabei seit
23. Januar 2007
Punkte Reaktionen
1.536
Ort
München
Ich kapere mal kurz den Thread: Weiß jemand, ob man eine Piko R auch in die Fernbedienung der AF einbinden kann?
EDIT: Ich habe im Lupine.de Forum gestöbert. Antwort: Es geht, aber es ist nur bedingt praktikabel. Es ist sinnvoller getrennte Fernbedienungen oder die Taster an den Lampen zu nutzen.
Wie dort geschrieben, mit einer Blika (im Zweistufenmodus und dem alternativen Bedienung der FB) klappt das gut, weil die auf eine Fernbedienung mit 2 Tasten ausgelegt ist. Aber deswegen eine Blika kaufen?

Falls Du schon eine Piko hast: du könntest Dir auch einfach nur eine SL kaufen und die Piko R als Fernlicht nutzen, das Fernlicht der SL-F macht zwar mehr Licht nach oben, aber nicht mehr Power in die Ferne.
 
Dabei seit
6. April 2011
Punkte Reaktionen
2.215
Ich habe eine Piko und eine SL A und plane, die SL A durch eine AF oder AX zu ersetzen. Deswegen die Überlegung statt zwei FB nur eine zu nutzen. Eine Blika stand für mich nie zur Debatte und die wurde im verlinkten Thread nur als Testbeispiel genutzt.
Die Piko hab ich weniger für Fernlicht, sondern vielmehr dafür in die Kurven leuchten zu können, bevor ich einlenke. Evtl. ist das mit der AX nicht mehr nötig, da die ein breiteres Lichtbild als die SL A hat.
 

Polyphrast

Beckenrandschwimmer
Dabei seit
23. Januar 2007
Punkte Reaktionen
1.536
Ort
München
vtl. ist das mit der AX nicht mehr nötig, da die ein breiteres Lichtbild als die SL A hat.
Das gilt bei der AX aber (so wie ich den Leuchtvergleich interpretiere) im Abblendlicht nur direkt vor dem Rad und in der Ferne. Beim Fernlicht ist die -F breiter als die -X, (aber nicht direkt vor dem Rad, da glänzt die -X). Ich habe eine -F, bei sehr engen Kurven kommt sie an die Grenzen, bei nicht so engen Kurven hilft der breite Fernlichtkegel der -F sehr gut.
Aber die -X hat am Rand im Abblendlicht leicht höheres Licht, die Hell/Dunkel Grenze schaut aus wie ein flaches Tal, das könnte in leichten Kurven auch helfen. Hier in dem Video kann man sehen was ich meine...
 
Dabei seit
6. April 2011
Punkte Reaktionen
2.215
Hübscher Hund ?

Vom Leuchtenvergleich auf Lupine.de zwischen AF und X hatte ich eher den Eindruck, dass die AF seitlich höher ausleuchtet, wenn auch nicht so breit.
Screenshot from 2020-08-26 10-37-53.png Screenshot from 2020-08-26 10-38-31.png

Für mich sieht das Leuchtbild der AF gefühlt heller und homogener aus, obwohl die X (auf dem Papier) deutlich mehr Bums hat. Das liegt wahrscheinlich an den TFL-Strahlern und der leichten Abgrenzung zum Hauptlicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Polyphrast

Beckenrandschwimmer
Dabei seit
23. Januar 2007
Punkte Reaktionen
1.536
Ort
München
Für mich sieht das Leuchtbild der AF gefühlt heller aus
Merklich viel werden die sich luxtechnisch im Abblendlicht auch nicht nehmen. Die SL-F hat außerhalb des Leuchtkegels direkt vor dem Rad schon genug Streulicht, gerade im Fernlichtmodus. Aber natürlich ist die Abgrenzung zum Hauptkegel durch die Optik bedingt viel stärker (Linsen gegen Reflektor). Vorteil der -X: Weniger Lumenverlust durch die Optik (-X: 1300 lm Abblendlicht aus 14W, bei der -F 1000 lm aus 16W, jeweils aus 6 LEDs) und eben deutlich mehr Reichweite im Fernlicht.
Die Qual der Wahl...
 
Dabei seit
6. April 2011
Punkte Reaktionen
2.215
Ich werde wohl die AF nehmen. Wenn das Plus an Lumen der -X sich hauptsächlich in Reichweite niederschlägt und visuell im Nah- und mittleren Bereich kaum einen Unterschied macht, dann ist mir die kompaktere -F mit der homogeneren Ausleuchtung lieber. Zumal ich ja noch die Piko habe und nicht so schnell fahre, dass ich 200m voraussehen muss.
Danke für deine Videos und Unterstützung, das hat mir sehr geholfen.
 

Polyphrast

Beckenrandschwimmer
Dabei seit
23. Januar 2007
Punkte Reaktionen
1.536
Ort
München
Wenn das Plus an Lumen der -X sich hauptsächlich in Reichweite niederschlägt und visuell im Nah- und mittleren Bereich kaum einen Unterschied macht,
im Nahbereich wird das einen merklichen Unterschied machen. Aber ob das in Kombination mit einer Piko auf dem Helm relevant ist, gaube ich nicht unbedingt. Wenn nur in sehr engen Kurven.
Schau Dir zum Vergleich noch diesen Post zur -X im Lupine Forum und diesen Post zur -AF an:
Feldweg -F ABL, Feldweg -F FL, Feldweg -X ABL, Feldweg -X FL; Waldweg -F FL, Waldweg -X FL
die Bilder auf dem (nicht geteerten) Feldweg zeigen denselben Weg, nur steht das Rad bei der -X weiter weg vom Gehölz. Die beiden Fotos im Fernlicht auf den recht breiten Waldwegen sind auch gut vergleichbar (und man sieht das Streulicht der -AF im Nahbereich)

Die -X hat u.U leicht wärmeres Licht, die -F hat linsenbedingt schon recht kaltes Licht, obwohl beide Chips mit 6000K haben... (Den Farben auf den Fotos würde ich im Vergleich nicht so trauen, keine Angaben zum Weißabgleich...)

Ich werde wohl die AF nehmen. [...] Danke für deine Videos und Unterstützung, das hat mir sehr geholfen.
Nichts zu danken. Ich habe auch lange überlegt ob ich die -F gegen die -X tauschen soll. Mach ich nicht, ich fahr zu langsam um bei der -F durch die Reichweite limitiert zu sein :D.

Ich nehme an, dass im Lupine Forum, hier im Bikemarkt und bei Ebay Kleinanzeigen mit der endgültigen Verfügbarkeit der -AX wohl ein paar gebrauchte -AFs auf den Markt kommen, vielleicht ist da für Dich was dabei ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten