Neues Antidote Carbonjack 29: Edles Carbon-Enduro mit Golden Ratio-Geometrie

Moritz

Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
15. Januar 2016
Punkte für Reaktionen
2.343
Standort
Wiesbaden
Neues Antidote Carbonjack 29: Edles Carbon-Enduro mit Golden Ratio-Geometrie

Enduro-Bikes aus Carbon gibt es viele – doch die Anzahl der verschiedenen Kohlefaser-Rahmen, die per Hand in Europa gefertigt werden, lässt sich an einer Hand abzählen. Mit dem brandneuen Antidote Carbonjack 29 kommt nun ein besonders edles Exemplar dazu, das in Polen hergestellt wird und definitiv auffällt!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Neues Antidote Carbonjack 29: Edles Carbon-Enduro mit Golden Ratio-Geometrie
 
Dabei seit
30. Dezember 2019
Punkte für Reaktionen
9
Standort
Aachen
Echt schicker Rahmen. Die Rahemgröße auf den Fotos wird wohl immer XL gewesen sein, daher noch alles recht stimmig. Das Carbonjack 27,5 find´ ich aber cooler?
 
Dabei seit
31. Dezember 2007
Punkte für Reaktionen
855
Standort
daheim
Das mit der Dreckansammlung --- schraubt mal regelmäßig Eure Hinterbauten nach schicken Schlammfahrten auseinander, das ists fast egal, ob da ein Dämpfer sehr weit hinten positioniert ist. Da sammelt sich an den meisten Rahmen ein halber Eimer voll. Und schmiergelt bei jeder Bewegungs des Hinterbau schön daher.
Was den weit nach hinten verlagerten Dämpfer diesbezüglich angeht - wird mit brauchbarem Fender nicht viel anders als bei aktuellen SC Modellen, Solid, Mondraker oder ähnlich sein. Man muss halt mehr drauf achten. Und bei solchen Preisen wird man das wohl auch. Und immerhin: saftige Preise. Aber eben nicht made in China oder Kambodscha.
Das alte Carbonjack fand ich zu eckig.
 

MartinRys

Kann net stehenbleiben, sonst schwitz i.
Dabei seit
22. November 2017
Punkte für Reaktionen
712
Je länger i es mir anschau, desto geiler find ichs. Die ÖhlinsEnvebude zum Schluß meine Fr...
Aber i find die Polen habens a bissl mit der Optik übertrieben. Damit fällt man im Park und auf dem Trail mehr auf als ne Nonne in Strapsen. Bestimmt ganz nett wenn man Aufmerksamkeit sucht und mit jedem labern will.
Trotzdem großen Respekt vor dem was die Krakauer da auf die Räder stellen.
 

ExcelBiker

veni, vidi, bici
Dabei seit
4. August 2012
Punkte für Reaktionen
1.818
Standort
da wo andere Urlaub machen
Schade das nicht mehr Hersteller auf Sichtkarbon setzten... Wollen die nicht oder fehlt das Know-how?
Ich würd's andersrum sehen: Gut, dass es nicht alle machen. Die Optik ist ohne Frage ansprechend. Technisch ist es aber mehr als fragwürdig. Sichtcarbon lebt von Geweben in Köper- oder Leinwandbindung. Diese Gewebe haben Nachteile durch die vielen Rovingkreuzungen. Besser wäre da unidirektionales Material, aber das hat nicht die schöne Optik. Am Ende ist das Risiko, dass der Rahmen eine Deckschicht in Sichtcarbon bekommt, die kaum zur Struktur hilft und der Rahmen deshalb schwerer wird, wenn auch nur wenig. Daneben kommt die Herausforderung, dass bei Sichtcarbon die Anforderungen an das Layup auch nach optischen Gesichtspunkten erstellt werden muss und die Gewebestücke noch mal um einiges exakter platziert werden müssen, auch wenn es technisch nicht nötig wäre. Das geht halt massiv auf den Preis. Da habe ich lieber einen leichteren, günstigeren Rahmen.
 

Simbl

Puffparkbetreiber
Dabei seit
10. November 2009
Punkte für Reaktionen
908
Standort
Plänkschter Gängschta
Bike der Woche
Bike der Woche
Die Verarbeitungsqualität bei Antidote ist 1A. Kein Vergleich zu Plasterahmen von manch anderer hochpreisigen Bude. Mir kribbelts echt in den Fingern mir eins zu ordern.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
4.291
Danke für die Erklärung! Mir würde auch undirektionales Karbon gefallen... Aber steht ja nicht jeder auf Schwarz!
Mit dem entsprechenden Kleingeld bekommt man auch Sichtcarbon.
Stoll z.B. sogar ohne Klarlack.

Die billigen 2.000/3.000 Euro Rahmen der großen Hersteller wie Speci oder Scott würden ohne Lack aber einfach mies aussehen ;)
 

Dorn76

Schwarz & stark
Dabei seit
23. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
79
Standort
Eichstätt aber eigentlich aus dem Harz
Bike der Woche
Bike der Woche
Mit dem entsprechenden Kleingeld bekommt man auch Sichtcarbon.
Stoll z.B. sogar ohne Klarlack.

Die billigen 2.000/3.000 Euro Rahmen der großen Hersteller wie Speci oder Scott würden ohne Lack aber einfach mies aussehen ;)
Ich denke das würde wie „dark camo“ aussehen, klar lackiert, ob matt oder glänzend, würde mir gefallen...
 
Dabei seit
5. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
189
Standort
Potsdam Paradise City
Bislang auch auf 26" mit dem Antidote Lifeline oder Nano. Außerdem dem Pacemaker 4x Hardtail.
Diese News sind immer auf den aktuellen Konsum aus, aber was wirklich jemand haben möchte interessiert niemanden.
Drängt uns alle zu unserem Glück.
 

fone

AAA
Dabei seit
15. September 2003
Punkte für Reaktionen
8.336
Standort
Oberland
Ich dachte immer die gleichmäßige Schicht Sichtcarbon ist genau das, Sichtcarbon, das um die normale Struktur herumgewickelt wird um gut auszusehen. Also technisch nicht relevant. :KA:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
4.291
Ich dachte immer die gleichmäßige Schicht Sichtcarbon ist genau das, Sichtcarbon, dass um die normale Struktur herumgewickelt wird um gut auszusehen. Also technisch nicht relevant. :KA:
Nicht zwingend.

Ein Beast Lenker wird z.B. wahlweise mit UD oder Gewebeoberfläche angeboten.
Konstruktiv bedingt endet der Lagenaufbau mit UD. Will man eine Gewebeoberfläche verhält es sich so wie du sagst: Es wird zusätzlich noch eine Schicht Gewebe genutzt, welche konstruktiv nicht nötig wäre, und das Gewicht erhöht.
Sichtcarbon ist aber beides. Optisch perfekt auch.

Weiss man dass Lack drüber kommt kann man natürlich den Lagenaufbau anders gestalten und z.B. unterschiedliche Prepregs in der äußersten Schicht haben (3k um Bohrungen z.B.).
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben