Neues Cannondale Scalpel HT 2022: Progressives XC-Hardtail für die Rennstrecke

Neues Cannondale Scalpel HT 2022: Progressives XC-Hardtail für die Rennstrecke

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8xMS9DYW5ub25kYWxlLVNjYWxwZWwuanBn.jpg
Das Cannondale Scalpel HT 2022 ist da – und laut der US-amerikanischen Traditionsmarke soll der neue Cross Country Race-Bolide nicht weniger als das progressivste XC-Hardtail seiner Zeit sein! Wir haben alle Infos zum neuen Cannondale Scalpel HT 2022 für euch.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Neues Cannondale Scalpel HT 2022: Progressives XC-Hardtail für die Rennstrecke

Mit dem neuen Scalpel HT bieten die US-Amerikaner ein sehr progressives Hardtail für den XC Race-Einsatz an. Wie gefällt euch dieses Konzept?
 
Dabei seit
5. Mai 2019
Punkte Reaktionen
2.525
Is n Henne Ei Problem.
Kannst nur vorstellen, was Du auch zum vorstellen bekommst.
Unwahrscheinlich, dass dir jemand ein bike zum Testen zur Verfügung stellt und anschliessend keine Werbung schaltet und umgekehrt.

Das ist ja nur ne vorstellung, kein test. Die haben doch das ding nicht vor die augen bekommen oder habe ich überlesen das ein test ansteht?
 
Dabei seit
13. Juni 2012
Punkte Reaktionen
391
Ort
Dresden
Das ist ja nur ne vorstellung, kein test. Die haben doch das ding nicht vor die augen bekommen oder habe ich überlesen das ein test ansteht?

Offensichtlich

Nachdem schon das vollgefederte – und ebenfalls ziemlich außergewöhnliche – Scalpel in unserem Test überzeugen konnte, sind wir nun gespannt, wie sich das neue Cannondale Scalpel HT demnächst in unserem ausgiebigen Test schlagen wird!
 
D

Deleted 367867

Guest
Hm, fortschrittlich soll also dieses neue Produkt aus dem Hause Cannondale sein... wüsste gern welches neue Bike nicht mit diesem Anspruch vorgestellt wird?🙂 Den gerahmten Scalpel Schriftzug auf dem Oberrohr find ich, na ja, eher hässlich. Wäre es ein Aufkleber würde ich ihn entfernen. Um weiterhin subjektiv zu bleiben, das Scalpel wirkt mit diesem Hinterbaudesign irgendwie wie ein Topstone mit plus Bereifung...
Das Topmodell ist, wenn auch relativ günstig, zu schwer. Bikes dieser Gattung sehen normalerweise im Stand schon schnell aus, hier springt mir dieser Funke nicht über.
 
Dabei seit
18. April 2017
Punkte Reaktionen
1.103
Ort
München
Sehr coole Optik.
Aber kein integriertes Cockpit und die Billig-Komponenten beim Top-Modell sind eine Zumutung.
Dann lieber 1.000€ mehr und AXS.
 
Dabei seit
2. April 2004
Punkte Reaktionen
4.843
Dabei seit
2. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
456
Ort
Austria
Die Geo sieht bis auf den kurzen Reach ganz gut aus.
Warum fällt der so kurz aus? Nicht mehr Zeitgemäß, da müssten bei L schon 460mm stehen!
Hab mir sowas ähnliches gerade aus Titan aufgebaut mit 120er Gabel (51er Offset, ja macht Sinn bei so einem Rad!), 66° Lenk und 74° Sitzwinkel und 11kg Gesamtgewicht macht das richtig Spaß und erstaunlich was da alles geht damit! Je nach Laufradsatz mit passenden Reifen kann man damit sogar ganz gut Endurotrails heizen oder mit einem leichtem Laufradsatz beim XC Rennen antreten.
Mit so einem filigranen Carbonrahmen wie hier allerdings nicht empfehlenswert, das ist und bleibt ein XC/Marathon Rad mit Trailambitionen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Hugo

IBC DIMB RACING TEAM
Dabei seit
14. Juni 2002
Punkte Reaktionen
571
Ort
Luzern

Warum fällt der so kurz aus? Nicht mehr Zeitgemäß, …
Made my day :D
Aufs IBC ist Verlass…..da sind alle Neuvorstellungen der letzten 5Jahre schon technisch veraltet, bevor sie überhaupt am Reissbrett skizziert wurden.

Da fragt man sich dann: „Wenn alles neue schon zu alt ist, sind die alten Sachen dann ihrer Zeit voraus? Und was ist der Massstab wenn es doch nichts neues und progressives gibt, was auch noch zeitgemäss ist?

Fragen über Fragen
 
Dabei seit
15. August 2013
Punkte Reaktionen
3.750
Die Geo sieht bis auf den kurzen Reach ganz gut aus.
Warum fällt der so kurz aus? Nicht mehr Zeitgemäß, da müssten bei L schon 460mm stehen!
Hab ich mir auch gedacht.

Wächst auch kaum zwischen den Radeln für Leute um 165-170 und dem für Leute um 1,90m, komisch sowas.


Ghost in M, Geo von 2020 :)
1636551644791.png


Ghost hat da eine Reachspanne von 407 bis 520mm -> 113mm

C´dale hat 410/404 bis 470/465mm -> 60mm Differenz aka halbe Differenz

Beide können da kaum recht haben.

Radeln kann man natürlich mit beiden, und Profi X hat natürlich auch mit dem kastrierten C´dale schon was gewonnen oder wird es noch, ich weiß.
Und für die verkappten Rennradler mit dem 120mm Vorbau und Sattelauszug bis zum Petrus taugt des bestimmt auch. Für alle anderen is ein C´dale eh schlecht weil idR wartungsunfreundlich und mit lauter proprietärem Zeug.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
10.335
Ort
Allgäu
Ghost hat da eine Reachspanne von 407 bis 520mm -> 113mm

C´dale hat 410/404 bis 470/465mm -> 60mm Differenz aka halbe Differenz

Beide können da kaum recht haben.

Radeln kann man natürlich mit beiden, und Profi X hat natürlich auch mit dem kastrierten C´dale schon was gewonnen oder wird es noch, ich weiß.
Und für die verkappten Rennradler mit dem 120mm Vorbau und Sattelauszug bis zum Petrus taugt des bestimmt auch. Für alle anderen is ein C´dale eh schlecht weil idR wartungsunfreundlich und mit lauter proprietärem Zeug.
Ghost hat einen 45mm Vorbau dran, hier bei Cd sieht es mir eher nach 70-90mm aus. Die holen wie früher etwas die Länge mit dem Vorbau.
 
Dabei seit
2. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
456
Ort
Austria
Made my day :D
Aufs IBC ist Verlass…..da sind alle Neuvorstellungen der letzten 5Jahre schon technisch veraltet, bevor sie überhaupt am Reissbrett skizziert wurden.

Da fragt man sich dann: „Wenn alles neue schon zu alt ist, sind die alten Sachen dann ihrer Zeit voraus? Und was ist der Massstab wenn es doch nichts neues und progressives gibt, was auch noch zeitgemäss ist?

Fragen über Fragen
Was hast du denn nicht verstanden?
Hier ist gar nix veraltet sondern trifft den Geist der Zeit sehr gut, bis auf den kurzen Reach der wieder längere Vorbauten erfordert.
Nicht mehr nicht weniger!
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
10.335
Ort
Allgäu
Frag mich darum aber auch schon, was daran so progressiv sein soll (das Wort steht ja sogar schon im Titel). Kann eigentlich nur den Lenkwinkel erkennen, auf den das Attribut zutrifft... :ka:
Ja so geht es mir auch. Finde das Twostroke, Chisel oder Lector SF da deutlich interessanter. Will das Wort prog..... nicht schon wieder gebrauchen.

Ist ja bald wie nachhaltig....
 
Oben Unten