Neues Propain Tyee im Test: So muss Enduro!

Arne

MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
3. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
623
Neues Propain Tyee im Test: So muss Enduro!

Für 2020 kommt das Propain Tyee in einem völlig neuem Gewand daher und auch unter der Oberfläche hat sich einiges getan. Das neue Enduro-Bike des Direktversenders rollt erstmals auf 29"-Laufrädern und verfügt über 170 mm Federweg an der Front sowie 160 mm am Heck. Hier ist unser Test des neuen Propain Tyee 2020!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Neues Propain Tyee im Test: So muss Enduro!
 

MartinRys

Kann net stehenbleiben, sonst schwitz i.
Dabei seit
22. November 2017
Punkte für Reaktionen
671
ie Dämpferbuchsen zählst du ja nicht mit.
Gewöhnlich nicht weil die Wippe ja nicht viel um den Dämpfer wandert. Aber wieviel sinds da 60-90°? Ganz schon viel für a Gleitlager. I mein ja Gelenk wie Gelenk und nicht ob man es zählt oder lagert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
318
Standort
Im Dreiländereck (D, AT, CH)
Und? Wird heißer gekocht als gegessen. Bisher nur gutes gelesen oder gehört über den Pro10 Hinterbau.
Belastung für den Dämpfer ist höher und den richtigen Sag einzustellen ist extrem schwer, wenn die die Dämpfer kurz sind.

Das Pro10 nicht funktioniert habe ich nie behauptet! Die Hinterbauten am Rage und Spindrift funktionieren sogar sehr gut;) Da Propain quasi bei mir in der Nachbarschaft ist, fahren hier extrem viele Propains rum und gerade beim Spindrift hat man schon den ein oder anderen gebrochenen Dämpfer gesehen (nicht extrem häufig, aber ab und wann - siehe z.B. auch diverse Facebookgruppen)...der kurze Dämpfer beim Rage AL ist zumindest ein Grund für mich, dass Bike nicht zu holen, auch wenn viele aus dem Freundes- und Bekanntenkreis mit dem Rage AL sehr extrem unterwegs sind und bisher keine Probleme haben....Aufgrund der Dämpferlänge und Belastung auf den Dämpfer würde ich persönlich zur Rage CF-Variante greifen - bin aber eh Commencal verstrahlt und daher stellt sich die Frage mit der Dämpferlänge bei Propain für mich nicht

Und es ist absolut keine Kritik an Propain - sind absolut klasse und symphatisch die Jungs - und das viele mit der Konstruktion glücklich sind ist offensichtlich, aber trotzdem haben kurze Dämpfer auch Nachteile..., aber Vor- und Nachteile findest auch bei jeder Marke. Und gerade wegen der symphatischen Firma hatte ich schon öfters die Gedanken auf Propain zu wechseln, aber konnte mich tätsächlich bisher nicht dazu durchringen....
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte für Reaktionen
3.576
Die Geo vom 27.5er gefällt mir sehr gut, der L Rahmen klingt da super. Nur verbaut man hier keine Short-Offset Gabel, was sich mir nicht so ganz erklärt.
Die Progressionskurve sieht sehr, sehr gut aus, vor allem für Stahlfederdämpfer ideal. Allerdings ist das Übersetzungsverhältnis insgesamt eher hoch. Noch okay, aber als schwerer Fahrer würde ich es mir bereits überlegen und definitiv keinen Luftdämpfer nehmen. Die Antisquat-Kruve zeigt auch eine super Pedalierbarkeit, allerdings hab ich festgestellt, dass ich (vielleicht auch Flat-Pedal bedingt) Bikes mit so viel Antisquat und gleichzeitig Antisquat-Kurven, die im späteren Federwegs-Verlauf nicht deutlich fallen, nicht wirklich mag, weil es da manchmal Pedalrückschlag-bedingtes Feedback oder auch "hang ups" gibt. Aber was das angeht, bin ich anscheinend ein Sensibelchen.
Insgesamt finde ich ein sehr gut gemachtes Bike zu attraktivem Preis, nur optisch ist´s irgendwie nicht meins.
 
Dabei seit
8. August 2004
Punkte für Reaktionen
961
schade, wäre eine echte Alternative gewesen, aber für 90kg+ kann man das mit Luftdämpfer vergessen, auch Stahlfeder wird da schon nicht mehr so easy, und auch schwer so ne über 500LBS Feder. Größtes Manko des Vorgängers bleibt also bestehen, das hatte doch auch recht wenig Hub am Dämpfer
 

hugolost

RV Adler Lüttringhausen
Dabei seit
21. April 2009
Punkte für Reaktionen
95
Standort
Wuppertal
Bei 1,72m große und 83cm Schrittlänge lieber das 27,5er in M oder das 29er? Und wenn mit welcher Stütze?
 
Dabei seit
4. Januar 2015
Punkte für Reaktionen
54
Ich begrüße es wirklich das nicht jede Firma den Trend zu maximal kurzen Sitzrohren mitgeht. Außerdem werde ich nie verstehen warum es ein Kritikpunkt ist das man nicht auch ne Rahmennummer größer fahren kann als notwendig. Du kaufst dir die Schuhe doch auch nicht ne Nummer zu groß?
Ich wollte damit nur sagen, dass bei anderem Körperbau andere Geometrie sinnvoll oder nötig ist. Ich hoffe du stimmst mir zu, dass man durchaus mehr Reach braucht, wenn der Oberkörper 10cm länger ist. Ansonsten würde es ja eine Größe für alle tun.
Das hat erst mal nichts mit Propain zu tun, ich wollte nur verdeutlichen, nur weil er keine kürzeren Sitzrohre braucht heißt dass nicht, dass keiner sie braucht.
Für den einen fallen dadurch die einen, für den anderen die anderen Firmen weg. Zum Glück haben wir alle genug Auswahl.
 
Dabei seit
20. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
318
Standort
Im Dreiländereck (D, AT, CH)
Bei 1,72m große und 83cm Schrittlänge lieber das 27,5er in M oder das 29er? Und wenn mit welcher Stütze?
Ob 27,5 oder 29 ist wie Bier und Wein oder Pepsi und Cola oder Brot oder Brötchen, also Geschmacksache! - ich würde immer zu 27,5 greifen , andere sind von 29ern begeistert....also deine Wahl und kann dir keiner abnehmen.
Welche Sattelstützenlänge zu deiner Schrittlänge passt kannst du der Propain-Seite entnehmen, da sind deren Empfehlungen - Bei M kannst aber bei einer Schrittlänge von 83cm ohne bedenken zu 160mm Revive greifen oder halt ne 150mm vom anderen Hersteller - siehe auch Tabelle auf der Propainseite.

Bei deiner Körpergröße würde ich einen M-Rahmen mir 35mm Vorbau empfehlen....aber auch das ist wieder Geschmacksache...die einen fahren lieber lange Rahmen, die anderen kurz----ich persönlich würde immer dem größeren Rahmen den Vorzug geben...-aber auch Geschmacksache und auch abhängig von eigenen Vorlieben und Strecken
 
Zuletzt bearbeitet:

urban_overload

Enduro für Arme
Dabei seit
17. Oktober 2016
Punkte für Reaktionen
675
Standort
Yes! I am a long way from home
Fand Propain mit ihrem System der individuellen Konfiguration schon immer sympathisch, allerdings wollten mir die Bikes mit dem Dämpfer hinter dem Sitzrohr einfach nicht gefallen. Das neue Tyee find ich nun richtig fesch! Schade, dass die neuen Shimano 12x-Antriebe nicht verfügbar sind... aber andererseits, das Teil mit der GX bestellen, selbige raus und verkaufen und die 12x XT rein ist jetzt auch nicht der Wahnsinnsaufwand...
 
Dabei seit
19. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
1.333
Der geringe Dämpferhub ist für Fahrer ab 90kg tatsächlich ein k.o. Kriterium.
Ich fahre mit rund 110kg fahrfertig und 150mm Federweg bei 55mm Hub eine 600er Feder und das ist schon grenzwertig vom SAG her.
Die allermeisten Luftdämpfer bewegen sich bei der Hinterbauübersetzung am oberen Drucklimit.

Bei 160mm wie am Tyee ist das nochmals problematischer.
Schade, sonst passt bei dem Rad fast alles (reach in XL ist auf der konservativen Seite, gerade bei dem steilen Sitzrohr) und preislich sehr attraktiv.
 
Dabei seit
26. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
377
Bike der Woche
Bike der Woche
Fand Propain mit ihrem System der individuellen Konfiguration schon immer sympathisch, allerdings wollten mir die Bikes mit dem Dämpfer hinter dem Sitzrohr einfach nicht gefallen. Das neue Tyee find ich nun richtig fesch! Schade, dass die neuen Shimano 12x-Antriebe nicht verfügbar sind... aber andererseits, das Teil mit der GX bestellen, selbige raus und verkaufen und die 12x XT rein ist jetzt auch nicht der Wahnsinnsaufwand...
Wenn die Nabe microsplin kann ist das möglich.
 

PeterTheo

#thelangfamily
Dabei seit
28. April 2011
Punkte für Reaktionen
118
Vpp vs abgestützter Eingelenker?
das Design schaut aus wie...guck mal Fotos, Eingelenker?
und mir leider zu klein in XL, zu kurzes Sitzrohr, leider nur eine 160 Revive lt. HP, ist aber bei anderen neuen Rädern leider auch so...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. März 2017
Punkte für Reaktionen
40
Wo und unter welchen Bedingungen lässt Propain denn seine Carbon-Rahmen fertigen? Ich finde dazu leider nix.
 
Dabei seit
10. Januar 2015
Punkte für Reaktionen
22
Geiles teil, gefällt mir sehr gut. Allerdings schon eine Art Mini DH. Für die Feierabendrunde im südl. Ruhrgebiet etwas overpowered.
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
8.372
Standort
Nordbaden
Naja, das Tyee AM wird doch bestimmt noch nachgeschoben. Kann mir nicht vorstellen, dass sie ein 650b Trailbike ganz abschaffen und den potentiellen Kunden sagen, sie sollen halt ein Hugene kaufen...
 
Dabei seit
10. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
332
Sollte ich mal den YT Capra 29 LTD Rahmen Tauschen, wäre das hier hoch im Kurs. Geile Arbeit von Propain.
 
Dabei seit
23. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
442
Standort
Regensburg
Wo bitte ist das Kross ein Eingelenker?
das Design schaut aus wie...guck mal Fotos, Eingelenker?
und mir leider zu klein in XL, zu kurzes Sitzrohr, leider nur eine 160 Revive lt. HP, ist aber bei anderen neuen Rädern leider auch so...
[/QUOTE

Dann hab ich den link auf dem Foto nicht gesehen. Antriebsseite ist da auch doof

Wenn da einer ist dann ist wirklich oberflächlich erst mal sehr ähnlich
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
442
Standort
Regensburg
Belastung für den Dämpfer ist höher und den richtigen Sag einzustellen ist extrem schwer, wenn die die Dämpfer kurz sind.

Das Pro10 nicht funktioniert habe ich nie behauptet! Die Hinterbauten am Rage und Spindrift funktionieren sogar sehr gut;) Da Propain quasi bei mir in der Nachbarschaft ist, fahren hier extrem viele Propains rum und gerade beim Spindrift hat man schon den ein oder anderen gebrochenen Dämpfer gesehen (nicht extrem häufig, aber ab und wann - siehe z.B. auch diverse Facebookgruppen)...der kurze Dämpfer beim Rage AL ist zumindest ein Grund für mich, dass Bike nicht zu holen, auch wenn viele aus dem Freundes- und Bekanntenkreis mit dem Rage AL sehr extrem unterwegs sind und bisher keine Probleme haben....Aufgrund der Dämpferlänge und Belastung auf den Dämpfer würde ich persönlich zur Rage CF-Variante greifen - bin aber eh Commencal verstrahlt und daher stellt sich die Frage mit der Dämpferlänge bei Propain für mich nicht

Und es ist absolut keine Kritik an Propain - sind absolut klasse und symphatisch die Jungs - und das viele mit der Konstruktion glücklich sind ist offensichtlich, aber trotzdem haben kurze Dämpfer auch Nachteile..., aber Vor- und Nachteile findest auch bei jeder Marke. Und gerade wegen der symphatischen Firma hatte ich schon öfters die Gedanken auf Propain zu wechseln, aber konnte mich tätsächlich bisher nicht dazu durchringen....
Ich kenne nur einen dur Vergewaltigung defekten Dämpfer und der ist aus einem Tyee
 
Dabei seit
10. Juli 2017
Punkte für Reaktionen
168
Standort
München
Lohnt sich das Upgrade von einer Lyrik select+ zur Ulitmate RC2? Ebenso Super Deluxe Select+ Air und Ultimate RCT Air
 
Dabei seit
20. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
318
Standort
Im Dreiländereck (D, AT, CH)
Lohnt sich das Upgrade von einer Lyrik select+ zur Ulitmate RC2? Ebenso Super Deluxe Select+ Air und Ultimate RCT Air
kommt drauf an, wie sehr du dich mit dem Fahrwerk beschäftigen willst. Bei der Lyrik Ultimate kannst halt noch die HSC einstellen, wenn das nicht brauchst, dann reicht die Select+ die ebenfalls die Charger 2.1 hat.

Beim Dämpfer ebenfalls minimal mehr Einstellmöglichkeiten.

Die+ Serie ist halt ne reine OEM-Ausstattung - würde mich aber nicht stören und ich würde zu den Selct+ Komponenten greifen und das gesparte Geld im Bikepark verballern
 
Dabei seit
8. Dezember 2010
Punkte für Reaktionen
174
Standort
Hannover
Vlt fehlt mir als Transition (Alu) Fahrer das Verständnis, aber ist der Rahmen vom Tyee wirklich so „viel“ schwerer als vergleichbare Rahmen anderer Hersteller? Was gibt es denn da leichteres?
 
Oben