neues Trail/Tour-Fully

Dabei seit
10. Mai 2016
Punkte Reaktionen
42
Hallo zusammen,

ich überlege mir ein Fully anzuschaffen, da ich in den letzten Jahren nur noch gegravelt habe (Specialized Sequoia) und mein altes Tourenfully (Canyon Nerve AL 29 BJ 2016) etwas "vermisse".

Ich weiß, dass das Nerve laut Forum nur ein "Tourenrad" war, was ich auch oftmals im Teuto gemerkt habe wenn es richtig steil abwärts ging. Dort ist es aber regelmäßig gequält worden und ich hätte mir definitiv mehr Reserven gewünscht. Ansonsten bei längeren Touren bis 80 km fand ich super.

Jetzt kommt leider das ABER! Da ich kein Auto brauche und somit auch keins besitze, muss ich immer zu den Trails radeln. Dies sind mindestens 15 km, welches einigermaßen gut mit dem zukünftigem Bike machbar sein muss, damit mir nicht komplett der Spaß vergeht. Dennoch sollte es bergab auch gut funktionieren.

Zuerst habe ich an ein TrailHT gedacht, aber ich möchte mich schon sehr deutlich vom Gravel abgrenzen und ich habe einfach wieder Bock auf ein Fully.

Gedacht habe ich z.B. an ein Orbea Occam XL oder an ein Trance X. Bei dem Trance X bin ich wiederum unsicher, ob ich L oder XL.

Meine Maße:
Größe: 1,87 m (ohne Schuhe)
Schritthöhe: 91,2 cm

Sind die o.g. Bikes überhaupt für mein Vorhaben sinnvoll oder soll ich doch eher Richtung Oiz Trail schauen wegen der Anfahrt und "km-machen"? Hierbei habe ich wieder die Sorge, dass es mir zu Racelastig ist.

Die aktuellen Lieferschwierigkeiten sind mir bewusst, aber es nützt ja nix....:p

Danke im Voraus!
VG
Martin
 
Zuletzt bearbeitet:

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
3.389
Ort
München
Servus,

sind schon alles imho richtige Gedanken.

Mir wäre ein Racefully gefühlt auch zu racelastig.
Am Trail/Tourenfully kannst ja viel über die Reifen machen, wennst da was leicht rollendes drauf machst.

Zur Vorauswahl wäre dann aber noch die Frage welche Art von Trails du fahren willst?
Und wie hoch dein Budget ist?

Das die Verfügbarkeit sehr schlecht ist, ist die klar?
 
Dabei seit
10. Mai 2016
Punkte Reaktionen
42
Hey,

danke für die Antwort.
Es wird max S2 sein, wobei dies auch nur einzelne Abfahren sein werden.

Budget ist rd. 3600 €, aber höchstwahrscheinlich gibt es in der Firma auch bald die Möglichkeit von Jobrad, wo ich dann grundsätzlich auch eine höhere Summe leasen würde.

Wenn ich mir z.B. das Trance X genauer anschaue insbesondere bzgl. der Liefermöglichkeit:
  • X1 wäre in XL online zu erwerben (ggf. mit Gutscheincode)
  • X2 in L (erst einmal fahren und ggf. später einen leichten Laufradsatz kaufen).

Das Rad gefällt mir optisch und die Alurahmen von Giant sollen angeblich auch ganz gut sein.
Hier stellt sich die Frage nach der richtigen Größe.
Vor einigen Tagen lag ich im Größenrechner bei Giant bei XL und seit gestern nur noch L, was mich wieder verunsichert.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
3.389
Ort
München
danke für die Antwort.
Es wird max S2 sein, wobei dies auch nur einzelne Abfahren sein werden.

Wenn ich mir z.B. das Trance X genauer anschaue insbesondere bzgl. der Liefermöglichkeit:
  • X1 wäre in XL online zu erwerben (ggf. mit Gutscheincode)
  • X2 in L (erst einmal fahren und ggf. später einen leichten Laufradsatz kaufen).
Dafür brauchst aber imho kein Trance X, zumal das ggf. auch ungünstiger für die Anfahrt ist.

Trail Fully bis 130mm an der Front reichen da wohl. Hast schon mal nach dem normalen Trance1 geschaut?
Vor einigen Tagen lag ich im Größenrechner bei Giant bei XL und seit gestern nur noch L, was mich wieder verunsichert.
Das ist ja mal seltsam, bisher hatte der tatsächlich gut gepasst.
Beim Trance wäre ganz klar XL, beim Trance X würde ich hingegen erst mal Probefahren ob L oder XL.
Budget ist rd. 3600 €, aber höchstwahrscheinlich gibt es in der Firma auch bald die Möglichkeit von Jobrad, wo ich dann grundsätzlich auch eine höhere Summe leasen würde.
Für das Budget geht ja einiges....Alternativ noch zum Giant:
Radon Skeen Trail
Trek Fuel EX
 
Dabei seit
10. Mai 2016
Punkte Reaktionen
42
Danke für die ganze Ratschläge!
Also wird das Trance X wohl zu viel Federweg haben und ist somit raus?
Ehrlich gesagt gefällt mir das Radon Skeen Trail nicht wirklich. Besonders das Steuerrohr.
Bei dem 10 SL stören mich irgendwie die schmalen Felgen und Carbon brauche ich auch nicht. Ebenso bin ich eher ein Shimanofan und habe z.B. zum Entlüften der Bremsen noch alles.

Ich werde mir dann das "einfache" Trance mal genauer anschauen oder das Trek Fuel Ex.
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
441
Da gebe ich dir Recht. Keine Ahnung was Radon sich beim 10 SL mit den Felgen gedacht hat. Vermutlich wollten die das Gewicht noch etwas drücken. Preis/Leistung ist bei dem Gerät echt gut und leicht ist es in der Tat. Aber ob man die ganzen high-end Parts wirklich braucht ist noch einmal eine andere Frage ;)
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
3.389
Ort
München
Da gebe ich dir Recht. Keine Ahnung was Radon sich beim 10 SL mit den Felgen gedacht hat. Vermutlich wollten die das Gewicht noch etwas drücken. Preis/Leistung ist bei dem Gerät echt gut und leicht ist es in der Tat. Aber ob man die ganzen high-end Parts wirklich braucht ist noch einmal eine andere Frage ;)
ich würde da auch eher das CF10 und noch lieber das CF9 nehmen, das ist PLVmässig imho der Hammer....
 
Oben