NEWMEN EVOLUTION SL Naben

Dabei seit
2. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
767
Standort
Wolfsburg
Schau dir mal das Manual auf der Newmen Seite an. Version 2 baut nicht so groß und ich erhoffe mir dadurch das Problem mit den klemmenden TA Caps an Rahmen und Gabel zu vermeiden.
Ak. Ok. Von dem Problem habe ich gehört. Aber wie man jetzt die neue Version erkennt habe ich nicht gefunden.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
2.839
Ak. Ok. Von dem Problem habe ich gehört. Aber wie man jetzt die neue Version erkennt habe ich nicht gefunden.
Du siehst doch die Skizze im Manual?

Alternativ mal die Road Nabe (Centerlock) mit der MTB Nabe auf der Newmenseite vergleichen.

Soweit ich weiß gabs die beiden Ausführungen schon immer und mit "neue Version" hat das nichts zu tun.
 
Dabei seit
2. März 2009
Punkte für Reaktionen
43
Standort
Graz
Hoffe jemand kann mir zum Einstellen des Lagerspiels mit der TA-Cap einen Tipp geben.
Vorne hat das gut geklappt - Laufrad ausgebaut - kleinen Sicherungsinbus der TA-Cap gelöst und TA-Cap aufgedreht bis Spiel vorhanden war.
Wieder eingebaut - probiert - ausgebaut - TA-Cap ein wenig zugedreht - eingebaut - solange bis im eingebauten Zustand fast nicht mehr spür- bzw. sichtbares Spiel vorhanden.
Hinten kann ich die TA-Cap um 180 Grad aufdrehen (mehr geht nicht) und es ist immer noch kein Axial- bzw. Lagerspiel vorhanden.
Weiß auch nicht ob ich da was falsch mache - Danke.
 

MG

Michi Grätz Team-NEWMEN
Dabei seit
6. September 2004
Punkte für Reaktionen
967
Hoffe jemand kann mir zum Einstellen des Lagerspiels mit der TA-Cap einen Tipp geben.
Vorne hat das gut geklappt - Laufrad ausgebaut - kleinen Sicherungsinbus der TA-Cap gelöst und TA-Cap aufgedreht bis Spiel vorhanden war.
Wieder eingebaut - probiert - ausgebaut - TA-Cap ein wenig zugedreht - eingebaut - solange bis im eingebauten Zustand fast nicht mehr spür- bzw. sichtbares Spiel vorhanden.
Hinten kann ich die TA-Cap um 180 Grad aufdrehen (mehr geht nicht) und es ist immer noch kein Axial- bzw. Lagerspiel vorhanden.
Weiß auch nicht ob ich da was falsch mache - Danke.
Dann drück die Nabe mal axial von einer Ausfallendenseite zur anderen und zurück... eventuell mit etwas mehr Kraft ...dann müsste sich da bei offener Endkappe was tun ....
 
Dabei seit
10. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Remagen
Hallo NEWMEN Team,
ich hoffe im NEWMEN Forum richtig zu sein. Der Freilauf meines NEWMEN Hinterrades X.A.25 mit NEWMEN Evolution SP 12 von April 2018 mit einer Laufleistung von ca. 1.200 km saß letzte Woche am Gardasee fest. Es blieb mir nichts anderes übrig, als das Laufrad vor Ort reparieren zu lassen. Dort fand man auch die Ursache des kurz zuvor aufgetretenen lauten Knackens: die Lager des vorderen NEWMEN X.A.25 Laufrades von Juni 2018 mit einer Laufleistung von ca. 500 km waren defekt. Die Reparatur ging schnell und der Urlaub war gerettet. Von hochwertigen Laufrädern und Naben erwarte ich deutlich mehr als diese geringen Laufleistungen, auch wenn es sich bei Lagern und dem Freilauf um Verschleißteile handelt. Meine vorhandenen Laufräder anderer Hersteller sind doch deutlich haltbarer. Die Qualität von NEWMEN überzeugt mich bisher nicht wirklich. Gespannt bin ich nun, wie lange die neuen Lager halten.
Viele Grüße
Pausenbiker
 

Plumpssack

Newmen-Team
Dabei seit
29. April 2008
Punkte für Reaktionen
1.259
Hallo NEWMEN Team,
ich hoffe im NEWMEN Forum richtig zu sein. Der Freilauf meines NEWMEN Hinterrades X.A.25 mit NEWMEN Evolution SP 12 von April 2018 mit einer Laufleistung von ca. 1.200 km saß letzte Woche am Gardasee fest. Es blieb mir nichts anderes übrig, als das Laufrad vor Ort reparieren zu lassen. Dort fand man auch die Ursache des kurz zuvor aufgetretenen lauten Knackens: die Lager des vorderen NEWMEN X.A.25 Laufrades von Juni 2018 mit einer Laufleistung von ca. 500 km waren defekt. Die Reparatur ging schnell und der Urlaub war gerettet. Von hochwertigen Laufrädern und Naben erwarte ich deutlich mehr als diese geringen Laufleistungen, auch wenn es sich bei Lagern und dem Freilauf um Verschleißteile handelt. Meine vorhandenen Laufräder anderer Hersteller sind doch deutlich haltbarer. Die Qualität von NEWMEN überzeugt mich bisher nicht wirklich. Gespannt bin ich nun, wie lange die neuen Lager halten.
Viele Grüße
Pausenbiker
Hi Pausenbiker,
bitte schau vor der nächsten Fahrt noch einmal nach ob die Naben dem Video entsprechend eingestellt sind:
https://www.newmen-components.de/de/493/service/videos/

Vermutlich war das zumindest zuvor nicht der Fall, ansonsten ist ein vollständiger Lagerschaden nach solch kurzer Laufzeit quasi unmöglich.

Wenn du dich per Mail an [email protected] wendest bekommst du einen Satz aktualisierter Lager mit optimierter Fettfüllung und engeren Dichtungen zugesendet.

Viele Grüße

Tim
 
Dabei seit
22. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
7
Hallo NEWMEN Team,
ich hoffe im NEWMEN Forum richtig zu sein. Der Freilauf meines NEWMEN Hinterrades X.A.25 mit NEWMEN Evolution SP 12 von April 2018 mit einer Laufleistung von ca. 1.200 km saß letzte Woche am Gardasee fest. Es blieb mir nichts anderes übrig, als das Laufrad vor Ort reparieren zu lassen. Dort fand man auch die Ursache des kurz zuvor aufgetretenen lauten Knackens: die Lager des vorderen NEWMEN X.A.25 Laufrades von Juni 2018 mit einer Laufleistung von ca. 500 km waren defekt. Die Reparatur ging schnell und der Urlaub war gerettet. Von hochwertigen Laufrädern und Naben erwarte ich deutlich mehr als diese geringen Laufleistungen, auch wenn es sich bei Lagern und dem Freilauf um Verschleißteile handelt. Meine vorhandenen Laufräder anderer Hersteller sind doch deutlich haltbarer. Die Qualität von NEWMEN überzeugt mich bisher nicht wirklich. Gespannt bin ich nun, wie lange die neuen Lager halten.
Viele Grüße
Pausenbiker
 
Dabei seit
26. Oktober 2016
Punkte für Reaktionen
40
Eine Seite vorher würde ja schon über Micro Spline bzw die neue XTR M9100 geredet. Gibts eine Info wann Newmen Naben mit dem Standard verfügbar sind?

Gruss
 
Dabei seit
22. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
7
Hallo zusammen,

leider habe ich mit meinen newmen sla 30 Naben das Problem, dass die Lager permanent verschleissen.
Die ersten Lager waren nach ca. 500km mit knackenden Geräuschen mehr als am Ende (Lager mit sichtbarem Abrieb fast zerbröselt). Ich habe danach das Spiel genauso eingestellt wie im Video beschrieben und teure Enduro Bearings verbaut. 10€/Stück. Nach nettem Kontakt mit den newmen Jungs vom support gab es noch einen Satz Lager auf Kulanz, den ich dann heute, ca. 400Km später eingebaut habe . Die Lager mahlten jetzt schon wieder wie ein Sack Muscheln (vorrangig die Bremsenseite). Kein Rost oder Korrosion. Ich habe noch weitere Bikes mit no name Naben sunringle bzw. DtSwiss 1900 low end Naben. Da halten die Lager 1500km und länger. Ich wiege 100kg und fahre bisher keine extremen Dinge wie Bikeparks etc. Mich beschleicht der Verdacht, dass die Lager etwas unterdimensioniert sind. Im Hinterrad könnte man ja noch grössere einbauen, aber was mache och vorne? Wirklich schade, denn die Laufräder scheinen sehr robust zu sein.

Für Hilfe wäre ich sehr dankbar, alle 2 Monate Lagertausch ist jetzt nicht meine Erwartungshaltung an einen 700Euro LRS.
Grüsse
 

MG

Michi Grätz Team-NEWMEN
Dabei seit
6. September 2004
Punkte für Reaktionen
967
Hallo zusammen,

leider habe ich mit meinen newmen sla 30 Naben das Problem, dass die Lager permanent verschleissen.
Die ersten Lager waren nach ca. 500km mit knackenden Geräuschen mehr als am Ende (Lager mit sichtbarem Abrieb fast zerbröselt). Ich habe danach das Spiel genauso eingestellt wie im Video beschrieben und teure Enduro Bearings verbaut. 10€/Stück. Nach nettem Kontakt mit den newmen Jungs vom support gab es noch einen Satz Lager auf Kulanz, den ich dann heute, ca. 400Km später eingebaut habe . Die Lager mahlten jetzt schon wieder wie ein Sack Muscheln (vorrangig die Bremsenseite). Kein Rost oder Korrosion. Ich habe noch weitere Bikes mit no name Naben sunringle bzw. DtSwiss 1900 low end Naben. Da halten die Lager 1500km und länger. Ich wiege 100kg und fahre bisher keine extremen Dinge wie Bikeparks etc. Mich beschleicht der Verdacht, dass die Lager etwas unterdimensioniert sind. Im Hinterrad könnte man ja noch grössere einbauen, aber was mache och vorne? Wirklich schade, denn die Laufräder scheinen sehr robust zu sein.

Für Hilfe wäre ich sehr dankbar, alle 2 Monate Lagertausch ist jetzt nicht meine Erwartungshaltung an einen 700Euro LRS.
Grüsse
Ruf einfach nochmal bei uns an ... wenn die Endkappe richtig eingestellt ist dann kann das Lager unmöglich so schnell defekt sein.
 
Dabei seit
22. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
7
Ruf einfach nochmal bei uns an ... wenn die Endkappe richtig eingestellt ist dann kann das Lager unmöglich so schnell defekt sein.
Hallo Herr Grätz,
vielen Dank für das Angebot ☺. Ich habe jetzt noch einmal alle Lager (Original Newmen mit c3 Lagerluft und Grüne Seite nach außen usw.) erneuert und es ganz genau wie im Video eingestellt. (Ich habe diese Nacht schon von dem Video geträumt .). Jetzt werde ich es noch einmal testen und schauen was die Lager in 2 Monaten sagen. Gibt es eigentlich einen Trick die Torque caps ohne vermacken abzubekommen bzw. kann man diese nachkaufen? Meine haben bereits ein bisschen gelitten.
Die Laufräder sind echt top, wenn jetzt noch die Lager halten wird alles gut.
Grüße
 

Aeo

Dabei seit
23. Juni 2016
Punkte für Reaktionen
10
Gibt es Pläne, Zahnscheiben mit noch mehr Zähnen anzubieten?

Wenn ich Ersatzlager für 3,80€ sehe, dann frage ich mich außerdem, wer/wo diese Lager hergestellt werden?
Man kann die Naben hoffentlich auch mit hochwertigerem Made in Japan-Material fahren...

In der PDF für die Road-Naben werden nur 6803 Lager erwähnt, auf der Unterseite für die Hinterradnabe steht dann noch etwas von 17x26x7 Lagern im Körper.
Was stimmt?
 
Dabei seit
22. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
7
Gibt es Pläne, Zahnscheiben mit noch mehr Zähnen anzubieten?

Wenn ich Ersatzlager für 3,80€ sehe, dann frage ich mich außerdem, wer/wo diese Lager hergestellt werden?

Man kann die Naben hoffentlich auch mit hochwertigerem Made in Japan-Material fahren...


In der PDF für die Road-Naben werden nur 6803 Lager erwähnt, auf der Unterseite für die Hinterradnabe steht dann noch etwas von 17x26x7 Lagern im Körper.
Was stimmt?
Hi,
ich denke die Lagerqualität ist nicht schlechter als die von Endurobearings ( haben bei mir nicht besser gehalten). Nur dort wird ordentlich beim Preis draufgehauen. Ich denke Newmen schlägt hier nicht viel drauf. (Ich hatte ähnliche Vorurteile)

In der Hinterradnabe kannst du beide Lagertypen fahren. Original verbaut sind die mit 26mm Durchmesser und einem Aluspacer. Wenn du den Distanzring entfernst, kannst du die Lager mit 30mm verbauen. Allerdings geht das nur in der Hinterradnabe. Vorne passen nur die 26mm.

Übrigens hat Newmen laut Homepage, die jetzt angebotenen Lager noch einmal in Bezug auf die Toleranzen, den Dichtungen und dem verwendeten Fett noch einmal überarbeitet.

Grüße
Axel
 
Zuletzt bearbeitet:

Laktathunter

Mein Blog http://www.becomeapro.one/
Dabei seit
16. November 2008
Punkte für Reaktionen
4.481
Standort
BaWü
Bike der Woche
Bike der Woche
Hi,
ich denke die Lagerqualität ist nicht schlechter als die von Endurobearings ( haben bei mir nicht besser gehalten). Nur dort wird ordentlich beim Preis draufgehauen. Ich denke Newmen schlägt hier nicht viel drauf. (Ich hatte ähnliche Vorurteile)

In der Hinterradnabe kannst du beide Lagertypen fahren. Original verbaut sind die mit 26mm Durchmesser und einem Alu später. Wenn du den Distanzring entfernst, kannst du die Lager mit 30mm verbauen. Allerdings geht das nur in der Hinterradnabe. Vorne passen nur die 26mm.

Grüße
Axel
Ich habe zum Vergleichstest auch mal 30mm Lager in eine Satz eingebaut.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
2.839
In der Hinterradnabe kannst du beide Lagertypen fahren. Original verbaut sind die mit 26mm Durchmesser und einem Aluspacer. Wenn du den Distanzring entfernst, kannst du die Lager mit 30mm verbauen.
Ich habe zum Vergleichstest auch mal 30mm Lager in eine Satz eingebaut.
Die erste Frage, die sich mir stellt, wenn ich lese, dass aus Gewichtsgründen kleinere, weniger haltbare Lager mit Spacer verbaut werden ist:

Wie groß ist der Gewichtsunterschied zwischen den kleinen Lagern+Spacer und den größeren Lagern?

Ich begrüße die Lösung von @MG hier zwei Optionen anzubieten, wunder mich nur, dass diese Frage (anscheinend) noch nicht aufgetaucht ist?
 
Dabei seit
22. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
7
Tja... Ich denke es werden 10-20g Unterschied sein. Ich als schwerer Fahrer mit 100kg würde mir hier lieber ein etwas robusteres Lager mit längerer Haltbarkeit wünschen. Bei 100kg sind 100g prozentual vernachlässigbar.
 

Laktathunter

Mein Blog http://www.becomeapro.one/
Dabei seit
16. November 2008
Punkte für Reaktionen
4.481
Standort
BaWü
Bike der Woche
Bike der Woche
Hab mich mal auf die Suche nach vergleichbaren Lagern gemacht:
17x30x7 19g

17x26x5 8g
Adapter 3g

Der Unterschied liegt also bei ungefähr 8g pro Lager = 16g pro Nabe
Naja die Hr Nabe ist mit 199g angegeben, dank dieser Maßnahme bleibt man unter den magischen 200g. Mir ist eigentlich auch lieber man spart dort das Gewicht als z.B. am Nabenflansch den es dann später zerbröselt (wie bei anderen deutschen Naben). Hätte man auch nicht diese Lagerdefekte gehabt, hätte es wohl auch niemanden interessiert...und wenn die neuen Lager besser gedichtet udn gefettet sind und mit diesen Spacern funktionieren ist es auch wieder gut.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
2.839
Naja die Hr Nabe ist mit 199g angegeben, dank dieser Maßnahme bleibt man unter den magischen 200g.
Das wird vermutlich der Grund sein.

Syntace geht da den anderen Weg und verbaut jetzt anscheinend die Größeren als Standard:
90% höher belastbare Kugellager
Unsere bisher verwendeten Nabenlager (sowie die vieler Mitbewerber) in der Größe 17x26x5 mm verdauen 130 kg, bis sie sich bleibend verformen. Die neuen, für Syntace speziell gefertigten superstabilen 30 mm Kugellager der Syntace Straight MX Nabe stecken über 250 kg weg.

Tune verbaut (selbst bei den leichtesten Naben) zumindest auf der Freilaufseite die größeren 30mm Lager

Carbon-Ti auch

Selbst Extralite verbaut sogar 2x 30mm in den 160g Hinterradnaben
(Bietet ein optionales "experimental" bearing set an bei dem an der Nichtantriebsseite ein gespacertes 26mm Lager eingesetzt wird. 30mm auf der Antriebsseite bleibt aber.)

Somit dürften die Newmen so ziemlich die einzigen Naben sein, bei denen so kleine Lager verbaut werden?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
7
Das wird vermutlich der Grund sein.

Syntace geht da den anderen Weg und verbaut jetzt anscheinend die Größeren als Standard:
90% höher belastbare Kugellager
Unsere bisher verwendeten Nabenlager (sowie die vieler Mitbewerber) in der Größe 17x26x5 mm verdauen 130 kg, bis sie sich bleibend verformen. Die neuen, für Syntace speziell gefertigten superstabilen 30 mm Kugellager der Syntace Straight MX Nabe stecken über 250 kg weg.

Tune verbaut (selbst bei den leichtesten Naben) zumindest auf der Freilaufseite die größeren 30mm Lager

Carbon-Ti auch

Selbst Extralite verbaut sogar 2x 30mm in den 160g Hinterradnaben
(Bietet ein optionales "experimental" bearing set an bei dem an der Nichtantriebsseite ein gespacertes 26mm Lager eingesetzt wird. 30mm auf der Antriebsseite bleibt aber.)

Somit dürften die Newmen so ziemlich die einzigen Naben sein, bei denen so kleine Lager verbaut werden?
Im Vergleich sind die Lager schon recht schmalbrüstig. Mich würde mal interessieren, ob schon jemand probiert hat "vollkugellige" bzw. max Lager zu verbauen. Diese haben durch den fehlenden Käfig eine deutlich höhere radiale Belastbarkeit. Grundsätzlich werden diese Lager aber eher für Rahmengelenke oder Anwendungen mit wenig Umdrehungszahl verwendet. Im Freilauf sind auch vollkugelige verbaut. Laufen diese dann so viel schlechter?
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
2.839
Wer Probleme hat soll doch einfach die neue Version testen wie von @MG angeboten.
Wer dann immer noch Probleme hat kann die größeren verbaun. :ka:
 
Dabei seit
22. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
7
Wer dann immer noch Probleme hat kann die größeren verbaun. :ka:[/QUOTE]

... aber nur hinten. Ich hatte die Probleme eher vorne. Da waren in den Lagern nur noch Metallspäne :rolleyes:. Ich habe jetzt die Lager mit dem neuen Fett usw. verbaut und 23x das Lagerspiel kontrolliert :o und hoffe, dass es jetzt länger hält.
 
Oben