NEWMEN EVOLUTION SL Naben

Dabei seit
2. April 2008
Punkte für Reaktionen
2.341
imkreisdreher schrieb:


Man hört manchmal von Problemen mit dem Freilauf der Naben, dass sich die Scheiben verklemmen oder nicht mehr greifen. Wird das Thema nochmal überarbeitet?
Ja, auch ei uns gehen mal die Zahnscheiben hops.
Das ist der große Nachteil der Zahnscheiben Freiläufe. Wenn die Zahnscheiben (aus welchem Grund auch immer) mal nicht 100%ig eingerastet sind, dann sind sie bei der kleinsten aufgebrachten Kraft (auf die Kurbel) bereits hinüber.
Ein nicht 100%iges Einrasten kann verschiedene Ursachen haben. Wir tauschen in solch einem Fall die Zahnscheiben meist auf Kulanz aus.
@NEWMEN-Team
warum rasten die zahnscheiben denn nicht richtig ineinander ein?
evtl. weil sich die zahnscheibe im weichen freilaufkörper verkantet und dann beide zahnscheiben nicht plan zueinander ausgerichtet sind?
 
Zuletzt bearbeitet:

NEWMEN-Team

Offizieller Account
Dabei seit
22. September 2017
Punkte für Reaktionen
190
@NEWMEN-Team
warum rasten die zahnscheiben denn nicht richtig ineinander ein?
evtl. weil sich die zahnscheibe im weichen freilaufkörper verkantet und dann beide zahnscheiben nicht plan zueinander ausgerichtet sind?
Es gibt verschiedene Gründe warum die Zahnscheiben nicht richtig ineinander Greifen können.
  • Zu viel Fett im Freilauf
  • Zu zähes Fett im Freilauf
  • Schmutz / Rost im Freilauf
  • Feder falsch montiert

Und dann gibt es noch Situationen die keinem Freilauf "gefallen".
Z. B. sehr hartes in die Pedale "hacken" wie es bsw. beim Trialen üblich ist. Da kann es sein dass die Zahnscheibe nicht genügend Zeit hat um vollständig einzurasten.

Viele Grüße,
Michi Grätz
 
Dabei seit
2. April 2008
Punkte für Reaktionen
2.341
Es gibt verschiedene Gründe warum die Zahnscheiben nicht richtig ineinander Greifen können.
  • Zu viel Fett im Freilauf
  • Zu zähes Fett im Freilauf
  • Schmutz / Rost im Freilauf
  • Feder falsch montiert

Und dann gibt es noch Situationen die keinem Freilauf "gefallen".
Z. B. sehr hartes in die Pedale "hacken" wie es bsw. beim Trialen üblich ist. Da kann es sein dass die Zahnscheibe nicht genügend Zeit hat um vollständig einzurasten.

Viele Grüße,
Michi Grätz
sehe gerade, dass ich im falschen thread gefagt habe.

die beschädigung der verzahnung im nabenkörper schließt ihr also als fehlerusache für die durchrutschenden zahnscheiben aus, oder wie darf ich die antwort verstehen?

 

NEWMEN-Team

Offizieller Account
Dabei seit
22. September 2017
Punkte für Reaktionen
190
die beschädigung der verzahnung im nabenkörper schließt ihr also als fehlerusache für die durchrutschenden zahnscheiben aus, oder wie darf ich die antwort verstehen?
Eigentlich schließe ich das aus, denn da liegt ein Denkfehler vor.
Die Zahnscheibe läuft nur in dem Bereich in dem sie sich bewegen kann ein. In dem Video ist die Zahnscheibe im Bereich wo sie läuft "eingehakt" und springt dann über den Bereich hinaus wo sie normalerweise gar nicht hin kann.

Mit anderen Worten: Die Zahnscheibe hat etwas mehr "Spiel" wenn das Nabengehäuse eingelaufen ist, mehr nicht. Das mehr an Spiel verschlechtert das Eingreifen der Zahnscheiben nicht .... es ist so dass zu wenig Spiel eine Verschlechterung des Eingreifens bedeuten würde. Einen Verschleiß gibt es hier immer (ich meine das Einlaufen), Verschleiß heißt aber nicht gleich Defekt.
Warum an ein paar Naben hier stärkerer Verschleiß auftritt wissen wir nicht, aber falls der Verschleiß zu groß sein sollte und Probleme macht tauschen wir die Naben (abhängig von Fahrleistung und Alter) auf Kulanz aus.

Nur mal zum Nachdenken: DT, Syntace, Extralite, Acros, ... haben die gleiche Einbausituation wie wir (Zahnscheibe im Alu-Body)
Wir haben bei einer sehr hohen 5 Stelligen Stückzahl bisher 3-4 Nabenbodys tauschen müssen.
Wir haben aber auch schon Naben mit 20.000 Km Laufleistung im Service gehabt wo der Verschleiß minimal war.
Also, keine Panik ...

Viele Grüße,
Michi
 
Dabei seit
3. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
591
Eigentlich schließe ich das aus, denn da liegt ein Denkfehler vor.
Die Zahnscheibe läuft nur in dem Bereich in dem sie sich bewegen kann ein. In dem Video ist die Zahnscheibe im Bereich wo sie läuft "eingehakt" und springt dann über den Bereich hinaus wo sie normalerweise gar nicht hin kann.

Mit anderen Worten: Die Zahnscheibe hat etwas mehr "Spiel" wenn das Nabengehäuse eingelaufen ist, mehr nicht. Das mehr an Spiel verschlechtert das Eingreifen der Zahnscheiben nicht .... es ist so dass zu wenig Spiel eine Verschlechterung des Eingreifens bedeuten würde. Einen Verschleiß gibt es hier immer (ich meine das Einlaufen), Verschleiß heißt aber nicht gleich Defekt.
Warum an ein paar Naben hier stärkerer Verschleiß auftritt wissen wir nicht, aber falls der Verschleiß zu groß sein sollte und Probleme macht tauschen wir die Naben (abhängig von Fahrleistung und Alter) auf Kulanz aus.

Nur mal zum Nachdenken: DT, Syntace, Extralite, Acros, ... haben die gleiche Einbausituation wie wir (Zahnscheibe im Alu-Body)
Wir haben bei einer sehr hohen 5 Stelligen Stückzahl bisher 3-4 Nabenbodys tauschen müssen.
Wir haben aber auch schon Naben mit 20.000 Km Laufleistung im Service gehabt wo der Verschleiß minimal war.
Also, keine Panik ...

Viele Grüße,
Michi
In dem Interview letzte Woche auf MTB News habt ihr ja neue Freiläufe angedeutet....
Und so wie Ichs verstanden habe relativ geräuschlos?

Gibts dazu vielleicht an paar weitere Infos bzw. einen ungefähren Zeitpunkt wann da was erscheinen soll?
 

ollo

der hat was
Dabei seit
17. April 2004
Punkte für Reaktionen
166
Standort
dem Flachen
Bike der Woche
Bike der Woche
Geräuschlos :eek: fände ich sehr schade, meiner erster Newmen Laufradsatz hat einen schönen nicht zu lauten Sound den ich beim zweiten 6 Monate später gekauften schon vermisse, dachte erst ich hätte da ein Newmen Plagiat bekommen
 
Dabei seit
3. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
591
Also geräuschlos hab nur ich da rein interpretiert..
Glaub es hieß irgendwie sowas wie, wenn man auf den Sound der Industry nine steht, dann wird man enttäuscht sein...
 

souldriver

alien from the third planet
Dabei seit
5. September 2001
Punkte für Reaktionen
247
Standort
Berlin Brandenburg
Geräuschlos :eek: fände ich sehr schade, meiner erster Newmen Laufradsatz hat einen schönen nicht zu lauten Sound den ich beim zweiten 6 Monate später gekauften schon vermisse, dachte erst ich hätte da ein Newmen Plagiat bekommen
Mein Hinterrad habe ich u.a. wegen des Freilauf-Geräuschs wieder verkauft. Jetzt habe ich eine DT 240s mit der 30mm Newmen-Felge und bin happy.
 
Dabei seit
6. Mai 2015
Punkte für Reaktionen
83
In dem Interview letzte Woche auf MTB News habt ihr ja neue Freiläufe angedeutet....
Und so wie Ichs verstanden habe relativ geräuschlos?

Gibts dazu vielleicht an paar weitere Infos bzw. einen ungefähren Zeitpunkt wann da was erscheinen soll?

Kann mich da nur anschließen. Wäre auch sehr an einer zeitnahen geräuschlosen/armen Nabe interessiert. Ich hoffe, dass sich die Gerüchte bald bestätigen werden.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
3.050
Dabei seit
28. September 2006
Punkte für Reaktionen
713
Standort
Neukirchen-Vluyn
Vielleicht sollten die das wie DT machen, wo es unterschiedliche Scheiben gibt. Bzw. die die es leise wollen sollen einfach mehr Fett rein schmieren. Die Leisehabenwollen sind doch eh in der Unterzahl.
In eine DT Nabe mit Zahnscheiben möglichst viel Fett reinzuschmieren um sie leiser zu bekommen ist allerdings keine allzu gute Idee :D
Sieht denke ich mal bei fast allen Naben mit Zahnscheiben ähnlich aus, führt zu ziemlichen Problemen.
 
Oben