OneUp Components Dropper Post: Vielseitige 170 mm Variostütze vorgestellt

OneUp Components Dropper Post: Vielseitige 170 mm Variostütze vorgestellt

OneUp Components stellt eine vielseitige und relativ günstige Vario-Sattelstütze mit bis zu 170 mm Hub und einem sehr flach bauenden Design vor. Zudem kann der Hub stufenlos um bis zu 50 mm begrenzt werden. Alle Infos und Preise!

Den vollständigen Artikel ansehen:
OneUp Components Dropper Post: Vielseitige 170 mm Variostütze vorgestellt
 
Dabei seit
9. März 2006
Punkte Reaktionen
88
habe 3 Stützen von Oneup und die Funktionieren einwandfrei ohne Knacken oder sonst was
hast sie mal abgeschmiert?

habe die große Schraube einmal aufgemacht wo die Shims dann drinnen wären u. dort ein wenig Gabelöl verteilt, serviceieren kann man die ja eigentlich nicht.
Mit was bzw. wie hast du das gemacht?
lg
 
Dabei seit
12. Juni 2012
Punkte Reaktionen
1.975
Hallo zusammen,
hat von euch jemand auch das Problem das die Stütze spiel hat und wenn sie ausgefahren ist, KNACKT wie Sau???
Ich kenn die Stütze jetzt nicht. Aber ich bekomme knacken in den meisten Fällen durch reinigen weg. Schau doch mal im Bereich der Stütze nach Schmutz der sich festgesetzt hat. Vielleicht löst das das Problem.
 
Dabei seit
9. März 2006
Punkte Reaktionen
88
so wie es auschaut dürfte das Knacken jetzt weg sein,(nach beiden Videos)
für was ist eigentlich der dicke weiße Ring unter der Abdeckschraube, (Führung?)
wenn ich den heraußen lasse schießt die Stütze nur so heraus, mit dem Ring zwickts ein wenig,
bin gespannt ob sich das wieder einläuft?!:confused:o_O:confused:
 
Dabei seit
18. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
0
Ort
Braunschweig
Weiß einer, ob die Race Face Turbine Dropper Universalbedienung mit der Oneup funktioniert? Konnte bisher nichts finden.

Hat sich erledigt, die Klemmung sollte nicht passen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
15. Januar 2019
Punkte Reaktionen
81
Hi leute,
ich habe derzeit eine RaceFace Aeffect Sattelstütze in meinem Orbea Occam AM.
mich stört etwas dass der Sattel zu weit rausschaut, wenn die stütze eingefahren ist.
Wenn meine Recherchen richtig sind, würde die OneUp Sattelstütze 34mm weniger hoch bauen. (33mm zu 67mm).
Das würde ja bedeuten der Sattel wäre 3,4 cm weiter unten. Ist das richtig ?
Das wäre ja richtig viel. Wie bekomme ich denn heraus wielange eine stütze sein darf, damit ich Sie ganz reinbekomme. Bei Orbea steht iwie nur die Sattelhöhe. Sagt aber ja nichts aus wie weit ne Stütze platz hat. Würde dann gerne eine 170er von OneUp nehmen.
Wie mein Vorredner ja sagte passt wohl die Raceface Lenkerfernbedienung nicht. Schade.
 
Dabei seit
2. Juni 2013
Punkte Reaktionen
1.009
Ort
Konstanz
hallo zusammen
hat bei der oneup dropper schon jemand die anti-rotation pins / brass keys gewechselt?

ich habe nach 11 monaten extremes seitliches spiel in der dropper und kann den sattel stark verdrehen.
oneup sagt es ist kein wirklicher garantie fall sondern verschleiß…

man bietet mir an, dieses service kit zukommen zu lassen:

der austausch der brass keys scheint mir aber nicht so easy :(

 

Lord Shadow

Grober Supersplasher
Dabei seit
11. Juni 2006
Punkte Reaktionen
2.449
Ort
Hamburg
Hat noch jemand bei "kaltem" Wetter das Problem, dass sich der Accutator nicht richtig zurückzieht? Ich muss jedes Mal wenn ich ne Weile draußen unterwegs war nach der Bedienung der Stütze die Zughülle von Hand nachziehen, sonst bleibt das Ventil halb offen. Das nervt doch irgendwie immens. Die Stütze hat vielleicht 10 Ausfahrten hinter sich, die Radien der Zugverlegung sind alle großzügig bemessen. Bin nicht besonders motiviert da jetzt noch für 50€ Nokons zu verbauen.
 

DennisMenace

Loud cassettes save lives.
Dabei seit
13. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
1.673
Ort
Freie Seite des Limes
Hat noch jemand bei "kaltem" Wetter das Problem, dass sich der Accutator nicht richtig zurückzieht? Ich muss jedes Mal wenn ich ne Weile draußen unterwegs war nach der Bedienung der Stütze die Zughülle von Hand nachziehen, sonst bleibt das Ventil halb offen. Das nervt doch irgendwie immens. Die Stütze hat vielleicht 10 Ausfahrten hinter sich, die Radien der Zugverlegung sind alle großzügig bemessen. Bin nicht besonders motiviert da jetzt noch für 50€ Nokons zu verbauen.
Da sich bei dem System die Außenhülle bewegt und nicht der Zug, würden bessere Züge wohl nicht helfen. Die Außenhülle muss möglichst frei beweglich sein. Ist der Grund, warum ich sie wieder ausgebaut habe und sie auch von oneup nicht für SC Bronson empfohlen ist.
 

Lord Shadow

Grober Supersplasher
Dabei seit
11. Juni 2006
Punkte Reaktionen
2.449
Ort
Hamburg
Der Grund für Nokons wäre deren höhere Flexibilität. Der Zug ist aber eigentlich freigängig. Das Problem tritt immer bei längeren Fahrten unter 10° Außentemperatur auf.
 

DennisMenace

Loud cassettes save lives.
Dabei seit
13. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
1.673
Ort
Freie Seite des Limes
Der Grund für Nokons wäre deren höhere Flexibilität. Der Zug ist aber eigentlich freigängig. Das Problem tritt immer bei längeren Fahrten unter 10° Außentemperatur auf.
Ich habe mich motiviert gefühlt, mal wieder auf deren Seite zu gehen. Die haben ja nun auch einen neuen Auslöser, der umgekehrt arbeitet und zb auch für Santas funzt. Vielleicht hilft der auch dir. Billiger als Nokon. Hast du mal mehr Luft draufgepumpt? Das hatte bei meinem Bronson auch schon was gebracht.
 

DennisMenace

Loud cassettes save lives.
Dabei seit
13. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
1.673
Ort
Freie Seite des Limes
 
Dabei seit
3. September 2012
Punkte Reaktionen
1.198
Ort
Köln
Ich hatte mit der V1 und dessen Actuator auch nur Probleme im Bronson, genau wie es @DennisMenace schreibt. Mittlerweile habe ich die V2.1 in 210mm welche ohne Probleme im Bronson funktioniert wodurch ich die zum jetzigen Zeitpunkt nur empfehlen kann.
 

Lord Shadow

Grober Supersplasher
Dabei seit
11. Juni 2006
Punkte Reaktionen
2.449
Ort
Hamburg

Passt wohl leider nicht für die V1. Ich belästige die mal. Druck ist schon am oberen Ende.
 

Lord Shadow

Grober Supersplasher
Dabei seit
11. Juni 2006
Punkte Reaktionen
2.449
Ort
Hamburg
Ich habe mal nachgeforscht:
1. Das Problem beruht darauf, dass beim Rocket das Kabel an der Achse eines Umlenkhebels vorbei muss. Das ist ein recht kleines und eher kantiges Loch. Bei normaler interner Verlegung kein Ding, bei einer OneUp V1 bis Rahmengröße M leider doof. Die Zughülle ist inzwischen halb durchgerubbelt, da sie in engem Radius durch das Loch läuft.

2. V2.1 Actuator passt nicht in die 1, auch nicht mit Basteln. Habe extra nachgehakt.

3. Jemand noch ne Idee? Zughülle die superflexibel und stahlhart ist? Nokons kosten auf der Länge 50€, das ist bannig dafür, dass ich nicht weiß ob es hilft.
 

DennisMenace

Loud cassettes save lives.
Dabei seit
13. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
1.673
Ort
Freie Seite des Limes
Ich fang jetzt echt an ein bisschen zu spinnen und kenne auch die Umstände am Rocket nicht. Dennoch fiel mir die Umlenkung an den V Brakes früher ein. Vielleicht kannst du mit irgendeinem Röhrchen was biegen? Persönlich hab ich die 1up gegen Fox getauscht.
Screenshot_20200124-211612_Chrome.jpg
 
Dabei seit
14. Juni 2011
Punkte Reaktionen
7.292
Ort
Wien
so wie es auschaut dürfte das Knacken jetzt weg sein,(nach beiden Videos)
für was ist eigentlich der dicke weiße Ring unter der Abdeckschraube, (Führung?)
wenn ich den heraußen lasse schießt die Stütze nur so heraus, mit dem Ring zwickts ein wenig,
bin gespannt ob sich das wieder einläuft?!:confused:o_O:confused:
Hi

Und ist das knacken noch immer weg? Ich suche auch gerade ein knacken und viele teile sind nicht mehr übrig
 

Lord Shadow

Grober Supersplasher
Dabei seit
11. Juni 2006
Punkte Reaktionen
2.449
Ort
Hamburg
Ich habe mal nachgeforscht:
1. Das Problem beruht darauf, dass beim Rocket das Kabel an der Achse eines Umlenkhebels vorbei muss. Das ist ein recht kleines und eher kantiges Loch. Bei normaler interner Verlegung kein Ding, bei einer OneUp V1 bis Rahmengröße M leider doof. Die Zughülle ist inzwischen halb durchgerubbelt, da sie in engem Radius durch das Loch läuft.

2. V2.1 Actuator passt nicht in die 1, auch nicht mit Basteln. Habe extra nachgehakt.

3. Jemand noch ne Idee? Zughülle die superflexibel und stahlhart ist? Nokons kosten auf der Länge 50€, das ist bannig dafür, dass ich nicht weiß ob es hilft.

Nokons haben das Problem für's erste behoben. Die Bedienung ist jetzt auch insgesamt viel angenehmer.
 

Trail Surfer

Moderater
Dabei seit
19. März 2004
Punkte Reaktionen
12.283
Ort
Köwi
Bei mir hat sich heute, auf Hinweis von @Joehigashi80, herausgestellt, dass ich die schwarze Tonnenmutter nicht montiert habe, gibts da Bedenken? ?
 

Anhänge

  • 953E5DFB-B8C6-422A-9DFD-EE3DDE39DDB3.jpeg
    953E5DFB-B8C6-422A-9DFD-EE3DDE39DDB3.jpeg
    245,2 KB · Aufrufe: 20
Dabei seit
21. März 2019
Punkte Reaktionen
99
Wenn diese „Tonnenmutter“ installiert ist, kann der Zug nicht mehr aus dem aktuator 2.1 raus, außer Manuell mit der Hand ausgefädelt.
Wenn das Ding nicht installiert ist, kann es passieren, dass Dir der bowdenzug aushängt, sobald er keine Spannung mehr hat, zb. Wenn man die Stütze weiter reinschiebt
 
Oben