Orbea MX20 team

Dabei seit
13. Februar 2019
Punkte Reaktionen
4
Das weiter oben schon genannte von Kubikes mit 28 Zähnen. Aber ob das mit 10-fach Kette läuft? https://www.kubikes.de/kubikes_shop...rbelgarnitur-fuer-KUbikes-20-127-mm-28-Z.html

Danke, hab ich schon gesehen. Hätte aber gerne Schwarz und falls möglich mit Offset. Die Schaltung funktioniert ohne Probleme (auch rückwärts), nur auf dem 42er hinten sind die Kettengeräusche bischen lauter (wegen des Schräglaufs der Kette). Deshalb würde ich gerne 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen und ein kleineres Blatt + Offset vereinen ?!?

Ps. Mit der Kette gibts kein Problem, es ändert sich eigentlich nur die Außenlasche. Die wird um so mehr Gänge eine Schaltung hat dünner, der innere Abstand worauf die Ritzel laufen bleiben gleich. Somit könnte man eine 10 fach Kette auch auf, 7, 8 oder 9 fach fahren, umgekehrt 7fach Kette auf 8, 9, oder 10 fach würde aber nicht funktionieren !
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. Mai 2012
Punkte Reaktionen
10
Bei entspanntem Zug ist der Schalthebel sehr leichtgängig. Den Innenzug habe ich gegen einen PTFE-Innenzug ersetzt und ein neues Schaltwerk verbaut, aber geändert hat sich nicht viel, wenn überhaupt. Vor allem auf den großen Ritzeln schaltet es sich weiterhin sehr schwer.

Letzte Hoffnung ist also die Hülle. Die ist aber innenverlegt, da müsste ich mich erstmal schlau machen wie man den wechselt.
 
Dabei seit
29. Mai 2013
Punkte Reaktionen
2.412
Bike der Woche
Bike der Woche
Letzte Hoffnung ist also die Hülle. Die ist aber innenverlegt, da müsste ich mich erstmal schlau machen wie man den wechselt.
Zum Einzihen einer neuen Hülle unter Zuhilfename der alten ist dieses Teil ganz nützlich:

Rock Shox Barb Connector

Ach so: Achte vielleicht mal auf die Verlegeradien, aber beim Schaltzug dürften die eigentlich nicht so klein sein.
 

Ampelhasser

钢猪干部
Dabei seit
17. Mai 2004
Punkte Reaktionen
4.506
Ort
Berlin
Bike der Woche
Bike der Woche
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. Januar 2011
Punkte Reaktionen
89
Ort
St.Marein
Hallo, habe das schon im Kinderbikes-Gallerie Threads gepostet, ich denke das passt hier auch gut rein Anhang anzeigen 853925 Anhang anzeigen 853926 Anhang anzeigen 853927 Anhang anzeigen 853928 Anhang anzeigen 853929 Anhang anzeigen 853930 Geschenk vom (väterlichen) Osterhasen :

Orbea MX20 Team, ein paar Teile getauscht bzw. farblich gepimpt .

Kürzeren Vorbau montiert : KCNC Bear Arm 50mm statt original 70mm.

Trinkflaschenhalter & Flasche : CEO von Elite -- habe mehrere probiert, auch mit seitlicher Entnahme, dieser hier war aber am sinnvollsten und Junior kommt damit prima zurecht

Seitenständer macht Sinn und wird auch genutzt, passt auch optisch dazu.

Schaltung ist die originale Shimano 8Gang geblieben, Junior konnte sie von Anfang an ohne Probleme bedienen, eher sogar umgekehrt - er schaltet zig-mal, auch ohne Grund.

Gewicht alles zusammen 9,1 kg

MFG Doc.
 
Dabei seit
20. Januar 2011
Punkte Reaktionen
89
Ort
St.Marein
IMG_20190508_160236.jpg
IMG_20190509_174615.jpg
IMG_20190509_174645.jpg
IMG_20190508_160236.jpg
Mittlerweile auch schon auf “unseren“ Hometrails unterwegs. Junior kommt supi mit dem Bike zurecht.
 

Anhänge

  • IMG_20190508_160236.jpg
    IMG_20190508_160236.jpg
    2,3 MB · Aufrufe: 513
  • IMG_20190509_174615.jpg
    IMG_20190509_174615.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 512
  • IMG_20190509_174645.jpg
    IMG_20190509_174645.jpg
    3 MB · Aufrufe: 496

Zombie025

auch entspannt...
Dabei seit
31. Januar 2003
Punkte Reaktionen
18
Ort
MUC
IMG_20200510_142437.jpg

Das Vorderrad geht sehr schwer rein, was kein Wunder ist, wenn die Gabel nur 9cm statt 10 iEinbaubreite hat. An der Gabel seh ich keine Verformung, die auf Unfall o.a. schliessen lässt. Fabrikationsfehler? Rad ist gebraucht gekauft, daher wohl keine Garantie. Hat das schon jemand gehabt?
 
Dabei seit
1. November 2020
Punkte Reaktionen
6
Hallo,

ich wollt hier mal nachfragen, ob diejenigen, die Probleme mit der abfallenden Kette bei Freilauf und großem Ritzel hatten, das zufriedenstellend lösen konnten. Und wenn ja, natürlich auch wie.;)

Edit: So, Kettenspannung habe ich etwas erhöht. Das macht es deutlich besser, aber ganz weg ist das Problem noch nicht. So ganz klar ist mir der grundsätzliche Fehler noch nicht. Zu schräg kann die Kette bei einer 8-Fach-Schaltung und originalen Bauteilen doch nicht sein, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. Mai 2012
Punkte Reaktionen
10
Die Kettenstreben sind nun mal recht kurz und die Schaltung läuft dadurch sehr außerhalb der Spezifikation.

Ich habe es mit so einem XLC Chainguide (CR-A11 könnte es sein) gelöst.

Damit fällt die Kette nicht mehr ab, ist aber natürlich keine sonderlich schöne Lösung. Bei Gelegenheit wollte ich mal noch ein Narrow Wide-Kettenblatt probieren, ein passendes bekommt man aber kaum unter 40 EUR.
 
Dabei seit
1. November 2020
Punkte Reaktionen
6
Bei neueren Modellen scheint das Problem aber nicht aufzutreten, oder? Wenn ich die relevanten Komponenten des aktuellen Modells mit meinem Gebrauchten von 2016 vergleiche, gibt es da kaum einen Unterschied. Die Kettenstreben sind auch immer noch sehr kurz.

Da das Kettenblatt bei mir vernietet ist, müsste ich die ganze Kurbel austauschen. Hätte den Vorteil, dass ich gleich auf weniger Zähne gehen könnte. Dann hätte die Kleinste in der Familie einen Übersetzungsvorteil. Aber das scheint mir nach bisheriger Recherche teuer zu werden: 40 Euro plus die neue Kurbel.

Gibt es außer Bastelei (Kettenführung) und NW-Kettenblatt wirklich keine andere Lösung? Ich habe schon überlegt, ob es bei den gebrauchten Rädern nicht an den anderen Komponenten/Rahmendaten der älteren Modelle liegt, sondern aufgrund des Schräglaufs der Kette, eine niedrigere Tolerenz gegenüber Kettenverschleiß vorliegt? Aber wahrscheinlich hast Du die Kette längst ausgewechselt, oder?
 
Dabei seit
8. Mai 2012
Punkte Reaktionen
10
Es war mit der alten Kette so (Rad gebraucht gekauft, aber Verschleiß ist bei Kinderrädern dieser Größe eigentlich kein Thema), und auch nachdem ich alles auf SRAM 9-fach umgebaut habe (inkl. SRAM-Kette).

Es trat bei uns beim Rückwärtstreten auf wenn die Kette auf einem der größten Ritzel war.
 
Dabei seit
27. April 2011
Punkte Reaktionen
108
Ort
Wien
Anhang anzeigen 1039840
Das Vorderrad geht sehr schwer rein, was kein Wunder ist, wenn die Gabel nur 9cm statt 10 iEinbaubreite hat. An der Gabel seh ich keine Verformung, die auf Unfall o.a. schliessen lässt. Fabrikationsfehler? Rad ist gebraucht gekauft, daher wohl keine Garantie. Hat das schon jemand gehabt?

Nachdem in unseres anscheinend eine 127mm Nabe in einen 135mm Hinterbau gespannt wird und der ganze Rahmen gequetscht wundert mich garnix mehr. Ich hab meinem Sohn, nachdem es hier so viel gepriesen wird, ein MX 20 XC gekauft mit dem gedanken es ein wenig zu tunen und muss sagen selbst für € 140 ist es das Geld nicht wert. Die Teile sind alle vom billigsten. Schraubkranz,Plastik Bremshebel die sich beim Bremsen zum Lenker hin biegen. Bin am überlegen ob es sich überhaupt lohnt da noch 40-60 Euro in eine Starrgabel zu investieren.
Ich frage mich wie der Neupreis von ca. €350 gerechtfertigt sein soll. Bei einem Woom oder Kubikes bekomm ich für €420 wenigstens zeitgemäße Teile und nicht Schaltungs-Altlasten aus 1995.
 
Dabei seit
27. April 2011
Punkte Reaktionen
108
Ort
Wien
Keine Ahnung welches Jahr aber eher alt. Die Hebel selbst sind Alu die Schellen sind Plastik. Man sieht deutlich mit freiem Auge wie sich die Hebel biegen wenn ich Bremse. Bei einer Kinderhand vielleicht nicht so stark. Trotzdem finde ich den Gesamteindruck des Bikes eher mau. Wenn ich es mit einem Woom4 vergleiche an dem, zumindest optisch, einfach alles durchdacht und hochwertig wirkt dann sieht dieses Rad aus wie aus dem Baumarkt.
 
Dabei seit
8. Mai 2012
Punkte Reaktionen
10
Das MX20 XC ist wohl die gefederte Version des MX20 Dirt, welche ja die Billigvariante ist. Das Team hat bessere Teile und ist auch für Bastelei die bessere Variante. Wir haben unseres gebraucht für 170 EUR bekommen.
 
Dabei seit
27. April 2011
Punkte Reaktionen
108
Ort
Wien
Das XC ist die Basic Schiene und quasi das MX Dirt mit Federgabel. Das Team ist die besser ausgestattete Variante. Ein Dirt oder Team wäre mir natürlich lieber gewesen dann müsste ich die Gabel jetzt nicht tauschen aber so häufig sind die Dinger ja gebraucht nicht. Das mit der Gabel war mir bewusst aber der Schraubkranz macht mir das Tuning mies weil man damit nicht kompatibel ist mit irgendeiner Technik die nach 2000 entstanden ist.
Einen LRS aus China für +/- € 100 zu bestellen um dann die Schaltung auf 9 oder 10 Fach aufzurüsten + Gabel sind wieder etwa €200 und das auch nur mit gebrauchten Teilen. Das lohnt sich dann nicht wirklich finde ich. Wär hinten eine normale Freilau Nabe verbaut könnte ich für insgesamt €250 (150 Bike + € 100 Teile) ein leichtes brauchbares Rad basteln. So würden es zwischen €350 und €400 werden und das lohnt sich nicht mehr finde ich. Wobei man sagen muss, dass leider viele Verschleissteile einfach schon runtergefahren sind und die sicher auch noch mal mit €30 bis € 50 den Preis nach oben treiben und dafür kann der Hersteller nichts.
Die vordere V-Brake bspw. ist kaputt, Griffe tauschen, Reifen tauschen alles Kleinvieh das Mist macht.
 
Dabei seit
8. Mai 2012
Punkte Reaktionen
10
Der Gebrauchtmarkt ist aktuell ziemlich leergefegt. Beliebte Modelle sind auch neu ausverkauft und für gebrauchte Woom o.ä. werden Neupreise oder noch mehr verlangt.
 
Dabei seit
27. April 2011
Punkte Reaktionen
108
Ort
Wien
Der Gebrauchtmarkt ist aktuell ziemlich leergefegt. Beliebte Modelle sind auch neu ausverkauft und für gebrauchte Woom o.ä. werden Neupreise oder noch mehr verlangt.
Allerdings. Vor allem bei den Woombikes nervt mich der Hype mittlerweile. Ich weiss die Räder sind gut und ihr Geld auch Wert aber dass da teilweise Neupreise für Gebrauchträder verlangt werden oder jetzt wo sie einen Lieferengpass haben sogar mehr nervt.Hab vor kurzem am Gebrauchtmarkt anderswo schon um eins €600 angeboten gesehen
 
Dabei seit
21. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
48
Ort
Harburger Berge
Allerdings. Vor allem bei den Woombikes nervt mich der Hype mittlerweile. Ich weiss die Räder sind gut und ihr Geld auch Wert aber dass da teilweise Neupreise für Gebrauchträder verlangt werden oder jetzt wo sie einen Lieferengpass haben sogar mehr nervt.Hab vor kurzem am Gebrauchtmarkt anderswo schon um eins €600 angeboten gesehen
Na dann war ich ja viel zu nett.
Hab unser Woom4 für 350€ verkauft, inklusive Fahrradständer, Schutzblechen und Getränkehalter. Ich hatte das Fahrrad ungelegen nach 5 Minuten verkauft mit mehreren Anfragen.
Mein Mann hat schon gemeckert, warum ich nicht 400 € verlangt habe 🙈.
Also wenn es der Markt hergibt und die Leute solche Preise zahlen, warum sollte man dann nicht auch entsprechende Angebote einstellen.

Ich verstehe eher die Leute nicht, die bereit sind, Neupreise für Gebrauchträder zu zahlen...
 
Dabei seit
27. April 2011
Punkte Reaktionen
108
Ort
Wien
So habe mich nun nach endlosem hin und her überlegen ob ich das MX20 umbaue oder einfach ein vernünftiges Rad kaufe zugunsten eines Umbaus einschieden. Ist zwar rational gesehen nicht sehr sinnvoll weil ich insg. wahrscheinlich auf einen Preis von € 400 komme wenn das Rad dann fertig ist aber ich brauch sowieso eine Beschäftigung im Winter, noch dazu wenn ich jetzt wieder Monate lang in Kurzarbeit daheim hocke. Außerdem kann ich es damit rechtfertigen, dass man für € 400 nirgendwo ein ca. 8 Kg Rad mit Scheibenbremsen her bekommt.
Im großen und ganzen hab ich schon eine Vorstellung davon wie es ausehen soll aber bei ein paar Kleinigkeiten hoffe ich auf Erfahrung von anderen Usern die das selbe getan haben. Insbesondere bei den Chinateilen

Erster Punkt wäre die Gabel da schwanke ich zwischen den folgenden zwei Modellen.
Gabel 1
Gabel 2

Die Einbauhöhe bei Gabel1 wäre perfekt und der Preis ok. Das einzige Manko ist oberflächlich. Sie gefällt mir nicht.

Gabel 2 ist optisch sehr viel besser und minimal billiger.
Bei Gabel 2 würde ich die 22" Version nehmen allerdings kann ich die Einbauhöhe nur schätzen. 300mm + 15-20mm??. Verwirrend finde ich, dass die Maßangabe zum Bohrloch für die Schutzbleche eingezeichnet ist und nicht bis Unterkannte Gabelbrücke.
Würden 2 cm weniger bei einem Kinderrad wirklich viel ausmachen vor allem wenn das Rad nicht wirklich als MTB genutzt wird? Ich denke es wäre egal aber der Perfektionist in mir will es trotzdem nicht.

Zweiter Punkt Bremse kann man bei einer SLX die Hebelweite so gering einstellen, dass sie für kleine Hände von einem 5 Jährigen passend sind. Rein von der Hebelform müssten gerade die 2 Fingerbremshebel für Kinderhände viel besser sein als die 0815 Vbrake Hebel ala Avid FR5 oder?
 
Dabei seit
8. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
178
Ort
barcelona
ich finde die einbauhoehe mit ca 32 cm bei der 2. zu gering, der winkel ist ja eh schon steil. da solltest du spacern. da gibt es fertige sachen und auch diverse hier praesentierte eigenbauten. ich wuerde mir das sparen, die erste mit 34 cm passt genau.
 
Dabei seit
27. April 2011
Punkte Reaktionen
108
Ort
Wien
Ja tief im Inneren weiss ich das eigentlich schon. Ich hatte nur gehofft, dass mir alle sagen es wäre egal.
Wie sieht es bei aliexpress eigentlich mit EInfuhrumsatzsteuer und Zoll aus? Wenns nur ein Vorbau ist oder ein Kettenblatt ist das ja egal aber muss ich auf die Gabel noch Einfuhrumsatzsteuer Zahlen? Dann lohnt sich der Kauf in Asien eigentlich nicht mehr vor allem weil die Qualität dieser Gabel auch mittelmäßig sein soll...
 
Dabei seit
20. September 2020
Punkte Reaktionen
21
Ja tief im Inneren weiss ich das eigentlich schon. Ich hatte nur gehofft, dass mir alle sagen es wäre egal.
Wie sieht es bei aliexpress eigentlich mit EInfuhrumsatzsteuer und Zoll aus? Wenns nur ein Vorbau ist oder ein Kettenblatt ist das ja egal aber muss ich auf die Gabel noch Einfuhrumsatzsteuer Zahlen? Dann lohnt sich der Kauf in Asien eigentlich nicht mehr vor allem weil die Qualität dieser Gabel auch mittelmäßig sein soll...
das muss man immer genau abwägen, ab 26€ werden ( theoretisch) Einfuhrumsatzsteuer fällig, bei den Mosso Gabeln für meine Jungs war mir das egal. Da hab ich nichts vergleichbares gefunden, bei Carbon weiss ich es nicht
Wenn du gleichwertiges aus Europa findest zu gleichen Preis lohnt sich ali natürklich nicht.
Vielleicht ist das hier das passende:

 
Oben