Ride on my long Pole!

Dabei seit
2. Dezember 2014
Punkte Reaktionen
407
Ort
Ostschweiz
Hat jemand von euch schon überlegt beim Machine der Zylindrische Teil des Sattelrohrs schwarz zu lackieren? Sähe bestinmmt nocheinmal besser aus.
 
Dabei seit
9. August 2012
Punkte Reaktionen
50
Ort
FFM
hey leute brauch mal kurz eure hilfe... welche Lagergröße muss ich bestellen für den steuersatz im machine... ist laut hp ZS44 / zs 56.
leider sind meine schon nach so kurzer zeit hinüber! das bike knarzt seit dem we wie verrückt.
hoffe dass das nur die lager sind... den die laufen total rau :/

danke vorab

...Edith sagt... das untere Lager scheint ein 6808 - 40x52x6,5mm zu sein
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. August 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
schweiz..mitten drin...
Hallo

Schicke Pole's hier... fährt jemand von euch ein S oder M Evolink. Ich tendiere bei 1.68m und eher Kurzbeiner zum S (Sattelhöhe 67-68cm) - könnte mir auch M vorstellen.
Mich würde interessiern ob mir jemand die effektive Überstandshöhe sagen könnte und ob einem der Sattel in den Weg kommt (bedingt durch das man event. keine kürze Sattelstütze verbauen muss als üblich - zb. ich könnte wohl nur 125mm anstelle bei anderen Bikes eine 160er verbauen) - wie ich aber eure Kommentare verstehe muss die Postion also eher nicht wie üblich hinter Sattel verschoben werden um dann nicht mal über den Lenker zu gehen ;o)... fahre viele Trail's in den Schweizer Alpen (Graubünden, Schwyz, Uri, Nidwalden etc.)...Beim Ibis Ripmo habe ich M gestet und das hat gut gepasst, aber dort bin ich halt wie gewohnt vom 27.5 (Knolly Warden) bei sehr steilen Passagen und grossen Stufen hinter den Sattel "gerutscht" ob nötig war, keine Ahnung.

Danke für Meinung, Tips und Masse
 

EL Pablo

sonic death monkey
Dabei seit
4. Juni 2008
Punkte Reaktionen
363
Ort
darmstadt
Gestern endlich die Versandbestätigung für mein Evolink 158 bekommen. Also sucht mein Evolink 140er Rahmen in L bald nen neuen Besitzer! (ich bin scheinbar einfach zu doof, um ein Bild einzubinden... :))

https://foto-thumbnails.mtb-news.de...h6LTIwMTgwOTE0XzE2NTUxMy1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg

a>

2312550

a>
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. Juni 2012
Punkte Reaktionen
165
Mit welchem Logistikdienstleister wurde denn euer Pole Rahmen/Bike geliefert? Mein Rahmen wurde von Pole am 30.10.18 verschickt. In der verfügbaren Sendungsverfolgung bei Posti ist der letzte Beitrag vom 01.11.18, der besagt, dass das Paket ins Zielland transport wird. Seit dem gibt es keine neuen Infos. Bei DHL finde ich mit der Trackingnummer nichts.
Wie lange hat die Lieferung bei euch so gedauert?
 
Dabei seit
8. Juni 2012
Punkte Reaktionen
165
ok, danke für die Info. Hatte mich nur gewundert, da auf der Pole Homepage 1-3 Tage steht.
Kam es dann mit DHL?
 
Dabei seit
17. Januar 2009
Punkte Reaktionen
2
Ort
Aalen
wie habt ihr die Züge verlegt. ich finde meine lösung nicht ganz optimal. durch den hinterbau finde ich doof
Kette macht den schaltzughülle kaputt
kabel schleifen unten am Rahmen
danke für die Hilfe
 

shaihulud

Tolle Frisur & gute Augen.
Dabei seit
12. Juli 2016
Punkte Reaktionen
85
Ort
Recklinghausen, NRW
Mal eine Frage an die Evolink 140-Fahrer: Welche Sattelstütze verwendet Ihr bei einem M-Rahmen?
Die maximale Einschublänge von gerade einmal 208mm macht es ja schwer bis unmöglich, eine 150er Dropper zu verbauen. Evtl. Könte die Oneup passen.

Bin 176cm groß und eine 120er Dropper möchte ich nur ungern verbauen.
 

US.

Dabei seit
12. April 2006
Punkte Reaktionen
529
Ort
Kreis Tübingen
Die
Mal eine Frage an die Evolink 140-Fahrer: Welche Sattelstütze verwendet Ihr bei einem M-Rahmen?
Die maximale Einschublänge von gerade einmal 208mm macht es ja schwer bis unmöglich, eine 150er Dropper zu verbauen. Evtl. Könte die Oneup passen.

Bin 176cm groß und eine 120er Dropper möchte ich nur ungern verbauen.
Die für die minimale Sattelhöhe begrenzende Unterkante des Sitzrohres, ist bei allen Rahmengrößen und Evolink-Modellen gleich.
Ich (179cm) habe meinem meinem Evolink 158 in "L" eine Revive 160mm verbaut. Dabei kann ich diese noch um weitere 20mm absenken (für Bikeparkbesuche z.B.)
Die 185er Revive geht sich leider nicht aus, da die Stütze ja nach oben und nach unten 25mm länger ist.

Ich würde an deiner Stelle mal ausrechnen, obs mit der 140er oder gar 160er Revive passt.

Gruß, Uwe
 

shaihulud

Tolle Frisur & gute Augen.
Dabei seit
12. Juli 2016
Punkte Reaktionen
85
Ort
Recklinghausen, NRW
Danke! Die Revive muss ich mir mal anschauen ...

Die für die minimale Sattelhöhe begrenzende Unterkante des Sitzrohres, ist bei allen Rahmengrößen und Evolink-Modellen gleich.

Leider unterscheiden sich die maximalen Einstecktiefen doch deutlich bei den verschiedenen Rahmengrößen: Beim M-Rahmen sind das gerade mal 208mm, was die Möglichkeiten arg einschränkt. Bei Deinem L-Rahmen sind es 250mm - da ist natürlich mehr Platz.
 

US.

Dabei seit
12. April 2006
Punkte Reaktionen
529
Ort
Kreis Tübingen
Danke! Die Revive muss ich mir mal anschauen ...



Leider unterscheiden sich die maximalen Einstecktiefen doch deutlich bei den verschiedenen Rahmengrößen: Beim M-Rahmen sind das gerade mal 208mm, was die Möglichkeiten arg einschränkt. Bei Deinem L-Rahmen sind es 250mm - da ist natürlich mehr Platz.

Ja, aber die größere Einstecktiefe bringt nichts, da das Sitzrohr bei den großen Rahmengrößen nur nach oben stabilitätsfördernd verlängert ist!
Die Rahmen sind bzgl. Oberrohrlage und Sitzdomanbindung alle identisch. Damit auch der untere Anschlag der Sattelstütze.
Das Sitzrohr beim L ist also nur nach oben verlängert. Die Stütze lässt sich damit genausoweit einschieben wie beim M-Rahmen.
 

shaihulud

Tolle Frisur & gute Augen.
Dabei seit
12. Juli 2016
Punkte Reaktionen
85
Ort
Recklinghausen, NRW
Im Prinzip richtig. Bei einem größeren Fahrer auf einem L-Rahmen hat man damit vermutlich auch überhaupt kein Problem.

Bei mir (176cm) ist es auf einem M-Rahmen ziemlich bescheiden: Die 160er Revive müsste ich für meine Größe ca. 15mm aus dem Sitzrohr ziehen. Das funktioniert leider nicht, weill dann noich ca. 250mm im Sitzrohr verbleiben müssten, dort aber nur 208mm Platz sind.

Eine 150 Oneup Dropper könnte evtl. passen. Unter 150mm fänd ich bei dem Einsatzzweck etwas wenig.
 

mingus

velofahren
Dabei seit
28. Juni 2002
Punkte Reaktionen
1.041
Ort
CH
Mal eine Frage an die Evolink 140-Fahrer: Welche Sattelstütze verwendet Ihr bei einem M-Rahmen?
Die maximale Einschublänge von gerade einmal 208mm macht es ja schwer bis unmöglich, eine 150er Dropper zu verbauen. Evtl. Könte die Oneup passen.

Bin 176cm groß und eine 120er Dropper möchte ich nur ungern verbauen.

Die 150er Fox Transfer mit der externen Anlenkung.
 

US.

Dabei seit
12. April 2006
Punkte Reaktionen
529
Ort
Kreis Tübingen
Die 160er Revive müsste ich für meine Größe ca. 15mm aus dem Sitzrohr ziehen. Das funktioniert leider nicht, weill dann noich ca. 250mm im Sitzrohr verbleiben müssten, dort aber nur 208mm Platz sind.

ok. Sorry, dachte es gäbe auch eine 140er Revive.
Das Sitzrohr könntest du nochmal selber vermessen. Bei meinem stimmt das nicht mit der Herstellerangabe überein. Ich bekomme meine Revive mit 264mm Einschublänge komplett rein, obwohl nur 250mm möglich sein sollten lt. Pole.
Am Sattel kann man auch noch was holen. Sattelhöhen von Gestell zu Decke variieren doch um rund 15mm.

Gruß, Uwe
 
Dabei seit
27. August 2004
Punkte Reaktionen
105
Ort
Bonn/Aachen
Gegenüber dem 140er ist es - aus welchen Gründen auch immer - einfacher aufs Hinterrad zu bekommen und lässt sich - subjektiv - einfacher bewegen.
Das dürfte am 21 mm höheren Stack liegen...
Wo wir beim Thema sind. Macht sich dieser Unterschied für Dich sonst bemerkbar?
Ich find die Pole Geometrien super, lediglich der Stack schreckt mich ab.
 

mingus

velofahren
Dabei seit
28. Juni 2002
Punkte Reaktionen
1.041
Ort
CH
Das dürfte am 21 mm höheren Stack liegen...
Wo wir beim Thema sind. Macht sich dieser Unterschied für Dich sonst bemerkbar?
Ich find die Pole Geometrien super, lediglich der Stack schreckt mich ab.

Grundsätzlich passt mir die Machine Geo besser als die vom Evolink, die Stack Werte habe ich nie verglichen, aber könnte der Grund sein! Ich fahre einen 15mm Rise Lenker und 0 Spacer, passt mir sehr gut.
 

US.

Dabei seit
12. April 2006
Punkte Reaktionen
529
Ort
Kreis Tübingen
Ich find die Pole Geometrien super, lediglich der Stack schreckt mich ab.

Die Katalogangabe eines Stack sollte dich nicht abschrecken.
Das trifft übrigens auf Bikes aller Hersteller zu.

Der Wert ist in erster Linie von der Gabel abhängig.
Am besten mal bei verschiedenen Herstellern diesen Wert berechnen und du siehts dass die Werte innerhalb einer Bikekategorie zwangsläufig sehr eng beinander liegen.
Stack = (Einbaulänge Gabel + Steuerrohrhöhe) * sin Lenkwinkel° - Tretlgeroffset

Pole spezifiziert z.B. das Evolink mit einer 581mm Gabel, andere Hersteller wie Banshee nehmen z.B. ne 545er Gabel und schon hast du 40mm Unterschied auf dem Papier, obwohl die Bikes mit gleicher Gabel fast identischen Stack haben.

Normiert auf die Gabellänge hat das Pole einen recht normalen Stack. Denn die Tretlagerhöhe ist eher hoch und der Lenkwinkel flach.
Das relativiert das eher lange Steuerrohr mit 135mm. Am Ende spielt sich das in der Praxis eh alles in Bereichen von +/-15mm ab.
Das ist nichts, was du nicht mit Lenkerrise, Steuersätzen und Spacern ausgleichen könntest.

Mir persönlich passt die Cockpithöhe gut. Ich verwende einen Syntace Lenker mit 35mm Rise und einen hoch bauenden oberen Steuersatz (Intend Stiffmaster mit 15mm) aber keine zusätzlichen Spacer. So hätte ich noch Potential den Lenker um gut 50mm abzusenken.

Gruß, Uwe
 
Dabei seit
25. Mai 2016
Punkte Reaktionen
136
Moin,

ich lese schon eine Weile hier mit da ich mit dem Gedanken spiele mir ein Evolink 140 Trail in XL zu bestellen. Mit 194 cm Körpergröße und 97cm Schrittlänge scheint mir die Geometrie sehr gut zu passen. Dazu hätte ich ein paar Fragen:

Hat jemand in meiner Größe zufällig ein Evolink in XL und könnte ein Bild mit ausgefahrenem Sattel posten wie hoch der Sattel über dem Lenker steht?

Beim Durchlesen bin ich auf die schlechte Haltbarkeit der Lager gestoßen. Kann man diese selber erwerben und tauschen falls sie kaputt gehen oder sind das Spezialanfertigungen?

Kann mir evtl. jemand sagen wie sich der Monarch Plus RC3 bei ca. 95 kg Fahrergewicht fahrfertig verhält? Neuerdings kann man das Rad auch mit einem Stahlfederdämpfer bestellen. Gefahren wird hauptsächlich auf Hometrails und vielleicht 1x im Jahr im Bikepark.

Zum Schluss noch eine Frage: hat im Raum Hamburg und/oder Stuttgart zufällig jemand ein Evolink XL auf dem ich Probesitzen könnte?;)

Vielen Dank für eure Hilfe!
 

aurelio

TRLS
Dabei seit
29. Januar 2004
Punkte Reaktionen
290
Beim Durchlesen bin ich auf die schlechte Haltbarkeit der Lager gestoßen. Kann man diese selber erwerben und tauschen falls sie kaputt gehen oder sind das Spezialanfertigungen?

Das kann ich bestätigen. Liegt wohl an dem enormen Hebel durch den langen Hinterbau. Die Lager am Punkt Druckstreben/Wippe waren bei mir binnen kürzester Zeit kaputt. Lager sind genormt und im Kugellagershop deines Vertrauens erhältlich.

Kann mir evtl. jemand sagen wie sich der Monarch Plus RC3 bei ca. 95 kg Fahrergewicht fahrfertig verhält? Neuerdings kann man das Rad auch mit einem Stahlfederdämpfer bestellen. Gefahren wird hauptsächlich auf Hometrails und vielleicht 1x im Jahr im Bikepark.

Der Monarch Plus funktioniert gut und unauffällig im Pole. Lediglich bei großen Sprüngen im Park hat er mir nicht so gut gefallen. Ich würde in jedem Fall mit Stahlfederdämpfer bestellen. Der Rahmen ist ohnehin kein Leichtgewicht.
 
Oben Unten