Ripley v4 / Ripley AF

Dabei seit
9. Januar 2004
Punkte Reaktionen
883
Ort
Taunus
Danke für das Angebot. Was denkst du, wo sich der Preis (Float X) einpendeln wird? Aktuell ist der ja bei 800 Euro. Gerne auch per PM
Schwierig zu sagen. In anderer Größe gibt es den ja auch schon mal für unter 600. In 190x45 habe ich den aber genau ein mal für unter 700 gefunden. War dann noch genau einer auf Lager. Da habe ich zugeschlagen. Glaube, viel günstiger wirds nicht. Lieferbar muss er ja auch sein. Ist aber wie immer Spekulation.
 
Dabei seit
9. Januar 2004
Punkte Reaktionen
883
Ort
Taunus
Mein Gedankenspiel ist, was wäre, wenn ich alle meine Bikes abgeben und nur eines behalten dürfte (ja, es sind viel zu viele...) - es wäre tatsächlich das Ripley.
Der Typ hier war so begeistert, dass er am Ende sogar sein High-End-Offering verkauft hat, weil ihm das AF mehr als genug war. Wenn man sieht, wie er es damit teilweise krachen lässt, muss ich sagen: Wirklich genug Bike für mich 😁. Video
 
Dabei seit
25. März 2007
Punkte Reaktionen
19
Ort
Adelsheim
Hallo zusammen, bin ebenfalls begeistert vom Ripley AF. Einzig die Zugverlegung finde ich etwas "altbacken". Erinnert mich an mein Alu RIP9 aus 2014. Ansonsten ein Bike auf dem ich mich sofort wohlgefühlt habe.
 

Stephan482

It's better to burn out than to fade away.
Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte Reaktionen
107
IMG_20210605_152312.jpg
IMG_20210307_115323.jpg
 

Stephan482

It's better to burn out than to fade away.
Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte Reaktionen
107
11,3 kg. Beim ersten Bild hatte ich gerade den Holy Hansen absolviert. Rad leider geil, aber leider auch teuer
 
Dabei seit
9. Januar 2004
Punkte Reaktionen
883
Ort
Taunus
….wie schon erwähnt, Zugverlegung gefällt mir nicht, hier muss ich nochmals ran und der Fidlock Halter wird auch durch Sidecage Flaschenhalter ersetzt.
Ja die Zugverlegung ist echt bescheiden. Hab schon überlegt, mir klebbare Kabelführungen ans Tretlager zu machen, damit die Zughüllen da oben weg kommen. Hab ja noch ein bisschen Zeit mir da was zu überlegen.
Bei den Laufrädern hast du ja mal ins Volle gelangt. Ist der Carbon-LRS oder? Zufrieden? Und vor allem: Wie ist der Nabensound? 😉
 
Dabei seit
25. März 2007
Punkte Reaktionen
19
Ort
Adelsheim
Ja die Zugverlegung ist echt bescheiden. Hab schon überlegt, mir klebbare Kabelführungen ans Tretlager zu machen, damit die Zughüllen da oben weg kommen. Hab ja noch ein bisschen Zeit mir da was zu überlegen.
Bei den Laufrädern hast du ja mal ins Volle gelangt. Ist der Carbon-LRS oder? Zufrieden? Und vor allem: Wie ist der Nabensound? 😉
Die Laufräder waren eine Händlerempfehlung, kannte ich bis dahin nicht. Wollte eigentlich die IBIS Carbon Logo Laufräder, das "heimische" Produkt hat dann aber doch über die Vernunft gesiegt. Der Sound ist wie in dem Soundclip auf der Homepage, nicht übertrieben laut.
 

davez

StandWithUkraine
Dabei seit
28. November 2017
Punkte Reaktionen
6.826
Ort
Dehemm
 
Dabei seit
13. August 2014
Punkte Reaktionen
1.080
Ort
München
Interessant finde ich die unterschiedlichen Reifen. Von Assegai bis cross king ist alles dabei :D Zeigt wie vielseitig die Bikes sich aufbauen lassen. Hab aktuell auch Baron / Kaiser auf dem "großen " LRS drauf.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. Juni 2018
Punkte Reaktionen
39
Ort
Rems-Murr-Kreis
Hallo Zusammen,
ich baue mir auch gerade ein Ripley AF auf.
Die Zugverlegung, hatte ich ja schon mal einen Post, ist zum Mäuse melken >:(

Als Gabel setze ich eine Manitou mit 140mm ein. Mal sehen ob die was taugt.
Allerdings fahre ich nimmer so wild - bin dafür viel zu alt :mexican:

Frage: ganz eindeutig klar ist mir nicht, was für Variostützen ich max einsetzen kann?
Was für Länge habt ihr denn in euren Bikes verbaut?

Im Anhang mal ein Bild vom momentanen Ist-Zustand.
Allerdings ist hier noch meine alte RS Revelation drin

Danke für eure tollen Fotos hier :daumen:
 

Anhänge

  • 20211026_095239.jpg
    20211026_095239.jpg
    443,9 KB · Aufrufe: 67
Dabei seit
9. Januar 2004
Punkte Reaktionen
883
Ort
Taunus
Hallo Zusammen,
ich baue mir auch gerade ein Ripley AF auf.
Die Zugverlegung, hatte ich ja schon mal einen Post, ist zum Mäuse melken >:(

Als Gabel setze ich eine Manitou mit 140mm ein. Mal sehen ob die was taugt.
Allerdings fahre ich nimmer so wild - bin dafür viel zu alt :mexican:

Frage: ganz eindeutig klar ist mir nicht, was für Variostützen ich max einsetzen kann?
Was für Länge habt ihr denn in euren Bikes verbaut?

Im Anhang mal ein Bild vom momentanen Ist-Zustand.
Allerdings ist hier noch meine alte RS Revelation drin

Danke für eure tollen Fotos hier :daumen:
Gibt doch hier unter Dropper bei Ibis auf der Homepage ganz brauchbare Angaben. Reicht dir das nicht?
 
Dabei seit
19. Juni 2018
Punkte Reaktionen
39
Ort
Rems-Murr-Kreis
Gibt doch hier unter Dropper bei Ibis auf der Homepage ganz brauchbare Angaben. Reicht dir das nicht?
Nur bedingt. Danke. Ich würde gern auch wissen, welche Länge max. möglich ist. Es gibt
ja Stützen, die in der Einstecktiefe - oder wie auch immer man das nennt - ziemlich
unterschiedlich sind. Sprich die Länge des "Unterteiles" welches man ins Sattelrohr steckt.
Vielleicht etwas unglücklich ausgedrückt. Mein Problem ist, dass ich relativ lange Beine
habe im Vergleich zum Oberkörper. :)
 
Dabei seit
13. August 2014
Punkte Reaktionen
1.080
Ort
München
Nur bedingt. Danke. Ich würde gern auch wissen, welche Länge max. möglich ist. Es gibt
ja Stützen, die in der Einstecktiefe - oder wie auch immer man das nennt - ziemlich
unterschiedlich sind. Sprich die Länge des "Unterteiles" welches man ins Sattelrohr steckt.
Vielleicht etwas unglücklich ausgedrückt. Mein Problem ist, dass ich relativ lange Beine
habe im Vergleich zum Oberkörper. :)
Ich fahr eine 160er und könnte locker 200 vielleicht 220 unterbringen.
 
Oben Unten