Rox 12.0 Navigation auf Gerät nicht zufriedenstellend

Dabei seit
2. August 2021
Punkte Reaktionen
0
Halo Zusammen,

ich habe am Wochenende meinen neu erworbenen Rox 12.0 getestet. Die anfängliche Begeisterung über Bedienung, Nachfahren eines geladenen Tracks und Ablesbarkeit hielt leider nur bis zum Test der Navigation. Auf einer 50km Tour in mir bekannten Gelände habe ich mehrfach eine neue Navigation gestartet (über Adresse oder Punkt auf Karte). Immer wurden die Routen über riesige Umwege unter Einbeziehung von Straßen berechnet. Die Profileinstellung stehen auf Hauptstraßen+, Unbefestigte Straßen+++ und Radwege+++.
Kürzere Routen über Wege, welche auch in den Karten enthalten sind, wurden nicht angeboten. Benutze ich dann doch die kürzeren, nicht vorgeschlagenen Wege, will mich die Navigation beständig auf die angebotenen Route zurückführen, auch wenn ich nach einiger Zeit am neuen Standort die Navigation erneut starte. Also ich stehe z.B. 5km vor dem Ziel, zu dem eine schöne breite Forststraße (auch offizieller Radweg) direkt durch den Wald hinführt und die Navigation bietet mir eine Route von 12km Länge über Einbeziehung von Ortsdurchfahrten an. Versuche durch Ändern der Navigationsoptionen (vielleicht habe ich ja die Definition von +,++ und+++ falsch verstanden) brachten auch keinen Erfolg. Heute habe ich am Schreibtisch (mit GPS Empfang) mehrere Navigationsrouten mit verschiedenen Einstellungen getestet und diese mit der Routenerstellung am Sigma Data Center und bei Komoot verglichen. Das Ergebnis ist eindeutig, im Data Center und bei Komoot werden die Routen erwartungsgemäß erstellt, am Gerät selber nicht. Das mannigfaltige Wegenetz hier im Westerwald wird vom Rox bei der Navigation augenscheinlich ignoriert.
Da ich davon ausgehe, dass das Gerät selbiges Kartenmaterial wie das Data Center benutzt und ich alle möglichen und unmöglichen Einstellungen getestet habe, bin ich am Ende meines Lateins.
Also liebe Rox-Fangemeinde und Sigma Mitarbeiter, habe ich ein "Montagsgerät", bin ich zu dämlich damit umzugehen oder sind alle, die Navigation betreffenden positiven Rezessionen im Netz, gelogen? Mein bisher benutztes Navi (Teasy) benutzt auch das OSM Kartenmaterial, also denke ich, dass der Westerwald nicht vergessen wurde...
 
Dabei seit
29. September 2016
Punkte Reaktionen
221
Ort
Neustadt an der Weinstraße
Halo Zusammen,

ich habe am Wochenende meinen neu erworbenen Rox 12.0 getestet. Die anfängliche Begeisterung über Bedienung, Nachfahren eines geladenen Tracks und Ablesbarkeit hielt leider nur bis zum Test der Navigation. Auf einer 50km Tour in mir bekannten Gelände habe ich mehrfach eine neue Navigation gestartet (über Adresse oder Punkt auf Karte). Immer wurden die Routen über riesige Umwege unter Einbeziehung von Straßen berechnet. Die Profileinstellung stehen auf Hauptstraßen+, Unbefestigte Straßen+++ und Radwege+++.
Kürzere Routen über Wege, welche auch in den Karten enthalten sind, wurden nicht angeboten. Benutze ich dann doch die kürzeren, nicht vorgeschlagenen Wege, will mich die Navigation beständig auf die angebotenen Route zurückführen, auch wenn ich nach einiger Zeit am neuen Standort die Navigation erneut starte. Also ich stehe z.B. 5km vor dem Ziel, zu dem eine schöne breite Forststraße (auch offizieller Radweg) direkt durch den Wald hinführt und die Navigation bietet mir eine Route von 12km Länge über Einbeziehung von Ortsdurchfahrten an. Versuche durch Ändern der Navigationsoptionen (vielleicht habe ich ja die Definition von +,++ und+++ falsch verstanden) brachten auch keinen Erfolg. Heute habe ich am Schreibtisch (mit GPS Empfang) mehrere Navigationsrouten mit verschiedenen Einstellungen getestet und diese mit der Routenerstellung am Sigma Data Center und bei Komoot verglichen. Das Ergebnis ist eindeutig, im Data Center und bei Komoot werden die Routen erwartungsgemäß erstellt, am Gerät selber nicht. Das mannigfaltige Wegenetz hier im Westerwald wird vom Rox bei der Navigation augenscheinlich ignoriert.
Da ich davon ausgehe, dass das Gerät selbiges Kartenmaterial wie das Data Center benutzt und ich alle möglichen und unmöglichen Einstellungen getestet habe, bin ich am Ende meines Lateins.
Also liebe Rox-Fangemeinde und Sigma Mitarbeiter, habe ich ein "Montagsgerät", bin ich zu dämlich damit umzugehen oder sind alle, die Navigation betreffenden positiven Rezessionen im Netz, gelogen? Mein bisher benutztes Navi (Teasy) benutzt auch das OSM Kartenmaterial, also denke ich, dass der Westerwald nicht vergessen wurde...
Hallo @OlafWW ,

du hast eine PN.

Liebe Grüße
Benjamin
 
Dabei seit
26. September 2018
Punkte Reaktionen
187
Ort
Schwarzwald
Wenn ich das Richtig verstehe, planst du die Touren unterwegs und nicht zuvor am PC z.B bei Komoot. Ist das Richtig? Nur für mich zum Verständnis.
 
Dabei seit
2. August 2021
Punkte Reaktionen
0
Hallo Hellmichel,
ja das Problem habe ich, wenn ich direkt mit dem Gerät navigiere.
Ich hatte zuerst einen mit dem Teasy aufgenommenen Track direkt im gpx Format auf den Rox gespeichert. Beim Aktivieren dieses Tracks bekam ich eine Fehlermeldung, dass Abbiegehinweise nicht erstellt werden können. Nach zwei Kilometern Test ohne Abbiegehinweise hatte ich das "Tracknachfahren" abgebrochen und wollte mich dann wieder nach Hause navigieren lassen. Die vorgeschlagenen Routen ließen mich einige Male hin- und herfahren und die Navigation von verschiedenen Standorten aus neu berechnen lassen. Ich hatte aber immer selbiges Ergebnis: großer Umweg über eine Bundesstraße... Dann entschied ich mich erstmal zu Hause das Handbuch zu lesen, was ich denn nun alles falsch gemacht habe. Vor der nächsten Tour hatte ich zuerst meinen Teasy gpx-Track (den Abbiegehinweislosen) ins Data Center importiert und vom Data Center zum Rox exportiert (dann stf Format) und siehe da, dann klappte es auch mit den Abbiegehinweisen. Zur nächsten Tour habe ich zuerst den Track getestet und nach ein paar Kilometern zufrieden den Test bendet. Die restliche Tour hatte ich genutzt um die Navigation am Gerät zu testen. Das frustrierende Ergebnis hatte ich schon beschrieben. Um das Ergebnis einordnen zu können hatte ich zwei drei Passagen, welche am Gerät kein vernünftiges Routingergebnis gebracht hatten, im Data Center und bei Komoot nach meiner Tour routen lassen. Dabei wurden aber immer "vernünftige" Strecken vorgeschlagen.
Ich bin bisher noch keinen bei Komoot erstellten Track nachgefahren. Ich gehe aber nicht davon aus, dass es dabei Probleme geben sollte. Schließlich habe ich den Rox auf Grund von Empfehlungen von Freunden und auf Grund der zahlreichen positiven Rezessionen im Netz gekauft. Sollte es diesbezüglich einen grundlegenden Mangel geben, wäre dies bestimmt auch bekannt. Ich habe zu meinem Problem bisher nichts Vergleichbares im Netz gefunden.
Sigma hat sich des Themas schon angenommen und ein hoffentlich positives Ergebnis wird hier im Forum zu lesen sein...
 
Dabei seit
7. August 2005
Punkte Reaktionen
1.019
Mit dem ROX12 hast Du ein hervorragendes Navigationsgerät erworben. Es ist intuitiv zu bedienen und gerade die Navigation ist eine DER Stärken.
 

der_marv

LIVE UNCAGED
Dabei seit
21. März 2003
Punkte Reaktionen
51
Ort
MTK
Halo Zusammen,

ich habe am Wochenende meinen neu erworbenen Rox 12.0 getestet. Die anfängliche Begeisterung über Bedienung, Nachfahren eines geladenen Tracks und Ablesbarkeit hielt leider nur bis zum Test der Navigation. Auf einer 50km Tour in mir bekannten Gelände habe ich mehrfach eine neue Navigation gestartet (über Adresse oder Punkt auf Karte). Immer wurden die Routen über riesige Umwege unter Einbeziehung von Straßen berechnet. Die Profileinstellung stehen auf Hauptstraßen+, Unbefestigte Straßen+++ und Radwege+++.
Kürzere Routen über Wege, welche auch in den Karten enthalten sind, wurden nicht angeboten. Benutze ich dann doch die kürzeren, nicht vorgeschlagenen Wege, will mich die Navigation beständig auf die angebotenen Route zurückführen, auch wenn ich nach einiger Zeit am neuen Standort die Navigation erneut starte. Also ich stehe z.B. 5km vor dem Ziel, zu dem eine schöne breite Forststraße (auch offizieller Radweg) direkt durch den Wald hinführt und die Navigation bietet mir eine Route von 12km Länge über Einbeziehung von Ortsdurchfahrten an. Versuche durch Ändern der Navigationsoptionen (vielleicht habe ich ja die Definition von +,++ und+++ falsch verstanden) brachten auch keinen Erfolg. Heute habe ich am Schreibtisch (mit GPS Empfang) mehrere Navigationsrouten mit verschiedenen Einstellungen getestet und diese mit der Routenerstellung am Sigma Data Center und bei Komoot verglichen. Das Ergebnis ist eindeutig, im Data Center und bei Komoot werden die Routen erwartungsgemäß erstellt, am Gerät selber nicht. Das mannigfaltige Wegenetz hier im Westerwald wird vom Rox bei der Navigation augenscheinlich ignoriert.
Da ich davon ausgehe, dass das Gerät selbiges Kartenmaterial wie das Data Center benutzt und ich alle möglichen und unmöglichen Einstellungen getestet habe, bin ich am Ende meines Lateins.
Also liebe Rox-Fangemeinde und Sigma Mitarbeiter, habe ich ein "Montagsgerät", bin ich zu dämlich damit umzugehen oder sind alle, die Navigation betreffenden positiven Rezessionen im Netz, gelogen? Mein bisher benutztes Navi (Teasy) benutzt auch das OSM Kartenmaterial, also denke ich, dass der Westerwald nicht vergessen wurde...

Die aktuellste Firmware wurde installiert und ein Update der Karten durchgeführt?

Bin gespannt was Sigma herausfindet aber ich bin ebenfalls wie @Gianty mit der Navigation sehr zufrieden.
 
Dabei seit
2. August 2021
Punkte Reaktionen
0
Ich warte immer noch auf eine plausible Erklärung, warum für ein und dieselbe Strecke das Data Center eine, den eingestellten Präferenzen entsprechende, Route findet und der Rox selbst alle drei angebotenen Strecken weitestgehend über Straßen routet. Das macht den Anschein, als wenn unterschiedliches Kartenmaterial verwendet wird. Wie sind denn eure Erfahrungen mit Navigation im Gelände? Wenn es genügend Wege (unbefestigte Straßen, Radwege etc) gibt, dann darf ich doch erwarten, dass mich das Gerät nicht über Umwege auf Straßen schickt und nicht mal Alternativen dazu anbietet. Mein ablegtes TeasyOne mit den selben Daten gefüttert, bringt annähernd das Routingergebnis wie das Sigma Data Center. Nur der Rox tanzt außer der Reihe....
 
Oben