Schaltarm verharkt sich

yak

Dabei seit
10. September 2012
Punkte Reaktionen
1
Ort
Bochum
Hallo,

ich habe meine Kette wie immer eingestellt und wollte mit neuer Casette ins Vergnügen!
Allerdings verharkt sich der Schaltarm meiner SRAM X9 häufig!
Ich habe mal drei Bilder gemacht, damit man mich versteht:
Normale Ausgangsposition:

Sobald ich fahre, zieht sich die Kette aus irgend welchen Gründen am vorderen Ritzel mit und zieht den Schaltarm nach vorne... Resultat ist eine verklemmte Kette.


Hat jemand eine Idee wie ich dieses Problem beheben kann?
Änderungen am Setup:
  • neue Kette: CN-HG73
  • neues 9er Ritzel
  • Ein Kettenschloss an der Kette
Ansonsten habe ich die Schaltung einmal komplett neu ausgerichtet... aber daran wird es wohl nicht liegen :p
 

BenniG.

Kondition statt Carbon
Dabei seit
24. August 2008
Punkte Reaktionen
29
Ort
Heidelberg
Das Kettenblatt an der Kurbel ist runter, daher wird die Kette mit hoch gezogen. Wenn das schon bei geringer Belastung passiert wirst du um ein neues Blatt nicht drumrum kommen..

Gesendet von meinem ZP980 mit Tapatalk
 
Dabei seit
31. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
16
Ort
Karl-Marx-Stadt
Wieviele Kilometer hat die Kurbel bzw. die Kettenblätter hinter sich? Die sogenannten "Haifischzähne" sind teilweise schon erkennbar. Kettenblätter tauschen wird wie schon empfohlen die Lösung sein. Wenn die Kette und das Kettenschloss richtig montiert sind...!?
 

yak

Dabei seit
10. September 2012
Punkte Reaktionen
1
Ort
Bochum
hmm... das bike entwickelt sich zu einem echten tamagotchi :(
dann werde ich es mal mit neuem Material füttern ;)

danke für die schnellen Antworten!
 

yak

Dabei seit
10. September 2012
Punkte Reaktionen
1
Ort
Bochum
gibt es bei dem kauf von den drei kettenblättern irgend etwas zu berücksichtigen? soll ich xt oder die neuste slx generation kaufen?
 

Seader

...
Dabei seit
9. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
238
Ort
au
die slx reichen dicke :) der vergleich mit tamagotchi ist spitze :eek: :D
wahrscheinlich brauchst bloß die beiden größeren; das kleinste sollte aus stahl sein und noch halten.
 
Dabei seit
27. Mai 2013
Punkte Reaktionen
423
Ort
40km nördlich von Hamburg
Hallo,

ich stimme BenniG. zu, ein Kettenblatt vorne ist hinüber.
Gibt es beim Kauf von drei Kettenblättern etwas zu beachten?
Ja, gibt es: Ich mutmaße mal, dass nur ein Kettenblatt die Kette mit hochzieht, also braucht auch nur dieses Kettenblatt getauscht zu werden, vmtl. das kleinste?...
Das kannst Du ja leicht testen, in dem Du alle drei Kettenblätter vorne durchschaltest, und schaust bei welche(n/m) sich die Kette mitzieht.

Sofern Geld keine Rolle spielt, kannst Du natürlich ohne Test direkt alle drei Kettenblätter tauschen, dann hast Du Ruhe.

Gruß Jan
 

BenniG.

Kondition statt Carbon
Dabei seit
24. August 2008
Punkte Reaktionen
29
Ort
Heidelberg
die slx reichen dicke :) der vergleich mit tamagotchi ist spitze :eek: :D
wahrscheinlich brauchst bloß die beiden größeren; das kleinste sollte aus stahl sein und noch halten.
Ich würde die wechseln, wo das Problem auftritt. Das ist je nach Vorlieben des Fahrers anders :)
Bei mir ist das kleine immer schneller runter als das größere (fahre 2-Fach) liegt halt daran, dass ich meist solche Strecken fahre:
upload_2014-5-9_8-9-3.png


Da ist man halt meist auf dem kleinen Blatt..

Ich finde die günstigen Blätter zudem haltbarer als das XT. Fahre inzwischen nur noch dieses hier:
http://www.bike-components.de/produ...cr=1&xtmcl=LX Kettenblatt FC-M580/M581 9-fach
(Passt auch an SLX oder XT)
 

Anhänge

  • upload_2014-5-9_8-9-3.png
    upload_2014-5-9_8-9-3.png
    18 KB · Aufrufe: 18

yak

Dabei seit
10. September 2012
Punkte Reaktionen
1
Ort
Bochum
die slx reichen dicke :) der vergleich mit tamagotchi ist spitze :eek: :D
wahrscheinlich brauchst bloß die beiden größeren; das kleinste sollte aus stahl sein und noch halten.

Ja, es ist aber auch eines!
  • Kette gerissen: 20 € + 25 € Kettennieter
  • Kasette wechseln: 20 € + 15 € Abzieher
  • Bremsbeläge: 20 €
  • Bremse Entlüften: 45 € ServiceKit
  • Neue Kurbelblätter: ...
  • Dämpferpumpe: 15 €
Das ist doch nicht mehr normal :mad: Ich bin schon froh, dass ich keine 10-fach XTR Schaltung habe :aetsch:
 
Dabei seit
12. August 2013
Punkte Reaktionen
42
Ort
Wtal
Ja, es ist aber auch eines!
  • Kette gerissen: 20 € + 25 € Kettennieter
  • Kasette wechseln: 20 € + 15 € Abzieher
  • Bremsbeläge: 20 €
  • Bremse Entlüften: 45 € ServiceKit
  • Neue Kurbelblätter: ...
  • Dämpferpumpe: 15 €
Das ist doch nicht mehr normal :mad: Ich bin schon froh, dass ich keine 10-fach XTR Schaltung habe :aetsch:

Wenn ich alles zusammen zählen würde was ich innerhalb des letzten halben Jahres für Ersatzteile oder neue teile bezahlt habe käme ich teurer weg. Das ist ganz normaler Verschleiß möchte ich damit sagen

Mit dem Handy geschrieben
 

yak

Dabei seit
10. September 2012
Punkte Reaktionen
1
Ort
Bochum
Wenn ich alles zusammen zählen würde was ich innerhalb des letzten halben Jahres für Ersatzteile oder neue teile bezahlt habe käme ich teurer weg. Das ist ganz normaler Verschleiß möchte ich damit sagen

Mit dem Handy geschrieben

Ja, aber es ist schon recht teuer! Da ist ja Motorrad Fahren billiger :p
Neee, natürlich nicht... aber es ist schon teurer als es mal war! - und sein müsste :D
 

HinxundKunx

Ignorant
Dabei seit
28. Juli 2013
Punkte Reaktionen
253
gutes werkzeug hat nun mal seinen preis. das ist in anderen bereichen auch nicht anders.
wenn du willst, dass kassette und kettenblätter länger halten, musst du die kette früher wechseln. das machst 3-4 mal und dann ziehst du die halb verschlissenen ketten wieder drauf. außerdem solltest du extremen schräglauf der kette vermeiden und sie ab und zu mal mit nem lappen abputzen und neu nachschmieren.
 

yak

Dabei seit
10. September 2012
Punkte Reaktionen
1
Ort
Bochum
gutes werkzeug hat nun mal seinen preis. das ist in anderen bereichen auch nicht anders.
wenn du willst, dass kassette und kettenblätter länger halten, musst du die kette früher wechseln. das machst 3-4 mal und dann ziehst du die halb verschlissenen ketten wieder drauf. außerdem solltest du extremen schräglauf der kette vermeiden und sie ab und zu mal mit nem lappen abputzen und neu nachschmieren.

Ja, das Werkzeug darf auch gerne einen entsprechenden Preis haben! Aber die Verschleißteile sind in Summe doch recht teuer!
Okay, soll man die Kette nach ka... 1000 km im MTB-Einsatz wechseln? Lohnen sich die 8 € für eine Kettenlehre? Oder gibt es auch eine Methode mit einer Schieblehre?

LG
 

BenniG.

Kondition statt Carbon
Dabei seit
24. August 2008
Punkte Reaktionen
29
Ort
Heidelberg
Passen diese denn auf meine XT Kurbel drauf?
Ja. Hatte es oben glaube noch ergänzt. Vielleicht zu spät. Fahre selbst eine XT-M770 Kurbel.

Bezüglich Kettenwechsel. Spar dir die Kettenlehre..
Ich hab das "Rollierende Kettenwechselsystem" ausprobiert und bin restlos überzeugt.

Wie HunxundKunx schon angedeutet hat:
  • Du startest mit frischen Komponenten (Kassette, Kette, häufig genutzte Kettenblätter)
  • Nach (bei mir) 700km wechselst du auf die 2. die Kette, hebst die alte aber auf
  • Nach weiteren 700km wechselst du auf die 3. Kette, hebst die alten aber weiterhin auf
  • Nach weiteren 700km wechselst du wieder auf die 1. Kette, hebst die anderen Ketten weiterhin auf
  • ...
  • ...
  • Immer schön durchwechseln. Am besten gleich SRAM-Ketten nehmen, da ist ein Kettenschloss dabei. Läuft auch auf Shimano-Komponenten problemlos.. Am MTB würde ich jedes Kettenschloss maximal für 2 Wechsel empfehlen, mir sind schon 3 Stück gerissen, daher benutze ich jetzt jedes mal beim Kettenwechsel ein neues. Hängt aber auch an meinem hohen Gewicht und der Vorliebe für steile Berge..
Ich nutze dafür das Equipment-Plugin in Sporttracks und meinen Garmin-Edge zum Tracking. Da ist nur wenig Disziplin notwendig und man wir immer schön erinnert.

Mit dem Wechselsystem halten die Teile viel länger, als wenn du bis zur Verschleißgrenze fährst und dann frisch aufziehst.
Am Trekkingrad hat meine Kassette nun 20.000km drauf und die (in diesem Fall 4 Ketten) jeweils um die 5.000km. Günstiger gehts kaum

Am MTB kommt dann immer mal wieder ein kleines Kettenblatt dazu, aber das ist ja günstig..
 

yak

Dabei seit
10. September 2012
Punkte Reaktionen
1
Ort
Bochum
Ja. Hatte es oben glaube noch ergänzt. Vielleicht zu spät. Fahre selbst eine XT-M770 Kurbel.

Bezüglich Kettenwechsel. Spar dir die Kettenlehre..
Ich hab das "Rollierende Kettenwechselsystem" ausprobiert und bin restlos überzeugt.

Wie HunxundKunx schon angedeutet hat:
  • Du startest mit frischen Komponenten (Kassette, Kette, häufig genutzte Kettenblätter)
  • Nach (bei mir) 700km wechselst du auf die 2. die Kette, hebst die alte aber auf
  • Nach weiteren 700km wechselst du auf die 3. Kette, hebst die alten aber weiterhin auf
  • Nach weiteren 700km wechselst du wieder auf die 1. Kette, hebst die anderen Ketten weiterhin auf
  • ...
  • ...
  • Immer schön durchwechseln. Am besten gleich SRAM-Ketten nehmen, da ist ein Kettenschloss dabei. Läuft auch auf Shimano-Komponenten problemlos.. Am MTB würde ich jedes Kettenschloss maximal für 2 Wechsel empfehlen, mir sind schon 3 Stück gerissen, daher benutze ich jetzt jedes mal beim Kettenwechsel ein neues. Hängt aber auch an meinem hohen Gewicht und der Vorliebe für steile Berge..
Ich nutze dafür das Equipment-Plugin in Sporttracks und meinen Garmin-Edge zum Tracking. Da ist nur wenig Disziplin notwendig und man wir immer schön erinnert.

Mit dem Wechselsystem halten die Teile viel länger, als wenn du bis zur Verschleißgrenze fährst und dann frisch aufziehst.
Am Trekkingrad hat meine Kassette nun 20.000km drauf und die (in diesem Fall 4 Ketten) jeweils um die 5.000km. Günstiger gehts kaum

Am MTB kommt dann immer mal wieder ein kleines Kettenblatt dazu, aber das ist ja günstig..


Sehr gut! Ich Tracke mit Runtastic, da gibt es kein Plugin dieser Art :( Wie auch immer, habe mir einfach Excel Tabellen für Antrieb und bremsen gemacht :p Da muss ich dann wohl etwas mehr Disziplin an den Tag legen :D
 

yak

Dabei seit
10. September 2012
Punkte Reaktionen
1
Ort
Bochum
Ich gehe gerade etwas unter... Ich wollte mir jetzt Kettenblätter bestellen, es gibt aber mehrere Ausführungen allein vom Lochabstand her. Ich habe keine aktuelle Kurbel verbaut und keine Ahnung was für einen Abstand das gute Stück hat :( Ich habe im laden angerufen, die meinten dass müsste man mit einer Speziallehre ausmessen! Wie kann ich denn nun bestimmen welche Blätter ich mir bestellen kann? Im Laden kosten alle drei in Doere Qualität 55 €

Edit: Es handelt sich um ein EG 175 FC-M760

Edit: Google ist dein Freund:
Hier steht, dass es sich um einen Lochkreis von 104/64 mm handelt! -> 85 €
Also kann ich die o.g. LX-Kettenblätter auch nutzen? -> 36 €
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
31. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
16
Ort
Karl-Marx-Stadt
Die passen alle drauf solange die beiden Lochkreise stimmen. Du hast für die beiden großen 104mm und das kleine idR 64mm.

Ich persönlich fahre keine Standardblätter mehr. Ein paar leichte und ordentliche Blätter aus dem Zubehör sind sicher länger im Einsatz. Wenn man gerne wechselt und dort spart ist das regelmäßige tauschen von Verschleißteilen einfach notwendig. Ich mag sowas nicht - spiegelt unsere Wegwerfgesellschaft wieder! Eine Sram 991 Hollowpin fahre ich um die 8.000 - 10.000km, Die Kassette Sram 970 oder 980 hält auch so lange. Kettenblätter passen sich dann an die Kette an und müssen auch nicht bei jeder 2. Kette mit runter. Das einzige was mal kommen kann sind Schaltröllchen - Plastik halt...mal drüber nachdenken und vllt. richtig(nicht teuer) investieren! ;-) Ach ja ich bin kein Leichtgewicht und habe ein wenig Kraft in den Beinen...
 

BigVolker

a licky boom boom down
Dabei seit
23. Mai 2012
Punkte Reaktionen
348
Ort
Leeptsch
Bevor du die Blätter wechselst: Spannt denn der Arm des Schaltwerks die Kette noch ordentlich? Normal schnappt das Schaltwerk sofort zusammen, sobald die Kette entspannt wird. Der Käfig will sich dann im Uhrzeigersinn drehen und schlägt am Körper des X9 an.
Wenn das bei deinem SW nicht so ist, ist der Anschlag am Schaltwerkskörper (da wo Sram X9 dransteht) ausgenudelt und der Arm hat sich einmal komplett im Uhrzeigersinn gedreht und spannt jetzt nur noch mäßig. Hatte das gleiche Problem an einem X7 Schaltwerk.

Hatte ich schon Schaltwerk geschrieben?
 
Oben Unten