Show your Dorado ! [chat thread]

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. belial901

    belial901 Schnee- und Regenbiker

    Dabei seit
    08/2011
    gabel sollte 10-15% sag haben ;)
    Ansonsten dümpelt das ding endlos im federweg rum, und du kommst zu keinem grünen zweig.
    Das heck fahre ich mit 20-25 so irgendwas
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Risiko

    Risiko

    Dabei seit
    06/2015
    Warum empfielt Manitou dann 25-35% Sag? Am Heck hab ich auch 25.
     
  4. belial901

    belial901 Schnee- und Regenbiker

    Dabei seit
    08/2011
    Weil conti, maxxis und co auch 3 bar reifendruck empfiehlt ;)
     
  5. Risiko

    Risiko

    Dabei seit
    06/2015
    Okidoki dann versuche ich mal 15% Sag beim nächsten Mal. Ich war jetzt mit 25% Sag auch nur in Lenggries im Park, was jetzt ja nicht so grobes Terrain ist.

    Gibts dazu noch andere Meinungen?
     
  6. belial901

    belial901 Schnee- und Regenbiker

    Dabei seit
    08/2011
    Schau dir einfach mal ein paar grundsetup videos im youtube an. Obs jetzt am dh oder enduro, mit egal welcher gabel und dämpfer ist, macht eig keinen unterschied.
    Der da erklärt es mmn recht gut:
     
  7. Risiko

    Risiko

    Dabei seit
    06/2015
    Ja, danke, ich mach das schon ein paar Jahre..Ich war jetzt nur von den 10-15% Sag überrascht. In der Mattoc fährt man schließlich deutlich mehr.
     
  8. belial901

    belial901 Schnee- und Regenbiker

    Dabei seit
    08/2011
    Auch nicht mehr als in einer anderen. Wenn du die mattoc mit 25 fährst, dann probier dort ebenfalls mal die 15. Die gabel wird nicht viel härter, aber das radl wird deutlich spritziger, macht mehr spass und man kann halt öfters mal wo abziehen.
    Vergiss nicht die lowspeed zugstufe auch etwas zudrehen, wenn du die gabel härter machst.
     
  9. Risiko

    Risiko

    Dabei seit
    06/2015
    Ich würde sagen, von den Leuten im Mattoc-Thread drüben fahren sogar (mit IRT) viele 30% Sag. Ich werde aber mal 15 ausprobieren.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  10. Reitermaniac

    Reitermaniac

    Dabei seit
    08/2006
    naja luft als Federmedium wird halt sehr Progressiv also denke ich mal das es sich sehr unkritisch anhört. Ein 4 Meter Drop ins quasi flache Gelände braucht einfach auch viel Federweg.

    Wenn es keinen Durchschlag gab ist es ganz gut eingestellt. Notfalls mal an der Druckstufe arbeiten (zu drehen)
     
  11. Risiko

    Risiko

    Dabei seit
    06/2015
    ich werd erstmal mehr Druck ins IRT geben und dann mal schauen. Ist ja eh schon sehr gut so.Danke soweit!

    //So ich hab jetzt mal 120 IRT / 70 HK, bei rebound 11, Compr. 8, TPC+ 8 (alle von geschlossen). Gewicht: 86kg.

    Ich komme so auf knapp 20% Sag. Für mich als Nichtracer fühlt sich das in der Wohnung schon recht straff an. Ich werds mal im Park testen gehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. September 2017
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  12. Ustibomber

    Ustibomber

    Dabei seit
    10/2010
    Entlüftungs-Topcaps gibt es nun auch zusätzlich in eloxiert:)
    Zusätzlich gab es eine kleine Überarbeitung bezüglich des Gewichts und die Position des Entlüftungsstiftes. Diese sind nun nochmal ein paar Gramm leichter:)

    Bei Interesse und weiteren Fragen wie immer einfach per Pn:)
     

    Anhänge:

    • gefällt mir gefällt mir x 2
  13. Reitermaniac

    Reitermaniac

    Dabei seit
    08/2006
    sehr geil
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  14. eljugador

    eljugador

    Dabei seit
    06/2009
    Hi kann mir jemand vielleicht nen Tipp geben wo man günstig an ein Mrd kit kommt. Find die selbst gemachten Top Caps sehr cool. Was ist den für Rückschlagventil bzw Entlüftungsventil verbaut?
    Lg Michel
     
  15. Ustibomber

    Ustibomber

    Dabei seit
    10/2010
    Das Ventil sowie die ganze Topcap sind von mir eine Eigenentwicklung.
    Sobald das Ventil gedrückt wird, entweicht die Luft über Kanäle nach außen.

    Das wichtigste war mir dabei, dass dieses beim fahren unter jeder Situation dicht hält.
    Dieses wird durch eine sehr engen Toleranz und einer relativ hochen Vorspannung des Ventils erreicht.

    Reinigen mit einem Schlauch und normalen Reinigungsmitteln ist auch kein Problem.

    Nun seit über 1.5 Jahren gab es noch keinen einzigen Zwischenfall mit den Topcaps.

    Das ganze System ist Plug&Play und für jedermann montierbar:)

    Gruß Maxim:)