Specialized Sammelthread - Teil 2

CHausK

#dimbwue
Dabei seit
26. Mai 2014
Punkte Reaktionen
5.441
Ort
Würzburg
Bike der Woche
Bike der Woche
Dabei seit
25. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
2
Ort
Aachen (Oche)
Einen Luxusproblem jetzt, wer nur die Farbe wechseln möchte, aus meiner Sicht jedoch zunehmend ein "ernsthaftes" Problem, wer noch nichts da hat. Wenn ich mir die jetzigen Preise der Einstiegsmodelle anschaue in Relation zu dem, was dort geboten wird ... gut, dass (noch) nicht alle Hersteller auf dem Preisniveau angekommen sind.
Ja, zu der Gruppe zähle ich mich gerade :-| ... habe meinen Rahmen vor 3 Jahren für 400€ reparieren lassen, jetzt ist er an ne anderen Stelle wieder defekt (Sattelklemmung). Da ich nie mehr als MTB + Renner hatte, fahre ich jetzt halt mit nem ollen 26" MTB auf Slicks und habe Muskelkater von den Bergintervallen, weil Rahmengeo und Sitzposi anders sind. Ich gehöre also zu dieser Gruppe. Der Punkt bei mir ist: Ich kaufe gerne auch mal Sachen, die mir gefallen, fahre das Zeug dann aber auch, als gäb es kein Morgen und das gerne so lange es geht ;-).

Also wenn ich das richtig deute wäre es dann wohl besser, das "alte" Pro (2021) zum alten Preis zu nehmen als nochmal 10% mehr für neune Krams zu investieren, an dem sich dann wirklich erstmal nur die Farbe geändert hat.
 
Dabei seit
25. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
2
Ort
Aachen (Oche)
Wieviel KM hatte das RED-Kettenblatt denn ca. gehalten?
Wie gesagt, das Kettenblatt sieht eigentlich noch gut aus, die Kette hatte aber ihre zulässige Längung erreicht. Nach dem Kettenwechsel knartzte dann das kleine Blatt (wie gesagt, kann keine wirklich Abnutzung sehen, so wie das früher mal war) wie Hulle. Das war bei ca. 10-12Tkm (Hälfte davon sogar Indoor) - und gefühlt eigentlich viel mehr großes Blatt (könnte ich mal auswerten, müsste ja in den Trainingsdaten stehen). Nach dem Rückbau wieder alles in Ordnung. Habe zum Glück noch im späten Frühjahr Force Kranz für 140 und Blatt für 150 bekommen :). Wird aber erst verbaut, wenn die Kette springt. Beim nächsten Mal wechsle ich früher und fahre auch nur noch Force Ketten, wenn überhaupt. Gibt ja jetzt auch Rival.

By the way: Weiß eigentlich jemand, ob da auch die Schaltungsröllchen Schaden nehmen könnten? Bei Shimano war das ja so schnell kein Thema.
 

Bernd_Hart

Specialized Epic HT 2020 und S Works Epic FSR 2021
Dabei seit
24. September 2020
Punkte Reaktionen
199
Hat hier jemand Erfahrung mit bei Trockenheit quietschenden S Works Epic Fully (2021 MJ) Serien-Bremsen? Habe nach meinen 12.000 Höhenmetern durch die AlpX Fahrten Anfang Juli nun vorne wie hinten dauerhaftes Quietschen an den SRAM Level Ult Bremsen. Daher hatte ich gestern das Rad beim LBS ...Beläge hinten wie vorne (am vorletzten AlpX Tag getauscht) sind nun beide neu, die haben nichts geändert bekommen und ich bin für neue Beläge hinten nun 95 EUR (die hätte ich auch f. 9,50 bei r2 bekommen) los ... lohnt es sich 180/160 Scheiben mal auf eigene Faust zu tauschen (die jetzigen sind schon ordentlich verfärbt aber von der Stärke längst noch nicht an der 1,55mm Verschleißgrenze) ... da noch nicht einmal 6 Monate Garantie-Zeit vorbei sind, mal die Frage: Ist das eigentlich ein "Mangel"? Oder darf man mit einem XC Mountainbike nicht über die Alpen fahren ... :oops:
 
Dabei seit
23. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
2.549
wenn die Scheiben kontaminiert sind, hilft auch kein Belagwechsel. Scheiben bekommt man durch leichtes schleifen wieder clean , Beläge nicht .
 

s_works

mitGlied
Dabei seit
24. März 2005
Punkte Reaktionen
572
die haben nichts geändert bekommen und ich bin für neue Beläge hinten nun 95 EUR (die hätte ich auch f. 9,50 bei r2 bekommen) los ...
puh das ist sportlich... - Momentan hängts wohl nicht nur die Hersteller aus, oder ist das die Konsequenz des S-works Schriftzuges am Bike :oops:

Oder darf man mit einem XC Mountainbike nicht über die Alpen fahren ... :oops:
doch - fahre sogar nur ausschließlich in den Alpen... :lol:

Wenn er solche Preise nimmt, dann soll sich der Händler darum kümmern. Ansonsten würde ich mal checken welche Beläge er verbaut hat... (Organisch, gesintert, etc.)
 

Bernd_Hart

Specialized Epic HT 2020 und S Works Epic FSR 2021
Dabei seit
24. September 2020
Punkte Reaktionen
199
puh das ist sportlich... - Momentan hängts wohl nicht nur die Hersteller aus, oder ist das die Konsequenz des S-works Schriftzuges am Bike :oops:


doch - fahre sogar nur ausschließlich in den Alpen... :lol:

Wenn er solche Preise nimmt, dann soll sich der Händler darum kümmern. Ansonsten würde ich mal checken welche Beläge er verbaut hat... (Organisch, gesintert, etc.)
Organic Beläge u scheinbar sei Inspektion fällig gewesen… an die Scheiben komme er nicht vor Ende August - habe mir nun selbst welche bei R2 bestellt
 

Anhänge

  • 570698E8-F757-4704-BE50-40D05554A74F.jpeg
    570698E8-F757-4704-BE50-40D05554A74F.jpeg
    294,3 KB · Aufrufe: 73
  • AC4E333F-F281-4C8F-B73D-3AD8C95C51D4.jpeg
    AC4E333F-F281-4C8F-B73D-3AD8C95C51D4.jpeg
    329,7 KB · Aufrufe: 73
Dabei seit
23. Januar 2011
Punkte Reaktionen
541
Hat hier jemand Erfahrung mit bei Trockenheit quietschenden S Works Epic Fully (2021 MJ) Serien-Bremsen? Habe nach meinen 12.000 Höhenmetern durch die AlpX Fahrten Anfang Juli nun vorne wie hinten dauerhaftes Quietschen an den SRAM Level Ult Bremsen. Daher hatte ich gestern das Rad beim LBS ...Beläge hinten wie vorne (am vorletzten AlpX Tag getauscht) sind nun beide neu, die haben nichts geändert bekommen und ich bin für neue Beläge hinten nun 95 EUR (die hätte ich auch f. 9,50 bei r2 bekommen) los ... lohnt es sich 180/160 Scheiben mal auf eigene Faust zu tauschen (die jetzigen sind schon ordentlich verfärbt aber von der Stärke längst noch nicht an der 1,55mm Verschleißgrenze) ... da noch nicht einmal 6 Monate Garantie-Zeit vorbei sind, mal die Frage: Ist das eigentlich ein "Mangel"? Oder darf man mit einem XC Mountainbike nicht über die Alpen fahren ... :oops:

Verschleiß ist kein Mangel und kann keine Garantie sein… also ich bin auch schon die bike Transalp als Rennen gefahren (gutes Wetter kaum regen und Schlamm) mit einem kpl. Satz gefahren, danach waren sie dann fällig aber ich kann auch nur von Shimano reden.
 

Bernd_Hart

Specialized Epic HT 2020 und S Works Epic FSR 2021
Dabei seit
24. September 2020
Punkte Reaktionen
199
Verschleiß ist kein Mangel und kann keine Garantie sein… also ich bin auch schon die bike Transalp als Rennen gefahren (gutes Wetter kaum regen und Schlamm) mit einem kpl. Satz gefahren, danach waren sie dann fällig aber ich kann auch nur von Shimano reden.
Danke für die Informationen… Bremsbeläge sind natürlich Verschleißteile - mir ging es mehr um die Scheiben, die ich ja jetzt nach weniger als 900km Gesamtlaufleistung auch ersetzen darf - werde das Rad daher wohl jetzt weniger bewegen … schade, hatte bei den Anschaffungskosten andere Erwartungen / alle meine Scheiben der Serien-Bremsen an meinen diversen 26“ Specialized und S Works Bikes (zB Stumpi HT) hatten ausnahmslos locker 5000–10000km ohne Quietschen gehalten & bin damit auch im Taunus (zB oft 2x Feldberg iTs rauf u runter) auch intensiv Trails u Abfahrten gefahren … naja.
 
Dabei seit
11. August 2001
Punkte Reaktionen
1.124
Ort
Regensburg
XC bike mit 180/160 er Scheiben, dann AC mit Abfahrten von 1000 Hm und mehr auf Teer mit 70 km/h, mit Gepäck 120 Kilo Systemgewicht und die Bremsen quietschen 🤢
Klarer Gewährleistungsfall, ich würde Specialized verklagen 😂
 

Bernd_Hart

Specialized Epic HT 2020 und S Works Epic FSR 2021
Dabei seit
24. September 2020
Punkte Reaktionen
199
XC bike mit 180/160 er Scheiben, dann AC mit Abfahrten von 1000 Hm und mehr auf Teer mit 70 km/h, mit Gepäck 120 Kilo Systemgewicht und die Bremsen quietschen 🤢
Klarer Gewährleistungsfall, ich würde Specialized verklagen 😂
Naja, wiege 74kg bei 193cm, Kleidung 1-2kg … Rucksack 3 kg, Bike 10,5-11kg … komme da eher auf 90-92kg Systemgewicht —> also nicht von sich selbst auf andere schließen 🤣
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
9.345
Ort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Dann muss man eben weg von Specialized. Woanders gibts auch taugliche Räder für deutlich weniger. Und dann gehts wieder über Angebot und Nachfrage. Aber aktuell ist die Nachfrage offenbar da und dann muss man damit leben oder politisch eine Radpreisbremse fordern ;)
Das glaub ich eigtl nicht, dass die Nachfrage so groß ist. Eher ist die Verfügbarkeit klein.
 
Dabei seit
25. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
2
Ort
Aachen (Oche)
Light of Speed Kollektion waren jeweils 28mal in ganz Europa zur Verfügung

Naja, die Special Editions sind aber auch außer Konkurrenz. Allerdings: Selbst bei den Comp. Rädern musste man ja schon schnell sein und Lieferzeiten waren ebenfalls lang.

Frage an die älteren Spezis hier: War das vor Corona bei Spezi auch schon so?
 
Dabei seit
11. Januar 2003
Punkte Reaktionen
1.835
Ort
coesfeld
Naja, die Special Editions sind aber auch außer Konkurrenz. Allerdings: Selbst bei den Comp. Rädern musste man ja schon schnell sein und Lieferzeiten waren ebenfalls lang.

Frage an die älteren Spezis hier: War das vor Corona bei Spezi auch schon so?
nicht ganz so schlimm; aber man musste wie immer recht schnell sein


Hat hier jemand Erfahrung mit bei Trockenheit quietschenden S Works Epic Fully (2021 MJ) Serien-Bremsen? Habe nach meinen 12.000 Höhenmetern durch die AlpX Fahrten Anfang Juli nun vorne wie hinten dauerhaftes Quietschen an den SRAM Level Ult Bremsen. Daher hatte ich gestern das Rad beim LBS ...Beläge hinten wie vorne (am vorletzten AlpX Tag getauscht) sind nun beide neu, die haben nichts geändert bekommen und ich bin für neue Beläge hinten nun 95 EUR (die hätte ich auch f. 9,50 bei r2 bekommen) los ... lohnt es sich 180/160 Scheiben mal auf eigene Faust zu tauschen (die jetzigen sind schon ordentlich verfärbt aber von der Stärke längst noch nicht an der 1,55mm Verschleißgrenze) ... da noch nicht einmal 6 Monate Garantie-Zeit vorbei sind, mal die Frage: Ist das eigentlich ein "Mangel"? Oder darf man mit einem XC Mountainbike nicht über die Alpen fahren ... :oops:
ich hab meine an der Level auch recht früh Wechsel müssen; was ich von der Magura nie kannte ; nach 1500km hinten nach 2800km jetzt vorne , vorne war komplett runter ..
anfangs hatte ich auch ein ganz leichtes quietschen; nach dem Einbremsen aber sofort weg

gefühlt packt sie jetzt aber deutlich besser als ab werk , warum k.a. Beläge hab ich bei r2 bestellt und waren innerhalb 2 tagen da ;) und direkt noch welche auf Ersatz
160/160 bleibt bei mir aber

schleif die Scheiben mal etwas an (wie levoSW) sagte
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
9.345
Ort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Naja, die Special Editions sind aber auch außer Konkurrenz. Allerdings: Selbst bei den Comp. Rädern musste man ja schon schnell sein und Lieferzeiten waren ebenfalls lang.

Ich hab's noch nicht ganz durcchschaut, wie Specialized das macht. Als ich letztes Jahr im Oktober mein Epic Evo gekauft habe, gab's fast keine, aber so ganz hat das auch nicht gestimmt. Es war eher der subjektive Eindruck.

Es waren halt von jedem Modell in meiner Größe (L) grad welche im Eintrudeln bei den beiden Händlern in meiner Umgebung - jedoch stand in den Systemen schon überall "ausverkauft". Mein EVO (das billigste Modell, damals für 3600), stand halt wie es ist herum (und zwei weitere waren im Anflug). Von den Bikes die mir damals zu teuer waren, stehen aber heute noch ein paar bei den Händlern... Es ist jetzt nicht so, als wären die alle sofort weg.

Ich glaub Specialized macht es relativ geschickt, weil es im Herbst halt so wirkt, als müsste man dringend kaufen, um überhaupt eine Chance zu haben. Letztes Jahr kam bei mir noch dazu, dass die Preiserhöhungen schon kommuniziert waren. Da entscheidet man schneller.
Am Ende wär's bei mir trotzdem so gewesen, dass ich zwischen dem günstigsten und einem lagernden Expert hätt aussuchen können. Comp wären zwei im Eintrudeln gewesen... ein bisserl einen Kaufdruck versrpürt man dann halt schon. Letzten Endes hätte ich aber auch problemlos heuer im Frühling ein L bekommen (Comp oder Expert). Mit dem Wissen, dass ab November die Preise höher werden, hab ich's sofort gekauft. Und die 3600 (exkl Rabatt...) waren schon noch irgendwie vertretbar.

ich bin froh, dass ich es letztes Jahr gekauft habe. Ich hab das billigste genommen, hab neue Laufräder, XTR/XT(Stages) mix drauf, SID Ultimate und ware insgesamt mit gegenrechnen der Teile bei rund 4000 EUR. Heute wäre das wesentlich teurer.

Jetzt, wo wieder preiserhöhungen kommen, findet man online noch viele Epic Evos in den gängigen Größen zum alten Preis. "Mein Händler" bekommt nächste Woche schon 2022er... Letzten Endes sind die schon verfügbar. Es wirkt nur oft nicht so.

PS: Die neuen Modelle/Farben/Preise sind nun online. Überall SRAM. Andere Specs... deutlich teurer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. Januar 2003
Punkte Reaktionen
1.835
Ort
coesfeld
Bin mir jetzt nicht sicher ; auf der US Seite
ist das der alte oder der neue Frame?
10sek google.- ist der alte - frage beantwortet ... :D
 
Oben Unten