• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Tobleronix - rundherum ums Matterhorn

Dabei seit
16. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
1.135
Standort
Bornheim
war spaß, aber dann hamses auch nich verdient, daß man kohle dort läßt!

der herbst kehrt ein, da wirds den meister sicher auch bald gen heimat wehen
Klar schon verstanden, aber wenn du mit müden und hungrigen und dadurch unausgeglichen Kindern erst Mal 1h oder länger Rum gurkst... Ist das echt doof... Vor allem wen man morgens früh los will... Hab dann das Zelt über den pennenden Kindern abgebaut :lol:
 
Dabei seit
21. Juni 2019
Punkte für Reaktionen
18
Tolle Berge, tolle Bilder davon, aber in einer Hinsicht ist es wirklich ein Toblero-Nix, denn Toblerone habe ich noch keine gesehen ;) , nur andere Schokolade (wahrscheinlich besser).
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.763
Standort
München
02.09. 18:00 Camp beim Augstbordpass, 2500m


Von den zwölfhundert Höhenmeter vom Talboden im Turtmanntal bis hinauf zum Augstbordpass sind kaum dreihundert zu fahren. Der Rest ist eher eine halbwegs gemütliche Bergwanderung mit Bike... obwohl ein paar Singletrackuphilljunkies sicher noch ein bisserl mehr durchdrücken würden. Das ganze Wegerl ist hübsch mit Fähnchen markiert, das "Swiss Peaks Race" ist gerade in vollen Gange. Glaub die stiefeln beinahe vierhundert Kilometer und unzählige Höhenmeter durch die Berge, der Gewinner wird drei Tage dafür brauchen. Die spinnen, die Schweizer.


Ich...


... mach's mir dagegen eher...


... gemütlich. Zeitlich käm ich heute schon noch rüber, aber der letzte Pass des Tobleronix braucht unbedingt Sonne und bestes Wetter.


Drum beende ich den Tag knapp vierhundert Meter unter der Passhöhe und les lieber noch ein bis drei Bücher, bis es Zeit zum schlafen gehen ist. Morgen ist auch noch ein Tag... und dann gibt's bestimmt wieder strahlend blauen Schweizer Alpenhimmel.
 
Zuletzt bearbeitet:

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.763
Standort
München
03.10. 08:05 Augstbordpass, 2894m


War eine frostige Nacht hier oben auf zweieinhalbtausend Metern... den Temperatursturz von gestern hat man deutlich gemerkt. Mein hauchdünner Minischlafsack war hart an der Grenze, aber dazu hat man ja nen Haufen Klamotten im Rucksack. Im Prinzip hatte ich alles an... damit ists dann aber auch bei Minusgraden recht kuschlig. Weniger warm hatten's vermutlich die Swiss-Peak-Racer, alle halbe Stunde sind ein oder zwei an meinem Zelt vorbei mit Stirnlampe bergab gestolpert... die ganze Nacht durch. Keine Gnade für die Wade. Glaube wer gewinnen möchte, marschiert die vier Tage einfach am Stück durch.


Ich marschiere ebenfalls, allerdings mit etwas mehr Gewicht auf dem Buckel. Ist ja nimmer weit bis oben. Die freundlich wärmenden Sonnenstrahlen lassen sich allerdings Zeit...


... bis ganz oben zum Augstbordpass.


Blick hinab ins Mattertal, so müssen Berge aussehen. Glaube der Tobleronix ist damit beinahe eingetütet: Es bleibt nur noch eine lange, alpine Abfahrt, dann ist das Matterhorn umrundet.


Das kann nur gut werden... mit Fähnchen und so.


Augstbordnebelmeerzorro... freut sich auf die Abfahrt!
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.763
Standort
München
Da sieht man wieder, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind. Der Trail von der Meretschi ist für mich gerade deshalb so genial, WEIL er nicht so geleckt ist wie die Trails in Zermatt. Aber ich musste danach auch keine 600 Hm bergauf. So viele Hm fahre/laufe/schiebe/trage ich an einem ganzen Schweiz-Tag nicht. Daher müssen hier eher die Hochtourer als Tippgeber ran. Da wäre der Meidpass nach Gruben wohl sinnvoller gewesen.
Der Meidpass ist sicher alpiner... und schöner... und mit Panorama... aber bei dem Wetter sowieso nicht so. Außerdem kannte ich den bereits, drum passt der Illsee als Alternative schon. Ein großes Highlight fand ich's allerdings nicht... Holperzeugs im Wald kann man doch auf der ganzen Welt fahren. Dazu muss ich nicht ins Wallis, wo sich die gletschrigen Viertausender gegenseitig die Türe einrennen.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.763
Standort
München
... aber der Augstbord ist mal ein anderes Kaliber... wer spricht da noch über den Illsee... :)
 

michi220573

Seit 18 Jahren mit 1x14-Schaltung
Dabei seit
28. Mai 2001
Punkte für Reaktionen
441
Standort
Friedrichsdorf
Der Meidpass ist sicher alpiner... und schöner... und mit Panorama... aber bei dem Wetter sowieso nicht so. Außerdem kannte ich den bereits, drum passt der Illsee als Alternative schon. Ein großes Highlight fand ich's allerdings nicht... Holperzeugs im Wald kann man doch auf der ganzen Welt fahren. Dazu muss ich nicht ins Wallis, wo sich die gletschrigen Viertausender gegenseitig die Türe einrennen.
Solche Trails hab ich daheim nicht, weder qualitativ noch von der Länge her. Ich weiß, Du magst keine Bäume. However, Rothaarige und Blondinen und so ...
 
Dabei seit
1. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
487
Standort
Kiel
Was für tolle Fotos als Abschluss-Highlight. Das Bild vom Reifen zeigt es: Der Winter steht vor der Tür und wer kann, nutzt die letzten schönen Tage noch für Touren. :)
Abends, wenn es dunkel wird, kann man dann ja schon mal die Skier rausholen und Kanten und Belag prüfen... - Ja ich weiß: Dauert noch soooo lange bis man loslegen kann. :(
 
Dabei seit
6. August 2018
Punkte für Reaktionen
151
Was für tolle Fotos als Abschluss-Highlight. Das Bild vom Reifen zeigt es: Der Winter steht vor der Tür und wer kann, nutzt die letzten schönen Tage noch für Touren. :)
Abends, wenn es dunkel wird, kann man dann ja schon mal die Skier rausholen und Kanten und Belag prüfen... - Ja ich weiß: Dauert noch soooo lange bis man loslegen kann. :(
Ahwas! Gletscher-Openings ab Anfang Oktober!
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.763
Standort
München
03.10. 09:30 Auf dem Augstbordtrail bei Schalb, 1950m


Na dann, letzte Abfahrt des Tobleronix: 2300 Tiefenmeter vom Augstbordpass nach Visp im Rhonetal. Muss mir vielleicht ein bisserl Zeit lassen, bis die Morgennebel sich verzogen haben.


Ach was... Zeit lassen ist für Weicheier.


Lieber nochmal gescheit die Speedsau auspacken.


Der Augstbord ist oben rum ein ziemliches Schottermonster. Um so erstaunlicher, dass man das Ding eigentlich komplett fahren kann. Die Schweizer pflegen halt auch ihre Felsbrockenhänge: S2 bis S3, mehr wird hier gar nicht verlangt.


Das Nebelmeer kommt näher. Will es mich verschlucken?


Passt schon. Je weiter ich runter rolle, desto schneller lösen sich die Wolken auf.


Was für ein...


... geiler Trail!


Und die Gletscherberge sind auch wieder da. Eintausend Meter geschafft, deutlich über eintausend warten noch.
 
Dabei seit
14. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
1
Vielen Dank für's mitnehmen, egal ob in die Alpen oder wo auch sonst hin. Mir bleibt nach 1 Jahr Krankheit zur Zeit nicht viel mehr übrig als so zu mit zu Reisen da ich nicht mehr die Power habe solche Touren selber zu fahren. Nochmals Daumen hoch dafür
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.763
Standort
München
03.08. 11:30 Visp im Rhonetal, 650m


Links der Dom (4479m), rechts hinten das Breithorn (4076m), unter mir ein serpentiniger Flowtrail am steilen Hang hinab ins Mattertal.


Langsam wird die Gegend ein wenig besiedelter.


Der Trail ist deswegen nicht weniger gut: Der alpine Schotter und die erdig holprigen Bergwiesen werden ersetzt durch gepflegte Wanderwege, immer noch steil und mit undendlich vielen Kurven, trotzdem eher flowig als anspruchsvoll. Jedenfalls noch schneller und enorm spaßig.


Die Schweizer bauen für alles eine Seilbahn, auch wenn's nur zwanzig horizontale Meter sind.


Kirchel von Embd: Auch wenn die Berge hier mittlerweile von Teersträßlein erobert sind, mein Ewigkeitstrailtraum führt tatsächlich von ganz oben...


... bis ganz runter in den Talgrund. Hier treffe ich auf einen recht neu gemachten "Radweg" von Visp nach Zermatt. Das Wort Radweg ist dabei ein wenig irreführend, meist ist's ein isohypsiger Singletrail...


... mit coolen Tiefblicken auf das Zahnradbähnli.


Und so verbleiben schließlich nur noch wenige Meter bis nach Visp im Rhonetal.


Neun Tage (dreieinhalb davon seilbahnkringeln), 600 Kilometer, 10.000 Höhenmeter und 35.000 Tiefenmeter: So muss das sein, nach zwei Monaten im flachen Amerika.


Nimm das, Colorado!


Am Bahnhof in Visp ist der Tobleronix dann auch schon zu Ende: Kurz aber knackig, hart aber gut, Schweiz aber preiswert. Danke fürs zugucken, hoffe es war auch trotz der minimalistischen Länge und des fehlenden "Abenteuers" einigermaßen unterhaltsam. Bis die Tage...
 

Enrgy

Fußballfreie Zone!
Dabei seit
8. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
1.357
Standort
zwischen Kölsch, Alt, Wupper und Rhein
war super! auch wenn ich recht usa-affin bin, sind solche bilder immer wieder balsam für die seele...
bin gespannt, was du als nächstes aus dem köcher ziehst an touren rund um den globus. dank kettle haben ja solche begriffe wie "kringeln" oder "da war ich 20xx schonmal" an schärfe verloren und gehören zum glück nun auch zum sprachschatz. 8-)
 

:Brian

[bri:an]
Dabei seit
10. September 2003
Punkte für Reaktionen
31
Danke für's mitnehmen in eine einfach nur schöne Landschaft, unterhaltsam wie immer geschrieben, wer kann der kann halt... ;-)
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.763
Standort
München
03.08. 12:30 Thuner See - Das liebe Geld, 650m


Am Thuner See vorbei mit zweihundert Sachen. Wer vermisst da sein Auto?!

Bahnkram:
25E München-Visp Supersparpreis Europa
10E Biketicket International
30E Halbtax-Schnupperabo
15E Visp-Zermatt (Halbtax)

30E Visp-München Supersparpreis Europa
20E Biketicket International Schweizer Preis

85E Dreitagesbikepass Zermatt (Halbtax)
12E Seilbahnen im Valtournenche
38E Eintagesbikepass in Verbier
10E zweimal Postbus fahren (Halbtax)

Übernachtungen (mit Frühstück):
70E Nacht 1 ***Hotel in Zermatt
70E Nacht 2 ***Hotel in Zermatt
0E Nacht 3 Camping Gornergrat
40E Nacht 4 Hotel in Cervinia
40E Nacht 5 Hotel in Aosta
0E Nacht 6 Camping Le Chable
0E Nacht 7 Camping Evolene
0E Nacht 8 Camping Augstbord

Essen/Trinken/Supermärkte:
270E (geschätzt 30E am Tag)

Gesamt: ca. 750E oder 82E/Tag
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.763
Standort
München
03.08. 15:30 Auf dem Bodensee - Tipps für Zermatt


Visp-Romanshorn-Schifferl-Friedrichshafen-Ulm-München: 30E.


Selten so schön gereist.

Bahn-Europa-Supersparpreise von Deutschland nach Visp ab 25E, Radlkarte dazu 10E. Rückfahrt ähnlich, kann separat gekauft werden, aber unbedingt auch über die DB-App und nicht bei den Schweizern!

Schnupper-Halbtax für 30E lohnt allein schon für den Zug Visp-Zermatt-Visp. Könnte man allerdings auch radln.

Biketicket inkl. Seilbahnen und Gornergratbahn mit Halbtax: zB 85E für drei Tage. Mindestens zwei Tage bleiben, sonst teuer. Ohne Halbtax unbezahlbar. In drei Tagen hat man vermutlich alle "wichtigen" Trails durch.

Denner Supermarkt 100m hinterm Zermatter Bahnhof statt Coop in der City.

Jugendherberge/Hostels ab ca. 40E, Hotels ab 70E, jeweils ÜF.

Am Gornergrat zelten ist echt schön und kostet nix. Eine Nacht könnte man das durchaus mal probieren, schon abends dort oben ohne die Menschenmassen abhängen ist cool. Koordinaten zB N 45.98129° , E 7.76461°, aber das geht überall.

Den zweiten Teil des Augstbordtrails erreicht man auch aus dem Mattertal von Kalpetran mit zwei kleinen Gondeln über Embd und Schalb. Lohnt unbedingt.

Hin/Rückreise von München dauert ca. sieben Stunden mit radlerlaubenden Zügen. Je nach Verbindung darf man dabei sogar Schifferl über den Bodensee fahren.
 

DocB

PrivDoz
Dabei seit
19. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
676
Wahsinns-Fotos (wie immer)! Tolle Info zum Nachmachen (diesmal besonders ausführlich=gut!)
 
Oben