Touren über 2000m HU

Dabei seit
6. März 2003
Punkte für Reaktionen
24
Standort
15 km nördl. v. München
War am WE in Kirchberg. Diesmal UF Brandseitstube. Wetter sehr sonnig und nicht zu heiß. Tal 24-28Grad oben ca. 10Grad weniger. Hin + zurück kein Stau. Es ist weiterhin sehr leer einige Betriebe bleiben diesen Sommer vermutlich geschlossen. Es lohnt sich nicht.

4.+5.7.2020 2 Tage Kirchberg: 167 Km, 5000 m HU (ÜF 31€ EZ mit Bad)

SA: Kirchberg – Ri. Brixen und von dort zum Gaisberg (500m HU 1/3 Teer dann Forstweg) – ca. 300m Hu runter und Forstweg zur Wiegalm (1530m) – Wiegalmtrail runter – Aschau - Klooalm – Aschauer Höhenweg – Pengelstein – Steinbergkogel – 300m HU runter und noch mal rauf (hatte was vergessen) - Kirchberg (67Km, 2700m HU)
FR: Kirchberg – Brixen - Westendorf – Windautal – Filzenscharte (1690m) – Neukirchen – Bramberg – Mühlbachtal – Baumgartenalm (1400m) – Stangenjoch (1720m) - Aschau – Kirchberg – Schwarzsee (baden) - Kirchberg (100Km, 2300m HU)

Wege und Trails sehr gut hergerichtet. Letzte Woche hatte es einige starke Gewitter gegeben. Man sah dass sie die Wege + Trails danach sofort wieder gerichtet hatten. In D würde dies Wochen dauern.

Am So 12.07.2020 plane ich eine Tagestour von Weyarn aus. Starten möchte ich diesmal dort um 9Uhr + Eching 8Uhr. Wenn wer mit kommen möchte bitte PM.
 
Dabei seit
6. März 2003
Punkte für Reaktionen
24
Standort
15 km nördl. v. München
Bin am SO um 9:20Uhr in Weyarn los und war um 19Uhr wieder am Auto. Kein Stau (hin + zurück). Auf den Wegen rund um den Spitzingsee ist sehr viel los. Wenn man ca. 2 Km weg vom letzten Parkplatz ist wird es leer. Pause habe ich 50m über der Ackernalm an der Käserei und auf dem Rückweg noch am Spitzingsee gemacht.

12.07.2020 Tagestour ab Weyarn 130 Km, 2500-2600 m HU
SO: Weyarn - Mangfalltal – Hausham – Schliersee (785m) – Neuhaus – über Josefsthal zum Spitzingsattel - Spitzingsee – Valepp (über Forstweg + Trail) - Rund um das hintere Sonnwendjoch: Elendsattel - Zipflwirt – Ursprungpass - Landl – Grabenalm - Ackernalm - Valepp - Spitzingsee - Weyarn (130Km, 2500-2600m HU); reine Fahrzeit 8Std.

https://www.outdooractive.com/de/ro...ainbiketour-ums-hintere-sonnwendjoch/7051719/
 
Dabei seit
6. März 2003
Punkte für Reaktionen
24
Standort
15 km nördl. v. München
Hatte mir kurzfristig MO+DI Urlaub genommen und war in Kirchberg. Hab mich erst SA früh entschieden wohin. Besser wäre ich erst SO hingefahren. SA war am Nachmittag viel Regen + es war kalt.

18.-21.7.2020 4 Tage Kirchberg: 224 Km, 7600-8000m HU (ÜF 3*32€)
SA: Kirchberg – Fleckalm – Kirchberg (Start erst 13Uhr bei Fleckalm begann Regen, lange Pause zurück im Regen) (14Km, 550m HU)
SO: Kirchberg – Brixen – Kandler Alm – Chor Alpe (1808m) – Brechhornhaus - Ki-West Bergstation - Wiegalm – Wiegalm Trail – Aschau - Klooalm – Aschauer Höhenweg – Pengelstein – Steinbergkogel - Kirchberg (68Km, 2600-2700m HU) (Platten am Aschauer Höhenweg)
MO: Kirchberg – Kitzbühel – Aurach – bei Gasthof Hechenmoos rauf – Saaljoch 1870m – Saalalm – Hinterglemm – Saalbach – Kohlmais Mitte – Panorama Alm 1600m - Spielberghaus – Fieberbrunn – St. Johann – Kitzbühel - Kirchberg (88Km, 2200-2300m HU)
MO: Kirchberg – Fleckam – Bergstation Fleckalmbahn (1800m) – Hahnenkamm Trail runter – Kitzbühel (750m) – Jochberg – Saukaser Graben - Pengelstein – Steinbergkogel - Kirchberg (54Km, 2400m HU)

Vielleicht am SA 25.07.2020 wieder eine Tagestour ab Weyarn. Wenn wer mitkommen möchte bitte PM.
 
Dabei seit
6. März 2003
Punkte für Reaktionen
24
Standort
15 km nördl. v. München
SA 25.07.2020 Tagestour ab Sauerlach (Bayern Ferienbeginn)
Sauerlach – Otterfing – Holzkirchen – Kleinhartpenning – Sachsenkamm – Gerling – Bad Tölz – Lenggries Schlepplifte – dort Pause und über Weg 11 rauf zur Idealhang Hütte am Brauneck – runter gleicher Weg – Lenggries - Bad Tölz – Ellbach – Schönegg – Otterfing – Sauerlach (121Km, 1500m HU)
Ab Sauerlach wird A8 eine Spur schmaler + Stau deshalb Start dort

30.7. – 2.8.2020 4 Tage Kaprun (297 Km, 7700-7800m HU (ÜF 3*40€)
DO: Kaprun – Bruck – Hundstein (2100m) – Maria Alm – Saalfelden – Zell am See - Kaprun (85Km – 1700m HU)
FR: Kaprun – Maishofen – Jausern – Schattberg – Westgipfel – Trail runter Hackbergalm Bergstadel bis Bucheck – Zwölferkogel bis oben – runter ab der Mitte über Trail Z-Line Kaprun (98Km – 2300-2400m HU)
SA: Kaprun – Maiskogel – Langwiedboden – Alpincenter – GB3 (Mitte) – bis es nicht mehr weiter ging (bei Bergstation Schneehasenlift / 3. Stütze Kitzlift 2650m) - Kaprun (53Km – 2500m HU)
SO: Kaprun – Maiskogel – Kaprun - zur Talstation GL1 – Kaprun – Badesee Niedersill - Kaprun (61Km – 1200m HU)

Wetter: DO-SA sehr warm + Sonnig im Tal über 30Grad Sa ab 21Uhr Regen, So trocken aber bedeckt z.T. mal einzelne Tropfen + 1Std. etwas Sonne kühler Tal 20Grad, 1600m 15Grad.

Bis Maiskogel ist der Weg gut. Danach liegen in jeder Kehre viele lose Steine und es geht ab Maiskogel erst ca. 250m HU runter. Von der Steigung her ist es komplett fahrbar. In den losen Steinen habe ich mich 2 x festgefahren und musste kurz schieben (2 mal 10 Meter), der Untergrund ist sehr schwer zu befahren. Die Trails waren nicht hergerichtet wie in Saalbach und mir zu schwer. Sie wurden auch von vielen anderen nicht befahren. Viele sind nach wenigen Metern wieder auf den groben Forstweg zurück und diesen runter. Bis Langwiedboden war es sehr warm. Selbst runter habe ich von oben an keine Jacke übergezogen.

Von SA 8.8.2020 – Mo 10.8.2020 plane ich 3 Tage Kirchberg. Start SA sehr früh gegen 6 Uhr.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. März 2003
Punkte für Reaktionen
24
Standort
15 km nördl. v. München
8.–10.8.2020 3 Tage Kirchberg Brandseitstube (188Km 7100m HU 2*30€ ÜF)
Sa: Kirchberg – Kitzbühel – Horn bis zum Turm – über Hornköpflhütte + Reintal runter – St. Johann – Harschbichl - Kitzbühel - Kirchberg (69Km 2700m HU); 1 Platten kurz vor Bergstation Harschbichl, Horn: Zeitmessstrecke bis Alpenhaus 1:05Std + 865m HU; bis Turm 1:35Std. wenn es etwas kühler wird ist sicher eine bessere Zeit möglich, ohne die Panne wäre ich noch zum Hahnenkamm rauf gefahren
So: Kirchberg – Fleckalm bis Bergstation (in 1:21Std. 1020m HU) über Hahnenkamm Trail runter Kitzbühel – Jochberg – Pengelstein (hier begegnete mir Steve + sagte er ist heute + morgen nicht da) – Walde - über Hahnenkamm Trail runter Kitzbühel - Kirchberg (59Km 2400m HU)
Mo: Kirchberg – Aschau – Hirzegg Alm 1570m – Trail zur Klooalm runter – Aschauer Höhenweg – Pengelstein – Steinbergkogel - Walde - über Hahnenkamm Trail runter Kitzbühel - Kirchberg (60Km 2000m HU)

15.+16.8.2020 2 Tage Kirchberg Brandseitstube (142Km, 5200-5400m HU 30€ ÜF)
Sa: Kirchberg – Aschau – Aschauer Höhenweg – Pengelstein – Walde – Hahnenkamm Trail runter - Kitzbühel - Jochberg – Pengelstein – Steinbergkogel - Kirchberg (75Km 2700-2800m HU);
So: Kirchberg – Kitzbühel – Jochberg – Gauxjoch 1700m – Trattenbach Alm – Zweitausender Tal – Berg – Stangenjoch - Aschauer Höhenweg – Pengelstein - Steinbergkogel - Kirchberg (67Km 2500-2600m HU)

Von SA 29.-31.8.2020 möchte ich für 3 Tage weg. Sollte es auf er Alpennordseite zu schlecht sein: Millstätter See Kärnten oder Matrei Osttirol sonst vermutlich nach Kirchberg.
 

soundfreak

immer auf der Suche
Dabei seit
11. Mai 2018
Punkte für Reaktionen
107
Standort
Osttirol
Von SA 29.-31.8.2020 möchte ich für 3 Tage weg. Sollte es auf er Alpennordseite zu schlecht sein: Millstätter See Kärnten oder Matrei Osttirol sonst vermutlich nach Kirchberg.
also wenn's vom wetter her halbwegs passen soll, dann musst du eher noch weiter in den osten - klopeiner see (petzen), oder bikeparks im nahen slowenien ... :ka:
 
Dabei seit
6. März 2003
Punkte für Reaktionen
24
Standort
15 km nördl. v. München
Bin am WE hier geblieben. Die Wetteraussichten für die Alpen waren zu schlecht. Nun möchte ich dieses WE DO-SO oder FR-SO fahren (3/4. - 6.9.2020). Vermutlich nach Kirchberg und es soll sehr noch einmal schön werden. Bis 25Grad sind gemeldet.
 
Dabei seit
11. Dezember 2010
Punkte für Reaktionen
564
Standort
Österreich
[...]

24.8. - 1.9.2019 9 Tage Prad (640 Km, 17.900-18.300m HU)
[...]
SO: Prad – Laatsch – Müstair - Dös Radond (2240m) - Anfang Val Mora - Passo Gallo (2300m) - Val Mora - Dös Radond (2240m) - Santa Maria - Laatsch Prad (105 Km, 2400 m HU)
[...]
Das ist ja lustig. Hab jetzt das Datum bzw. die Tour extra nochmals mit meinem Strava abgeglichen, weil mir dein Fahrrad bzw. die Touren irgendwie bekannt vorgekommen sind.

Wir haben uns damals auf dieser oben markierten Tour getroffen und auch kurz gequatscht. Ich war damals mit meiner Freundin unterwegs zum Ofenpass (sind beide mit den Enduros gefahren bzw. später vom Ofenpass über die Trails zurück in den Vinschgau). Das war zirka im Bereich Müstair bis Santa Maria – du hast uns dort beim Campingplatz vorbei gelotst.

Vielleicht kannst du dich noch erinnern :)
Jedenfalls einen großen Respekt für deine Touren!

LG
 

soundfreak

immer auf der Suche
Dabei seit
11. Mai 2018
Punkte für Reaktionen
107
Standort
Osttirol
Auf jeden fall den 3.9 schon biketechnisch mitnehmen!
SO ist grad im norden "etwas" bescheiden. südlich der alpen geht SO evt. noch was kleines, falls über den felbertauern fährst 😉
 
Dabei seit
6. März 2003
Punkte für Reaktionen
24
Standort
15 km nördl. v. München
Habe von DO-SO Urlaub (3. - 6.9.2020). Vermutlich nach Kirchberg, überlege auch Sölden, war dort schon oft im Winter + bin bei einer Transalp mal durch das Ötztal hinauf. Diesen Winter werde ich vermutlich zur Tirol Snow Card wechseln (hatte 17 Jahre Salzburger Super Ski Card). Werde morgen früh starten. Kann wie meist eine Person mitnehmen (bitte PM).
 
Dabei seit
6. März 2003
Punkte für Reaktionen
24
Standort
15 km nördl. v. München
3.-6.9.2020 4 Tage Sölden (175Km, 6600-6800m HU 46€ ÜF)
DO: Sölden – Innerwald – Gletscherstraße diese rauf bis 2800m Pitztaler Jöchl (Straßen - Ende) noch ca. 100m HU 1Km weiter auf einem Schotterweg rauf bis Wegende bei 2900m - runter Parkplatz Rettenbachferner 2660m (Pause) – bis Maut 2000m meist Straße 2Km Schotterweg – rauf zur Mitte Gaislachkogel 2180m – Gaislachhütte – Lölpe Alm – Sonneeck (Pause) - Sölden (44Km, 2000m HU)
FR: Sölden – Innerwald – Gletscherstraße diese rauf bis ca. 2500m – Weg 648 zur Rotkogelhütte 2660m (Pause) – runter Trails 6010, 6034, 6008, 6028 bis 1450m – Innerwald – Trail 6027 - Gaislachkogel Tal - Sölden (41Km, 1500-1600m HU)
SA: Sölden – Innerwald – Hochsölden Sonnblick (Pause) 2100m - runter Trails 6008, 6028 bis 1450m – Innerwald - Gletscherstraße diese rauf bis Maut 2000 rauf zur Mitte Gaislachkogel 2180m – Gaislachhütte – Lölpe Alm (Pause) - Sölden (ca. 50Km, 1600-1700m HU) Leihrad + 200m Hu 11Km Test eigenes Rad nach Teile Tausch.
SO: Sölden – Innerwald – Gaislachhütte (Pause) - Mitte Gaislachkogel 2180m - runter Trails 6005, 6007, 6027 Sölden – Zwieselstein (kurze Regenpause) – Weg nach Vent bis 1700 Schotter/Trail – Vent 1900m (Pause) wegen Regen mit Bus zurück - Sölden (40Km, 1500m HU)

War 4 Tage in Sölden. Für den Westen war besseres Wetter gemeldet, ich wollte mal woanders hin, es sollte noch mal richtig hoch rauf gehen und ich wollte mich in Sölden für den Winter umsehen. Es war sehr warm - auf 2660m in kurzen Sachen im Schatten (Do-SA). In Sölden hatte ich ein Haus mit Premium Card. Die Straße hoch zum Gletscher war extrem leer. Da ich Sölden bisher nur per Ski kannte, wurden die MTB Touren nicht so groß – musste immer wieder auf die Karte sehen. Einen Tag hatte ich mein Rad zum Service + mir ein 1*12 Gang Enduro geliehen (beste Kat.). Bergauf ist es jedoch viel schwieriger: Schaltung 1*12 hat nicht die Bandbreite – Es fehlen rauf 2 Gänge zu meinem + ca. 3 Kg mehr. Auf Trails ist es natürlich besser. Aber was nutzt es, wenn man selber rauf fahren möchte. Steile Stücke muss man schieben, selbst auf der nur 14% steilen Gletscherstraße bin ich meist Zick – Zack hochgefahren – da fahre ich mit meinem MTB im 2. + 3. Gang gerade rauf. Trails waren gut hergerichtet und alles sehr gut beschildert – blaue konnte ich fahren - rote zu 90%. Die Trails sind sehr lang.

Von Sa 12 – Mo 14.9.2020 fahre ich vermutlich 3 Tage nach Kirchberg zum MTB. Wenn wer mit möchte bitte PM.
 

Anhänge

Dabei seit
6. März 2003
Punkte für Reaktionen
24
Standort
15 km nördl. v. München
12.–14.9.2020 3 Tage Kirchberg Brandseitstube (201Km, 8600m HU 2*30€ ÜF)
Sa
: Kirchberg – Kitzbühel – Horn bis zum Turm (Pause 45min) – über Hornköpflhütte + Reintal runter – St. Johann – Harschbichl (Pause 45min) – Oberndorf - Kitzbühel – Hahnenkamm – Walde - Steinbergkogel (Pause 30min) - Kirchberg (90Km, 4000m HU); Horn: Zeitmessstrecke bis Alpenhaus 1:03Std. + 865m HU; bis Turm 1:35Std. (nicht voll gefahren, da ich noch viel vorhatte)
So: Kirchberg – Fleckalm bis Bergstation (über Hahnenkamm Trail runter Kitzbühel – Jochberg – Pengelstein - Steinbergkogel - Kirchberg (55Km, 2500m HU)
Mo: Kirchberg – Brixen – Wiegalm (1507m) – Wiegalm Trail runter – Aschau - Aschauer Höhenweg – Pengelstein – Steinbergkogel - Kirchberg (56Km, 2100m HU) (bis zum Steinbergkogel ging es schon 800m HU runter)

War 3 Tage in Kirchberg. War früh da und da wieder keiner mitkommen wollte, habe ich mal getestet was nun als Tour an einem Tag möglich ist. Bin um 9Uhr los und es wurden 4000m HU, vermutlich sogar noch mehr da mein Höhenmesser viele kurze Stücke unter 10m HU nicht rechnet. Alle 3 Tage sehr sonnig und sehr warm. Die Brandseitstube macht ab jetzt nur noch ÜF auf Anfrage. Feste mit Almabtrieb finden nicht statt und so lohnt es sich nicht mehr. Einige Hütten sperren schon zu.

So wie das Wetter aussieht werde ich nächstes WE wieder zum MTB fahren.
 
Oben