• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Transition Bikes *rider owned for life*

Nasum

Harzer
Dabei seit
9. April 2010
Punkte für Reaktionen
137
Standort
Halberstadt
:daumen: Geiles Bike.Die Fox/Kashima kommt richtig gut.

Kurze Frage,ich hab es zwar schonmal gelesen aber ich finde es nicht mehr. Was für Lager bzw. Lagersatz brauch ich für das TR250. Hersteller ist egal, sollte gut halten und nicht so pervers teuer sein. Ich bedanke mich für die Info.
 
Dabei seit
25. April 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Achim (bei Bremen)
Lager für's TR250/450

6004/2RS 2Stk.
61902/2RS 6Stk.

Hab im Winter günstige Niro Lager vom DS Wälzlagershop verbaut.
Nach 6 Tagen Schulenberg die Ernüchterung: alle Lager laufen rauh und sind voller Dreck. Die Dichtungen scheinen echt mies zu sein. Keine Ahnung ob das bei teureren Lagern auch der Fall ist, ich werds aber wohl beim nächsten Wechsel testen.
 

Freerider1504

Rocket Bikes Team Rider
Dabei seit
13. August 2009
Punkte für Reaktionen
1.858
Standort
Oberbayern
Ich kann dir definitv die Enduro Lager empfehlen. Kosten zwar nicht gerade wenig, aber halten ziemlich lang und laufen hervorragend.
 

pikehunter69

Geländeradfahrer
Dabei seit
11. September 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Reutlingen
Hallo @ all ,

habe mal eine Frage an die Covert 26" Besitzer.
Bin auf der Suche nach der sogenannten eierlegenden Wollmilchsau.:D
Ich weiß die gibt es nicht wirklich und mir ist bewußt das man gewisse Kompromisse eingehen muß.
Mein Hauptverwendungszweck werden Allmountain bzw. Endurotouren sein. Da ich aber gerne ab und zu auch mal in den Bikepark möchte brauche ich ein Rad welches auch dafür geeignet ist.
Macht es Sinn das Covert hin und wieder im Bikepark zu bewegen :confused:

Würde mir natürlich am liebsten einen Freerider/Mini DH anschaffen aber das wird sich nicht wirklich lohnen. Bikeparbesuche sind vielleicht 5-6 mal pro Jahr geplant.
Schonmal Danke im Voraus für eure Hilfe.


Alexander
 

flowbike

Soulrider
Dabei seit
16. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
511
Für das was Du vor hast, ist das Covert imho genau das Richtige.
Vor allem das aktuelle Modell, hat noch mal an Stabilität und Abfahrtsqualität zugelegt. Für ein Paar Parkbesuche im Jahr reicht das dicke, mach ich sogar mit meinem Bandit29 und habe ich auch mit dem Covert gemacht.
Sinnvoll wäre evtl. die Anschaffung eines 2. stabilen LRS mit entsprechenden Reifen. Könntest Du für Endurotouren dann auch kombinieren (z.B vorne was stabiles, hinten was gut rollendes).
Wenn Du sehr viel Wert auf Bikeparkqualitäten legst, wobei Bikepark an sich ja jetzt auch nicht viel aussagt, dann wäre das Banshee Rune eine sinnvolle Alternative.
 
Dabei seit
9. März 2010
Punkte für Reaktionen
19
Hallo @ all ,

habe mal eine Frage an die Covert 26" Besitzer.
Bin auf der Suche nach der sogenannten eierlegenden Wollmilchsau.:D
Ich weiß die gibt es nicht wirklich und mir ist bewußt das man gewisse Kompromisse eingehen muß.
Mein Hauptverwendungszweck werden Allmountain bzw. Endurotouren sein. Da ich aber gerne ab und zu auch mal in den Bikepark möchte brauche ich ein Rad welches auch dafür geeignet ist.
Macht es Sinn das Covert hin und wieder im Bikepark zu bewegen :confused:

Würde mir natürlich am liebsten einen Freerider/Mini DH anschaffen aber das wird sich nicht wirklich lohnen. Bikeparbesuche sind vielleicht 5-6 mal pro Jahr geplant.
Schonmal Danke im Voraus für eure Hilfe.


Alexander
Hi,

Ich fahre auch das covert im bike park. Habe es allerdings über eine geänderte wippe und längere gabel auf 180/170 mm gepimpt.

Mit schwerem laufradsatz kommt die fure jetzt auf 14,5 kg, mit leichtem auf 13,5.

Funktioniert super, kann das covert nur empfehlen.

Lg eps
 
Dabei seit
9. März 2010
Punkte für Reaktionen
19
Update zur geänderten wippe:

Ich habe das ding jetzt in saalbach hinterglem für 3 tage intensiv testen können.
De abfahrts qualität vom covert hat sich deutlich verbessert, die uphill qualität nur marginal gelitten. Das bike liegt jetzt deutlich satter und der hinterbau kann mit der 180 er fox gut mit. Etwas probleme hatte ich nur mit sehr engen turns, was aber wohl am eher langen radstand des large liegen dürfte, schnelle passagen waren jedenfalls ein traum. Kleine sprünge und drops gingen gut, für grosse war aber die hose zu voll. :).

Im uphill habe ich sogar etwas weniger wippen als mit der originalen wippe, durch den etwas flacheren sitzwinkel geht dieser positive effekt allerdings wieder etwas weg.

Ich würde das bike jetzt als echtes superenduro mit reserven einstufen. Meinen ursprünglichen plan mir auch noch einen downhiller zuzulegen habe ich jedenfalls ad acter gelegt.

Lg uli
 

tsujoshi

Shreddy Krüger jr.
Dabei seit
27. April 2013
Punkte für Reaktionen
444
Fahre das Covert zwar nicht im BP aber die Kiste lässt sich richtig prügeln. Habs mit DB Air und Angleset nochmal ein wenig abfahrtsfreudiger aufgebaut - geht einwandfrei.
Gewicht liegt bei 15,5kg...
 
Dabei seit
28. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Köln
Hat irgendwer Interesse an einem Nagelneuen Hinterbau für das Transition tr450?

Es handelt sich wirklich um einen nie montierten Hinterbau mit neuem 2013er Achssystem und neuem Schaltauge.

Falls Interesse besteht gerne bei mir melden.
 
Dabei seit
23. Dezember 2009
Punkte für Reaktionen
1
Hast du den auf Garantie bekommen? Hab hier was irgendwann gelesen, dass deine nabe an deinem hinterbau rumgefräst hat? nur aus neugier, falls es bei mir vllt mal dazu kommen würde :D

Hat irgendwer Interesse an einem Nagelneuen Hinterbau für das Transition tr450?

Es handelt sich wirklich um einen nie montierten Hinterbau mit neuem 2013er Achssystem und neuem Schaltauge.

Falls Interesse besteht gerne bei mir melden.
 
Dabei seit
28. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Köln
ne leider nicht auf Garantie. Musste Ordentlich was für her blechen aber da ich nun kein tr mehr fahre würde ich den Hinterbau nichtmehr gebrauchen können.

Nur als Info ich würde ihn für 259€ abgeben ;)
 
Dabei seit
1. November 2010
Punkte für Reaktionen
1.269
Ich find das covert vom papier her zumindest auch sehr geil...

OR länge, SR, radstand, Stack, Reach usw liest sich toll....fehlt eventuell nur noch einen mini tacken flacherer LW und es grenzt an der perfektion ;)
 
Dabei seit
3. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
40
Standort
Köln - Zentrum
Hi,

habe ein Blindside + ein Specialized Enduro - würde aber gerne nur noch ein Rad benutzen (nähmlich das Blindside). Meint ihr es macht Sinn die Totem gegen eine Lyrik Coil RC2DH (-500gr.)
und den Fox Stahldämpfer gegen einen Vivid Air (-400gr.) zu tauschen.

Damit das Blindside noch tourentaglicher, leichter aber immernoch genug potenzial für Bikepark Besuche hat ? Hat jemand hier schon die Lyrik Coil RC2DH 170mm schon getestet ? Oder fährt jemand das Blindside sogar in meiner erdachten Kombo ?

http://fotos.mtb-news.de/p/1328403
 

Carcass

Pfützling
Dabei seit
26. April 2011
Punkte für Reaktionen
90
Standort
Lkr Ludwigsburg
Ich fahre zwar kein Blindside aber ne Lyrik steckt einiges weg! Finde die Gabel sehr gelungen und es ist damit auch kein Problem im Park damit Spaß zuhaben.
MMN gilt 30% das Bike 70% das Fahrkönnen.
 

Nasum

Harzer
Dabei seit
9. April 2010
Punkte für Reaktionen
137
Standort
Halberstadt
Zur Lyrik...KAUFEN. Hab die Gabel im 250er und es passt mir perfekt. Die Gabel ist auch für Parkeinsätze bestens geeignet. Ich habe vorher eine Fox 36 mit 180mm FW gefahren. Mit der Lyrik fühle ich mich in keinster Weise benachteiligt gegenüber der Fox. Ich habe zwar die Luftversion aber die Coil ist bestimmt noch feiner in der Dämpfung. Bei der Air Version ging es mir auch um die Gewichtersparniss gegenüber der Coil, das Bike musste abspecken.
 
Dabei seit
21. August 2009
Punkte für Reaktionen
1.863
Standort
Berlin
Was hat denn das Federmedium (Coil oder Luft) mit der Dämpfung zu tun?Da haste dich vertan;)
Ich kann auch nur die Lyrik empfehlen.Bin ne Lyrik Coil MiCo DH an meinem SX Trail gefahren und war begeistert.Die Gabel hat eigentlich alles (was ich mich getraut habe) mitgemacht.
 
Oben