Transition Bikes *rider owned for life*

freetourer

Guest
Dabei seit
23. März 2006
Punkte für Reaktionen
2.770
Hat denn schon mal jemand nachgemessen, ob der Versatz gleich bleibt wenn man den Hinterbau einfedert?

Falls dem so ist wäre spacern ja zumindest für den Dämpfer o.k. - wenngleich ich diesen Qualitätsmangel recht schwach finde.

Falls nicht bekommt der Dämpfer ja auch seitliche Kräfte ab und dürfte dementsprechend wohl schneller verschleißen.
 

Muckal

Stimme der Vernunft
Dabei seit
12. November 2011
Punkte für Reaktionen
3.684
Standort
Niederbayern
Hat eigentlich schon mal jemand die Hebelei am TR500 als Frästeil nachgebaut? Am TR250 sind das ja Frästeile und gegenüber den Schmiedeteilen (hoff ich mal) am TR500 sind die schon wesentlich sexier :)
 
Dabei seit
17. März 2004
Punkte für Reaktionen
1.287
Der Nachrüst - Rocker für die metrischen Dämpfergrößen wird übrigens in ca. 3 Monaten erhältlich sein. Hatte bei TR nachgefragt.
 

Muckal

Stimme der Vernunft
Dabei seit
12. November 2011
Punkte für Reaktionen
3.684
Standort
Niederbayern
Ich finde es mittlerweile schon krass, dass Transition das Thema Dämpferaufnahme nicht in den Griff kriegt. So sehr ich meine TRs auch liebe, das nächste Bike wird wohl ein Commencal :ka:
 
Dabei seit
17. März 2004
Punkte für Reaktionen
1.287
Ich finde es mittlerweile schon krass, dass Transition das Thema Dämpferaufnahme nicht in den Griff kriegt. So sehr ich meine TRs auch liebe, das nächste Bike wird wohl ein Commencal :ka:
Mein Bruder hat seinen Rocker vom Meta V4 wegen unsauberen Fräsarbeiten an den Achsaufnahmen reklamiert - er hat einen noch schlechter bearbeiteten bekommen. Insgesamt funktionieren die bikes (obs nun TRs sind oder was auch immer)....würde ich mal behaupten....:daumen:

Ich persönlich kann mit gewissen Toleranzen leben.
 

Muckal

Stimme der Vernunft
Dabei seit
12. November 2011
Punkte für Reaktionen
3.684
Standort
Niederbayern
Mein Bruder hat seinen Rocker vom Meta V4 wegen unsauberen Fräsarbeiten an den Achsaufnahmen reklamiert - er hat einen noch schlechter bearbeiteten bekommen. Insgesamt funktionieren die bikes (obs nun TRs sind oder was auch immer)....würde ich mal behaupten....:daumen:

Ich persönlich kann mit gewissen Toleranzen leben.
Achso und weil andere auch Probleme mit der Qualität haben ist das von Transition dann schon ok?
Für mich als Maschinenbauer sind Toleranzen eben im Bereich von wenigen Zehnteln. Und nicht 20 Zehntel. Immer wieder.

Jedem das Seine, aber nachdem sich das Thema schon über verschiedene Modelljahre zu ziehen scheint ist das für mich bei dem Preis nicht akzeptabel.

Edit: was heißt "unsaubere Fräsarbeiten" im Detail? Ging es da um die Funktion oder um die Optik?
 
Dabei seit
17. März 2004
Punkte für Reaktionen
1.287
@Muckal Genau, jedem das Seine. Leben und leben lassen. Musst halt keine Transe kaufen. Andere Hersteller "bieten" auch diverse Problemchen an.

Es ging um Funktion/Knacken.
 

R.C.

Release Candidate
Dabei seit
25. August 2007
Punkte für Reaktionen
1.966
Ich finde es mittlerweile schon krass, dass Transition das Thema Dämpferaufnahme nicht in den Griff kriegt. So sehr ich meine TRs auch liebe, das nächste Bike wird wohl ein Commencal :ka:
:lol:
Ich hab' ja kein Commencal aus den letzten 2 Jahren gehabt, aber alle (4 hatte ich insgesamt, IIRC) anderen Rahmen hatten auch ein mehr oder weniger kleines Problem, einer davon (Supreme DH V2) auch eine schiefe obere Daempferaufnahme.
 
Dabei seit
25. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
341
man darf halt nicht vergessen das das Schweißkonstruktionen sind, da wird nie alles auf ein zehntel laufen...
Mein Commencal ist allerdings sehr gut verarbeitet, genauso wie mein Banshee .Der Punkt ist eher, das Transition halt schon eine sportliche Preisgestaltung hat, da kann man auch mehr Qualität erwarten. einen Meta V4.2 gibts ja fast für die Hälfte.

(ich weiß das der Vgl. hinkt bezüglich Direktvertrieb , aber selbst im Vergleich zu anderen nicht Direktvertreibern ist TR teuer )
 
Zuletzt bearbeitet:

Muckal

Stimme der Vernunft
Dabei seit
12. November 2011
Punkte für Reaktionen
3.684
Standort
Niederbayern
man darf halt nicht vergessen das das Schweißkonstruktionen sind, da wird nie alles auf ein zehntel laufen...
Mein Commencal ist allerdings sehr gut verarbeitet.Der Punkt ist eher, das Transition halt schon eine sportliche Preisgestaltung hat, da kann man auch mehr Qualität erwarten. einen Meta V4.2 gibts ja fast für die Hälfte.

(ich weiß das der Vgl. hinkt bezüglich Direktvertrieb , aber selbst im Vergleich zu anderen nicht Direktvertreibern ist TR teuer )
Transition ist teuer und dafür darf man m.M.n. schon erwarten dass das passt, auch bei einer Schweißkonstruktion. Meine TRs haben solche Probleme nicht (bis auf das anschlagen des Dämpfers beim 500er).
Das Banshee Prime ist was die Qualität angeht auch top. Genauso das alte Rose Granite Chief im Keller. Über das ICB1 verlieren wir mal keine Worte, aber das spielt auch preislich in einer anderen Liga...

Was mich wundert ist auch, dass sich Transition anscheinend diese Reklamationen antut statt was an der Qualität zu tun.
 

R.C.

Release Candidate
Dabei seit
25. August 2007
Punkte für Reaktionen
1.966
Btw. mein Transition (Smuggler) ist OK, hat aber auch einen Hunderter weniger gekostet als ein V4 ;)
 

Muckal

Stimme der Vernunft
Dabei seit
12. November 2011
Punkte für Reaktionen
3.684
Standort
Niederbayern
Das ist schön für dich, dass da alles passt. Wenn ich mir die üblichen Preise so anschaue würde mich aber schon interessieren wie du (bei vergleichbarer Ausstattung falls Komplettbike) nen Hunderter günstiger an ein Smuggler gekommen bist.

Und bitte nicht falsch verstehen, ich bin nach wie vor ein Fan von Transition, ich wollte hier keinem seine heile Welt zerstören.
 

R.C.

Release Candidate
Dabei seit
25. August 2007
Punkte für Reaktionen
1.966
Das ist schön für dich, dass da alles passt.
Es ging mir ja auch nur darum zu sagen, dass es schon auch Rahmen ohne Probleme bei Transition gibt.

Wenn ich mir die üblichen Preise so anschaue würde mich aber schon interessieren wie du (bei vergleichbarer Ausstattung falls Komplettbike) nen Hunderter günstiger an ein Smuggler gekommen bist.
Rahmen mit Daempfer. War im Abverkauf (wuerde auch nie ein Commencal zum Normalpreis kaufen, waere mir ebenfalls zu teuer).

Und bitte nicht falsch verstehen, ich bin nach wie vor ein Fan von Transition, ich wollte hier keinem seine heile Welt zerstören.
Und ich auch von Commencal, hat schon seinen Grund, warum ich mehrere Rahmen von denen gehabt habe.
 

Tobiwan

Wichtig
Dabei seit
1. Mai 2003
Punkte für Reaktionen
737
Standort
Biberach
Spacern? Mein Dämpfer steht wenn er unten angezogen ist schief. Verschiebe ich dann den Dämpfer nicht parallel zur Achse, die Schiefstellung bleibt doch gleich (Winkel).
Weiß halt nicht ob das dem Dämpfer gut tut wenn er verspannt eingebaut wird.
Nach einem Tag am Samerberg habe ich an der Buchse schon Spuren vom Rahmen (siehe Bild). Ist das bedenklich nach einem Tag?
Ok wenn er unten eingebaut ist und dann schief steht, bringt auch das spacer nicht nichts.
Wenn der Dämpfer aber unten eingebaut senkrecht nach oben steht könnte man genau diese Position ausmessen und entsprechend Spacer. Damit steht der
Dämpfer voll im Kraftfluss.
Dass es nicht sein darf ist klar. Aber bisher war nur meine Rahmen von Santa Cruz ohne jeden Mangel....
 

lipmo51

Fame100
Dabei seit
28. August 2007
Punkte für Reaktionen
948
Standort
Detmold
ich habe mitlerweile den 5.Rahmen von Transition. 450er / 500er und auch das Patrol völligst ohne Mängel.Aber auch meine Rahmen von nukeproof,Commencal,Nicolai.... waren Makellos. Lediglich mein Alutech ist zerfetzt,und mein Giant hatte einen Riss bekommen
 

neikless

Happy Trails !
Dabei seit
9. September 2004
Punkte für Reaktionen
449
Standort
Taunus
ebenfalls keine Probleme beim 3.Tr.bike ! hoffe die bauen noch das ripcord wenn meine Tochter soweit ist ;)
 
Dabei seit
1. November 2012
Punkte für Reaktionen
852
Bei mir hat dafür erst der 3te Scout Rahmen gepasst :) bei meiner Rekla hat sich das aber auch über ein halbes Jahr hingezogen wegen der Dämpferaugnahme. Das war eigentlich das entäuschendste daran
 

---

Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
5.469
Standort
Allgäu
Mein Commencal ist allerdings sehr gut verarbeitet, genauso wie mein Banshee
Diese Rahmen waren nach dem Schweißen genauso verzogen. Der Unterschied ist das diese ganz offenbar gerichtet wurden und man es bei den Rahmen von TR damit wohl nicht soooo genau nimmt. Die Arbeiter in Taiwan oder wo auch immer machen halt nur das wofür sie auch bezahlt werden....oder auch nicht :D
 
Dabei seit
17. März 2004
Punkte für Reaktionen
1.287
Mein TR450 erschien mir immer unzerstörbar.:D Die letzte Mega hat mir ne Schweißnaht am Spitfire geknackt - das Rune wäre klüger gewesen.
Davon mal abgesehen hab ich mich dort bei ner Proberunde in das Patrol verliebt. Von daher ists im Nachhinein halb so wild...

Toleranzen hin oder her: Auf jeden Fall hoffe ich auf eine problemlose Abwicklung für alle Betroffenen!
 

aurelio

TRLS
Dabei seit
29. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
230
Diese Rahmen waren nach dem Schweißen genauso verzogen. Der Unterschied ist das diese ganz offenbar gerichtet wurden und man es bei den Rahmen von TR damit wohl nicht soooo genau nimmt. Die Arbeiter in Taiwan oder wo auch immer machen halt nur das wofür sie auch bezahlt werden....oder auch nicht :D
Genau das ist der Punkt. Wenn man 1900€ für einen Alurahmen aufruft, sollte die QC imho ordentlich durchgeführt werden können. Sprich die Rahmen verlassen das Werk gerichtet und nicht mit 2 mm Versatz, beschädigten Beilagsscheiben und kaputten Chinalagern.
 
Dabei seit
16. September 2011
Punkte für Reaktionen
115
Standort
Erkelenz
Falls einer der Smuggler-Fahrer unter euch mit dem Gedanken spielt, sich eine 9point8 175 oder 200 einzubauen:

Maximale Einstecktiefe 175er Stütze in 2016er XL Rahmen


Macht 755 mm von Mitte Tretlager bis Sattelklemmung


Bei der 200er waren das ca. 820 mm. Mir leider zu hoch, mit etwas längeren Beinen sollte es wohl passen :)

Gruß,
Robert
 
Dabei seit
20. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Blaustein
Hi,

kann mir einer von euch sagen (der Probleme mit der schiefen Dämpferanbindung hatte) wie lange es gedauert hatte bis ihr was zu eurer Reklamation gehört hattet. Warte nun seit ca. 1 Woche, mein Händler hat auch noch nichts von Transition gehört.
Ich habe nicht erwartet, dass schon ein neuer Rahmen unterwegs ist. Aber ich hätte zumindest gehofft eine Rückmeldung zu haben ob ich ohne den Dämpfer zu schädigen weiter fahren kann...oder wie weiter vorgegangen wird...

Gruß

Ben
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben