Transition Patrol - Sammelthread

Dabei seit
26. Dezember 2016
Punkte Reaktionen
199
Schon mal vielen Dank für die Hinweise. Die gesuchte Rahmengröße wäre S. Theoretisch ist Trailtoys doch der Importeur, d.h. bei denen müssten die Rahmen doch auch als erstes verfügbar sein? Ich werde da nochmal nach fragen, hatte halt gehofft hier hat jemand vielleicht Insiderwissen.
 
Dabei seit
13. Dezember 2017
Punkte Reaktionen
453
Mein Patrol CF hat seit heute einen DVO Topaz T3 und ich muss sagen, das hat dem Bike endlich dieses satte Fahrverhalten beschert was ich am Sentinel mit EXT so schätze. Echt ein geiler Dämpfer 👌
 
Dabei seit
14. September 2021
Punkte Reaktionen
0
Möchte mir ein neues (gebrauchtes) bike besorgen
Heisser kandidat: ein patrol 2017

Bin 190 deshalb xl.
Ich finde das angebot sieht ganz vernünftig aus, was sagt ihr?
 
Dabei seit
31. Mai 2013
Punkte Reaktionen
14
Möchte mir ein neues (gebrauchtes) bike besorgen
Heisser kandidat: ein patrol 2017

Bin 190 deshalb xl.
Ich finde das angebot sieht ganz vernünftig aus, was sagt ihr?
Klingt gut. Ist als VHB ausgeschrieben. Da wirst du sogar noch handeln können. Kannste eigentlich nichts falsch machen
 

DonCarbon

Der Schwabe
Dabei seit
2. Juli 2014
Punkte Reaktionen
116
Hallo Leute, ich überlege mir ein Patrol MY 2020 zu kaufen, als Rahmenset mit Coil Dämpfer. Meine Frage, gibt es jemanden im Raum Stuttgart bei dem ich das Bike in Größe XL mal probefahren könnte?
 
Dabei seit
21. März 2019
Punkte Reaktionen
5
Ort
Duisburg
Ende Oktober schon?
Ich habe meins vorgestern in L bestellt und da wurde mir gesagt es kommt "irgendwann nächstes Jahr"...
Ich hab wohl etwas Glück gehabt, ein anderer Kunde ist abgesprungen und ich konnte die Bestellung übernehmen, war dafür auch ne spontane Entscheidung. So ganz traue ich dem Braten auch noch nicht, wer weiß schon wie die Lieferungen wirklich ankommen.
 

philsNN

Berghochschleicher
Dabei seit
9. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
378
Ort
Bamberg
Ein befreundeter TR Händler von mir hat auch schon bereits 2 neue Patrol Framekits aufgebaut. So abwegig finde ich Ende Oktober also nicht.

Würde mir schon auch raushängen das neue Patrol. Allerdings kann ich mich mit der "Mullet only" Konfiguration nicht so ganz anfreunden. Ein Flipchip um 29" und Mullet zu fahren, würde mir die Entscheidung einfacher machen.
Außerdem sind die Alu Rahmen schon nicht die leichtesten...
 
Dabei seit
14. September 2021
Punkte Reaktionen
0
Hab das bike gekauft, bin grade dabei es wieder schön zu machen. Dabei sind mir an der kettenstrebe schnitzer vom kettenblatt aufgefallen..... kennt einer zu dem problem was?
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
5.821
Hab das bike gekauft, bin grade dabei es wieder schön zu machen. Dabei sind mir an der kettenstrebe schnitzer vom kettenblatt aufgefallen..... kennt einer zu dem problem was?
Nein, da sind einige Millimeter Luft. Falsche Kettenlinie eingestellt würde ich sagen. Entweder Montagefehler, bei vielen Innenlagern müssen passend Spacer vor die Kurbel gesetzt werden, oder keine Boost Kurbel.
 
Dabei seit
24. November 2009
Punkte Reaktionen
8
Ort
Gronau Ot Eitzum
Moin Leute. Ich fahre ein 2020er Patrol und überlege ob ich es auf Mullet umbaue. Hat von euch das schon jemand gemacht? Logisch, investiert werden muss dann recht ordentlich, aber auf blauen Dunst fällt mir das nicht so leicht. Deshalb die Frage ob es da schon Erfahrungen gibt!?
Eine Cascade Link hat das bike schon verbaut..
Danke für Tipps.
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
5.821
Moin Leute. Ich fahre ein 2020er Patrol und überlege ob ich es auf Mullet umbaue. Hat von euch das schon jemand gemacht? Logisch, investiert werden muss dann recht ordentlich, aber auf blauen Dunst fällt mir das nicht so leicht. Deshalb die Frage ob es da schon Erfahrungen gibt!?
Eine Cascade Link hat das bike schon verbaut..
Danke für Tipps.

Gemacht habe ich das nicht, aber vor allem, weil ich das schön sein lassen würde.
Egal wie man es macht, man verhagelt sich die Geo. Hat meiner Meinung nach deutlich mehr Nachteile aus Vorteile. Die Vorteile eines 29er Vorderrads sind aber auch nicht weltbewegend. Fährst du regelmäßig Enduro-rennen?
Dann investiere lieber in ein Mullet oder 29er.
Wenn nicht, wieso das schöne Patrol verhunzen?
 
Dabei seit
18. Mai 2019
Punkte Reaktionen
10
Finde es ehrlich gesagt enttäuschend. Ist für mich ein komplett anderes Bike, das in eine andere Richtung abzielt und für mich dadurch uninteressant.

Das Patrol (Carbon) war bislang für mich ein sehr besonderes und herausstechendes Rad, weil es eben kein superlanges Bike war, das viel Einsatz braucht, um es um enge Ecken zu zirkeln, in der Luft zu bewegen, oder aufs Hinterrad zu ziehen und das obwohl es vernünftig geräumig ist und einen schön flachen Lenkwinkel hat und dem entsprechend schnell und hart, oder auch steil genauso sehr gut kann. Das gemeinsam mit angenehmen Eigenschaften auf flachen Passagen, überraschend toller Uphill-fähigkeit und beim Carbon einem vernünftigen Gewicht macht es zusätzlich richtig tourentauglich. Alles kombiniert mit großem Spieltrieb und sehr guter Balance.
Möglich war das durch eine lange, aber nicht zu lange Front, flachen Lenkwinkel, tiefes Tretlager und recht kurze Kettenstreben. Die waren bei guter Balance nur möglich, weil es den super kurzen 37mm Offset gab.

Das neue hat für mich folgende Punkte die mich vom bisherigen kommend nicht überzeugen:

1. Kein Carbon und damit für Transition typisch (immer schön stabil) schwer.
2. Ich mag tiefe Tretlager, aber -22mm (333mm Tretlagerhöhe) an einem 160mm Bike, das noch ordentlich in den Sag geht, wer soll das fahren? Gibt´s nur einen Einsatz: Murmelbahn-Einstellung. Dafür braucht man aber keinen 63° LW, der ist da eher hinderlich.
3. Die Front ist in L bereinigt um den höheren Stack 13mm länger geworden (im einzig breit nutzbaren High-Setting). Dazu ist, bedingt durch das 29er Rad, der Offset länger. Das wird hinten mit 10-12mm mehr Kettenstrebe ausgeglichen. Das ergibt einen 34-36mm längeren Radstand. Das alte Motto des Vorgängers "nur so lang wie es unbedingt muss, um steil und schnell zu können, aber nicht länger" ist damit ad acta gelegt. Das easy Handling mit wenig Kraftaufwand wohl auch.
4. 160er Gabel mag dank 29er Vorderrad am Boden funktionieren. Bei Landungen fehlt aber 1cm. Baut man eine 170er Gabel ein, ist auch die tiefe Einstellung wieder eine Option. Aber dann einen 62,5° LW, puh, das muss man schon echt wollen.
5. Trotz dass das Bike länger geworden ist, ist das Oberrohr durch den steileren Sitzwinkel kürzer. Das würde mich eh schon ein wenig stören (Geschmacksache), aber es verhindert erst recht ein Down-Sizing, wenn man doch ein wendigeres Bike möchte.

Insgesamt: länger, schwerer, größeres Vorderrad. Ein solches Spaßbike wie der Vorgänger ist es nicht mehr. Verstehe ich nicht, weil das Spire (lt 29er) noch diese Woche kommt. Dem dürfte es dann recht nahe Stehen, bis auf die Hinterradgröße. Also, eher was für Racer, die ein Mullet wollen und die ein schwerer Alu-rahmen nicht stört, als ein kleiner Spaß-Freerider.

Gut finde ich prinzipiell am neuen die Optik, die mitwachsenden Kettenstreben, die Progression und DC-Gabel Freigabe.
Um nochmal auf das neue Patrol zurück zu kommen, kann ich als Besitzer des neuen Patrols (seit Mitte September) den Verunsicherungen überhaupt nicht zustimmen. Habe das Rad custom aufgebaut mit 170mm Lyrik im High Setting, also 62.5er LW und SuperDeluxe Coil mit 65er Hub und fahre mit ca. 175cm Größe L (mit meiner Größe fängt L gerade erst an!).

Bis jetzt finde ich das Mullet Konzept echt mega - das Patrol fährt sich damit echt verspielt wenn es es soll aber ist dennoch wirklich sehr schnell Bergab (...zum Vergleich, davor bin ich das extrem verspielte Bronson CC V2 in M gefahren). Vorallem im Vergleich zum Bronson schätze ich auch das tiefe Tretlager, welches mega viel Sicherheit und Kontrolle vermittelt.
Gefahren bin ich mit dem Teil jetzt schon in 1 Mal Winterberg (Jumpline war leider geschlossen, konnte es da also nicht testen, dennoch bin ich damit schon kleinere und mittlere Dirt-Kicker gesprungen, was erstaunlich gut ging) und sonst eben meine heimischen, eher ruppigen Trails am Feldberg im Taunus.

Vielleicht ist das Patrol kein reines Spaßbike mehr, aber definitiv nicht nicht verspielt. Ich selbst sehe es in meiner Größe als sehr guten Allrounder.
Zwar fahre ich generell sehr aktiv, aber Manuals und sämtliche Spielereien in der Luft gehen nach Erfahrung ohne Probleme - meiner Meinung nach sogar noch besser, da das Rad durch das tiefe Tretlager extrem stabil in der Luft liegt (habe auch in das Patrol viel mehr vertrauen die Hände wegzunehmen als beim Bronson vorher).

Im Punkt Gewicht kann ich aber zustimmen, das Patrol ist recht schwer - was mich persönlich aber nicht stört ;)
Carbon hat mir beim letzten Rad eh absolut nicht getaugt, Alu fährt sich mMn besser.
 
Dabei seit
21. März 2019
Punkte Reaktionen
5
Ort
Duisburg
Um nochmal auf das neue Patrol zurück zu kommen, kann ich als Besitzer des neuen Patrols (seit Mitte September) den Verunsicherungen überhaupt nicht zustimmen. Habe das Rad custom aufgebaut mit 170mm Lyrik im High Setting, also 62.5er LW und SuperDeluxe Coil mit 65er Hub und fahre mit ca. 175cm Größe L (mit meiner Größe fängt L gerade erst an!).

(...)

Vielleicht ist das Patrol kein reines Spaßbike mehr, aber definitiv nicht nicht verspielt. Ich selbst sehe es in meiner Größe als sehr guten Allrounder.
Zwar fahre ich generell sehr aktiv, aber Manuals und sämtliche Spielereien in der Luft gehen nach Erfahrung ohne Probleme - meiner Meinung nach sogar noch besser, da das Rad durch das tiefe Tretlager extrem stabil in der Luft liegt (habe auch in das Patrol viel mehr vertrauen die Hände wegzunehmen als beim Bronson vorher).

Im Punkt Gewicht kann ich aber zustimmen, das Patrol ist recht schwer - was mich persönlich aber nicht stört ;)
Carbon hat mir beim letzten Rad eh absolut nicht getaugt, Alu fährt sich mMn besser.
Ich warte aktuell noch auf mein neues Patrol. Mich interessiert, warum Du dich für L entschieden hast? Laut Transition ist man mit 1,75 ja eher im M Bereich.

Auch mit 1,75 habe ich die Größe M bestellt, denn auch so hat es ne ganze Ecke mehr Reach und Radstand als mein aktuelles Bike ( Trek Fuel EX in ML).
 
Dabei seit
18. Mai 2019
Punkte Reaktionen
10
Ich warte aktuell noch auf mein neues Patrol. Mich interessiert, warum Du dich für L entschieden hast? Laut Transition ist man mit 1,75 ja eher im M Bereich.

Auch mit 1,75 habe ich die Größe M bestellt, denn auch so hat es ne ganze Ecke mehr Reach und Radstand als mein aktuelles Bike ( Trek Fuel EX in ML).
Habe mich für L entschieden, weil ich noch im Wachstum bin und auf der sicheren Seite sein wollte, dass mir das Rad noch länger passt. Das ist alles.
 
Dabei seit
20. September 2003
Punkte Reaktionen
333
Ort
Vulkaneifel
Ich bin ja mal gespannt, was ihr so sagt. Mir wäre mit 176 das Oberrohr viel zu kurz. Ich könnte mir vorstellen, dass man auf einem M mit unserer Größe eher beengt sitzt. Zumindest wenn es nicht extrem bergauf geht oder man im Stehen unterwegs ist.
 

philsNN

Berghochschleicher
Dabei seit
9. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
378
Ort
Bamberg
Jop, das ist die Kehrtwende von den immer steileren Sitzwinkeln und den flacheren Lenkwinkel.
Bei angemessenen Reach werden die Oberrohre verdammt kurz...
 
Dabei seit
18. Mai 2019
Punkte Reaktionen
10
20210916_192009.jpg

Blödes Handyfoto, was solls... das ist mein Aufbau soweit, vielleicht bringt es ja bei denen, die noch auf ihr Patrol warten ein wenig Inspiration.

Crankbrothers Synthesis Laufräder sind noch bestellt und eine Eagle Schaltung kommt ran, das wars dann erstmal. Der Rahmen ist komplett mit invisiFrame Schutzfolie abgeklebt und die Decals am Hinterbau habe ich in rot überklebt.

Verarbeitung ist mMn okay. Die Schweißnähte sind schön, aber nicht geschliffen und die Decals machen auch einen ganz guten Eindruck (Klarlack ist drüber). Die Lager sind gut abgedichtet, das Material von manchen Bolzen scheint aber etwas weich zu sein.
Ansonsten gibts bis jetzt nichts zu bemängeln, außer dass die Gummi-Elemente am Unterrohr und an der Kettenstrebe teilweise nicht richtig kleben - ist aber mit doppelseitigen Klebeband auch schnell gelöst.
 
Oben