• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Transition Sentinel - Sammelthread

Dabei seit
12. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
2.634
Moin, fährt einer nen Sentinel in XXL im Raum München Umkreis 120km?
Würde gern mal Probe Rollen oder sitzen.
Gibt da 2,3 bikes auf meiner Liste
Grüße
 
Dabei seit
3. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
1.799
Größe 1,97 m, SL ca. 92 cm
Das hab ich ähnlich anzubieten, 1,98m mit 95 SL, als ich den Sentinel Rahmen in XL gekauft habe, wusste ich nix von XXL... interessant.
Wobei ich mir so schon oft denke, wie riesig das Rad ist...
Ich seh grad in der Tabelle, dass das XXL ein 16mm längeres Oberrohr und ein 20mm längeres Sitzrohr hat.
Auf ein längeres Oberrohr könnte ich getrost verzichten, das Sitzrohr ist beim XL allerdings schon sehr kurz.
Ob man diese Unterschide in der Praxis bemerkt, müsste man im direkten Vergleich "erfahren"...

ist Deins ein 2019er?
 

Anhänge

Dabei seit
11. April 2014
Punkte für Reaktionen
83
Ja, ist ein 2019 Modell. Habe mich bewußt für den xxl Rahmen entschieden, wegen dem längeren Reach. Bin das Rad in XL gefahren.. Hatte nicht das Gefühl, dass ich richtig im Rad sitze. Mir passt die Größe perfekt. Wie ich schon einmal geschrieben habe, komme ich von einem 2014er Tyee. Da war der Unterschied riesengroß. Klar ist das Bike nicht leicht und muss aktiv bewegt werden, jedoch war mir wichtig das ich ein robustes Bike kaufe. Bei meiner Größe und Gewicht sind da schon teils heftige Kräfte, die auf das Bike einwirken. Bin auch froh mit dem längeren Sitzrohr. Musste früher immer die Reverb bis kurz vor Anschlag rausziehen.
 
Dabei seit
3. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
1.799
2019er... aha
Glaube, dass es vorher gar kein XXL gab, meins ist ein 2018er, bin aber nicht sicher.
Egal, mir passt das XL gut, mit der 170er Stütze ist auch die Thematik Sitzrohrlänge "ok"
 

Osti

Gurkencommander
Dabei seit
16. August 2002
Punkte für Reaktionen
899
Standort
Augsburg
war heute zwar ziemlich verkatert, aber das Wetter musste genutzt werden um den 11.6 auszuprobieren :love:





das Teil ist echt der Hammer! Man bekommt ja nen Custom-Setup und beim Aufsitzen fühlte sich das alles sehr komisch an. Beim Fahren auf der Strasse auch. Fühlte sich total überdämpft an, Feder zu hart. Meine Laune war schon im Steilflug bevor ich den Wald erreicht hatte. Dann den ersten technischen Anstieg hoch über feuchte Wurzeln, und auf einmal "oha, das Teil arbeitet ja richtig feinfühlig" und ich hatte ne richtige Mords-Traktion bergauf. Das Teil klettert um Welten besser als der DPX2. Die Stimmung lichtete sich wieder. Dann die erste Abfahrt, flowig aber schnell und wieder dieses "oha, das Teil geht ja wie das heisse Messer durch die Butter!". Federhärte passt wohl doch. Ein Tester im Netz hat mal geschrieben "glued to the ground" und so würde ich es auch beschreiben. Die Traktion ist soviel höher und man spürt trotzdem sehr sehr gut, was unter einem passiert. Jetzt ist der Hinterbau auch deutlich aktiver und poppiger als mit dem DPX2. Dadurch und das man richtig schön hoch im Federweg steht hatte ich automatisch mehr Druck am VR und jetzt liegt's Rad richtig genial, viel weniger träge. Interessanterweise hatte ich heute auch deutlich weniger Pedalkontakt mit Wurzeln etc. Entweder habe ich mich schon drauf eingestellt oder der Dämpfer hängt nicht so tief im Federweg. Sprünge hat er auch sehr souverän weg geschluckt, aber da fand ich auch den DPX2 gut. Durchschläge hatte ich in der Form nicht, nur 1x das Gefühl, dass jetzt der Federweg halt am Ende ist. Aber der Gummpipuffer regelt das sehr dezent. Das ist kein harter Bottom-out sondern sehr unauffällig und angenehm. Auf der Strasse hat es sich dann wieder echt komisch angefühlt. Insgesamt ist jetzt auch viel weniger Bewegung im Fahrwerk, da wippt oder schaukelt nichts. Bin die ganze Zeit im DH-Setting gefahren und das Climb-Setting habe ich nur mal interessehalber probiert, brauchen tut man es nicht. Wird evt interessant, wenn man mal ne Stunde ne Forststrasse hoch pedaliert. Insgesamt bin ich echt mega angetan von dem Teil, war und ist sein Geld wert und macht aus dem Sentinel ein noch besseres Rad.
 
Dabei seit
13. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
112
Beschreib doch mal bitte das überdämpfte Gefühl...betrifft das auch den Rebound? Also fühlt sich alles langsamer an...?
 

Osti

Gurkencommander
Dabei seit
16. August 2002
Punkte für Reaktionen
899
Standort
Augsburg
Ja, alles. Aber wirklich nur auf der Straße.

Auf dem Trail ist davon dann nichts mehr zu spüren. Habe ein paar andere Settings probiert, bin aber immer wieder zum ursprünglichen zurück. Passt am besten.
 

DerFreddy2

Go big or go home !
Dabei seit
18. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
38
Standort
Österreich
war heute zwar ziemlich verkatert, aber das Wetter musste genutzt werden um den 11.6 auszuprobieren :love:
das Teil ist echt der Hammer! Man bekommt ja nen Custom-Setup und beim Aufsitzen fühlte sich das alles sehr komisch an. Beim Fahren auf der Strasse auch........
Danke für den kurzen Bericht zu dem Dämpfer im Sentinel :) Ich bin auch beim überlegen mir den zu kaufen :) Cool ist ja auch dass wenn man sich mal ein anderes Bike kauft dass man diesen einschicken kann und der für das neue Bike auch angepasst wird. Da hat man echt länger was davon.
Preislich ist das halt so ne Frage :/ Interessant wär noch ein Vergleich zwischen dem 11.6 und dem Fox DHX2 im Sentinel..

Den Dämpfer kann man sich ja nach speziellen ich sag mal "Vorlieben" konfigurieren lassen sprich Aggressiv/Race oder Neutral und so. Sollte man da speziell für das Sentinel ein besonderes Setup auswählen oder kann man da echt sagen, okay ich fahre viel auf Zeit mit Strava auf den Trails (so wie ich) und nehm dann die Race Konfiguration?

lg Manuel
 

Osti

Gurkencommander
Dabei seit
16. August 2002
Punkte für Reaktionen
899
Standort
Augsburg
Preislich ist das halt so ne Frage :/ Interessant wär noch ein Vergleich zwischen dem 11.6 und dem Fox DHX2 im Sentinel..
preislich war da für mich nicht so viel um und dann hatte ich noch sehr netten Kontakt zu Push, die meinten dass sie selber viel Erfahrung mit dem Sentinel haben und daher ein Setup haben mit dem ich bestimmt happy bin und genau so war/ist es auch...

habe das Teil einfach nur eingebaut und alles andere passte auf den Punkt genau. beeindruckend.

hätte sich die Gelegenheit nicht aufgetan, hätte ich mit nem Intend Hover geliebäugelt...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben