Wer baut das leichteste GENIUS All Mountain? Hawkpower oder alter-sack?

tailor-ch

Mitglied
Dabei seit
5. März 2008
Punkte Reaktionen
0
hab für mein spark jetzt auch im letzten moment von der podium auf die alpine gewechselt, grund wie von felix erwähnt.
bin mit den hyperhubs von extralite nun auch genau bei 1200g
 

nopain-nogain

as sick as sick gets!
Dabei seit
27. September 2005
Punkte Reaktionen
6.508
Ort
waldkirch bei freiburg
Bike der Woche
Bike der Woche
sieht halt echt komisch aus, wenn der vobau noch einmal die steuerrohr laenge ueber dem steuerrohr steht...

aber sonst hast du recht da ist wirklich alles rausgeholt ;)

aber erscheint es ja auch zu fahren und seinen spass damit zu haben -> alles gut! :)
 
Dabei seit
7. Juni 2009
Punkte Reaktionen
2
Ort
An der Elbe
Wie gesagt nettes Projekt zeigt was machbar ist. Aber ich teile da Felix Zweifel ob das Bike wirklich noch für das eingesetzt werden kann wofür es konzipiert wurde. Das Gewicht des LRS finde ich schon extrem leicht und bedenklich was die Haltbarkeit angeht.
 

Rhombus

Coladosen-Quäler
Dabei seit
22. November 2009
Punkte Reaktionen
15
Ort
Wuppertal
Ich verstehe das alles nicht!

Zuerst wird hier gemeckert, Leichtbau Leichtbau Leichtbau.....

Und dann kommt ein Rad, das nach Eurem GutDünken eigentlich perfekt sein müsste. Anstatt sich zu freuen, werden dann die Teile kritisiert, die ich auch kritisiere? Was haben die Reifen mit AM zu tun? was haben ultraleichte CC-Teile mit AM zu tun?

M.E. ist das am Thema vorbei!
 

nopain-nogain

as sick as sick gets!
Dabei seit
27. September 2005
Punkte Reaktionen
6.508
Ort
waldkirch bei freiburg
Bike der Woche
Bike der Woche
es ist perfekt in dem sinne, da der fahrer wohl spass mit hat (siehe bild :p)

und es passt hier her, da es weit ab von stange ist und definitiv leichtbau! es wird ja wohl keiner sagen, das es nicht hier her gehoert.

aber das heist noch lange nicht, das man alles genau so uebernehmen/gut finden muss. aber an so einem rad kann man sich weit mehr ideen holen, als bei nem 10kilo hardtail ;)
 

sharky

Si fiduciam
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.713
Ort
ausgewandert
die Podium MMX ist schon für CC eine nur sehr begrenzt einsetzbare Felge.
Was hat die an einem Langhubigen Am-Bike zu suchen?
Klar hat sie gut Maulweite, aber mit einer Felge unter 300gr veralberst du dich im dem Einsatzbereich doch selbst.

/signed

nicht nur das, ich denke, das kann man noch auf so manches bauteil dran ausdehen... bremse, reifen, kassette...


ich finde zudem nicht, dass das projekt zeigt, was "machbar" ist. "machbar" heisst doch nicht, an einen langhubigen AM rahmen irgendwelche leichten CC teile ranzuschrauben, nur damit es leicht wird. "machbar" wäre für mich, wenn man die für den einsatzbereich des bikes ebenso tauglichen, leichtesten parts verwendet hätte. so schränkt man das ganze nur in der tauglichkeit ein und es ist eben nicht das, was im sinne es wirklich originär einsetzbaren AM machbar ist... aber da redet man hier ja eh gegen wände
 
Dabei seit
7. Juni 2009
Punkte Reaktionen
2
Ort
An der Elbe
Ich denke es ist individuell angepasst auf den Fahrer und er hat Spaß damit, wie gesagt ob die Teile die dort verbaut sind langfristig Spaß garantieren steht auf einem anderen Blatt. Für mich wäre es nicht mehr fahrbar, daher auch mein Frage nach dem Fahrergewicht. Welches man denke ich ganz stark in Relation zu so einem Projekt sehen muss und ich denke in dem Fall heißt machbar = fahrbar.Was das letzte Bild zeigt.Ich denke aber auch das das Bike nicht so Sorgen frei zu fahren ist wie eines von Stange,da hier Gewicht und somit die Haltbarkeit wirklich am Limit sind.


Ich persönlich fahre auch ein Genius 10 2010 GR XL Fahrergewicht 93kg für mich war auch das Ziel es leichter zu bekommen aber da stimme ich mit Sharky über ein es darf nicht an Funktionalität und Haltbarkeit verlieren. Deshalb bin ich den Kompromiss eingegangen. und auf der Waage stehen 10,9Kg


Gerade bei LRS habe ich mich von Felix gut beraten gefühlt den besten Kompromiss aus Leichtigkeit und Steifigkeit zu bekommen.
 
D

Deleted 57408

Guest
Conti Race King in der Supersonic-Variante an einem Genius..... na dann. Passen aber konsequent zum verwendeten LRS vom Alten-Sack.
 

sharky

Si fiduciam
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.713
Ort
ausgewandert
joo... aber hat doch irgendwo schon geschrieben, das es der lrs/reifen kombi ist, mit der er als marathons faehrt. fuers richtig grobe hatte er wohl noch was anderes.

tolles konzept :spinner:

soll ich an mein remedy nun leichtbauteile ranschrauben um zu zeigen, wie leicht es ist, aber zum fahren dann was anständiges dran schrauben? käme am ende auf selbe raus. ein gewicht, das nix aussagt und ein bike, dass man weit unter seinen möglichkeiten einsetzen muss
 
D

Deleted 57408

Guest
Hab´s als ehemaliger Genius-Fahrer schon im "Genius-Thread" geschrieben. Dieses ganze Marketing/Magazine-Geblubbere über die angeblichen Marathon- und sogar CC (!!!) -Fähigkeiten des Genius (wie übrigens auch beim neuen Cannondale Jekyll), die sich an der Reduzierung des Federweges über den TwinLoc-Hebel orientieren....
Wenn ich vorhabe, einen Marathon oder ein CC-Rennen zu fahren, nehme ich ein Hardtail oder Racefully für den Einsatzzweck und nicht ein Genius, auch wenn es noch so leicht sein sollte.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Dabei seit
4. Juni 2003
Punkte Reaktionen
261
Ort
Fußballhauptstadt
tolles konzept :spinner:

soll ich an mein remedy nun leichtbauteile ranschrauben um zu zeigen, wie leicht es ist, aber zum fahren dann was anständiges dran schrauben? käme am ende auf selbe raus. ein gewicht, das nix aussagt und ein bike, dass man weit unter seinen möglichkeiten einsetzen muss


Diese Möglichkeiten hängen aber nicht nur vom Gewicht des Fahrers oder dem Gelände ab, sondern auch von den Fähigkeiten des Fahrers.

Und das Fahrrad ist halt auch so populär, weil jedes Kind es seinen Bedürfnissen anpassen kann. Und das in Minuten.

Warum diese Diskussionen hier immer so hitzig geführt werden ist mir ein Rätsel.
 

sharky

Si fiduciam
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.713
Ort
ausgewandert
Warum diese Diskussionen hier immer so hitzig geführt werden ist mir ein Rätsel.

hitzig? schau mal in meinen aufbauthread... :rolleyes:



bei leichtbauern scheint eben funktion, sinn und uneingeschränkte einsatzfähigkeit eines bikes im dafür vorgesehenen einsatzbereich völlig nachrangig nach einem zu sein: gewicht

dass ein 90kg fahrer keinen 1200g LRS oder ne kurbel mit aluachse fahren sollte, leuchtet sicher jedem normal denkenden menschen ein. weigert man sich dennoch, sowas zu verbauen, wird man kontinuierlich angeschossen

wenn man dem mindset der leichtbauer folgen würde, dann gäbe es genau ein bike, das aus den leichtesten, auf dem markt erhältlichen teilen besteht. das passt dann hinten und vorne nicht zu 90% der fahrer oder einsatzbereiche, aber das tun viele der räder bzw. teile, die sie selbst aufbauen oder zu denen anderen geraten wird, auch nicht...
wenn man also schon keine rücksicht auf einsatzbereiche und fahrergewichte nimmt, dann doch am besten gleich genau so konsequent wie man auf das gewicht achtet...
 

nopain-nogain

as sick as sick gets!
Dabei seit
27. September 2005
Punkte Reaktionen
6.508
Ort
waldkirch bei freiburg
Bike der Woche
Bike der Woche
...
Warum diese Diskussionen hier immer so hitzig geführt werden ist mir ein Rätsel.

da muss ich dir 100% recht geben!
ich wuerde auch einiges was er an dem rad hat nicht fahren.
aber wenn jeder das rad genau so auf bauen wuerde wie man es selber gut findet, wuerden wir alle das gleiche fahren und dann waere es wieder stange :p

meine fresse... lasst das rad doch... es ist richtig leicht! (sogar fuer ein xc fully!) also ist es hier richtig!
ob es euch gefaellt oder net ist ehrlich sche*** egal!
und wer ein 10kg hardtail fuer leichtbau haellt, und sieh ueber das fully aufregt, sollte vllt mal das unterforum wechseln!

also maessigt den ton und wem das rad net passt kann das ja 1x schreiben, aber dann sollte es auch reichen... mein gott!!!

ich moechte jetzt eigentlich keinem auf den schlipps treten, aber was habt ihr von der zeterrei? ein bisschen mehr tolleranz! es ist ja nicht so, das er das rad im ddd-teil postet :)
 
Dabei seit
30. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
2.291
Altersack muss ja damit rumdüsen. Also ich würd da gern mal drauf sitzen:)

Was macht eigentlich das Genius vom Hawkpower?
 
Dabei seit
6. Mai 2003
Punkte Reaktionen
37
Ort
MUC
Schönes leichtes Rad, und für einen "alten Sack" sicher genau das richtige. Auch wenn für mich der Unterschied zwischen XC und AM in der Geometrie liegt. Ich würde, wenn es um Geschwindigkeit geht, lieber ein 11kg XC Fully fahren mit langem Vorbau und ordentlich Überhöhung als ein 9kg AM Fully (auch wenn dies keines mehr ist) mit Cruisergeometrie.
Aber was mir schleierhaft ist: Wie schafft man es, dass nach 2 Jahren das Rad immer noch aussieht wie neu. Nicht mal in der Kettenstrebe ist der kleinste Kratzer, und das bei einem AllMountain.
 
Dabei seit
30. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
2.291
Meine Bikes sehen nach 2 Jahren auch aus wie neu. Die werden nach jeder Ausfahrt geduscht, gepflegt so richtig gehätschelt. Das lieben die:) Dazu kommt natürlich, dass man immer wieder mal was tauscht. So jede 2-3 Fahrt wechselt die Schaltung oder die Gabel od. die Laufräder. Das ist ein ständiges kommen und gehen. Man(n) muss sich doch beschäftigen
 
Dabei seit
6. Juni 2003
Punkte Reaktionen
2
Ort
Stuttgart
Ahoi.

Die Lefty in Kombi mit dem starken Rizer gefällt mir rein optisch nicht.
Der LRS ist sicher grenzwertig, doch wenn es nur der "Wiege"-LRS ist, why not...
Ansonsten wirklich nahe an der Grenze des machbaren, das Gewicht ist echt ne Ansage...


hitzig? schau mal in meinen aufbauthread... :rolleyes:
Dein Aufbauthread ist ja auch quasi das Pendant zu "Der englische Patient", zumindest für mich und ich bin da eigentlich eher entspannt... ;)
 
Oben Unten