12fach Mixup / XTR / Sram...

Dabei seit
2. April 2008
Punkte Reaktionen
3.094
Dabei seit
15. November 2014
Punkte Reaktionen
1.524
Hab gerade gesehen, dass es die Shimano 12fach Ketten in unterschiedlichen Längen gibt - 116, 126, 138 Glieder. Reichen 116 Glieder für einen 1x12 mit 10-51er Kassette am XC 29er?
 

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
10.927
Ort
Rostock
Hab gerade gesehen, dass es die Shimano 12fach Ketten in unterschiedlichen Längen gibt - 116, 126, 138 Glieder. Reichen 116 Glieder für einen 1x12 mit 10-51er Kassette am XC 29er?
Das ist nicht nur von deiner Kassette sondern Länge Kettenstrebe, Kettenblatt vorne und Ritzelzahl der Schaltröllchen abhängig. Also einfach ausrechnen:

 
Dabei seit
15. November 2014
Punkte Reaktionen
1.524
Danke für die Links, die Rechner spucken allerdings unterschiedliche Ergebnisse aus. Bei ersten (34 Kettenblatt, 51er Ritzel, 13er Kettenröllchen, 430er Kettenstreben) wird eine Länge von 120 Gliedern empfohlen. Beim zweiten sind es 112 - mit 10er Röllchen, bei 11er Röllchen soll man zwei Glieder addieren, das wären 114. Shimanos 12fach Schaltwerke haben 13er Röllchen, dann nochmal 4 Glieder hinzu? Oder reichen zwei? In jedem Falle sind die Ergebnisse unterschiedlich und ich werde dann wohl eine längere Kette nehmen, um sicher zu gehen. Die 116er Kette wäre nur günstiger gewesen.
 

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
10.927
Ort
Rostock
Danke für die Links, die Rechner spucken allerdings unterschiedliche Ergebnisse aus. Bei ersten (34 Kettenblatt, 51er Ritzel, 13er Kettenröllchen, 430er Kettenstreben) wird eine Länge von 120 Gliedern empfohlen. Beim zweiten sind es 112 - mit 10er Röllchen, bei 11er Röllchen soll man zwei Glieder addieren, das wären 114. Shimanos 12fach Schaltwerke haben 13er Röllchen, dann nochmal 4 Glieder hinzu? Oder reichen zwei? In jedem Falle sind die Ergebnisse unterschiedlich und ich werde dann wohl eine längere Kette nehmen, um sicher zu gehen. Die 116er Kette wäre nur günstiger gewesen.

Die Rechner im Netz sind nur eine grobe Hilfe um die zu kaufende Kettenlänge zu kennen. 116 würde ich nicht riskieren.
Die richtige Kettenlänge laut Shimano findest du immer in der Beschreibung deiner Schaltung hinten.
Hier am Beispiel der M9100:
Screenshot_2020-01-09-14-47-30-28_e2d5b3f32b79de1d45acd1fad96fbb0f.png


Sag Bescheid wenn es nicht zu verstehen ist. Achte darauf was am Zero Point für ein Glied ist, daran entscheidet wie viel Glieder du + Quick Link hinzu geben must.
 
Dabei seit
15. November 2014
Punkte Reaktionen
1.524
Danke für die Mühe! Eigentlich bestimme ich die Kettenlänge immer bei der Montage, so dass sie auf dem kleinsten Ritzel nicht zu locker und auf dem größten nicht zu stramm ist. Das hat bisher immer bestens funktioniert.

Ich sammel gerade Teile für ein neues Projekt und da ich die XTR Kette mit 116 Gliedern im Angebot gesehen habe, kam mir die Frage nach der Länge. Ich hatte nicht aufm Schirm, dass es da unterschiedliche Längen gibt.
 

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
10.927
Ort
Rostock
Danke für die Mühe! Eigentlich bestimme ich die Kettenlänge immer bei der Montage, so dass sie auf dem kleinsten Ritzel nicht zu locker und auf dem größten nicht zu stramm ist. Das hat bisher immer bestens funktioniert.

Ich sammel gerade Teile für ein neues Projekt und da ich die XTR Kette mit 116 Gliedern im Angebot gesehen habe, kam mir die Frage nach der Länge. Ich hatte nicht aufm Schirm, dass es da unterschiedliche Längen gibt.
Meines Wissens gibt es Ketten schon sehr lange in mindestens zwei Längen.
Bei der Montage am Rad ist es am besten!
 
D

Deleted 324346

Guest
Das Thema wie lange hält ne Kette oder auch Kettenblätter und Ritzel ist immer sehr individuell.
Schon bestimmt 1000x besprochen hier im Forum.
Hab ne Shimano Kette nach 1600km am Limit gehabt, an meinem Bike wo ich meinsten Langstrecke im Training fahre hält die gleiche schon über 3000km.

Wenn man große Kettenblätter fährt hält ne Kette auch länger als bei kleinen usw. Unmengen von Faktoren Spielen da eine Rolle
Das würde ich aber gerne genauer wissen, warum eine Kette auf einem kleineren KB schneller verschleißt
 
D

Deleted 324346

Guest
Danke für die Links, die Rechner spucken allerdings unterschiedliche Ergebnisse aus. Bei ersten (34 Kettenblatt, 51er Ritzel, 13er Kettenröllchen, 430er Kettenstreben) wird eine Länge von 120 Gliedern empfohlen. Beim zweiten sind es 112 - mit 10er Röllchen, bei 11er Röllchen soll man zwei Glieder addieren, das wären 114. Shimanos 12fach Schaltwerke haben 13er Röllchen, dann nochmal 4 Glieder hinzu? Oder reichen zwei? In jedem Falle sind die Ergebnisse unterschiedlich und ich werde dann wohl eine längere Kette nehmen, um sicher zu gehen. Die 116er Kette wäre nur günstiger gewesen.
Dann zähl doch die Glieder deiner jetzigen Kette?
 
Dabei seit
24. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
2.817
Das würde ich aber gerne genauer wissen, warum eine Kette auf einem kleineren KB schneller verschleißt
Größere Ritzel/Kettenblätter -> mehr Kettenglieder im Eingriff (auf den Ritzeln), weniger Beanspruchung je Glied
Größerer Ritzel/Kettenblätter -> längere Kette = somit prozentual weniger Belastung je Kettenglied
Größere Ritzel/Kettenblätter -> weniger Umlenkung der Kette = weniger Verschleiß (Reibweg) der Nieten
usw.

In Summer also weniger Verschleiß, solange du es mit dem Schräglauf nicht übertreibst. Z.B. durch zu kurze Kettenstreben/ein zu großeres Kettenblatt, was hinten größere Ritzel nach sich zieht und somit automatisch einen größeren Schräglauf der Kette bedeutet.
 
Dabei seit
23. März 2006
Punkte Reaktionen
5.275
Lies doch mal zwei Posts weiter ?

Das Rad gibts noch nicht, da kann ich noch keine Glieder zählen.

Wie bereits geschrieben - die Bewegung des Hinterbaus und die dadurch entstehende Längung der Kettenstreben muss ja auch berücksichtigt werden.


Ich habe mich da bisher nie auf die Rechner verlassen sondern immer beim jeweiligen Rad ausprobiert mit komplett eingefedertem Hinterbau.
 
Dabei seit
15. November 2014
Punkte Reaktionen
1.524
Deshalb habe ich ja hier gefragt. Gut, hab vergessen die Kettenblattgröße zu erwähnen und dass es ein hardtail ist. 30er Kettenblatt, 430er Kettenstreben, Shimano 1x12 mit 10-51er Kassette.

Ich probiere normalerweise auch aus, hab nur die 116er Kette im Angeobt gesehen und da es sich um einen Neuaufbau und nicht um einen Kettenwechsel handelt, ging ausprobieren halt nicht.
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte Reaktionen
12.570
Ort
/ˈsabəθ/ für ne Zeit zumindest
Bike der Woche
Bike der Woche
Darf ich da einhaken?

Fährt jemand ein 12x XTR-Schaltwerk mit SRAM-Shifter und SRAM-Kassette?
1000 Dank im Voraus!
Ich fahre es nicht, würde aber mutmaßen, dass es nicht funktioniert, auch wenn die Videos im Netz (im Montageständer) etwas anderes suggerieren. Ich hatte einen XTR Shifter mit einem XX1 Schaltwerk gepaart und das funktionierte nicht so gut. Anders herum wird es wohl nicht anders sein denke ich. Ich bin der Meinung, dass Kassette und Kette egal sind; Schaltwerk und Schalthebel müssen von einer Gruppe kommen.
 

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
10.927
Ort
Rostock
Ich fahre es nicht, würde aber mutmaßen, dass es nicht funktioniert, auch wenn die Videos im Netz (im Montageständer) etwas anderes suggerieren. Ich hatte einen XTR Shifter mit einem XX1 Schaltwerk gepaart und das funktionierte nicht so gut. Anders herum wird es wohl nicht anders sein denke ich. Ich bin der Meinung, dass Kassette und Kette egal sind; Schaltwerk und Schalthebel müssen von einer Gruppe kommen.
Ja, wenn das richtig funktionieren soll müssen nicht nur die Bowdenzug Wege auf den zehntel Millimeter stimmen. Auch oberer und unterer Anschlag des Schaltwerke und Parallelogramm Bewegung müssen 1:1 passen. Dass das hinkommt, hätte sich SRAM und Shimano bei der Entwicklung abstimmen müssen
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten