[A] Rocky Mountain Element - "Minimalstfederwegs" Fully

Dabei seit
11. November 2012
Punkte für Reaktionen
273
Standort
Würzburg
So es ist mal wieder soweit. Knapp drei Jahre nach meinem letzten, ersten und bis jetzt auch einzigen Aufbaufaden

https://www.mtb-news.de/forum/t/ein-burgerrezept-oder-wie-ich-zu-meinem-kahuna-kam.788401/

gibt es bei mir mal wieder etwas neues.
Wie in meinem letzten Faden, wird auch hier wieder mit Mut zur (Wissens)Lücke geglänzt, schlechte Musik gezeigt und mehr gelabert als geschraubt. Wie in meiner Schulzeit damals...

Ich weis nicht so genau wo ich anfangen soll. Ich bin mittlerweile mit meinem Studium durch und jobbe im Moment zuhause.
Es sind noch einige Fragen zu klären , Baujahr, Farbe ,Hersteller, Rahmengröße.
Ich habe zudem nicht alles Werkstattmaterial, Gruschelkiste und vor allem keine Kamera hier. Trotz der madigen Qualität lasse ich erstmal zwei Fotos hier und überlege mir mal, wie es die nächsten Tage hier weitergeht.

Samstag Mittag 13:11, Edelweis Karlstadt
Foto 06.04.19, 13 43 14.jpg

Samstag Abend 19:24, Heimischer Balkon
Foto 06.04.19, 19 48 42.jpg

Das war es erst einmal für heute.
:aetsch:
 

Anhänge

Dabei seit
11. November 2012
Punkte für Reaktionen
273
Standort
Würzburg
Guten Abend,

ich habe mich heute mal mit den "Goodies", welche beim Rahmen dabei waren beschäftigt.
Das ganze Paket ist seit letztem Samstag bei mir, ich habe den Rahmen allerdings erst gestern abend ausgepackt und befinde mich gerade in einer kommunikativen Phase mit dem Verkäufer, bezüglich des Lagerzustands, ich bin etwas anderer Meinung was "in Ordnung" bedeutet. Ich denke aber, wir sind auf einem guten Weg.

Eines von den Goodies gab es auf dem 2. Bild schon zu sehen.
Einen schwitzenden Fox Float R. Diesen werde ich inkl. des Kona Rahmens mal säubern und dann an die Wand hängen.
An sich war es auch nicht geplant das Kona zu ersetzen, habe ich mir doch vor kurzem erst noch neue Dämpferbolzen aus Titan gedreht. Verkaufen werde ich es nicht, eventuell baue ich es für meine Freundin mal wieder neu auf.
Foto 20.03.19, 17 00 39.jpg

Aber wie das immer so ist, habe ich spätabends in den Kleinanzeigen etwas verlockendes gefunden.

Die Goodies:

- Fox Float R, schwitzend. Davon gibts kein Detailfoto

- Ein sich nicht mal mehr ansatzweise drehendes Hollowtech 2 BSA-Lager, welches fast aus dem Rahmen geprügelt werden musste und direkt in die Tonne wanderte. Der Rahmen war also doch nicht eingelagert worden, sondern sah eher nach, gefahren, geputzt, Anbauteile demontiert und in den Keller gestellt aus.

Kommen wir zu den schönen Sachen:

- Salsa Fliplock in rot, 32mm. Zustand ganz in Ordnung, auf der Unterseite eine ziemliche Macke, sieht man verbaut aber nicht. Diese wandert nun mit meiner baugleichen Klemme an einen weiteren Youngtimer der seit geraumer Zeit unter meiner Obhut ist.

Foto 10.04.19, 14 47 02.jpg

Auch diesen hatte ich bis jetzt noch nicht gezeigt...
Foto 10.04.19, 14 47 13.jpg


- Tune Starkes Stück, 350mm
Foto 09.04.19, 16 36 49.jpg


Leider hat diese auch schon ein paar Kampfspuren und ist mit 183g bei 350mm auch fast 30g schwerer als meine KCNC Ti-Pro-Lite-Scandium-8000-Wunderlegierung in 400mm.

Die Macke ist genau auf der Höhe, die ich mit einem Standart Inbusschlüssel beim Auf- und Zudrehen der Klemmschraube erreiche und der Radius würde da auch genau passen. Ein Schelm wäre böses dabei denkt.:wut:

Schon mal geputzt und entfettet. Abschleifen möchte ich nicht, da die Stütze jetzt schon sehr leicht in den Rahmen geht und ich vorraussichtlich wenig Einstecktiefe übrigen haben werde.
Foto 09.04.19, 16 37 14.jpg

Besonders die Yokes von TUNE gefallen mir nicht wirklich für Carbon Rails. Diese Umfassen die Rails nicht wirklich und haben nur zwei kleine Auflagepunkte. Zudem passen die Gewindesteigungen von KCNC und TUNE nicht überein.
Foto 09.04.19, 16 38 11.jpg

Foto 09.04.19, 16 40 17.jpg


Deswegen habe ich aus den KCNC Yokes, Schrauben und dem Bolzen mit dem TUNE Rohr mal eine etwas leichtere Version gebastelt.
Immerhin 5g bringt das Umbauen und hey, es ist eine alte TUNE. Sattel ist irgend ein China Carbon den ich mal mit Alcantara bezogen habe. Passt soweit, ausreichend bequem, günstig und wiegt auch nur ca. 110g.

Foto 09.04.19, 17 51 09.jpg



Die restlichen Anbauteile werden von meine Kona übernommen, da eigentlcih kein neuer Aufbau geplant war.
Ein oder zwei schicke Teile sind allerdings noch im Zulauf.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. November 2012
Punkte für Reaktionen
273
Standort
Würzburg
Hallo,

heute hatte ich etwas früher Schluss und habe die Chance genutzt mich mit meinem Nachbarn für eine Feierabendrunde zu verabredet. Räder hat es ja genug...

Als ich wieder zuhause ankam warteten ein paar kleine Päckchen und eine erfreuliche Nachricht des Verkäufers auf mich.

Zum einem Gab es das hier :

Foto 09.04.19, 17 52 23.jpg



Yokes und Wippe von einem TUNE schwarzen Stück, gab es relativ günstig mit Versand in den Kleinanzeigen.
Bei den Yokes bleibe ich dennoch bei den KCNC, damit hatte ich die letzten 2 Jahre keine Probleme.
Die Tune Teile kann ich dann erst einmal auf Halde legen und meine KCNC Stütze wieder komplettieren.

Nach der Runde habe ich direkt noch die letzten Sonnenstrahlen genutzt und die Stütze
ein bisschen mit Autopolitur behandelt. Sieht ganz gut aus, für die Riefen müsste ich
allerdings schleifpolitur verwenden. Finde sie aber in aufpoliert mit ein wenig Patina ganz hübsch.


Foto 11.04.19, 16 44 57.jpg


Verbaut sieht das Ganze dann so aus:
Spart nur 3g, ist aber was fürs Auge und den Hinterkopf :D

Foto 11.04.19, 16 47 59.jpg


Entschuldigt bitte die Bildqualität...


Dazu gab es noch zwei Sätze Bremsbeläge für die Formula R1 welche ich hier verbauen werde und die Formula The One am 29er.

Unbenannt2.JPG



Zum anderen konnte ich mich mit dem Verkäufer auf einen Preisnachlass einigen:bier:.
Den Rahmen zerlege ich im Anschluss noch und säubere mal die kompletten Lager durch. Eventuell muss ich ein zwei neu verbauen und/oder bestellen. Könnte also noch ein bisschen dauern.:crash:...


Eine kleine Vorschau habe ich dennoch schonmal für euch:

Unbenannt5.JPG

Ist also ein "L" Rahmen bzw. 19". Wird knapp mit 17cm Gabelschaft:lol:, aber ich habe ziemlich sicher schon eine Lösung hier rumliegen, muss ich mal suchen und passend machen.​

:winken:
 

Anhänge

Dabei seit
11. November 2012
Punkte für Reaktionen
273
Standort
Würzburg
Heute habe ich es geschafft den Rahmen einmal vor die Linse zu bekommen.
Nur Kurz zusammen gesteckt um zu schauen ob Sattelklemme und Dämpferbuchsen passen.

Steckprobe



DSC_0128.JPG



Der Rahmen an sich ist in relativ gutem Zustand, kaum Chainsuck, keine größeren Macken.
Wurde aber leider vom Vorbesitzer überlackiert.
Er hatte vor das klassische "Ahorndesign" mit Silbergrau-Metallic und schwarz durchzuziehen.
Also Silbergrau als Basis und dann die Ahornblätter in schwarz, ähnlich dem 2005er Element 70.
Daraus wurde aber nie etwas. Die Decals sind leider nicht wirklich gut gemacht, sehen aus, wie selbst mit dem
Rechner erstellt und wurden auch nicht überlackiert.
Da der Rahmen keine Klarlackschicht hat, gehen ich entgegen der Aussage des Verkäufers davon aus,
dass er den Rahmen hat Pulvern und nicht lackieren lassen.
Die Farbe lässt sich leider sehr schwer einfangen, sieht im normalen Licht eher Grau aus,
erst unter Blitz oder starkem Streiflicht kommen die Silbernen Partikel zum Vorschein, lässt sich nicht gut Fotografieren.

Decals
DSC_0136.JPG




Ich bin nun der dritte Eigner des Rahmens. Leider weis ich weder um welches Baujahr, noch welche "Austattung" er ursprüglich hatte.
Der Vorbesitzer meinte etwas von weißem Hauptrahmen, blauem Hinterbau und blauen Decals.
Meiner Meinung nach Spricht das für ein Team Only. Aber gab es die überhaupt mit Discaufnahme?
Er hatte es als Signature inseriert, da es im als ein Solches verkauft wurde. Allerdings, hätte ein Signature
ja irgendwo eine Unterschrift haben müssen oder?

Rahmengewicht bei 19" ohne Lager und mit Stahlschrauben. Vielleicht kennt sich ja jemand aus
Da davon einige schon angerostet sind, habe ich einen Satz Titanschrauben geordert.
Ich wüsste auch gerne um welches Baujahr es sich handelt.

Rahmengewicht
2175g
Foto 06.04.19, 18 42 02.jpg



Kann man aus der Rahmennummer etwas ableiten?
bei der letzten Ziffer handelt es sich um eine 5.


IMG_5915.JPG



Da mir die Farbe nicht zusagt und eher langweilig ist, habe ich den Rahmen erstmal komplett zerlegt.
Er kommt dann entweder diese oder nächste Woche zum entlacken und wird anschließend RAW aufgebaut.
Falls jemand noch einen Satz alte Decals zuhause liegen hat, oder ein Schaltauge oder
ein 3D Link Lagerkit.
Nehme ich gerne, PN bitte.:daumen:


57685557341__F25F493D-5B4C-4D27-A28B-8548055E1365.JPG

 

Anhänge

Dabei seit
8. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
154
Radsport Kimmerle hatte früher Rocky evtl. können die Dir noch nen Satz Gleitlager geben oder besorgen.
Ich habe mal im Element Thread gelesen, dass Igus auch noch die Lager auf dem Schirm hat...
 
Dabei seit
11. November 2012
Punkte für Reaktionen
273
Standort
Würzburg
Kimmerle macht leider nichts mehr mit Rocky.

Igus hat alle metrischen Lager.
Die Kosten aber mehr als das Kit von Rocky direkt, auch wenn Rocky wohl von der Qualität billiger ist.
Zöllische Lager sind bei Igus im Moment nicht auffindbar.
Habe da aber nächste Woche jemanden vor Ort, der mal „offiziell“ nach Mustern anfragt.
Leider sind die großen Lager beim Ausbau der Alubuchsen gesplittert.

Edit: Autokorrektur
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. November 2012
Punkte für Reaktionen
273
Standort
Würzburg
Was bei Igus rauskommt, kann ich leider noch nicht sagen.

Die Preise sind an sich schon okay, wenn die Lager länger halten.
In meinem Rahmen ist, der Farbe nach zu urteilen, schon mal ein Igus Lager“Kit“ verbaut worden.
Im Vergleich zu den originalen Lagern sind diese gelber.

@DaniT ich melde mich per PN falls was vernünftiges dabei rauskommt.

Aber bei 45+ € Endkundenpreis, schon ohne die zöllischen Lager, bin ich eher am Rocky Mountain Kit interessiert, als bei Igus zu bestellen. Die grauen Lager von Igus sind zwar günstiger, damit habe ich aber an meinem Kona Rahmen eher schlechte Erfahrungen gemacht, was die Haltbarkeit betrifft.


Original RM Lager welche mit dem Rahmen kamen
Das Graue könnte auch schon ein Igus Lager sein. So sehen meine Hauptlager nach der Demontage auch aus.
Foto 09.04.19, 16 35 43.jpg



Problematisch sind wie gesagt die Lager für die Wippe. Ob Igus noch passende zöllische Lager hat ist fraglich.
Die Buchstaben Signatur für Zoll habe ich leider bei keinen aktuell verfügbaren Gleitlagern auf ihrer Seite gefunden.
Ich könnte natürlich andere Lager verbauen und die Welle abdrehen. Allerdings geht mir dann die Beschichtung flöten, was auch nicht unbedingt im Sinne des Erfinders ist.

Alternativ hat mal jemand im Rocky Mountain Unterforum sein altes Gleitlager Element auf Dünnring Kugellager an der Wippe und am Hauptlager umgebaut. Zu diesem Zweck wurden die Lagersitze um wenige Zehntel aufgerieben und die Alubuchsen wurden an den Enden abgedreht um die Kugellager aufschieben zu können. Eigentlich bin ich nicht so zimperlich mit Ausreiben und Abdrehen, der Rahmen ist so oder so nicht mehr original lackiert, allerdings kann ich noch nicht sagen ob es Team Only oder ein Team Only Scandium ist. Bei Scandium bin ich etwas vorsichtiger als bei "normalem" Alu, was das Bearbeiten angeht.
 

Anhänge

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte für Reaktionen
3.169
Standort
Hamburg
Ich wäre da wohl auch nicht so zimperlich, Scandium hin oder her. Wenn Du keine vernünftigen Gleitlager zu nem bezahlbaren Kurs bekommst würde ich auch auf Kugellager versuchen umzurüsten .
 
Dabei seit
6. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
233
Standort
Bodenseekreis
So viel ich weiß, gabe es den weiß-blauen (BJ 98) nicht mit Scheibenbremsen Aufnahmen. Das war erst mit dem blau-weißen (BJ 99) der Fall. Ersterer hängt bei mir so:

im Keller.
Allerdings habe ich das Bike damals vorne mit einer Pike versehen. Und da ich auf Magura Louise umgebaut hatte, hat der Rahmen hinten einen schwarze Schwinge bekommen, die mit Scheibenbremsenaufnahme ausgerüstet ist...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. November 2012
Punkte für Reaktionen
273
Standort
Würzburg
Ich habe auch mal im Rocky Mountain Unterforum angefragt, bezüglich "was" für ein Rahmen es sein könnte.
Die Meinungen gehen weit auseinander.

- Element TO, wobei diese angeblich ohne Dämpfer eher 2400g haben sollten.
- Decals sind zu neu für den Rahmen, die waren aber wie gesagt bei der neuen Farbe mitgekommen
- Rahmen nach 2001/02, da bis dahin die Element Rahmennummern angeblich mit einem E begannen.
- Element TSC also Team Scandium, auch so 2000/01. Gewicht würde passen, spätere TSC waren aber fast alle rot-weiß - Maple lackiert.
- Im 99er Katalog sind allerdings alle TO noch mit Felgenbremse abgebildet.

Ich möchte aber nicht ausschließen, dass mal eine neue Kettenstrebe mit Discaufnahme dazu kam.
 
Dabei seit
11. November 2012
Punkte für Reaktionen
273
Standort
Würzburg
98er Team Only ohne Disc Katalogfoto
ELEMENT_TO.jpg


98er Race ohne Disc Katalogfoto
ELEMENTRACE.jpg


Baujahr mir unbekannt aber eher vor 2000
Element SC Rahmen, weiß mit blauen Decals
Auch ohne Disc:
Rocky-Mountain-Element-Team-SC-Fully-Leichtbau-Mtb.jpg




99/2000er Team Only mit Disc
Rocky-Mountain-Element-to-team-only-Fully-Rahmen.jpg


Angeblich 01er Element Team SC / TSC
2001 Rocky Mountain Element Team SC.jpg


2002er Team SC Disc rot-weiß-Maple
Nur die Farbe passt hier nicht.​

Rocky-Mountain-Element-Team-SC-TSC-Scandium-Rahmen.jpg


So viel ich weiß, gabe es den weiß-blauen TO (BJ 98) nicht mit Scheibenbremsen Aufnahmen. Das war erst mit dem blau-weißen (BJ 99) der Fall.
Laut Katalog und Oberrohraufschrift hast du da ein Element Race oder ?:bier:

Ich warte bei meinem mal auf die Antwort von RM, falls was kommt:rolleyes:
 

Anhänge

Dabei seit
11. November 2012
Punkte für Reaktionen
273
Standort
Würzburg
Teile Teile Teile

Dämpfer

Habe ich ja schon mehr oder minder offen gezeigt, wird ein DT Swiss XR Carbon mit 165mm Einbaulänge.

Wichtig war mir eine kompletten Lockout zu haben und nicht nur z.B. einen Climbswitch o.Ä.
Ich fahre das Rad vorwiegend in meiner Heimat. Harte Waldböden, kurze schnelle Anstiege und ebenso kurze Abfahrten.
Ich hatte zuvor eine Fox RP2, der von der Funktion auch super war, allerdinds nervte mich gerade im Wiegetritt auf hartem
Geläuf das Wippen im Hinterbau trotz Climbswitch. Ich stimme meinen Dämpfer eigentlich so straff ab, dass er im Bergauf- oder Trailfahren wenige wippt. Eine zusätzliche Plattform brauche ich da nicht. Lieber einen kompletten Lockout.

Einen richtigen Dämpfer hat meine Laune allerdings bekommen, als ich das bestellte Remote Kit in den Händen hielt.
Foto 05.01.19, 21 02 07.jpg

So sollte das aussehen.
Leider hat jemand aus einem Remote Kit für einen SSD 210 und einen XR Carbon vermischt. Das Rot markierte Rad ist von einem SSD und
passt deswegen nicht in den Adapter für den XR. Aber ich habe zumindest einen Dual Lockout Hebel? ( Heist das so?) und den wichtigen
Montageadapter für den XR mit dabei. Dennoch, für den Preis, eine meiner schlechteren Kleinanzeigen- Erfahrungen. Dazu war
diesmal der Verkäufer weniger einsichtig und hat dann einfach nur mit "ja sind ja noch genug andere Teile dabei" geantwortet...

Adapter

Da ich im Moment eh nicht fahren kann, habe ich mich an einen Kollegen mit 3D Drucker und Maschinenbauhintergrund gewendet.

Dämpfer ging gestern bei ihm ein und heute habe ich den ersten Entwurf bekommen, mal schauen ob das klappt. Über die
Anlenkung mache ich mir dann mal Gedanken, wenn ich auch passende Dämpferbuchsen habe.
Foto 18.12.18, 15 33 21.JPG Foto 06.01.19, 18 25 39.JPG



Antrieb

Ich fahre eigentlich seit Jahren nur noch SRAM, bezogen auf Schaltung und Kurbeln. Ich hatte zwar immer wieder

recht psoitive Zwischenspiele mit aktuellen XT und XTR Antrieben, aber alleine die Inkompatibilität der einzelnen
Ispec Versionen hat mir geradezu graue Haar bereitet.
Ich fahre am 26er mittlerweile eine 1x10.

Vorne läuft das ganze mit einem ovalen 38T Kettenblatt auf einer Truvatit Noir.
Kassette ist eine XX 11-36. Für mich ist die Übersetzung hier eigentlich ausreichend.
Ab und an wünsche ich mir allerdings sowohl am kurzen als auch am langen Ende noch 1-2 Gänge mehr.
Dennoch ist es eigentlich ein guter Kompromiss.
Ich stehe leider seit Jahren mit den GXP_Lagern von Sram auf Kriegsfuß. Als Pressfit halten sie am 29er trotz wenig Pflege super.
Als BSA kann ich nach egal welcher Fahrleistung nach 1 - 1 1/2 Jahren wechseln. Die Lager immer wieder mit Fett vollkrachen hilft da nur bedingt.
Deswegen Probiere ich diesmal ein Hollowtech 2 Lager mit GXP Adapter, kann eigentlich nur besser halten...

DSC_0143.JPG


Die Kurbel sieht auf dem Foto zwar noch ganz gut aus, hat allerdings ziemlich fiese Lackplatzer und einige
Abschürfungen. Ich habe sie deshalb wie meine XX Kurbel von den Aufdrucken befreit, angeschliffen und mit
Politur versiegelt. Das Ergebniss ist ganz okay, aber bei der XX sieht es trotzdem irgendwie besser aus.

Eventuell bessere ich da nochmal nach.
Die Kurbel ist auf der Mittleren Position mit dem Dremel bearbeitet, damit ein 104er Kettenblatt passt.

Foto 15.04.19, 19 18 43.jpg



Hinten verrichtet mein XX 10Fach seinen Dienst, die Teile sind vom Kona Übernommen. Kette und Kettenblatt kamen aber mal neu,
Kassette muss ich mal schauen, sieht noch ganz gut aus.

Habe direkt die Schaltröllchen mitgetauscht. Kein Tuning, kein Carbonkäfig nur Aluschrauben, nichts interessantes aber Grund solide.

DSC_0153.JPG


 

Anhänge

ice

Dabei seit
11. September 2001
Punkte für Reaktionen
1.435
Standort
Hessen
hallo,
... zum Baujahr...
der Rahmen sollte in jedem Fall nach 2000 gebaut sein, also mindestens ab 2001
vorher war die Dämpferanlenkung noch ein CNC-Frästeil , danach ein filigraneres Schmiedeteil ... genauso das Frästeil am Tretlager 2000 war es noch nicht so aufwändig ausgefräßt.

zum Vergleich (Wippe u.Tretlager/Kettenstrebe) ... mein 2000er ltd


und vom angezeigten Gewicht ( ohne Dämpfer ? ) würde ich in jedemfall auf einen Scandiumrohrsatz tippen
Also ein Team Modell ... evtl. scandium oder team only da weiß ich nicht ob es da,außer der Lackierung, nen Unterschied gibt ,
zwischen 2001 und 2003
So würde ich das jetzt erstmal einsortieren

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. November 2012
Punkte für Reaktionen
273
Standort
Würzburg
Ich habe heute bevor ich den Rahmen zum Entlacken gebracht habe, nochmal mit einem Bekannten aus einem Radladen gequatscht.
Der hat ab Ende der 90er viel mit Rocky Mountain zu tun gehabt. Er ist auch der Meinung irgendwo zwischen Ende 2001 bis zum Modellwechsel 2003. Eher Richtung 2002, da vorher noch häufig ein E vor der Rahmennummer der Elements stand.

Scandium wird auch stimmen, deswegen ein Team Scandium / Team SC / TSC
Soweit ich das umrissen habe, waren nicht alle Team Only / Team Bikes - Scandium Modelle
Aber alle Scandium Modelle waren Team Bikes, oder so.

@ice dein Element kenne ich, Aufgebaut immernoch wunderschön anzuschauen.
Ich fand die Farbe Anfangs nicht so gut, aber mit dem vielen Schwarz und deinen roten Akzenten an den Bremsen. Lecker


Steuersatz

Heute kam ein kleines Paket an. Inhalt ist ein Crank Brothers Iodine SL EC.

Crank Brothers baut ja schon länger keine Steuersätze mehr und die Rezenssionen zu den damiligen Steuersätzen sind auch durchwachsen.
Aber er baut eben verdammt flach mit knapp 21mm, wiegt um die 70g ohne Schraube und Aheadkappe und mit dem Rot passt er ganz gut ins Farbkonzept.

Ist angeblich gebraucht, sieht aber noch aus wie neu. Lager laufen auch noch sauber.

Foto 12.04.19, 12 21 34.jpg




Garminhalterung

Habe vorhin noch ein bisschen gestöbert und gefunden.

Meine selbstgedrehte Gabelschaftverlängerung. Die war mal für meine Manitou. Musste sie deswegen ein bisschen Abdrehen, damit sie passt.
Ich mache mir beizeiten mal eine neue, hübsch ist sie selbst nach dem polieren nicht mehr. Die Macken kommen vom Ausbau, ich klebe diese
mit 2K Epoxi in den Gabelschaft ein. Ausbauen ist dann manchmal etwas schwieriger.
Zusammen dann verbaut mit der Basisplatte zum Verschrauben der Garminhalterung.
Finde ich schöner integriert und angenehmer zu handhaben als diese Vorbauverlängerungen o.Ä.

Foto 11.04.19, 16 58 31.jpg




DSC_0149.JPG

Farblich passend und von oben Gesichert mit Titanschraube. Normal Fahre ich Aluschrauben als Aheadschraube,
mit der Verlängerung gehe ich aber lieber auf Nummer sicher, als 5g zu sparen.​
 

Anhänge

Fischland

Puppen weinen nicht.
Dabei seit
23. März 2015
Punkte für Reaktionen
474
image.jpg ...den Steuersatz (andere Variante) fahre ich auch an einen Cannondale (wegen kurzen Gabelschaft).
Der läuft bei mir problemlos.
Man sollte ihn aber beim Einbau sehr sensibel behandeln und auch das Steuerrohr gut reinigen.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. November 2012
Punkte für Reaktionen
273
Standort
Würzburg
Danke für den Tipp zum Einbau, habe ich vom Verkäufer auch mit auf den Weg bekommen.
Meine Idee war, mir Kunststoffscheiben /-ringe zu besorgen, welche dann nur auf den Außenseiten der Schale aufliegen. Diese Konstrukt dann vorsichtig mit Gewindestange in den Rahmen ziehen. Somit sollte ich keinen Druck auf die Lager ausüben.
 

lupus_bhg

Selbsttätiger Entlüfter
Dabei seit
30. April 2005
Punkte für Reaktionen
5.879
Standort
B
Danke für den Tipp zum Einbau, habe ich vom Verkäufer auch mit auf den Weg bekommen.
Meine Idee war, mir Kunststoffscheiben /-ringe zu besorgen, welche dann nur auf den Außenseiten der Schale aufliegen. Diese Konstrukt dann vorsichtig mit Gewindestange in den Rahmen ziehen. Somit sollte ich keinen Druck auf die Lager ausüben.
Wieso nimmst du die Lager vor der Montage nicht einfach aus den Schalen?
 
Dabei seit
11. November 2012
Punkte für Reaktionen
273
Standort
Würzburg
Wieso nimmst du die Lager vor der Montage nicht einfach aus den Schalen?
Einfach Frage, einfach Antwort :

Daran habe ich ehrlich gesagt noch nicht gedacht.:wut:

Allerdings sind das m.M.n verpressete Lager und keine eingelegten Lagerkäfige, welche man einfach rausnehmen kann. Die Lager sitzen schon ziemlich stramm.
Muss ich mir mal genauer ansehen, ist mein erster Externer Steuersatz ohne Kugelkäfig.
 

lupus_bhg

Selbsttätiger Entlüfter
Dabei seit
30. April 2005
Punkte für Reaktionen
5.879
Standort
B
Einfach Frage, einfach Antwort :

Daran habe ich ehrlich gesagt noch nicht gedacht.:wut:

Allerdings sind das m.M.n verpressete Lager und keine eingelegten Lagerkäfige, welche man einfach rausnehmen kann. Die Lager sitzen schon ziemlich stramm.
Muss ich mir mal genauer ansehen, ist mein erster Externer Steuersatz ohne Kugelkäfig.
Die solltest du eigentlich ohne Weiteres mit der Hand herausnehmen können. Verpresst sind solche gedichteten Lager nicht. Von allein werden sie zwar vielleicht nicht herausfallen, aber wenn du rundherum immer ein Stück am Lager ziehst, hast du es irgendwann in der Hand. Sonst wäre der Wechsel auch beschwerlich.

Wobei man bei Crank Bros. ja nie weiß :D

Zu Schaftverlängerung: die Kralle befindet sich im Gabelschaft, die Verlängerung wird in den Schaft gesetzt, darauf kommt die „Grundplatte“ für die Garmin-Halterung, die gleichzeitig die Aheadkappe ist. Habe ich das richtig verstanden?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. November 2012
Punkte für Reaktionen
273
Standort
Würzburg
Dann schaue ich mir den Steuersatz am Wochenende nochmal an.
Der Rahmen ist erst einmal auf "unbestimmte" Zeit unterwegs. Wie lange das Entlacken dauert konnte man mir sagen. Entweder wird er vor Ort abgelaugt oder extern, was schneller gehen sollte. Mal schauen wir lange es schließendlich dauert.

Genau die Kralle sitzt knapp unterhalb der Verlängerung, diese wird mit 2K Kleber in den Schafft eingepresst.
Die Verlängerung hat minimal Übermaß, kein ganzes 1/10 , aber soweit, dass man sie nicht einfach reindrücken kann.
Also 24 Stunden in den Gefrierschrank und dann in den Schaft eingepresst.
Obendrauf kommt dann die Basisplatte, richtig.
Diese Presst das ganze Konstrukt im Moment zusammen und verhindert auch das Herausrutschen der Verlängerung nach oben, sollte die Verklebung sich wiedererwarten lösen. Deswegen auch die M6x60 Titanschraube.
Dazu wird der oberste Aheadspacer noch passig gedreht, damit wirklich nur ein minimaler Luftspalt zwischen Montageplatte und Verlängerung bleibt.

Hoffe ich konnte das einigermaßen verständlich erklären.
 
Dabei seit
11. November 2012
Punkte für Reaktionen
273
Standort
Würzburg
Gestern abend kam noch ein Paket an, welches ich heute in Ruhe auspacken konnte.

Laufradsatz

Teildefekte FunWorks S-Light naben, Sapim CX Ray und ZTR Olympic Felgen.
Diesen hatte ich günstig vor Jahren mal von einem Kollegen gekauft.

Foto 10.04.19, 09 57 59.png


Gewicht unter 1300g, aber nicht unbedingt stabil aufgebaut. Die Olympic sind zwar ohne Gewichtsbeschrenkung, dennoch war der LRS
nur bis 75kg freigegeben. Wer für das Einspeichen und Aufbauen verantwortlich war, kann ich leider nicht sagen.
Leider hatte ich nie wirklich Freude damit, erst waren die Lager nach ein paar feuchten Ausfahrten nicht mehr zu retten.
Dann machte der Freilauf Zicken, bis zu dem Punkt, an dem eine Sperrklinke einfach unter meinem massiven :lol: Antritt zerbröselte.

Foto 10.04.19, 09 58 15.png


Zudem sind mir einige Speichen durch einen Kettenabwurf hops gegangen, siehe Foto oben. Ehöhen der Speichenspannung war irgendwann auch keine Alternative mehr, aus Angst dass der Nabenflansch aufgiebt. Eine Neue Nabe musste also her.
Da die Olympia aber meine bis jetzt bescheidenste Felge ist:

Conti: gehen gar nicht drauf
Schwalbe: mehr schlecht als recht,ich fahre nur nicht gerne Schwalbe
Maxxis: joa geht schon, da bricht vielleicht nur ein Reifenheber
Onza: am besten zu montieren, Canis und Ibex in 26 leider nicht mehr verfügbar.

Hätte sich für mich der Umbau auf neue Nabe ohne neue Felgen nicht gelohnt. Wenn neue Felgen, dann neue Speichen usw. somit
trennten sich unsere Wege.



Der Neue


ZTR Podium MMX auf Veltec Naben
Freigeben bis 77Kg, minimal schwerer als der alte Laufradsatz und in der klassischen Farbgebung : schwarz, mit schwarz und schwarz
Ohne Messerspeichen aufgebaut und wirkt deutlich stabiler. Mit CX Ray ginge noch was, aber solange der Problemlos läuft, bleibt er.
Die Podium MMXhat ein leicht anderes Felgenprofil als die Olympic. Damit lässt sich die sorglos Mischung
Maxxis Ardent am VR und Ikon am HR sehr gut aufziehen.
Für Tubeless habe ich alles hier, bin aber im Moment noch am Zweifeln, ob sich das lohnt, wenn das Rad nicht regelmäßg bewegt wird.


Gewicht VR mit Maxxis Schlauch und Onza Canis 2,0
Foto 16.03.19, 20 05 03.jpg


Gewicht HR mit Maxxis Schlauch und Onza Canis 2,0

Foto 16.03.19, 20 03 56.jpg


Leider ist nur noch der vordere der beiden Canis, welche beim Kauf dabei waren, nutzbar. Aber selbst dieser ist schon zu 40% runter gefahren.
Wenn noch jemand Canis in 26 2,0 oder 2,2 hat, ich habe Interesse.

Aufgebaut
mit Ardent und Ikon

Maxxis Ultralight SV Schläuche, noch die alten mit 115g/stk.
Verzögert wird vorne auf einer Formula- und hinten einer KCNC Razor-Scheibe, jeweils mit 160mm
Kassette XG 1099 11-36
Azonic Schnellspanner


DSC_0160.JPG

 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Oben