Alles zum Remedy von Trek - bitte hier hinein!

Dabei seit
25. Januar 2017
Punkte Reaktionen
723
Ort
Neuseenland
1FC75AE2-64F1-47A9-A344-9C13B31ABC0D.jpeg
Ist das bei euch auch so, das man da das Lager so sieht?
Untere Dämpferverschraubung.
 

Fekl

Radler
Dabei seit
17. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
239
Jo. Normal. Ich hab eben mal ne Runde in der City mit dem Rad mit Angle Spacer gedreht - fühlt sich nicht wirklich anders an als vorher. Im Gelände wird es wahrscheinlich erst nächste Woche getestet. Leider knackt jetzt auch irgendwas im Steurrohrbereich, das war vorher nicht. Mal sehen, was da raus kommt :)
 

plibleb

Nurse!!
Dabei seit
7. Mai 2020
Punkte Reaktionen
59
Ort
Solingen
So, Lenker, Spacer und Knockblock einmal abgeschraubt und wieder zusammengesetzt. Knarzen ist weg, aber ist es richtig dass die Spacer und der Ring auf dem Knockblock steht Spiel haben und sich ca 3-4mm drehen lassen? Oder hab ich was übersehen? 🤷
 

Fekl

Radler
Dabei seit
17. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
239
Ist richtig und nimmt mit der Zeit eher zu. Das System ist einfach schlecht und nicht wirklich zu Ende gedacht. Ich kann nur jedem, der das Rad heftiger bewegt und auch mal stürzt, raten, präventiv den Reverse Spacer zu verbauen. Damit geht man sicher, sich nicht die Minidelle oder gar Rahmenzerstörung am Unterrohr zu holen. Der Knock Block schützt den Rahmen auch bei leichteren, aber ungünstigen Stürzen nicht ausreichend! Die Veränderungen der Geo sind vernachlässigbar und es ist schade um die sonst echt schönen Remedy Rahmen.
 

plibleb

Nurse!!
Dabei seit
7. Mai 2020
Punkte Reaktionen
59
Ort
Solingen
Dankeschön, hatte mich gewundert. Ich muss mal ausprobieren on die Lyrik bei meinem L nicht auch so durch passt. Sieht fast so aus, hab ich aber gestern vergessen mal auszuprobieren.
 

Fekl

Radler
Dabei seit
17. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
239
Ohne Compression Knopf an der Lyrik passt es knapp. habe ja auch einen L Rahmen. Mit dem Knopf gibt es Zerstörung :D
 
Dabei seit
22. Februar 2007
Punkte Reaktionen
77
Ort
Bonn
Nabend,
bei meinem drei Monate alten Remedy hats heute scheinbar die Felge zerlegt. Während der Fahrt habe ich nichts gemerkt. Bin auch keine Sprünge gefahren. War eine entspannte Feierabendrunde. Ein zu geringer Luftdruck kanns auch nicht gewesen sein. Auf dem Reifen sind jetzt noch 1,7 Bar drauf. Hat jemand Erfahrung damit ob dass über die Garantie durchgeht? Und wenn nein, weiß jemand wo man an die Felgen einzeln dran kommt? Finde im Netz immer nur das komplette Laufrad.
 

Anhänge

  • IMG_9887.JPG
    IMG_9887.JPG
    296,9 KB · Aufrufe: 52
Dabei seit
8. August 2018
Punkte Reaktionen
380
Ort
Niederkassel
Ich glaube, dass wird schwierig mit Garantie. Ist die Felge gerissen?
Mein Bontrager HR hat auch eine Delle am Horn, beim fahren merke ich aber nichts, ausser das das Rad mal zentriert werden könnte. Das kaputte Achslager nervt da mehr... Ich bin mit Delle noch mehrere Monate gefahren, mit Srpüngen und allem.

Ich habe mir den Veltec Extradrei Laufradsatz gegönnt. Bis jetzt kann ich nur positives sagen. Der LRS ist rd 300g leichter und hat bis jetzt alles ausgehalten, inklusive Bikepark.

Von DT Swiss fällt mir die EX 511 Felge ein. Die hatte ich auch im Auge. Am VR die XM 481(geht aber auch am HR). Oder Newmen Evolution SL a.30.

Für das Geld, was einspeichern und Felge kaufen kostet, bekommst du wahrscheinlich ein DT Swiss Laufrad. Die M und E 1900er haben aber Centerlock Aufnahmen und ich mag 6-Loch lieber. Oder halt das Bontrager HR.

Vielleicht ist ein Laufrad kaufen und gleichzeitig versuchen, eine neue Felge auf Garantie zu bekommen, eine Option. Im Idealfall hast du ein Laufrad als Ersatz oder für den Bikemarkt.

Was anderes ist mir noch aufgefallen. Meine alte Eagle Kassette funktionierte auf Anhieb mit dem SLX Schaltwerk und Shimano Kette. Alle Gänge ohne weiteres schaltbar, Feintuning ist aber nötig. Ohne Gewähr in freier Wildbahn. Ich habe das nur im Montageständer ausprobiert.
 
Dabei seit
25. Januar 2017
Punkte Reaktionen
723
Ort
Neuseenland
Also ich hab ziemlich günstig bei RCZ einen E1900 LRS gekauft.
Ist an beiden Remedy verbaut und die werden nicht geschont.
Ansonsten hätte ich noch den Tipp, schau mal bei BikeCompoments nach einem
Loamer Lauftadsatz. Das ist die BC Hausmarke, steckt aber Newman drin!
 

flashmatic

langsamfahrer
Dabei seit
5. April 2009
Punkte Reaktionen
365
Ort
Stuttgart
Ich hab mir auch nen Satz mit xm481 aufgebaut. Bin aber selbst eher leicht und fahre nicht brutal. Die Bontrager kommen evtl. im Winter nochmal dran.
 
Dabei seit
1. Juli 2011
Punkte Reaktionen
292
Ort
Allgäu / Heilbronn
irgendwo hier wurde doch mal geschrieben welche Felge 1zu1 passt (ohne Speichen tauschen zu müssen). War das nicht sogar ne Newman Felge?
Ist sicherlich das Günstigste dann nur eine neue Felge einspeichen zu lassen.
 
Dabei seit
25. Januar 2017
Punkte Reaktionen
723
Ort
Neuseenland
Ja ne, die Botrager Naben stehen den Felgen in Sachen Haltbarkeit nix nach, ergo, die sind auch kacke!
Klar kannst jede 28 Loch Felge nehmen, passen dann zu den Bontrager Naben, ich würde das aber noch wollen
 
Dabei seit
18. März 2015
Punkte Reaktionen
108
Mein Line Carbon LRS vom 9.8 Remedy hat in den letzten 2,5Jahren einiges mehr einstecken müssen, als das bei den meisten hier der Fall sein wird, und bis auf nen Zentrierung vom HR noch keine Zuwendung gebraucht. Also würde ich nicht Pauschal behaupten dass die Naben nichts taugen und ohne Not tauschen, wenn sie noch gut laufen.
 
Dabei seit
1. Juli 2011
Punkte Reaktionen
292
Ort
Allgäu / Heilbronn
Mein 17er Line Elite (Alu) LRS ist auch noch im Einsatz und haben bei mir jetzt 7T km runter. Felgen haben zwar paar Dellen (die meisten noch von der Vorbesitzerin, einer Team-Fahrerin) und Lager laufen etwas rau (aber noch OK) aber sehe noch keinen Grund den auszutauschen.

Aber gut möglich das die Comp LRS qualitativ ne andere Liga sind (also schlechter).
 
Dabei seit
22. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
11
Moin, heute habe ich meinen neuen Bremssattel eingebaut. War eigentlich ganz easy und dicht ist er gottseidank auch. Das einzige Problem ist das ich keinen vernünftigen Druckpunkt bekomme. Habe ewig und wiederholt entlütet aber der Druckpunkt ist nur annehmbar wenn der Bremshebel fast komplett rausgedreht ist. Habe auch mit dem Hebel in verschiedensten Abständen zum Lenker entlütet aber da ist nix zu machen. Das Problem hatte ich mit dem alten Sattel nicht. Jemand ne Idee, außer das die Guide einfach Mist ist?😄
 
Dabei seit
8. August 2018
Punkte Reaktionen
380
Ort
Niederkassel
Also ich hab ziemlich günstig bei RCZ einen E1900 LRS gekauft
Hätte ich auch vorgeschlagen. Wenn das Teil dringend benötigt wird, ist das nicht wirklich eine Option. Wenn es so wie bei mir ist, kann man das machen. Kommt halt ganz auf die Delle an.
Hier wird der Newsletter von Rcz 2x am Tag verlinkt. Die wirklichen Rabatte gibt's nur via code aus eben dem Newsletter.

@Haubergesel : Da bin ich auch etwas ratlos. Der erste Reflex wäre, nochmal entlüften, aber das ist ja wohl passiert. Der Geber ist in Ordnung? Sowas habe ich ehrlicherweise noch nicht zerlegt. Wenn war bei mir immer was am Bremssattel.
 
Dabei seit
22. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
11
Ich habe einfach den alten Sattel abgeschraubt und den neuen montiert. Aus der Leitung ist auch nichts rausgelaufen als die ab war. Danach nach Sram Anleitung entlüftet. Also eigentlich habe ich nichts anders gemacht als sonst. Habe aber auch noch nie einen Sattel gewechselt bzw extra befüllt
 

Helselot

freedom on two and four wheels
Dabei seit
25. September 2019
Punkte Reaktionen
733
Ort
Salzburg
Ich muss mal wieder eine Lanze fürs Remedy brechen. Viele Neuvorstellungen im Trailbike/Enduro Bereich der letzten Monate sind in Sachen Preis/Leistung wesentlich schlechter ausgestattet. :( Da ist unser Remedy dagegen ein super Gesamtpaket! :D Bin vor kurzen wiedermal ein paar Dirtjumps gefahren. Das Bike geht auch dort aufgrund der kompakten Geo super zum Springen. Macht immer wieder Spaß der Hobel und klettert auch so gut. :love:
 
Oben