• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Banshee Titan Austauschthread

Dabei seit
26. April 2011
Punkte für Reaktionen
165
Ich hab gestern mal den realen Sitzwinkel an meinem Banshee Prime V2 gemessen. Aufgrund des langen Sattelauszugs von knapp über 80 cm ist der Sitzwinkel bezogen auf das Sattelrohr bei ca. 72°. Erschreckend wenig! An der Sattelmitte gemessen, welcher bei mir leicht nach vorn geschoben ist, komme ich auf ca. 74°. Die neuen Geotabellen von Banshee geben ja auch die Sitzwinkel bei unterschiedlichen Sattelauszügen an. Beim Titan liegt dieser bei 80 cm bei ca. 77°, das sind 5° steiler als an meinem Prime. Der Sattel würde dadurch 7 cm nach vorne wandern. Ich frage mich, ob dadurch überhaupt noch ein angenehmes Treten möglich wäre bzw. müsste ja der Reach um den gleichen Wert mitwachsen, um eine ähnliche Sitzposition in Relation zum Lenker überhaupt erst zu ermöglichen.
 
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
211
Das ist ja das tolle an den modernen Geometrien.
Man sitzt wieder mehr über den Pedalen und kann daher effizienter pedallieren.
Das mit dem Reach passt (bei mir) schon.
Natürlich sitze ich nicht so gestreckt wie auf einem Racer, aber es fühlt sich normal und angenehm an.
 
Dabei seit
26. April 2011
Punkte für Reaktionen
165
Das ist ja das tolle an den modernen Geometrien.
Man sitzt wieder mehr über den Pedalen und kann daher effizienter pedallieren.
Wenn ich den Artikel von richtig interpretiert habe, sollte man aber doch nach wie vor das Knielot berücksichtigen:

Mein Knielot verläuft aber bei meinem aktuellen, eigentlich sehr falchen, Sitzwinkel schon sauber durch die Pedalachse. Mir erschließt sich nicht, wie beides möglich sein soll (ultrasteiler Sitzwinkel und Knielot durch die Pedalachse).
 
Dabei seit
26. April 2011
Punkte für Reaktionen
165
... und was wird aus dem Lot wenn man mal nicht in der Waagerechten sondern steil bergauf fährt?
Witzig, genau darüber denke ich gerade nach! Nur wird in den ganzen Knielot-Artikeln dies nie erwähnt! Klar, mit einem Mountainbike fährt man zumindest sitzend meistens bergauf...
 
Dabei seit
21. März 2005
Punkte für Reaktionen
1.809
Standort
Siegerland
Witzig, genau darüber denke ich gerade nach! Nur wird in den ganzen Knielot-Artikeln dies nie erwähnt! Klar, mit einem Mountainbike fährt man zumindest sitzend meistens bergauf...
Ja, und genau dann brauchst du den besten Wirkungsgrad! Von daher würde ich lieber etwas vor dem Lot der Pedalachse sitzen wollen, meine Meinung ohne es hoch wissenschaftlich untersucht zu haben. Deshalb bin ich eigentlich ganz froh, dass die Sitzwinkel eher steiler werden...
 

sp00n82

noob
Dabei seit
8. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
1.446
Standort
bei Heidelberg
Wenn ich den Artikel von richtig interpretiert habe, sollte man aber doch nach wie vor das Knielot berücksichtigen:

Mein Knielot verläuft aber bei meinem aktuellen, eigentlich sehr falchen, Sitzwinkel schon sauber durch die Pedalachse. Mir erschließt sich nicht, wie beides möglich sein soll (ultrasteiler Sitzwinkel und Knielot durch die Pedalachse).
Du bist beim Körperbau anscheinend am anderen Spektrum als ich. Ich komme an meinem 2017er Rune gerade so mit komplett nach vorne geschobenem Sattel mit dem Knie an die Pedalachse, eigentlich würde ich gerne noch weiter vorne sitzen wollen. Mein Sattel ist gerade mal auf Lenkerhöhe, also nicht sonderlich weit ausgezogen, die Ausfallenden sind auch auf high (im Prinzip zwar ein Überbleibsel aus meiner 26" Zeit, aber ich hab die auch mit 27,5" so gelassen, weil der Sitzwinkel dann ja noch flacher werden würde).

Ich vermute mal, dass da die Länge der Oberschenkel in Relation zur Beinlänge viel ausmacht. Bei längeren Oberschenkelknochen kommt man eben auch weiter nach vorne.

Mit einem SQLab Sattel bin ich z.B. schon nicht mehr zurecht gekommen, weil man bei dem etwas weiter hinten sitzen müsste (bzw. ihn eben etwas weiter nach vorne schieben muss, was bei mir nicht mehr geht).
 

Gerrit

das geht!
Dabei seit
13. August 2001
Punkte für Reaktionen
46
Standort
9°53'xx'' Ost, 52°58'xx'' Nord
Wenn ich den Artikel von richtig interpretiert habe, sollte man aber doch nach wie vor das Knielot berücksichtigen:

Mein Knielot verläuft aber bei meinem aktuellen, eigentlich sehr falchen, Sitzwinkel schon sauber durch die Pedalachse. Mir erschließt sich nicht, wie beides möglich sein soll (ultrasteiler Sitzwinkel und Knielot durch die Pedalachse).
Das wird zumindest zum Teil durch mehr Sattelhöhe ausgeglichen. Denn für eine passende Beinstreckung muss der Sattel ja zwangsläufig nach oben, wenn er nach vorne rückt.
 
Oben