Bike der Woche: Shredmaster Eigenbau von IBC-User grottenolm

Bike der Woche: Shredmaster Eigenbau von IBC-User grottenolm

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wMS9TaHJlZG1hc3Rlci5qcGc.jpg
Wir starten mit einem wahren Prachtstück in ein neues „Bike der Woche“-Jahr: Mit dem Shredmaster hat sich IBC-User grottenolm seinen Traum vom selbstgebauten Getriebedownhiller erfüllt. Der Rahmen wurde in Zusammenarbeit mit einem Freund komplett selbst entworfen und dazu noch extrem schick aufgebaut.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Bike der Woche: Shredmaster Eigenbau von IBC-User grottenolm
 
Dabei seit
11. März 2010
Punkte Reaktionen
492
Ort
@am_harz.de
Hammerbike, Handwerkskunst vom Feinsten :love:

Ja die verkaufen nicht an Privatpersonen...
Wenn man selbst kein Gewerbe hat, jemanden finden der eins hat :bier:
@grottenolm
1. wie kommt man als Privatmann an eine Pinion?
Geht mittlerweile auch ohne Gewerbe.
Piniongetriebe kann man auch einzeln kaufen, bspw. hier https://pinion-bikes.de/Getriebe
2. was gibts für einen Ersatz für die Pinion-Drehgriffschaltung?
Es gibt keinen echten Ersatz für den MTB-Einsatz, solange es nicht ein Trigger ist der AXS-mäßig funktioniert.
War auch erst skeptisch da ich den Drehgriff bereits aus den 90igern kenne, in der Praxis wäre ein Trigger im Vergleich zum Drehgriff am Pinion eine Katastrophe, nichts schaltet da im Moment schneller als der Drehgriff und ich fahre nicht nur im Tourenmodus ;-)

Speziell erklärt von den Pinionfans aus Newseeland

Die Cinq.de-Bremsschalthebeln für Hörnchenlenker sind dagegen für die Gravel/Hörnchenlenkerfraktion dagegen eine echte Alternative zum Drehgriff.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
1
Aller größten Respekt für das Bike und die perfekte Arbeit. Und schön find ich das ihr noch rechnen könnt und in Geometrie aufgepasst habt. Die Verbindung zweier Punkte ist mit einer Geraden am kürzesten, das haben die meisten Bikehersteller schon vergessen.
 

Yeti666

Shit happens/NoMoFaNo Cry
Dabei seit
8. Mai 2006
Punkte Reaktionen
4.233
Ort
Am dunklen Walde
Hammerbike, Handwerkskunst vom Feinsten :love:



Geht mittlerweile auch ohne Gewerbe.
Piniongetriebe kann man auch einzeln kaufen, bspw. hier https://pinion-bikes.de/Getriebe

Es gibt keinen echten Ersatz für den MTB-Einsatz, solange es nicht ein Trigger ist der AXS-mäßig funktioniert.
War auch erst skeptisch da ich den Drehgriff bereits aus den 90igern kenne, in der Praxis wäre ein Trigger im Vergleich zum Drehgriff am Pinion eine Katastrophe, nichts schaltet da im Moment schneller als der Drehgriff und ich fahre nicht nur im Tourenmodus ;-)

Speziell erklärt von den Pinionfans aus Newseeland

Die Cinq.de-Bremsschalthebeln für Hörnchenlenker sind dagegen für die Gravel/Hörnchenlenkerfraktion dagegen eine echte Alternative zum Drehgriff.
Es gibt einen Trigger der funktioniert von einem User hier im Forum. Die Pinion Biker aus Neuseeland können da viel erklären...sie haben ja keine Alternativen. Der Pinion-Drehgriff ist für mich eine Katastrophe, ich brauch einen vollwertigen Griff mit großem Durchmesser bei dem man eben nicht durch Zufall einen anderen Gang einlegt wenn man etwas härter zugreifen muss!
 
Dabei seit
11. März 2010
Punkte Reaktionen
492
Ort
@am_harz.de
Auch, wenn es OffTopic ist und für den 6-Gang-Shredmaster keine Rolle spielt.
Ich bin kein Verfechter des Drehgriffes und würde diesen mit einer klassischen Kettenschaltungen nie verwenden.

Es gibt einen Trigger der funktioniert von einem User hier im Forum.
Wenn ich es richtig gelesen habe, kann man den Trigger für 1999€ kaufen und eine weitere ansehnlichere kompaktere Variante ist über das Prototyping noch nicht hinausgewachsen.
Hört sich für mich nicht nach verfügbaren Varianten an.

Beide Trigger schalten maximal 2-3Gänge je Hebelbetätigung, das ist im Vergleich zum Drehgriff mit 6-8 Gängen mager. Gerade in technischem Gelände wo man mal unerwartet in einen sehr leichten Gang wechseln muss kommt aktuell nichts an die Getriebe/Drehgriffkombi heran, wenn man das mal erfahren hat, ist man gerne bereit den Drehgriff-"Kompromiss" einzugehen.
Wenn ich mit dem Kettenschaltungsrad unterwegs bin, stört mich das Triggerpumpen bei großen Gangsprüngen, neben der Sache ohne Kurbeln schalten zu können am meisten.

Der Pinion-Drehgriff ist für mich eine Katastrophe, ich brauch einen vollwertigen Griff mit großem Durchmesser bei dem man eben nicht durch Zufall einen anderen Gang einlegt wenn man etwas härter zugreifen muss!
Mit einem Durchmesser von ca. 34mm, ist der Drehgriff am oberen Ende der gewöhnlichen Griffabmessungen angekommen. Dadurch das nur der Daumen und beim Schalten noch der Zeigefinger den Griff umschließen, ist ein unabsichtliches Schalten nahezu ausgeschlossen und mir selbst noch nicht passiert. So richtig schalten kann man auch nur, wenn man die restlichen drei Finger lockerer lässt.
Für meinen Geschmack könnte der Drehgriff sogar noch feiner abgestimmt sein, also mit weniger Drehbewegung die gleiche Anzahl Gänge schalten.
 
Dabei seit
11. März 2010
Punkte Reaktionen
492
Ort
@am_harz.de
Oder gleich ein anderes Getriebe was auch an den Pinionmount passt ;-)
Nein ist es nicht, sie habe sich dazu entschieden eine Getriebelinie zu bringen, die auch die Pinionmountschnittstelle zum Rahmen verwendet. Das Getriebe hat 9Gänge mit 490% Bandbreite und wird Effilike auch mit Shifter schaltrbar sein.
Vorverkauf startet demnächst .... https://effigear.hubspotpagebuilder.com/form-email-register-mimic

Bis auf Instagram und Facebook Infofetzen habe ich auch noch nicht viel gesehen, morgen ab 14Uhr startet der Vorverkauf. Das bisherige Getriebe, das es weiterhin gibt und das sie in Ihren HP-Bikes verwenden, ist ihre eigentliche Passion. Sie wollen halt auch den Anteil der Getriebebikes erhöhen, dazu passt dann das Folgende auch ganz gut.
Darüber hinaus haben sie eine Getriebevariante mit integrierten Elektromotor(Quelle) entwickelt, ist zwar noch nicht mein Fokus, aber man sieht das sich da was tut, ich bin weiterhin sehr auf das Nicolai-Getriebe gespannt.
 
Dabei seit
8. Juni 2007
Punkte Reaktionen
703
Ich kenn mich mit Pinion null aus, aber ist es wirklich so schwer das elektronisch zu schalten? Wäre doch prädestiniert dazu mit Drehgriff und zwei Zügen.
Für mich persönlich wäre das definitiv ein Kaufargument.

Und - auch hier kann ich nur Vermutungen anstellen - aber wenn ich als Vergleich die Entwicklung bei Autos anschau, wo inzwischen jeder Schalter und Regler durch Touchdisplays ersetzt wird, die teilweise auch noch richtig Aufpreis kosten, könnte ich mir vorstellen dass bei den aktuellen Preisen für Elektronik diese am Ende günstiger ist als mechanische Lösungen.
 
Dabei seit
11. März 2010
Punkte Reaktionen
492
Ort
@am_harz.de
Wenn dann was triggerartiges oder eine Art Schieberegler, das Teil muss dann Gänge einzeln gerastert oder im Extremfall direkt vom kleinsten in den größten Gang schalten können.
Letztendlich wäre die Bauform dann egal, da nur der einzulegenden Gang oder die Sprünge elektronisch übermittelt werden sollten, kann dann die ergonomisch beste Variante konstruiert werden.

Ans Getriebe müsste dann halt eine andere Schaltbox dran, welche dann die Schaltwelle über einen Stellmotor ansteuert, aus Platzgründen kann das dann aber an der Stelle nicht groß aufbauen.
Das innere kleine Planetengetriebe ist fix am Getriebe und der Ansatz wäre an den 4 kleinen äußeren Rädchen zu suchen.
1610629085241.png


Träum .... ganz einfach ist das nicht, bedeutet also Aufwand, keine Ahnung wie lange Sram und Shimano für ihre elektronischen Schaltwerke gebraucht haben, aber man sieht, dass es am Fahrrad machbar ist.
Wobei ich Elektronik am Bike nicht haben möchte, beim Getriebe an der Stelle würde ich eine Ausnahme machen können:)
 

SOX

Dabei seit
5. Oktober 2001
Punkte Reaktionen
193
Ort
Zürich
Es gibt einen Trigger der funktioniert von einem User hier im Forum. Die Pinion Biker aus Neuseeland können da viel erklären...sie haben ja keine Alternativen. Der Pinion-Drehgriff ist für mich eine Katastrophe, ich brauch einen vollwertigen Griff mit großem Durchmesser bei dem man eben nicht durch Zufall einen anderen Gang einlegt wenn man etwas härter zugreifen muss!
Stimmt, ist meiner :) Und funktioniert seit 2 Jahren fehlerfrei. Top zufrieden.
Zerode Pinion.jpg


@ grottenolm: Ich hätte konkretes Interesse an einem Enduro-Fully in deinen Style wenn Du mit Gates Riemen planst. Der Riemen ist genial und meiner Meinung nach mit Pinion absolutes Muss. Melde dich doch mal wenn es was gibt. Mann könnte ja als preorder die Kosten für dich etwas abfedern. War bei meinem Zerode damals auch so. 500 Dollar Anzahlung und dann warten, und warten und warten und warten und warten und warten.....

Hat sich aber gelohnt :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben