Cannondale Slate Erfahrungen, Meinungen und Alternativen

DirtWizard

Alles gut
Dabei seit
10. März 2017
Punkte Reaktionen
60.751
Ort
Coburg
Die Kräfte wären wahrscheinlich deutlich größer als bei einer 140ee Scheibe
Das Slate hat vorne 160er Scheiben wenn ich mich nicht arg täusche...
Und wenn ich mir überlege, dass ich nicht gerade ein Fliegengewicht bin und das Slate schon seit einigen Jahren auch schon mal härter ran muss, glaube ich nicht das ne 180er Scheibe die Gabel ans Limit bringt.
 
Dabei seit
28. November 2017
Punkte Reaktionen
3.458
Ort
Dehemm
Dabei seit
13. Februar 2005
Punkte Reaktionen
28
Ort
vulkaneifel
Hi,

So ich hatte gestern die erste runde auf heimischen trails gedreht und einen Teil des Vulkanbike Marathon abgefahren. Ich muss sagen das es schon spaß macht und auch gut nach vorne geht, am Berg hat mit jedoch die Übersetzung von 2X10 bzw. 1X12 vom mtb gefehlt, da muss ich noch üben. Berg runter ist es ok aber halt kein MTB und auf keinen Fall ein Enduro :).


Jedoch bin ich sehr zufrieden und werde mein Hardtail verkaufen.

Frage:

Hat jemand Erfahrung mit dem Tuning der Oliver auf 50 mm bei 88. Ich habe mein Lefty bei 88 tunen lassen und das war der Hammer. Die oliver kann man wohl irgendwie auf 500 traveln und hat das auch negativ Federweg, das Interessiert mich schon sehr da die Rakete dann noch etwas geländetauglicher wird.

Danke im Vorraus
 
Dabei seit
12. Juli 2015
Punkte Reaktionen
23
Habe mir die Oliver bei 88 erhöhen lassen wegen den von dir genannten Gründen, da ich auch gerne mal Mtb-Stecken
fahre und habe es nicht bereut.
Den Negativfederweg SAG regelst du mit dem Luftdruck, ich fahre ca. 4-5mm, für mehr Comfort geht natürlich auch
mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted 242157

Guest
Das würde ich auch gern machen lassen. Vorne mehr Federweg, 40er Blatt, 180er Scheibe...Reifen mit mehr grip.
Dann hab ich aber wieder ein MTB.
Was ich eigentlich nicht mehr wollte.

Ich denk ich lass mein Slate so wie es ist
Sag hab ich übrigens 4mm, selbst im groben Gelände hab nur ich 27mm Federweg, bei ca120psi. Ich hatte auch schon 30mm, aber da is die gern mal durchgeschlagen.
 
Dabei seit
12. Juli 2015
Punkte Reaktionen
23
Bei den Reifen bin ich beim Gravelking Slik hängen geblieben, bin immer wieder überschrascht was der alles wegsteckt.
Klar hat der Abtriche im Gelände und bei feuchtigkeit aber mit abgesenktem Luftdruck geht da mehr als gedacht und
er rollt bestens.

Bei der Bremse bin ich noch in der Findungsphase....

Noch ein Bild von der Tour heute.
 

Anhänge

  • DSC_0413[1].JPG
    DSC_0413[1].JPG
    327,3 KB · Aufrufe: 92
Dabei seit
28. November 2017
Punkte Reaktionen
3.458
Ort
Dehemm
Bei den Reifen bin ich beim Gravelking Slik hängen geblieben, bin immer wieder überschrascht was der alles wegsteckt.
Klar hat der Abtriche im Gelände und bei feuchtigkeit aber mit abgesenktem Luftdruck geht da mehr als gedacht und
er rollt bestens.

Bei der Bremse bin ich noch in der Findungsphase....

Noch ein Bild von der Tour heute.
Das Thema Reifen wurde ja zu Anfang des Threads intensiv diskutiert. Wie sind denn die Langzeiterfahrungen bei Euch und was sind Eure Favoriten?
 
Dabei seit
12. Juli 2015
Punkte Reaktionen
23
Bei mir WTB Resolute, finde ich top. Der Gravel King Slick war bei mir zu schnell runter.

Wieviel hast du damit geschaft ?
Hab mir extra noch einen mitgenommen, denke aber den brauche ich nicht außer es gibt einen Totalausfall was
ich aber nicht glaube da er extrem robust ist, Scherben mag er nicht aber ansonsten ist er nicht kleinzukriegen.
 
D

Deleted 242157

Guest
Reifen sind zwischenzeitlich ein paar hinzu gekommen.
Es gibt einen Maxxis Detonator 27,5x1,5
Teravail hat einige im Programm, unter anderem den "Cannonball"
Die neuen Contis gibts als 27,5er Variante, mit dem Terra Trail tatsächlich was fürs grobe Gelände.
 
Dabei seit
4. August 2008
Punkte Reaktionen
43
Ort
Stuttgart
Wieviel hast du damit geschaft ?
Hab mir extra noch einen mitgenommen, denke aber den brauche ich nicht außer es gibt einen Totalausfall was
ich aber nicht glaube da er extrem robust ist, Scherben mag er nicht aber ansonsten ist er nicht kleinzukriegen.
Ich weiß es nicht genau, ich fahr nicht mehr mit Tacho. Mit dem GK vielleicht 2000km, der WTB ist schon länger drauf....
 
Dabei seit
12. Juli 2015
Punkte Reaktionen
23
Ich weiß es nicht genau, ich fahr nicht mehr mit Tacho. Mit dem GK vielleicht 2000km, der WTB ist schon länger drauf....
Hab jetzt knapp über 4 drauf und werde ihn solange fahren bis die Pannenanfälligkeit zunimmt oder halt bis die
Karkasse das Licht der Welt erblickt.
Da sollten eigentlich noch so 1500km gehen.
 
Dabei seit
7. Juni 2009
Punkte Reaktionen
411
Ort
Kanton B
Hallo Slate Treiber - ich bin auch am überlegen ins Gravel/ Querfeldein Thema einzusteigen. Da ich seit 20 Jahren CD fahre ist mein Anlaufpunkt nat. das Slate oder Topstone.
Das Slate wird wohl keinen Fortsetzung finden und das Topstone ist mir ein biss'l zu profan.
Ich tendiere leicht zum Slate Force - obwohl es mir ein wenig zu schwer ist, und ich noch keins gefunden habe was man käuflich hätte erwerben können.
Was denkt ihr - könnte es ein Slate 2.0 mit CFK Rahmen und Olli Lefty geben ?

Gruß & Ride on...
 
Dabei seit
20. Juni 2017
Punkte Reaktionen
8
sorry, wenn ich nerve.
Cannondale möchte nicht helfen bzw. meine ich raus gehört zu haben, dass bei der Nutzung eines Anhängers die Garantie erlischt.
Und Extrawheel antwortet nicht.

Ich möchte gerne meinen "alten" Extrawheel Anhänger für eine Reise nutzen.
Dafür muss ich eine Achse von "denen" nutzen.
Aber welche ?
12 x 142 ist klar. Aber welche?


Könnte mir bitte jemand helfen?
Und bei dem Link einmal nachschauen?

Besten vielen Dank

Kai
 
Dabei seit
20. Juni 2017
Punkte Reaktionen
8
Danke für Deine Hilfe


Produktinformationen "Extrawheel Steckachse M12 Achse thru axle TYP A"
Extrawheel Achse TYP A
Durchmesser: 12 mm
Gewindesteigung: 1,0 mm
Länge: 135 mm - 142 mm
Anwendung bei Standard Achse mit Länge: 150mm - 165 mm


mich irritiert dabei halt, dass

Anwendung für eine Standarachse 150 - 165 mm

Wie ist das gemeint?
 
Dabei seit
22. Juli 2006
Punkte Reaktionen
142
Ort
16540
Da der Abstand der Ausfallenden bzw. die Breite der Nabe 142mm beträgt, muss die verwendete Achse wohl etwas länger als 142mm sein ;) - auf der einen Seite für den "Kopf" der Schraube, am anderen Ende für das Gewinde im Ausfallende ...
 
Dabei seit
4. November 2003
Punkte Reaktionen
29
Hat schonmal jemand probiert einen TERAVAIL Reifen CANNONBALL 27,5 x 1,85 (Größe (ETRTO): 47 - 584) zu montieren? Passt der vielleicht noch an einem Slate wo vorne kein Umwerfer verbaut ist? Die Felgenmaulweite ist 22.5mm.

Hätte gerne eine voluminösere Alternative zum schnellen und bis jetzt sehr guten CONTINENTAL Gravel Terra Speed 27,5" x 1,50

Danke für eine kurze Info
 
Oben