Conway WME We Make Enduro Bestell-, Aufbau- u Tuningfaden

Thiel

ja!
Dabei seit
15. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
516
Ort
5xxxx
Hmm, ich bin 178 mit nur 82cm innenbeinlänge. Scheint aber trotzdem vielleicht auch bei mir L zu passen ? Bisher ist das nur eine theoretische überlegung.
 
Dabei seit
12. März 2014
Punkte Reaktionen
8
Hab mir das WME 1027 Alu gestern beim Händler bestellt. Als Liefertermin wurde mir die erste Woche im Mai genannt. Größe M bei 1.78m und einer Schrittlänge von 85cm.

Hatte auf der Eurobike 2014 die Möglichkeit mich auf ein Rad in Größe M zu setzen und das hat gepasst. Wobei zwischen draufsitzen und fahren natürlich ein Unterschied ist. Man wird sehen.
 
Dabei seit
10. Februar 2011
Punkte Reaktionen
1.615
Ort
Allgäu
Kommt dann drauf an, ob tourenlastig und eher laufen lassen, oder technisch verspielt und sehr enge kurven...
Mit 1,70m und 80cm SL nehme ich persönlich immer M Rahmen, und passe je nach Reach den Vorbau an.
 
Dabei seit
11. August 2006
Punkte Reaktionen
21
2015-04-05-14-09-53-jpg.375514
 

Anhänge

  • 2015-04-05 14.09.53.jpg
    2015-04-05 14.09.53.jpg
    325,9 KB · Aufrufe: 62

Beppe

take your protein pills and put your helmet on
Dabei seit
7. September 2003
Punkte Reaktionen
796
Sehr hübsch. Du Glücklicher.

Schreib doch mal von deinen Fahreindrücken. Wie arbeitet der Hinterbau bei welchem Einsatz? Wie sind Ansprechverhalten und FWausnutzung? Welche Bikes bist du bisher gefahren und wie würdest du deren Hinterbauten mit dem vom WME beschreiben?
 
Dabei seit
12. März 2014
Punkte Reaktionen
8
Daumen hoch!

Bei dir ist auf der Wippe gar nicht "170" aufgedruckt/ gelasert. Hast du den Schriftzug selbst entfernt? Oder war der nie drauf? Gefällt mir nämlich so deutlich besser. Und der Kettenstrebenschutz ist nicht der, der auf der Conway Homepage abgebildet ist, hast du den getauscht?

Auch die Fragen von @Beppe interessieren mich natürlich brennend :)
 
Dabei seit
11. August 2006
Punkte Reaktionen
21
Also:
Hab das Radl vor ein paar Tagen bekommen, ist Grösse M und die "Budget" Version, bin 173cm Schrittlänge k.A. eher kürzere Haxn.
Bisher bin ich quasi immer "Enduro" Bikes gefahren (2009er Remedy, Scratch, Spicy und Nomad 1)
D.h. ich hab ein paar Generationen übersprungen und bin jetzt mit dem WME von 26" u. 9fach gleich auf ein ganz aktuelles new School
Bike gesprungen....
Meine ersten Eindrücke:
Das Radl kam fertig aufgebaut im Karton an, alles perfekt montiert und eingestellt - Steuersatz hatte allerdings kein Fett drinnen - aber das war´s auch schon.
Hab dann noch Lenker, Vorbau u. Sattel getauscht, Pedale dran und die Reifen tubeless gemacht. Wiegt jetzt wie´s dasteht 14,2kg.
Was mir noch gut gefällt bzw. meinen Vorstellungen entgegenkommt sind die aussen verlegten Züge, BSA Innenlager, schon korrekt gekürzte Leitungen, schöne Schweissnähte, ISCG Aufnahme und das Rahmendesign überhaupt - alles nach meinem Geschmack!
Bin dann gestern das erste Mal auf meine Hausrunde. Was mir zuerst aufgefallen ist: Das Ding beschleunigt gut, Hinterbau bleibt absolut neutral, fühlt sich straff an weil auch die Gabel (X-Fusion Sweep) sich keinen mm bewegt....! Dann hätte ich erwartet dass sich der lange Reach irgendwie negativ bemerkbar macht (bin oldschool Geos gewöhnt), aber Entwarnung, ich fühlte mich von beginn an gut auf dem Rad.
In der Trailrunde ist eigentlich alles drin: immer wieder wurzelig, technisch rauf/runter eng winkelig und heimwärts dann Speed, Anlieger und kleinere Sprünge, tretastig eigentlich meistens.
Kurz zusammengefasst: Hinterbau fühlt sich perfekt an und sehr kontrolliert, der Xfusion 02 rl arbeitet unauffällig - also überraschenderweise für mich sehr gut. Die Hans Dampf sind halt die OEM Performance, hm, Begeisterung sieht anders aus... erinnern mich zu sehr an Fat Albert Tourenreifen! Ein bissl muss ich mich nach all den Jahren auf fetten 26" Reifen noch an die neue, dünne Grösse gewöhnen - aber bald gibt´s ja den +Standart....! Übrigens die Reifenfreiheit im Hinterbau ist sehr gut! Nach den Seiten sinds ca. 1cm und nach vorne fast 2 1/2cm.
Nun, die Gabel ..... - ich werde baldmöglichst eine Pike reintun!

Ich hab das Rad ausm Bauchgefühl ausgesucht und wusste gleich nach den ersten Entwürfen und der sympatischen und transparenten Herangehensweise an das Projekt: das wird was, das gefällt mir, das mag ich! Welldone Jungs!!!

Grüsse
Bernd

PS: Die Wippe hat den prolligen 170 ;) Aufdruck nicht drauf, der Kettenstrebenschutz ist Serie und fast vergessen: das Radl ist extrem geräuscharm, da klappert nicht mal die Kette im Umwerfer!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. November 2014
Punkte Reaktionen
340
Wills mir auch bestellen und bin noch nicht sicher, ob Alu oder Carbon (hängt natürlich auch was am Geld).
Hatte letztens nen Sturz mitbekommen, wo ein Alu Rahmen der durch geschlossen aufgeklebte Aufkleber + 3M Folie kratzer im Material bekommen hatte....würde Carbon das passieren, kann ich dann davon ausgehen, dass der Lack durch wäre und die Faser angeritzt wäre...sprich der Rahmen SChrott ist? Ich gehe doch mal davon aus, dass Der Lack und HArz überm Carbon weicher sind als Alu oder?:confused:
 
Dabei seit
21. November 2008
Punkte Reaktionen
451
Ort
Bonn
Ke
. Fand ich recht beeindruckend. Denke je nach Sturz kann der Vgl. Carbon vs. Alu pro oder con ausgehen...


Kenn ich, aber geht nicht auf den von mir geschilderten Fall ein ;-) Ich will keine Diskussion zum Thema ALu vs Carbon, sondern diesen Spezialfall wenn ein Rad beim Sturz über einen im Boden verankerten oder großen Stein schrammt, wo ins Alu ca 0,5mm tiefe Kratzer kommen, was da der Carbonrahmen sagt.

Sprich wird derselbe Stein beim Carbon durchs HArz bis auf die Faser dringen? Eher ja, eher nein? Ich vermute leider Ersteres, aber lasse mich gerne belehren, falls das Zeig robuster ist, als ich dachte ;-)
 
Dabei seit
26. Januar 2013
Punkte Reaktionen
0
So ich war heute bei Zweirad Meister Fabian Leckebusch e.K. und habe mir das Conway in Carbon angeguckt. Sehr schickes Teil. Größe M passte auch wunderbar (Größe 170 und SL ca. 77). Leider hat er mir gesagt, dass sich die Auslieferungen der Rahmenkits wohl deutlich nach hinten schiebt. Hat da jemand von euch noch andere Infos? bzw. wo habt ihr eure Bikes bestellt?
 

jan84

bingobongoracing
Dabei seit
8. August 2005
Punkte Reaktionen
1.112
Ke

Kenn ich, aber geht nicht auf den von mir geschilderten Fall ein ;-) Ich will keine Diskussion zum Thema ALu vs Carbon, sondern diesen Spezialfall wenn ein Rad beim Sturz über einen im Boden verankerten oder großen Stein schrammt, wo ins Alu ca 0,5mm tiefe Kratzer kommen, was da der Carbonrahmen sagt.

Sprich wird derselbe Stein beim Carbon durchs HArz bis auf die Faser dringen? Eher ja, eher nein? Ich vermute leider Ersteres, aber lasse mich gerne belehren, falls das Zeig robuster ist, als ich dachte ;-)

Kann man nicht verallgemeinern, kommt auch drauf an wo genau das passiert. Wenn "ein paar Fasern" durchtrennt werden muss das kein Problem sein. Die Festigkeit von ner Alu-Konstruktion wird durch nen tiefen Kratzer auch reduziert. Nen MTB-Rahmen wird man - alleine schon wegen der ganzen Impact-Problematik - eh nicht an der Haltbarkeitsgrenze auslegen, ergo sind die meisten Carbonrahmen wohl eher überdimensioniert als die Alu-Rahmen... => Wenn der Hersteller hinsichtlich Auslegung und Qualitätskontrolle weiß was er tut spricht nichts gegen Carbonrahmen.

Grüße,
Jan
 
Dabei seit
21. November 2008
Punkte Reaktionen
451
Ort
Bonn
Kann man nicht verallgemeinern, kommt auch drauf an wo genau das passiert. Wenn "ein paar Fasern" durchtrennt werden muss das kein Problem sein. Die Festigkeit von ner Alu-Konstruktion wird durch nen tiefen Kratzer auch reduziert. Nen MTB-Rahmen wird man - alleine schon wegen der ganzen Impact-Problematik - eh nicht an der Haltbarkeitsgrenze auslegen, ergo sind die meisten Carbonrahmen wohl eher überdimensioniert als die Alu-Rahmen... => Wenn der Hersteller hinsichtlich Auslegung und Qualitätskontrolle weiß was er tut spricht nichts gegen Carbonrahmen.

Grüße,
Jan


Dann ist natürlich hier die Frage, wie hochwertig der Carbonrahmen im Vergleich mit Trek, Santa Cruz oder NOrco der verarbeitet ist
 

jan84

bingobongoracing
Dabei seit
8. August 2005
Punkte Reaktionen
1.112
Ist ja auch noch die Qualitätskontrolle nach der Fertigung die genauso wichtig ist. Die Frage wird dir aber -wahrscheinlich- hier niemand beantworten können (genau so gemeint, ohne irgendeinen Unterton!).

Grüße,
Jan
 
Dabei seit
21. November 2008
Punkte Reaktionen
451
Ort
Bonn
Ist ja auch noch die Qualitätskontrolle nach der Fertigung die genauso wichtig ist. Die Frage wird dir aber -wahrscheinlich- hier niemand beantworten können (genau so gemeint, ohne irgendeinen Unterton!).

Grüße,
Jan


nee,w ar schon klar,d ass das schwierig wird ;-)
Werde wohl tendenziell eher zum Alu greifen, obwohl mich das Kilo weniger schon reizen würde
 
Dabei seit
3. Juni 2009
Punkte Reaktionen
110
Ort
Duisburg
kurzer Zwischenstand zu den Lieferterminen... die Alu-Rahmen sollen noch in diesem Monat, also April, kommen, die aus Carbon wohl bis mitt Mai. Dementsprechend zeitnah werden sie wohl auch bei den Händlern sein; sprich, wenn die Bikes aufgebaut und verpackt sind :p
 
Oben