Der weiteste Sprung der Welt?: Fischis unfassbarer Weltrekord-Versuch

Der weiteste Sprung der Welt?: Fischis unfassbarer Weltrekord-Versuch

Mit dem Mountainbike von der Skisprung-Schanze: Diesen ambitionierten Plan hatte Johannes Fischbach schon seit einigen Jahren. Nun hat Fischi diesen Weltrekord-Versuch in Angriff genommen. Doch aus dem weitesten Sprung wurde eher der weiteste Sturz aller Zeiten …

Den vollständigen Artikel ansehen:
Der weiteste Sprung der Welt?: Fischis unfassbarer Weltrekord-Versuch
 

Tyrolens

eBiker grüßen nicht.
Dabei seit
3. März 2003
Punkte Reaktionen
7.019
Ort
Hottentottenstaat
sollte man den Schanzentisch hat wesentlich weiter verlängern, als dort geschehen......

Eigentlich müsste man den Landehügel ändern, oder? Machst du den Tisch länger, steht der sonst irgendwo 10 m über dem Boden.

Wibmer hat es besser gemacht. Der hat sich eine kleine Kante gesucht und ist dann mächtig abgezogen; auf Schnee.
 
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
7.338
Ort
echter nordhäuser!
Bike der Woche
Bike der Woche
Eier hat er. Am Ende ist Skispringen halt nicht mit dem.speung mit einem Fahrrad vergleichbar.
Solche Aktionen jucken doch eigentlich keinen mehr, wibmer macht Monstersprünge gut inszeniert in hochwertigen Videos, Skischanze gab es mehrfach, in zwei Wochen ist Rampage, wozu sowas riskieren nachdem man es gerade wieder aufs Bike geschafft hat...wäre der Sturz schief gegangen hätte es ihm vielleicht die nächste Saison gekostet, Mal wieder
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
8.391
Ort
New Sorg
Da war ich als Starter auch dabei, ich glaube 2006 und 07 oder so. Das was Fischi da gemacht hat war gewissermaßen Beschiss, er hat den Absprung deutlich verlängert sodass er den Schanzentisch überfährt und dahinter abspringt. Natürlich bekommt man dann mehr Länge hin als ohne die Verlängerung.

Was mit alten Schanzen geht, geht mit modernen halt nicht mehr. Da hat man keine Chance mehr, auch nur annähernd in die Landung zu kommen.

G.:)
 
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
7.338
Ort
echter nordhäuser!
Bike der Woche
Bike der Woche
Hätte, hätte, hätte. Wenn er heile runtergekommen wäre und einen Rekordsprung hingelegt hätte, würde sich hier keiner aufregen und Fischi hätte wochenlang und international positives Presseecho.
Wochenlang...na ja wohl eher nicht. Und wie du sagst, hätte hätte...
Rampage steht vor der Tür was international der Maßstab für krasse Sprünge ist
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. Dezember 2016
Punkte Reaktionen
36
Bike der Woche
Bike der Woche
Was genau ist daran Beschiss?

Du siehst ja in welchem Winkel die Landung abfällt. Je weiter ich mit dem Absprung in den Landebereich gehe, die Höhe des eigentlichen Absprunges aber beibehalte, umso weiter kann ich springen da sich die Absprunghöhe im Verhältnis ändert. Alle bisherigen Rekordversuche kamen ohne Verlängerung aus und sind dadurch nicht vergleichbar.

Wirfst du einen Ball von der Straße auf die Straße kommst du nicht so weit als würdest du den Ball vom dritten Stock auf die Straße werfen. Ich hoffe ich konnte es verständlich erklären.
 

Seebl

Hochdisqualifiziert
Dabei seit
8. August 2012
Punkte Reaktionen
677
Ort
Würzburg
Warum macht man sowas in der heutigen Zeit? Für Klicks und Aufmerksamkeit reicht doch schon ein perfides Klickbait, immer diese Amateure... :o
 

StuMan

Held!
Dabei seit
12. Juli 2004
Punkte Reaktionen
11
Ort
Baraid
Du siehst ja in welchem Winkel die Landung abfällt. Je weiter ich mit dem Absprung in den Landebereich gehe, die Höhe des eigentlichen Absprunges aber beibehalte, umso weiter kann ich springen da sich die Absprunghöhe im Verhältnis ändert. Alle bisherigen Rekordversuche kamen ohne Verlängerung aus und sind dadurch nicht vergleichbar.

Wirfst du einen Ball von der Straße auf die Straße kommst du nicht so weit als würdest du den Ball vom dritten Stock auf die Straße werfen. Ich hoffe ich konnte es verständlich erklären.

Der Anlauf wurde ja extra verlängert damit Fischi in den steilen Landebereich kommt und "leichter" Weitenmeter machen kann. Es ging ja drum insgesamt möglichst weit zu kommen und nicht bei exakt identischem Setting wie bei Igor Obu oder sonstwem 20cm weiter zu hüpfen. Andere Herangehensweise ans Thema "möglichst weit kommen", aber doch kein Beschiss? Vergleichbarkeit ist ja sowieso nicht gegeben, dank unterschiedlichem Material, unterschiedlichen Locations etc etc.
 

nightwolf

Surlyversteher (soweit moeglich)
Dabei seit
21. März 2004
Punkte Reaktionen
3.564
Ort
au-dela de Grand Est
Es gibt einen sicheren Bereich für die Landung bei Skispringern. (...)
Hillsize 140m
Kann man ja auch sehen, dass er da noch weit weg davon war. Da geht noch was :daumen:

Aber letztlich braeuchte man Auftrieb. Und das Fahrrad hat quasi keinen, das bewegt sich auf einer Wurfparabel.
Der Skispringer hat seine Ski als Tragflaechen, deswegen reicht ja auch die geringe Schanzentischhoehe.
Ohne die Verlaengerung fuer mehr Luftstand wuerdest Du mit dem Rad bei 10m landen.

Jeans als Sicherheitsklamotte ist natuerlich auch ... uiuiui
:lol:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben