Der weiteste Sprung der Welt?: Fischis unfassbarer Weltrekord-Versuch

Der weiteste Sprung der Welt?: Fischis unfassbarer Weltrekord-Versuch

Mit dem Mountainbike von der Skisprung-Schanze: Diesen ambitionierten Plan hatte Johannes Fischbach schon seit einigen Jahren. Nun hat Fischi diesen Weltrekord-Versuch in Angriff genommen. Doch aus dem weitesten Sprung wurde eher der weiteste Sturz aller Zeiten …

Den vollständigen Artikel ansehen:
Der weiteste Sprung der Welt?: Fischis unfassbarer Weltrekord-Versuch
 
Dabei seit
15. Juni 2006
Punkte Reaktionen
67
Reichlich naive Sichtweise...
Ich würde solche Nachrichten lieber nicht lesen. Gottseidank ist Fischi nichts Ernsthaftes passiert!
Man kann nur so lange träumen wie man lebt. Ein Anderer ist heute gestorben. Der träumt nie wieder.

Ihr reibt mir jetzt ernsthaft den Tod Jordie Lunns unter die Nase? Geht's noch?

Als ob einem Johannes Fischbach das Risiko nicht bewusst wäre.
Er macht's trotzdem! Weil er Bock drauf hat, weil er sein Hobby liebt und verdammt gut darin ist.

Dreht halt weiter Däumchen auf der Couch und stellt den gesunden Menschenverstand von Extremsportlern in Frage, wenn euch danach beliebt. Aber lasst mich da raus!
 

---

sun is shinning
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte Reaktionen
6.452
Ort
Allgäu
Dreht halt weiter Däumchen auf der Couch
Das macht meine Freundin für mich :aetsch:

Ihr reibt mir jetzt ernsthaft den Tod Jordie Lunns unter die Nase? Geht's noch?
Und du versuchst mir gerade zu erklären das es gesunder Menschenverstand ist wenn man mit dem MTB von einer Skisprungschanze springt und im Boden einschlägt. Da frage ich mich ernsthaft ob du noch alle Latten am Zaun hast. Hast du gesehen wie der getaumelt ist? Sein Hirn hat zweifellos massiv eine betoniert bekommen. Solche Schläge hinterlassen IMMER bleibende Schäden. Die Aktion ist mal ordentlich schief gegangen.
 
Zuletzt bearbeitet:

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
8.138
kommentare von der couch aus sind nicht verwerflich. wir sind doch die zielgruppe.

es hätte Alternativen gegeben. tour de france über den prolog. canada train gap über den zug, oder fabios gerade kürzlich gesetzten wheelie reckord schlagen.
oder sich was neues ausdenken.
ich denke der sturz bringt medial mehr als wenn es geklappt hätte.
 
Dabei seit
30. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
46
Ort
Leiptsch
Hätte mir gewünscht, dass es klappt. Aber am Ende hätte er es dann in einem Jahr vielleicht noch einmal versucht ..höher, weiter, schneller und wer weiß was dann passiert wäre... so hat er es als einfach zu unberechenbar ad acta gelegt.

Neben etwas mehr Glück braucht der einfach mal bessere Berater / ein besseres Management...und nen anderen Sponsor.

..ein Neckbrace hatte er nicht dran, oder? Wäre das nicht sinnvoll?
 

null-2wo

(+.*(@==(-.-")
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
30.224
Ort
null-8cht-n9un
ich find die ambition klasse :daumen: und wünsche fischi alles gute, dass er bald wieder auf die beine kommt. auch wenn es für manslche nicht nachvollziehbar ist: da kommt kein typ im schwarzen anzug mit nem koffer voller geld zu fischi und sagt "spring mal von der skischanze." das macht der schon schön selber...

der vergleich mit jordie lunn ist reichlich bekloppt, äpfel und flachbildfernseher, sag ich da nur. jordie lunn hatte nen unfall auf nem (für seine verhältnisse) gemütlichen trail. stevie smith und kelly mcgarry hatten ebenfalls mal übles pech :( aber sie haben sich nicht bei besonders waghalsigen aktionen verletzt. dann noch eher paul basagotia oder brook macdonald.

aber die meisten mit üblen crashs wollen auch wieder aufs rad. das ist ihre leidenschaft...

Matt Hunter in 'Seasons' schrieb:
my mom always says: "oh, why are you doing this? it's so dangerous. this is not a safe job for you!" and i reply: "mom, i'd be doing this anyway, so it might aswell be my job."
 
Dabei seit
30. Mai 2010
Punkte Reaktionen
121
Ort
Torgau
Hätte, hätte, hätte. Wenn er heile runtergekommen wäre und einen Rekordsprung hingelegt hätte, würde sich hier keiner aufregen und Fischi hätte wochenlang und international positives Presseecho.
Das interessiert keine Saue in Deutschen Nachrichten wäre das ein 5-10s Beitrag und das wäre es gewesen. Fischbach sollte eher Sportlich überzeugen. Die letzten Jahre dümpelt er nur zwischen Pannen, Verletzungen, E-Bike Rennen rum. Der Wechsel zu Raymond klang eher nach Notlösung als das er von der Marke überzeugt ist, optisch wirken die Bikes auch sehr zusammen geschustert....
 

xyzHero

Genussbiker
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
2.170
Ort
Koblenz
ich sage 90% passt ,lese gerne querbeet durchs forum und was einige auch bekannte gesichter im forum teilweise für einen quark von sich geben um dann selber in anderen threads wie pussys irgendwo runter zu rollen oder für flow trails die krasseste dämpfung brauchen alles witzlos um dann auf fischi oder yt chefs oder wenn auch immer richtig beleidigend zu werden ,das ist keine community

Ich glaube er wollte sagen dass es >99% sind. Fischi ist immerhin einer der schnellsten Deutschen überhaupt.

Gruß xyzHero
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
9.046
Ort
Nordbaden
Ihr reibt mir jetzt ernsthaft den Tod Jordie Lunns unter die Nase? Geht's noch?

Als ob einem Johannes Fischbach das Risiko nicht bewusst wäre.
Er macht's trotzdem! Weil er Bock drauf hat, weil er sein Hobby liebt und verdammt gut darin ist.

Dreht halt weiter Däumchen auf der Couch und stellt den gesunden Menschenverstand von Extremsportlern in Frage, wenn euch danach beliebt. Aber lasst mich da raus!
Du hast Dich freiwillig und nicht gerade leise tretend in die Diskussion eingemischt, und wenn Du Gegenwind bekommst, verlangst Du "rausgelassen" zu werden? Mhm...

Die Leute, die zu Tode kamen oder einen Spendenaufruf starten mussten, haben auch gewisse Dinge gemacht, weil sie Bock darauf hatten, weil sie ihr Hobby liebten und verdammt gut darin waren.
Ich persönlich würde lieber weniger spektakuläres Zeug sehen und dafür weniger über schwere Verletzungen oder gar Todesfälle lesen. Kann natürlich jeder halten, wie er will.
 
Dabei seit
2. September 2015
Punkte Reaktionen
367
Ort
Lüneburg
Was haltet ihr Minusmenschen eigentlich von anderen Sportlern die versuchen Rekorde zu brechen oder unfassbares zu leisten? Fischi steckt mit seinen Fähigkeiten locker 90% von uns in die Tasche. Keine Ahnung warum er hier immer so zerlegt wird. Vielleicht liegt es an seinen Tätowierungen..

...Leben und leben lassen..

Hm, aus welchem Grund beleidigst du eigentlich User, die Fischbachs Idee in Frage stellen („Minusmenschen“), welchem Zusammenhang steht das Infragestellen der Aktion mit Hautkunst und warum könnte die Ablehnung des „Sprungs“ irgendetwas mit dem Fahrkönnen eines Schreibers zu tun haben?
Fragen über Fragen! Letztendlich outest doch eher du dich als intoleranter Beleidiger - was einer gewissen Komik nicht entbehrt, denn du willst doch „Leben und leben lassen“...
 
Oben