Emoji-Jacke von Ford: Radfahrer senden Autofahrern Gefühle

Dabei seit
26. August 2012
Punkte für Reaktionen
419

Balu.

Singlespeedbär
Dabei seit
24. April 2004
Punkte für Reaktionen
618
Standort
Koblenz
"... eine Kopplung mit einem automatischen Abstandsradar und einem ..." direkt am Lenker angebrachten Kameraobjektiv wäre die einzige richtige Lösung. Weniger als 1,5m Abstand *klick" - 80€ und 1 Punkt. DAS wäre hilfreich !!
 
Dabei seit
30. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
24
Standort
Weilheim in Oberbayern
Ich bräuchte ein Emoji nachdem ein Auto an mir vorbeigefahren ist. Und das müsste man auf die Frontscheibe des vorbeigefahrenen Fahrers projizieren, damit er auch merkt das ich nicht erbaut vom Abstand Lenker-Auto war. Da nützt mir mir die Anzeige hinten nix. Abgesehen davon hab ich meist 'nen Rucksack auf.
 
Dabei seit
21. März 2012
Punkte für Reaktionen
28
Standort
Buchholz
Was für ein Shit! Eine Verkehrsinfrastruktur die auf das wohl der Menschen ausgelegt ist die einzige Lösung. Ist einfacher als gedacht, siehe Niederlande und Dänemark.
das war auch mein erster Gedanke...

kommt eben von einem der größten im Autogeschäft mal die Idee, dass die Unfälle entstehen, weil die Radfahrer sich nicht mitteilen können :spinner:
Das Problem sitzt doch auf den Fahrersitzen der Autos, dort wird doch der Radfahrer als Hinderniss gesehen, welches es so schnell wie möglich zu überwinden gilt
 
Oben