Enduro-Reifen

freetourer

Mein Enduro ist härrrrter als Dein DH
Dabei seit
23. März 2006
Punkte Reaktionen
4.153
Glauben gehört in die Kirche.
Ich habe sie gesehen- Punkt.
Trotzdem wird Conti mit ihren Black Chilli Reifen nicht OEM - Ausstatter auf breiter Front werden.

Dafür sind die Reifen schlichtweg zu teuer. - Und die Produktmanager der jeweiligen Bikemarken spezifizieren eben eher einen Schwalbe oder Maxxis OEM Reifen ans Rad und schrauben dann lieber das höherwertigere Schaltwerk ans Rad.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
9.513
Im Grunde sind die Contis der beste Kompromiss aus allem. Leicht im Verhältnis zum gebotenen Pannenschutz, schnell rollend im Verhältnis zum gebotenen Grip und Dämpfung.
Und genau das ist für MICH auch der Nachteil. Bei Maxxis z.B. kann sich jeder die für sich ideale Kombi ans Bike pappen.
Das Portfolio bei Conti finde ich zu schmal. Würde mich sehr freuen wenn da mal 2 oder 3 Reifen für hinten kämen, gern mit härterem Gummi ala Dual. Für vorne gibt es 3 Top-Reifen. Bin gespannt.
 
Dabei seit
12. Mai 2014
Punkte Reaktionen
616
Hey
Jetzt muss ich auch mal fragen … ich lese immer nur Baron … ect.
Aktuell fahre ich die VEE SnapTrail und muss sagen bin ganz zufrieden davor war ich auf meinem alten Rad so ein NobbyNic Dauer fahren.
Fahre Touren ( bis 50km u. 1000hm / Trails oder mal Bikepark) und ich fahre mit Schlauch.
Ich überlege aber mal Maxxis oder Conti zu probieren die Angaben bei Herstellern sind ja mehr oder weniger aussagekräftig … das Empfinden was gut rollt oder noch ok rollt ist ja sehr relativ … also für mich darf der Reifen schon 800-1100g haben will ja Pannenschutz haben ( Bikepark )

Anfangs war ich bei Maxxis beim Highroller dann DHR … jetzt Dissector 🤷‍♂️🙄😑 kann mich nicht entscheiden da ganz Jahres Reifen würde ich zum DualCompound greifen.

Bei Conti gefällt mir der Kaiser für Vorn und evtl. der MountainKing für hinten oder zwei mal Kaiser ganz gut also das was ich so lese … aber hier wird immer nur Baron erwähnt ..😑
Und dann der Pannenschutz da lese ich das Die ProTection Apex besser sein könnte …

Wie viele suche ich so etwas die Eierlegende Wollmilchsau kann mir da jemand was bei Conti oder Maxxis empfehlen …

Grüße

Sebi
Der Baron ist jahreszeitlich bedingt aktuell, sobald der Boden nicht mehr nur Grütze ist kommt bei mir der Kaiser wieder drauf.
MK harmoniert mMn nicht mit Baron oder Kaiser. Die Karkasse von MK3 ist labbrig, man sieht es ja auch schon am Gewicht, der MK wiegt keine 800g.. Dann lieber was vernünftiges von ner anderen Marke, mach ich schon länger so, auch wenns ein bisschen doof aussieht 🙄

Wenn du keinen klebrigen Matsch hast, kannst auch den Kaiser bei Nässe fahren, solange es nicht zu tief wird. Nässe ansich ist kein Problem

Wäre natürlich schön wenn Conti endlich mal die Prototypen in Serie bringt, die sind jetzt schon ein halbes Jahr auf Fotos zu sehen.
1640637720439.png
Was die Trends angeht, naja da gibt's so ein paar die das als Hobby betreiben. Finde ich praktisch, so kam ich zum Beispiel zum Kaiser und ja es ist leicht sich da anstecken zu lassen. Ich hab auch schon den ein oder anderen Reifen zu viel hier. Aber im Endeffekt lernt man ja auch dadurch und findet raus was für ein selbst funktioniert und was nicht. Rest kommt in den bikemarkt.

Kurz noch von der Conti Site kopiert:

Protection (ala Mk3)
Unbenannt2.JPG

Protection Apex (Projekt Kaiser / Baron)
Unbenannt.JPG


und irreführenderweise als Apex, ohne Protection bezeichnet, auch als Faltreifen verfügbar (DH Reifen):
Unbenannt3.JPG


Wobei das wieder so ein Conti Ding ist die TPI von einzelnen Lagen zu addieren, eigentlich soll damit die Feinheit/Grobheit vom Gewebe angegeben werden. Also wenn Maxxis zB schreibt 120 tpi ist die Karkasse flexibler und läuft leichter als deren Standardkarkasse mit 60 tpi.

Quelle: https://www.continental-reifen.de/fahrrad/technologie/mtb/apex
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. April 2021
Punkte Reaktionen
283
verschiedenliche Profile
und die Möglichkeit die Laufrichtung für VR/HR anzupassen
 
Zuletzt bearbeitet:

jim_morrison

Proudly ridin' a Banshee Rune
Dabei seit
7. Mai 2013
Punkte Reaktionen
919
Ort
Graubünden (CH)
Und der 2.6 hat kleinere Stollen als der 2.4. ich finde den 2.6 nicht gut, hab den mal getestet.
Mal ne andere Frage. Den Baron fahr ich jeweils von Herbst bis Frühling vorne und hinten. Eigentlich möchte ich den Kaiser mal im Sommer testen. Womit kombiniert man den am besten am Hinterrad wenn man innerhalb der Marke bleiben möchte? Kaiser vorne und hinten?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. April 2011
Punkte Reaktionen
945
Ort
Wien
In freier Wildbahn ist man mit Conti im Endurobereich aber trotzdem ziemlicher Exot. Sehe bei uns fast nur Maxxis & Schwalbe.
Das stimmt auf jeden Fall. Konnte bisher nicht einen in meinem Bekanntenkreis dazu bringen was anderes als Maxxis zu probieren.
Der Baron ist jahreszeitlich bedingt aktuell, sobald der Boden nicht mehr nur Grütze ist kommt bei mir der Kaiser wieder drauf.
MK harmoniert mMn nicht mit Baron oder Kaiser. Die Karkasse von MK3 ist labbrig, man sieht es ja auch schon am Gewicht, der MK wiegt keine 800g.. Dann lieber was vernünftiges von ner anderen Marke, mach ich schon länger so, auch wenns ein bisschen doof aussieht 🙄

Wenn du keinen klebrigen Matsch hast, kannst auch den Kaiser bei Nässe fahren, solange es nicht zu tief wird. Nässe ansich ist kein Problem

Wäre natürlich schön wenn Conti endlich mal die Prototypen in Serie bringt, die sind jetzt schon ein halbes Jahr auf Fotos zu sehen.
Anhang anzeigen 1393612
Was die Trends angeht, naja da gibt's so ein paar die das als Hobby betreiben. Finde ich praktisch, so kam ich zum Beispiel zum Kaiser und ja es ist leicht sich da anstecken zu lassen. Ich hab auch schon den ein oder anderen Reifen zu viel hier. Aber im Endeffekt lernt man ja auch dadurch und findet raus was für ein selbst funktioniert und was nicht. Rest kommt in den bikemarkt.

Kurz noch von der Conti Site kopiert:

Protection (ala Mk3)
Anhang anzeigen 1393615
Protection Apex (Projekt Kaiser / Baron)
Anhang anzeigen 1393616

und irreführenderweise als Apex, ohne Protection bezeichnet, auch als Faltreifen verfügbar (DH Reifen):
Anhang anzeigen 1393617

Wobei das wieder so ein Conti Ding ist die TPI von einzelnen Lagen zu addieren, eigentlich soll damit die Feinheit/Grobheit vom Gewebe angegeben werden. Also wenn Maxxis zB schreibt 120 tpi ist die Karkasse flexibler und läuft leichter als deren Standardkarkasse mit 60 tpi.

Quelle: https://www.continental-reifen.de/fahrrad/technologie/mtb/apex
Das stimmt doch nicht oder? Wenn maxxis 120 TPI schreibt meinen die doch die Exo+ Karkassen und es werden auch nur die Lagen addiert weil noch eine extra Lage drüber ist. Machen bei MTB Reifen doch eh alle Hersteller so.
 

Stevie8

In hardtails we trust
Dabei seit
16. März 2019
Punkte Reaktionen
1.884
Das stimmt auf jeden Fall. Konnte bisher nicht einen in meinem Bekanntenkreis dazu bringen was anderes als Maxxis zu probieren.

Das stimmt doch nicht oder? Wenn maxxis 120 TPI schreibt meinen die doch die Exo+ Karkassen und es werden auch nur die Lagen addiert weil noch eine extra Lage drüber ist. Machen bei MTB Reifen doch eh alle Hersteller so.
Exo=1 Lage 60 TPI
Exo+=1 Lage 120 TPI +silkshield
DD=2 Lagen je 120 TPI

Sowas wie addition von Lagen schafft nur Conti. Warum auch immer.
 

Stevie8

In hardtails we trust
Dabei seit
16. März 2019
Punkte Reaktionen
1.884
Man hörte letztens dass EXO+ nun auch 60TPI hätte weil da ja das Fahrgefühl satter wäre. Die offiziellen Seiten und insb. Gewichte wären aber noch nicht aktualisiert.
Habe ich auch gehört.
Aber habe gerade einen dhr exo+ bekommen. Da steht auf der Seitenwand tatsächlich kein 120 TPI mehr. Aber auf der Verpackung noch immer ganz normal wie früher. Anfühlen tut sich das auch nicht viel anders wie früher. Also warten wir mal bis das offiziell ist.
 
Dabei seit
31. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
647
Habe ich auch gehört.
Aber habe gerade einen dhr exo+ bekommen. Da steht auf der Seitenwand tatsächlich kein 120 TPI mehr. Aber auf der Verpackung noch immer ganz normal wie früher. Anfühlen tut sich das auch nicht viel anders wie früher. Also warten wir mal bis das offiziell ist.
Exo+ hat 60 tpi, DD 2x120 tpi
 
Oben Unten