Entscheidungshilfte Trail / Enduro Einsteiger 3.000€

Dabei seit
1. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
0
Moin zusammen,

schon länger wünsche ich mir ein Fully MTB. Da jetzt mein Arbeitgeber auch das Fahrrad Leasing anbietet ist es nun endlich so weit. Ich benötige nur noch Hilfe bei der Entscheidung.

Ich komme vom Niederrhein (NRW) bin etwa 1,80 m groß und wiege 75 kg. Mit dem Rad möchte ich hauptsächlich entspannt durch die Wälder gurken, Halden Touren (z.B. Halde Norddeutschland in Neukirchen Vluyn) in der näheren Umgebung und Trails fahren. Hin und wieder (ca. 1x im Monat) werde ich sicher auch mal in den Bike Park Richtung Winterberg um mich da an die Sprünge usw. ranzutasten. Dort werde ich es Anfangs natürlich erst mal langsam angehen lassen müssen und nach und nach sicherer werden. Das Bike soll aber auch in ein paar Jahren, wenn ich mir vermutlich deutlich mehr als jetzt zutraue noch nicht an seine Grenzen kommen. Hier brauche ich also etwas Luft nach oben. Wie ihr seht brauche ich also ein Bike, dass auf flachen Gelände, Bergauf und Bergab gut kann. Mir ist natürlich klar, dass ich mit einem Rad nicht alles perfekt abdecken kann.

Onlinehändler fallen bei mir leider raus.

Folgende Bikes habe ich mir bereits angeschaut und sind aktuell in der näheren Auswahl:

1. Rose Pikes Peak 1 - 27,5 / 150 mm
2. Trek Slash 7 (2021) - 29 / 160 mm
3. Trek Remedy 8 (2021) - 27,5 / 160 mm
4. Santa Cruz Hightower - 29 / 140 mm - Auf der Homepage ist das Modell das ich mir angeguckt habe nicht zu finden, deswegen hier der Link: Test: Santa Cruz Hightower 2020 – der perfekte Allrounder | MTB-News.de (mtb-news.de)

Wie würdet ihr das einschätzen. Welches Bike ist eurer Meinung nach am besten für meine Ansprüche geeignet?

Mein Favorit am Anfang war das Pikes Peak, da es vermutlich das beste Preis/Leistungsverhältnis hat. Es kann allerdings sein, dass dieses Rad komplett rausfällt, da Rose evtl. mit meinem Leasinganbieter nicht zusammenarbeiten möchte. Ich bin da aktuell noch am klären.
Das Santa Cruz wurde mir bei Whazzup in Oberhausen für meine Preisvorstellungen empfohlen. Da mir das Beige am Rahmen aber nicht ganz so gut gefällt und auch das teuerste der vier Bikes ist würde ich mich vermutlich nur dafür entscheiden, wenn es ganz klar von den vier Bikes das beste für mich wäre.
Das Slash 7 wurde mir bei einem lokalen Händler empfohlen. Zum ballern ist das bestimmt eine gute Wahl. Aber auch Bergauf oder bei einer entspannteren Tour? 160 mm sind vielleicht auch schon etwas zu viel für mich?
Und über das Remedy 8 liest man überall nur gutes. Wäre das evtl. die richtige Wahl?

Wie ist eure Einschätzung dazu? Noch Anmerkungen dazu? Oder andere Empfehlungen?

Bei Canyon in Koblenz und Radon in Bonn war ich noch nicht. Wenn hier jetzt aber Topempfehlungen kommen, würde ich den Weg auch noch in Kauf nehmen (falls die Hersteller mit dem Leasinganbieter zusammenarbeiten).

Bevor ich mich letztendlich entscheide wird natürlich eine Probefahrt gemacht.

Über jede Rückmeldung die mir weiterhilft freue ich mich sehr ! :)

Danke vielmals und Gruß
Adrian
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
5.717
Ort
Leipzig
Und wann willst du mit dem Fahren loslegen? Nach Corona, oder vorher schon? Weisst du welche Größe und welche Geo du willst?

Spezi Stumpjumper in Alu.
Neues Canyon Spectral29.
Giant Trance X.
Uswusf...
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
1.349
Ort
München
Servus, Anforderungen sind klar. Würdest du uns noch deine Schrittlänge verraten.

Würde deine Liste um das Giant Trance X, Radon Slide Trail und (ich trau mich fast nicht...😏) das neue Canyon Spectral 29 erweitern.
 
Dabei seit
1. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
0
Schritthöhe sind 79-80 cm. Kleine Abweichung möglich, da die Messung eben bestimmt nicht ganz perfekt war.
Würde jetzt weder 27,5 noch 29 ausschließen. Die Vor- und Nachteile sind mir bewusst. Vermutlich muss ich um mir sicher zu sein die verschiedenen größen nochmal Probefahren.

Giant hatte ich noch gar nicht richtig auf dem Schirm. Danke !

Jetzt stehen wohl noch mehr bikes zur Auswahl, was die Entscheidung nicht leichter macht.
Wie sind denn eure Meinungen zu meinen bisherigen 4 Modellen?

Danke 🙏
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
1.349
Ort
München
Schritthöhe sind 79-80 cm. Kleine Abweichung möglich, da die Messung eben bestimmt nicht ganz perfekt war.
Würde jetzt weder 27,5 noch 29 ausschließen. Die Vor- und Nachteile sind mir bewusst. Vermutlich muss ich um mir sicher zu sein die verschiedenen größen nochmal Probefahren.

Giant hatte ich noch gar nicht richtig auf dem Schirm. Danke !

Jetzt stehen wohl noch mehr bikes zur Auswahl, was die Entscheidung nicht leichter macht.
Wie sind denn eure Meinungen zu meinen bisherigen 4 Modellen?

Danke 🙏
danke, wenn deine Schrittlänge stimmt darfst Du bei einem 150mm Dropper maximal eine 450mm besser eine 440mm Sitzrohrlänge haben, das mal zur Orientierung.

Durch deinen recht langen Oberkörper brauchst Du meist Größe L. Damit ist das Canyon, Giant, Radon raus, da du die in M nehmen müsstest.
Trek geht in ML. SC Hightower und Speci wären gut. 27,5" würde ich nicht nehmen, obwohl da die Sitzrohre wieder gehn.
 
Oben