Erfahrungen - Thread

Dabei seit
24. April 2012
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Frankfurt/M
hey Leute,

wieviele Zähne hat das Zahnrad, welches standartmäßig auf dem 26"Echo hinten drauf ist?

sind das 15?
 
Dabei seit
24. April 2012
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Frankfurt/M
Hey, ich nochmal

Hab nen neuen Vorbau gekauft, der ist jetzt schräg. Der alte war gerade an der gabelaufnahme. Wie mach ich das jetzt am besten. Kann man zum testen auch erstmal ohne abend kappe fahren oder ist davon abzuraten? Bevor man das auch halbwegs fest ohne kappe?
 

Velpke-Trial07

Hs33 ist besser als V ;)
Dabei seit
1. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Velpke
Einfach dein Gabelschaft abschrägen, das musst du bei solchen Vorbauten machen (Brauchst dann natürlich auch noch eine schräge Aheadkappe).

Von der Testfahrt würd ich dir abraten. Das mit dem Gabelschaft dauert echt nur 5-10 Minuten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
15. September 2006
Punkte für Reaktionen
44
Standort
lünen
kann dir ebc redstuff empfelen, weiss nur nicht ob die für die hope verfügbar sind, waren aber bei allen meinen bremsen wo ich sie gefahren bin einfach nur ein traum!
 

Torkas

Trialer
Dabei seit
12. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
1
Standort
nähe Kiel
Habe eine Frage zu Halteschellen für Magura-Bremsen.
Sind die standard Magura Schellen generell eine Gute wahl oder habt ihr bessere Erfahrungen mit anderen Schellen gemacht? Und wie sieht's dann mit Garantie aus?
Danke
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
4.204
Standort
WR
Habe eine Frage zu Halteschellen für Magura-Bremsen.
Sind die standard Magura Schellen generell eine Gute wahl oder habt ihr bessere Erfahrungen mit anderen Schellen gemacht? Und wie sieht's dann mit Garantie aus?
Danke
Ähnliche Frage. Ich las irgendwo was von Halteschellen, die die Plasteringe der Maguras überflüssig machen und das Einstellen der Bremse enorm erleichtern. Sind die zu empfehlen?

Nico.
 

Torkas

Trialer
Dabei seit
12. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
1
Standort
nähe Kiel
Ähnliche Frage. Ich las irgendwo was von Halteschellen, die die Plasteringe der Maguras überflüssig machen und das Einstellen der Bremse enorm erleichtern. Sind die zu empfehlen?

Nico.
Ja, die Echo TR z.B. sind ohne Ringe oder Spacer. Ich glaube da muss man dann nicht so viel rumstellen, aber dafür muss die 4-Punktaufnahme auch gerade sein, da man dann die Bremse nicht richtig ausrichten kann denke ich.
Aber wie gesagt, wäre auch meine Frage, da ich mir nicht sicher bin, ob die Befestigung ohne Kunststoffringe bei Maguras sinnvoll ist.
 

Insomnia-

TGS!
Dabei seit
10. September 2010
Punkte für Reaktionen
153
Hält zwar gut, aber die Einstellmöglichkeit geht gegen 0....
Hatte sie bis vor kurzem noch drann bin auf schellen mit Plastikring umgestiegen.

Die "Starren" Echos kann man zwar ohne probleme fahren, aber mir gefällts mit den ringen besser
 
Dabei seit
4. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
24
Standort
Trassem bei Saarburg
Mit der Zeit gehen die TR kaputt, wenn du öfters die Schrauben anziehen musst. Z.B. beim Belagnachstellen. Die dünnen Wände neben den Löchern weiten sich nach außen und reißen. Die SL haben Plastikringe und sind prima, sehen auch klasse aus. Die Maguras sind günstiger und halten auch länger als die TR.
 

Torkas

Trialer
Dabei seit
12. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
1
Standort
nähe Kiel
Seit einiger Zeit lösen sich bei mir am HR die Speichennippel, sodass manche Speichen komplett lose ohne Spannung sind. Gibt es Tricks, um die Nippel zu fixieren? Nervt nämlich nach jeder 2ten Fahrt die Speichen zu spannen.
 

florianwagner

trial ist mein crack
Dabei seit
29. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
14
Standort
würzburg
der trick lautet: gerd schraner, die kunst des laufradbaus.

bei einem gut eingespeichten laufrad muss man fast nicht mehr nachzentrieren und die speichen lösen sich auch nicht so schnell.

ein trick könnte noch sein die speichennippel vor dem einspeichen in pflanzenöl zu tauchen, das verharzt nach einiger zeit und wirkt so quasi als klebstoff.
ausserdem geht das einspeichen besser.
 
Dabei seit
21. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
10
Standort
Magdeburg
ich würde die speichenspannung um erhöhen (langsam rantasten). hatte das problem auch mal und seid der erhöhung nie wieder probleme mit meinem hinterrad gehabt.
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
4.204
Standort
WR
ausserdem geht das einspeichen besser.
Seit den Polyax Nippeln braucht man kein Leinenöl mehr und bzgl. des Verharzens: Wenn das LR ordentlich eingespeicht ist, dann braucht man auch das nicht.

Hinten die Antriebs- und vorn die Scheibenseite auf max. zulässige Speichenspannung bringen und mit der jeweiligen Gegenseite die Felge in die Mitte ziehen. Bei symmetrisch eingespeichten LR (VR Felgengebremst, HR Singlespeed Nabe) kann man sich auf beiden Seiten an die max. Speichenspannung annähern.

Nico.

Ich bin jetzt schon mehrmals richtig doll auf mein HR aufgeknallt und es läuft immer noch gerade. Natürlich muss man sagen, dass die 24'' Spank Stiffy Felge schon einiges an Kraft wegnimmt. Ist ja mit fast 700gr. ein Monster.
 

hst_trialer

trialist..&..eloxist
Dabei seit
18. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
134
Standort
Reutlingen
Ich stehe gerade vor der Qual der Wahl eine neue Gabel zu kaufen. Bisher schwanke ich zwischen Echo Urban und Inspired Element.

Von den Inspired Gabel habe ich bisher gar nichts gehört, die scheinen also besser zu halten als die Urbans. Stimmt das?
 
Dabei seit
15. September 2006
Punkte für Reaktionen
44
Standort
lünen
also ich würd dir die inspired empfelen dann lieber, die sieht stabil aus. selber gefahren bin ich sie nicht.
zu echo sag ich nur, das mir 3 gabeln, 2 sl und eine urban am schaft gebrochen sind, da wo der konus im schaft integriert ist. und der schaft ist halt bei urban und sl der selbe.
 
Dabei seit
2. August 2009
Punkte für Reaktionen
234
Standort
Schatthausen
Die inspired gabeln sind schaft mäsig baugleich mit den Trialtech gabeln


Sent from my RM-821_eu_euro2_248 using Tapatalk
 
Dabei seit
2. August 2009
Punkte für Reaktionen
234
Standort
Schatthausen
Würde mal sagen das die inspired minimal besser ist



Die neue Trialtech ist halt leicht und der schaft ist auch bombe



Soll aber stark flexen


Sent from my RM-821_eu_euro2_248 using Tapatalk
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
4.204
Standort
WR
Meine Erfahrung zum Grinden die ich heute gemacht habe:

Laut, dreckig, Geil! Ich habe die schöne schwarze Felgenflanke der Stiffy Felge runtergeflext und hätte nicht gedacht, dass das so einfach geht. Ich hatte irgendwie Angst, dass ich die Felge zerleg.

Dann hatte ich hier vor zu fragen ob man wirklich bei jedem Grind eine neue Scheibe braucht. Als ich eine Seite der Felge weg hatte, hatte sich die Frage erübrigt. Hätte nicht gedacht, dass die so schnell verschleißen, wenngleich die nur 1mm dick war.

Wenn man mit den Scheiben was durchflext, nimmt man die dann so lange, bis der Durchmesser zu klein ist? Ich habe keine Ahnung, was das anbelangt. Bin Philologe. :D

Nico.
 

family-biker

mit Glied
Dabei seit
1. April 2012
Punkte für Reaktionen
118
Standort
Emmering
mit nem abrichtstein(gibts in der bucht und bei amazon für n paar euro),kannst du trennscheiben an der kante rechtwinklig abrichten,einfach kurz im 90°-winkel drangehen.
da wir die scheiben ja quasi zweckentfremden,gilt das für uns nicht,aber zum trennen nimmt man die her bis der spanschutz erreicht ist(die halbrunde schutzvorrichtung)
 

erwinosius

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
5. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
33
Standort
Georgensgmünd
Dann hatte ich hier vor zu fragen ob man wirklich bei jedem Grind eine neue Scheibe braucht. Als ich eine Seite der Felge weg hatte, hatte sich die Frage erübrigt.
Wenn die Scheibe verbraucht ist, oder ausgefranst -> neue Scheibe
Wenn nicht -> dann nicht.

Wenn man mit den Scheiben was durchflext, nimmt man die dann so lange, bis der Durchmesser zu klein ist?
Mann kann die Scheibe solange nehmen, bis man mit dem Flexkörper am Bauteil anliegt. Also ruhig komplett abbarbeiten.

mit nem abrichtstein(gibts in der bucht und bei amazon für n paar euro),kannst du trennscheiben an der kante rechtwinklig abrichten,einfach kurz im 90°-winkel drangehen.
Habe noch nie in meinem ganzen Leben jemanden ne Trennscheibe abrichten sehen. Und das waren beruflich bedingt doch einige. Wenn das Teil nicht mehr brauchbar ist, dann ausbauen, wegschmeißen und ne neue nehmen.

gruß
erwin
 
Oben