Erfahrungen - Thread

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. niconj

    niconj

    Dabei seit
    08/2008
    Erster kurzer Erfahrungsbericht vom Baron Projekt. Das 1. was auffällt ist, dass er weich ist. Ich fahre derzeit immer mit 2 Bar und der Baron fühlt sich im Vergleich zum TryAll Sticky Light viel weicher an. D.h. er federt mehr ein was ihn bounciger macht aber auch schneller einknicken lässt wobei ich mit bei letzterem noch nicht so sicher bin. Ich bin heute auf glatten Steinen gesprungen (siehe Steinreihe in meinen Videos) und es hat mich sehr oft als ich gelandet bin in eine Richtung gedrückt. Ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll aber es scheint als würde mich der Reifen immer in seine Ausgangsposition drücken. D.h. man landet an einer Schrägen und wird, je nachdem wo sie hinzeigt, auch dort hin gedreht. Ganz komisch das ganze. Ich glaube aber, dass hier die sehr hohen Seitenstollen eine Rolle spielen.

    Das zweite was auffällt ist, dass er sehr viel Grip hat, besonders an Kanten und auf Holz. Gerade beim Holz ist er so fest drauf dass man glaubt man würde festkleben.

    Außerdem stehe ich ruhiger auf dem HR mit diesem Reifen. Liegt vielleicht auch an dem was ich oben beschrieben habe. D.h. der Reifen will in seiner Standartposition bleiben und wenn er dort einmal ist, steht man sehr stabil. Macht sich bei Sidehops und Gaps sehr gut. Es ist z.b. so, dass man, einmal auf dem HR, sehr sehr einfach noch mal kurz ins Pedal treten kann um ein Stück nach vorn zu rollen. Das kann man fast schon ohne gezogener Bremse machen so stabil steht man.

    Gegen die Durchschlagsresistenz kann ich noch nichts sagen. Bin erst zwei mal gefahren und auch heute nur ein erstes Mal auf die Felge geknallt bei einem Gap.

    Für mich ist er auf glatten Steinen gewöhnungsbedürftig. Auf spitzen Steinen kann ich mir vorstellen, dass er sehr gut performt. Bei Nässe müsste man sehen aber ich denke, dass er hier gegenüber dem TryAll im Vorteil sein dürfte da das Gummi weicher ist.
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. python

    python http://vimeo.com/13573785

    Dabei seit
    07/2006
    Irgendwer diesen reifen schonmal getestet?

    Ist ja serienmäßig bei den Echo Bikes montiert allerdings in 2,25 statt 2,40 ... Dieser hier wiegt 750g habe ihn das erste mal in Action bei einem Chinesen am Bike gesehen. Frage ist nur ob er durchlagssicher ist.
     

    Anhänge:

  4. Hoffes

    Hoffes

    Dabei seit
    08/2009
    Ich hatte mal einen von den ersten ardent getestet.

    War nicht plattensicher.

    Gesendet von meinem MI 4S mit Tapatalk
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  5. python

    python http://vimeo.com/13573785

    Dabei seit
    07/2006
    Hat schon jemand zufällig den Riesen clean Lenker verbaut die 107 Rise Version?
     

    Anhänge:

  6. niconj

    niconj

    Dabei seit
    08/2008
    Hast du dir schon die Monty geholt?
     
  7. Hoffes

    Hoffes

    Dabei seit
    08/2009
    nope

    bin auch grad mit ganz anderen sachen Beschäfftigt.

    kann bei mir noch dauern
     
  8. dibo81

    dibo81

    Dabei seit
    02/2014
    810er mit Trickstuff Belägen. Ich weiß, ist Standard hier und ich hätte es gleich befolgen sollen :)

    Doch möchte ich kurz meine Erfahrung schildern:

    Ich fand die Bremse vorher schon genial. Doch nachdem ich diese entlüftet habe und mit Trickstuff Belägen versehen habe (vielen Dank an Nico nochmal für die Beläge), war es einfach nur noch der HAMMER! Als erstes, kein quietschen mehr und dann, wenn zu ist, dann ist auch zu! Kein durchrutschen mehr. Das gibt nochmal sowas an Sicherheit, einfach top! So, jetzt lasst mir noch nen Monat und dann gibt es das erste kleine Video :)

    Grüße
     
  9. Hoffes

    Hoffes

    Dabei seit
    08/2009
    Was für Speichen verbaut ihr eig so


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  10. hst_trialer

    hst_trialer trialist..&..eloxist

    Dabei seit
    10/2005
    Meistens schwarze :D
     
  11. Hoffes

    Hoffes

    Dabei seit
    08/2009
    Hehe danke

    Dachte eher an welche Firma

    Habe die letzten Jahre viel Sapim verbaut


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  12. Insomnia-

    Insomnia- TGS!

    Dabei seit
    09/2010
    Meine Laufräder hat alle der jan gebaut, denke da dürften auch Sapim drinne sein. Gerissen ist mir noch nie eine
     
  13. niconj

    niconj

    Dabei seit
    08/2008
    Eigentlich immer Sapim Race (DT Comp sind gleich). Bei einem 24'' Laufrad mit hohem Fahrergewicht und fetten Drops würde ich Sapim Strong nehmen. Nippel immer die Polyax.
     
  14. Hoffes

    Hoffes

    Dabei seit
    08/2009
    Werden die DT Comp von Sapim produziert?


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  15. niconj

    niconj

    Dabei seit
    08/2008
    Nein. DT und Sapim sind Konkurrenten aber die Speichen (2.0-1.8-2.0) sind gleich. Die Sapim sind minimal leichter als die DT, funktional aber keinen Unterschied.
     
  16. Hoffes

    Hoffes

    Dabei seit
    08/2009
    Ok dachte schon :)


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  17. MisterLimelight

    MisterLimelight

    Dabei seit
    10/2007
    schon mal an messerspeichen gedacht? Felix Heller fuhr die mal bei ner DM am 20".
     
  18. Hoffes

    Hoffes

    Dabei seit
    08/2009
    Mein Bruder ist auch schon am 26zoll Messerspeichen gefahren mit einer Tune vr Nabe wog die Nabe glaub 56gr


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  19. niconj

    niconj

    Dabei seit
    08/2008
    Naja... wo liegt denn der Vorteil außer bei der Aerodynamik? So viel weniger wiegen die CX-Ray z.B. nicht. Wenn dann eher DT Revolution oder das Pendant dazu von Sapim.
     
  20. MisterLimelight

    MisterLimelight

    Dabei seit
    10/2007
    Gewicht ist nicht alles. Die Messerspeichen sollen halten. Die in der Mitte dünneren Speichen sollen schwerer einzuspeichen sein.
     
  21. niconj

    niconj

    Dabei seit
    08/2008
    Welche jetzt? DD Speichen oder Messerspeichen sollen schwerer sein? Messerspeichen sind nur umständlicher, da man zum Speichenschlüssel noch einen extra Schlüssel braucht um die Speiche gerade zu halten.
     
  22. spicy-doc

    spicy-doc

    Dabei seit
    02/2011
    Nimm doch die Gabel (blöder Witz, OK)
     
  23. MisterLimelight

    MisterLimelight

    Dabei seit
    10/2007
    "Schwerer einzuspeichen" hat auch nix mit Gewicht zu tun.
    Ich hatte mal aus Spaß 4 Messerspeichen im 20" VR verbaut, da kam ich ohne Probleme mit meinem Speichenschlüssel dran.
    Ich hatte vor ~ 8 Jahren mal mit einem Laufradbauer gesprochen, der die ~ 2,0-1,5-2,0 o.ä. nicht verbaut, weil das alles zu filigran, zu wabbelig, ... ist. Im Endstadium verwinden diese in der Mitte dünnen Speichen gerne. Wie gesagt: lange her und Einzelmeinung, also gefährliches Halbwissen.
     
  24. niconj

    niconj

    Dabei seit
    08/2008
    Ich meine mit schwerer auch "schwerer einzuspeichen". ;) Ich würde eher sagen, dass durchgängig 2mm Speichen eher reißen als DD (2.0-1.8-2.0) Speichen, da letztere elastischer sind. Rumwabbeln tut mit denen selbst beim 26er Laufrad nix.

    Hier mal eine kuhle Übersicht. :)
     
  25. Hoffes

    Hoffes

    Dabei seit
    08/2009
    Ich habe immer das Problem das sich die Speichen bei mir Längen um ca 3mm über die Zeit.

    Hast du ein Tipp dagegen

    Es handelt sich um 2,0*1,7*2,0 Sapim Speichen wenn ich mich nicht irre

    Das Problem habe ich am HR


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  26. niconj

    niconj

    Dabei seit
    08/2008
    Um 3mm erscheint mir recht viel und ich kann es mir auch nicht vorstellen. Das würde bedeuten, dass das Laufrad unfahrbar wäre. Ich fahr ja nun ausschließlich die Sapim Race (ich kenne keine Sapim Speichen die 2/1.7/2 sind) und bei mir haben sie sich noch nie gelängt. Dass sich der Nippel etwas im Felgensitz setzt kann sein aber 3mm pro Speiche kann ich mir nicht vorstellen. Wie hast du das nachgemessen?

    Wenn du einen Windows Rechner hast, dann installier dir den Spokomat. Dort kannst du je nach Spannung sehen, wie viel sich die Speichen längen, meist ist das aber nur um 0.x mm Ich berechne damit die Länge und speich sie je nach Felge zwischen 1000 und 1100N ein.

    Würde man in deinem Falle die Speichen einfach 3mm zu kurz kaufen, könnte man das Laufrad nicht ordentlich einspeichen.