EXT Era

Tyrolens

E-Biker grüßen nicht.
Dabei seit
3. März 2003
Punkte Reaktionen
10.299
Ort
Hottentottenstaat
Naja da kann ja die Konstruktion nix dafür, wenn die Montage keine Schmiermittel rein packt ;)

Der Konstrukteur wird vermutlich auch die Montageanweisungen und Qualitätssicherung übernehmen.
Bis die überreißen, dass da etwas schief läuft und das implementiert haben, ist der erste Modellzyklus sicher durch. Ich kann mir auch vorstellen, dass EXT gerade neue Leute einstellt und einschult.

Vertrieb in AUT macht laut EXT ausschließlich WRX Suspension.

Selber Service zu machen, ist eh fast überall verboten. Ist auch kein Problem.
Schwierig wird's beim großen Service, wenn Teile fehlen.

Das lower leg Service mache ich dreimal pro Jahr. Das lohnt sich. Wär' eh bald wieder nötig, fällt mir ein.
 
Dabei seit
26. April 2011
Punkte Reaktionen
844
Und dann gibt's noch: http://www.extremeshox.com/ext-worldwide/mtb-distributors/mtb-dealers-austria/

Und dann noch die, die gar nicht gelistet sind, wie MFS-Trading. Dort kriegst du auch alle EXT-Produkte, es ist ein offizieller Servicepartner.

Insgesamt für den Endkunden eben etwas verwirrend bzw. welches Konzept steckt da dahinter? Die Tools für das Service gibt's nicht zu kaufen also muss EXT jeden der eines anbietet damit ausstatten und einschulen.
 

Tyrolens

E-Biker grüßen nicht.
Dabei seit
3. März 2003
Punkte Reaktionen
10.299
Ort
Hottentottenstaat
Damit stimmt es wieder: Vertrieb = WRX. Servicepartner = MFS.
Ist bei jedem Hersteller so.
Fox hat Fox Germany für den Vertrieb und dann zb MRC oder Klausmann als Servicepartner.
 

SKa-W

32 Years of pure hate
Dabei seit
29. September 2005
Punkte Reaktionen
1.382
Ort
SOB
Und dann gibt's noch: http://www.extremeshox.com/ext-worldwide/mtb-distributors/mtb-dealers-austria/

Und dann noch die, die gar nicht gelistet sind, wie MFS-Trading. Dort kriegst du auch alle EXT-Produkte, es ist ein offizieller Servicepartner.

Insgesamt für den Endkunden eben etwas verwirrend bzw. welches Konzept steckt da dahinter? Die Tools für das Service gibt's nicht zu kaufen also muss EXT jeden der eines anbietet damit ausstatten und einschulen.

Beschwerst du dich eigentlich auch das es mehr als eine Mercedes Werkstatt in ganz Österreich gibt?
 
Dabei seit
27. Juni 2009
Punkte Reaktionen
29
Ort
Oberallgäu
Seit heute bin ich endlich richtig glücklich mhit meiner Era.
Als ich sie das erste mal gefahren bin, kam sie mir doch etwas straff vor, so überhaupt nicht, wie es hier von vielen beschrieben wird.

Im Federweg Anfang hat sie doch immer einen rechten Stoss gebraucht um los zu brechen und hat sich allgemein eher behäbig/stramm angefühlt.
Meine Lyrik und ZEB liefen da deutlich besser.
Nichts schlimmes vermutet, wahrscheinich braucht sie einfach eine Zeit bis sie eingefahren ist.

Ein paar mal den Luftdruck abgelassen, das Schmieröl das der Gabel beiliegt grosszügig auf dem Abstreifer/Standrohr verteilt (das brachte nur zeitweise eine kleine verbesserung, aber nicht der Rede wert), es half irgendwie alles nichts.

Letzter Ansatz: Gabel auf machen und innen checken, was los ist.
Tatsächlich:
In der Luft Seite war ein Bisschen Öl, auf der Dämpfungsseite kaum. Die Buchsen waren schon ein Bisschen geschmiert, aber vermutlich nicht ausreichend.
Die Staubabstreifer hatten scheinbar noch nie Fett oder dergleichen gesehen. Komplett trocken.
Also alles geschmiert, korrekte Menge Öl rein und heute ab auf den Trail.

Siehe da, die Gabel scheint ja doch zu funktionieren!
Sensationell besseres Gefühl und es stellt sich eine tolle Harmonie zwischen dem Storia (den ich noch aus meinem Spindrift kenne) und der Era ein.
Grandios!



Anhang anzeigen 1260122
Hi Feluetti,
Also vom Felling geht es mir ähnliche.
Nicht das die gabrl nicjt super funktioniert würde, aber gerade das Ansprechverhalten war bei meiner 36 grip2 bzw. der Lyrik etwas besser. Würde zumindest gern kontrollieren ob die Gabel richtig befüllt wurde.
Was hast du als Schmieröl verwendet?
minerlalöl oder synthetische?
Mit welchem [email protected] ?
Und wie viel ml pro Seiten?
Wäre super hilfreich :) Vielen Dank schon mal.
 
Dabei seit
26. April 2011
Punkte Reaktionen
844
Beschwerst du dich eigentlich auch das es mehr als eine Mercedes Werkstatt in ganz Österreich gibt?
Ich hab mich nicht beschwert, sondern das Konzept hinterfragt. Es ist ja auch nicht transparent, welche Leistung von den Service-Partnern angeboten wird und zu welchem Preis. Manche beispielsweise bieten das Umshimmen an, andere verweisen dann direkt auf EXT in Italien. Von Fox gibt es eine zentrale Preisliste wo jede Service-Tätigkeit bepreist ist. Ich hab nix dagegen, wenn es mehrere Service-Partner gibt, wenn man sicher sein kann, dass man überall die gleiche Leistung zum gleichen Preis bekommt - dann schickt man das Ding einfach da hin wo es am schnellsten geht. Und wenn ich nach einem besseren Tune für meinen Dämpfer frage, würde ich gern überall die gleiche Aussage bekommen und nicht einmal "kann man umshimmen" und ein anderes mal "fahr einfach die weichere Feder".
 
Dabei seit
6. August 2003
Punkte Reaktionen
656
Ort
Esslingen
Ich hatte das so mal verstanden, dass man den kleinen Service nicht selbst machen soll, da die Buchsen dabei beschädigt werden können. Finde das aber nicht mehr.
Hat da jemand verlässliche Infos?
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
12.197
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Seit heute bin ich endlich richtig glücklich mit meiner Era.
Als ich sie das erste mal gefahren bin, kam sie mir doch etwas straff vor, so überhaupt nicht, wie es hier von vielen beschrieben wird.

Im Federweg Anfang hat sie doch immer einen rechten Stoss gebraucht um los zu brechen und hat sich allgemein eher behäbig/stramm angefühlt.
Meine Lyrik und ZEB liefen da deutlich besser.
Nichts schlimmes vermutet, wahrscheinich braucht sie einfach eine Zeit bis sie eingefahren ist.

Ein paar mal den Luftdruck abgelassen, das Schmieröl das der Gabel beiliegt grosszügig auf dem Abstreifer/Standrohr verteilt (das brachte nur zeitweise eine kleine verbesserung, aber nicht der Rede wert), es half irgendwie alles nichts.

Letzter Ansatz: Gabel auf machen und innen checken, was los ist.
Tatsächlich:
In der Luft Seite war ein Bisschen Öl, auf der Dämpfungsseite kaum. Die Buchsen waren schon ein Bisschen geschmiert, aber vermutlich nicht ausreichend.
Die Staubabstreifer hatten scheinbar noch nie Fett oder dergleichen gesehen. Komplett trocken.
Also alles geschmiert, korrekte Menge Öl rein und heute ab auf den Trail.

Siehe da, die Gabel scheint ja doch zu funktionieren!
Sensationell besseres Gefühl und es stellt sich eine tolle Harmonie zwischen dem Storia (den ich noch aus meinem Spindrift kenne) und der Era ein.
Grandios!



Anhang anzeigen 1260122
Was ein geiler Hobel 😍 mehr davon!!!
 

SKa-W

32 Years of pure hate
Dabei seit
29. September 2005
Punkte Reaktionen
1.382
Ort
SOB
Ich hab mich nicht beschwert, sondern das Konzept hinterfragt. Es ist ja auch nicht transparent, welche Leistung von den Service-Partnern angeboten wird und zu welchem Preis. Manche beispielsweise bieten das Umshimmen an, andere verweisen dann direkt auf EXT in Italien. Von Fox gibt es eine zentrale Preisliste wo jede Service-Tätigkeit bepreist ist. Ich hab nix dagegen, wenn es mehrere Service-Partner gibt, wenn man sicher sein kann, dass man überall die gleiche Leistung zum gleichen Preis bekommt - dann schickt man das Ding einfach da hin wo es am schnellsten geht. Und wenn ich nach einem besseren Tune für meinen Dämpfer frage, würde ich gern überall die gleiche Aussage bekommen und nicht einmal "kann man umshimmen" und ein anderes mal "fahr einfach die weichere Feder".

Du bekommst aber auch nicht bei MRC, Flatout, Fahrrad-Fahrwerk, Gabelklinik, etc. überall immer die gleiche Leistung zum gleichen Preis beim gleichen Produkt. Auch bietet nicht jeder ein umshimmen oder Sonderlösungen etc. an.

In der Theorie sollte es natürlich so sein, in der Praxis ist die ganze Sache aber doch überschaubar. EXT ist jetzt auch nicht so lange am MTB Markt, man sollte denen schon auch mal Zeit geben das sie da was aufbauen können. Wir reden hier auch immer noch von verschiedenen Service Werkstätten die alles mögliche anbieten, das sind alles keine EXT Vertragswerkstätten.

Das keine Pauschalpreise angeboten werden kann durchaus Gründe haben. Wenn beim Service Mehrkosten anfallen geht dann schnell die Diskussion los warum alles extra kostet. Das kann jeder umsetzen wie er will, unverbindlich anfragen hilft meistens schon.

Wenn ich eine 1700€ Gabel kaufe und ich habe Out of the Box ein Problem, dann geht die Gabel direkt wieder zurück. Dann fang ich nicht an Schmierstoff aufzufüllen oder daran rumzubasteln. Die Gabel muss laufen, ansonsten wird reklamiert.

Auch werde ich meine 1700€ nicht jedesmal zu einem anderen Servicepoint schicken. Wenn an der Gabel irgendwas ist geht die dahin wo ich sie gekauft habe und fertig.

Das EXT dem Endkunden den kleinen Service untersagt ist auch irgendwo logisch. Wenn die Gabel technisch aufwendig aufgebaut ist, braucht man dafür das entsprechende Know How. Was passiert wenn beim kleinen Service was kaputt geht? Oder wenn an der Gabel Folgeschäden entstehen, die durch einen falschen Service zustande kommen? Also ob Rock Shox oder Fox da in irgendeiner Form kulanter wären.

Andersrum, wenn ich den kleinen Service selbst Zustande bringe ohne die Gabel kaputt zu machen, was will mir EXT dann die Garantie verwehren? Was sollen sie mir denn nachweisen, wenn nichts kaputt geht? Wenn die Brücke bricht, werden sie wohl kaum nachschauen welches Öl eingefüllt wurde.

Garantie bekommst du bei der Gabel ohnehin nicht auf Verschleissteile, sofern du die Betriebsstunden nicht einhälst, die mit 100h sogar noch doppelt so lang sind wie bei Fox (50h).

Einfach mal die Kirche im Dorf lassen und sich an seiner 1700€ Gabel erfreuen ;)

Davon abgesehen, kauf dir mal ne Intend Gabel. Da hast du noch viel weniger Möglichkeiten :lol:
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
6.383
Du bekommst aber auch nicht bei MRC, Flatout, Fahrrad-Fahrwerk, Gabelklinik, etc. überall immer die gleiche Leistung zum gleichen Preis beim gleichen Produkt. Auch bietet nicht jeder ein umshimmen oder Sonderlösungen etc. an.

In der Theorie sollte es natürlich so sein, in der Praxis ist die ganze Sache aber doch überschaubar. EXT ist jetzt auch nicht so lange am MTB Markt, man sollte denen schon auch mal Zeit geben das sie da was aufbauen können. Wir reden hier auch immer noch von verschiedenen Service Werkstätten die alles mögliche anbieten, das sind alles keine EXT Vertragswerkstätten.

Das keine Pauschalpreise angeboten werden kann durchaus Gründe haben. Wenn beim Service Mehrkosten anfallen geht dann schnell die Diskussion los warum alles extra kostet. Das kann jeder umsetzen wie er will, unverbindlich anfragen hilft meistens schon.

Wenn ich eine 1700€ Gabel kaufe und ich habe Out of the Box ein Problem, dann geht die Gabel direkt wieder zurück. Dann fang ich nicht an Schmierstoff aufzufüllen oder daran rumzubasteln. Die Gabel muss laufen, ansonsten wird reklamiert.

Auch werde ich meine 1700€ nicht jedesmal zu einem anderen Servicepoint schicken. Wenn an der Gabel irgendwas ist geht die dahin wo ich sie gekauft habe und fertig.

Das EXT dem Endkunden den kleinen Service untersagt ist auch irgendwo logisch. Wenn die Gabel technisch aufwendig aufgebaut ist, braucht man dafür das entsprechende Know How. Was passiert wenn beim kleinen Service was kaputt geht? Oder wenn an der Gabel Folgeschäden entstehen, die durch einen falschen Service zustande kommen? Also ob Rock Shox oder Fox da in irgendeiner Form kulanter wären.

Andersrum, wenn ich den kleinen Service selbst Zustande bringe ohne die Gabel kaputt zu machen, was will mir EXT dann die Garantie verwehren? Was sollen sie mir denn nachweisen, wenn nichts kaputt geht? Wenn die Brücke bricht, werden sie wohl kaum nachschauen welches Öl eingefüllt wurde.

Garantie bekommst du bei der Gabel ohnehin nicht auf Verschleissteile, sofern du die Betriebsstunden nicht einhälst, die mit 100h sogar noch doppelt so lang sind wie bei Fox (50h).

Einfach mal die Kirche im Dorf lassen und sich an seiner 1700€ Gabel erfreuen ;)

Davon abgesehen, kauf dir mal ne Intend Gabel. Da hast du noch viel weniger Möglichkeiten :lol:
Volle Zustimmung, bis auf den Punkt mit den 50h Serviceintervall- das sind 200h oder jährlich:
 

SKa-W

32 Years of pure hate
Dabei seit
29. September 2005
Punkte Reaktionen
1.382
Ort
SOB
Volle Zustimmung, bis auf den Punkt mit den 50h Serviceintervall- das sind 200h oder jährlich:

Da hast du tatsächlicherweise recht. Allerdings gibts verschiedene Seiten im Netz mit Angaben von 50-200h, ich bin zuerst auf der mit 50h gelandet.

50h

100h

200h


Sei es wie es will. Wer sich ne 1700€ Underdog/Manufaktur/Kleinserien/Wasauchimmer Gabel kauft, wird damit rechnen das er seine Gabel nicht im nächsten Zweirad ZEG Servicen lassen kann. Anscheinend halten sich die Probleme ausserhalb des IBC's wohl auch ziemlich in Grenzen.
 
Dabei seit
6. August 2003
Punkte Reaktionen
656
Ort
Esslingen
Ist hier jemand mit ERA und ca. 70 kg nackig? Ich habe evtl das Problem, dass ich mit meinen derzeitigen Einstellungen (+56 ++ 74) den rebound nicht schnell genug bekomme. Die Gabel funktioniert schon gut, ich würde aber auf trails mit vielen schnellen Schlägen den rebound gerne schneller probieren.
 
Dabei seit
13. Juni 2008
Punkte Reaktionen
2.349
Ort
Bayreuth
Finde das extrem schade von EXT das die HSR nicht einstellbar bzw. ab Werk auf den Fahrer geshimt ist :wut:
(sofern ich das richtig mitbekommen habe)
 
Dabei seit
6. August 2003
Punkte Reaktionen
656
Ort
Esslingen
Bevor ich intern was machen lassen würde, hätte ich mich gerne erst mit jemand mit ähnlichem Gewicht beraten. Evtl ist die Abstimmung ja auch nochmal anders hin zu bekommen.
 
Dabei seit
17. September 2001
Punkte Reaktionen
697
Ort
früher Bottrop, heute Thalwil,CH
Ist hier jemand mit ERA und ca. 70 kg nackig? Ich habe evtl das Problem, dass ich mit meinen derzeitigen Einstellungen (+56 ++ 74) den rebound nicht schnell genug bekomme. Die Gabel funktioniert schon gut, ich würde aber auf trails mit vielen schnellen Schlägen den rebound gerne schneller probieren.
Ja Ich hab nackig 68 kg. Fahre in der +44 und in ++77 und hab damit noch ca.2 cm über. Achtung 1 cm bleibt so oder so über da die Tauchrohrw 18cm haben. HSC 9 LSC 9, R 13 Klicks. Bin aber auch noch am probieren. Ist aber schon ziemlich gut so.
Schönen Sonntag
 
Dabei seit
6. August 2003
Punkte Reaktionen
656
Ort
Esslingen
Ja Ich hab nackig 68 kg. Fahre in der +44 und in ++77 und hab damit noch ca.2 cm über. Achtung 1 cm bleibt so oder so über da die Tauchrohrw 18cm haben. HSC 9 LSC 9, R 13 Klicks. Bin aber auch noch am probieren. Ist aber schon ziemlich gut so.
Schönen Sonntag
Du fährst auch in der Schweiz? Also vermutlich auch steile Sachen?
Ich war in der plus Kammer wieder hoch gegangen, weil mir die Front zu tief wurde, war auf 50 runter
 

Trail Surfer

Trailhakk in Merarno
Dabei seit
19. März 2004
Punkte Reaktionen
13.479
Ort
Köwi
Heute bin ich erstmals mit der ERA (Kavenz mit Full EXTasy) (m)einen hiesigen Gabel-Feedback-Referenz-Trail gefahren...Traileinstieg über drei Stufen (20, 30, 50cm), mit unregelmäßigem Abstand, die sich nicht droppen lassen, danach gepflegtes Wurzelgemüse-Stakkato, circa Unterarmdurchmesser, einige hundert Meter lang, wenig Gefälle.

Was soll ich sagen...das Feedback war das beste, was ich persönlich bisher er-fahren habe, vorher Fox 36 (2019) erst ohne, dann mit VVC Druckstufe, noch davor Lyrik 2016 mit Fast 3-way Kit.
Federwegnutzung war absolut OK mit ausreichend Rest für alpines Sauzeug, Finale L. und Co.
Wieder mal ein schönes Aha-Erlebnis, danke EXT! 🥳
 
Oben