Formula Cura 4 im Test: Eine Bremse wie ein guter Espresso!

MSTRCHRS

Christoph Spath
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
27. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
984
Standort
Reutlingen

extreme-tom

aus liebe zum sport
Dabei seit
11. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
190
Standort
freiburg
Bike der Woche
Bike der Woche
fahre 2 curas und eine cura 4. wahnsinnig gute bremsen. die letztere ist eine wucht, allerdings performt sie besser mit den neuen, etwas dickeren formula scheiben. LG
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte für Reaktionen
3.428
Ich kann die Aussage zum Entlüften im Test überhaupt nicht nachvollziehen. Habe eine Cura 4 einem Kumpel entlüftet. War Umbau von Cura 2 auf Cura 4, also Neubefüllung mit ordentlich Luft drin. War ziemlich normaler Vorgang für richtig gut entlüftete Bremse mit gutem Druckpunkt. Gut, kein Verschlussventil wie bei Shimano, dafür mit gut durchströmten Sattel und den 2 Entlüftungspunkten vergleichsweise schnell sehr gut zu entlüften.
Die für ein 100% Ergebnis sehr schlecht zu entlüftende Magura ( keine Durchströmung der Sattel-Kolben von hinten und keine Durchströmung des Ausgleichsbehälters, dadurch nur passiv mit herauspumpen und -ziehen zu entlüftender Ausgleichsbehälter mit ungünstig liegenden Schnüffelbohrungen ) dagegen als positiv darzustellen, halte ich für sehr gewagt.
Und jaja , da kommt gleich einer, man könne nicht entlüften. Ich habe in freier Wildbahn bisher nur wenige so gut entlüftete MT gefunden wie meine (zum Glück nicht mehr im Einsatz). Die meisten sind ( weil es eher ein sehr schlechter Vorgang ist) nicht richtig entlüftet. Die große Stärke der Magura ist, mit recht viel Luft im System ganz passabel zu funktionieren.
Zuletzt Hayes Dominion a4 zu entlüften war aber mit das beste. An der die Hayes die Zusatzbohrung zur Entlüftung des Geberkolbens wie bei Formula und Verschlußventil ala Shimano, das wäre die beste Bremse was Entlüften angeht.
 
Dabei seit
18. November 2005
Punkte für Reaktionen
1.100
Bike der Woche
Bike der Woche
Bei meinen war es so:
2 Bremsen neu gekauft. Auch nach 20 Mal entlüften bei beiden ein wandernder Druckpunkt. Also zurück und auf Garantie so ziemlich das komplette Innenleben neu.
Wieder bei mir angekommen, wieder ein Druckpunkt der massiv vor und zurück wandert. Also nochmal eingeschickt und nochmals ein komplett neues Innenleben auf Garantie. Mit dem Ergebnis: nochmals keinerlei Verbesserung.

Also ein drittes Mal eingeschickt. Lieferbarkeit der Ersatzteile: unbekannt
Nachdem das ganze dann insgesamt 8 Monate gedauert hat, immer noch kein Zeitpunkt feststand wann Ersatzteile kommen und ich auch keinen Sinn mehr darin gesehen habe ein drittes Mal die Reparatur durchzuführen, die 2 Mal absolut gar nichts gebracht hat, gab es das Geld zurück.

Zusammengefasst: 8 Monate waren die Bremsen in meinem Besitz. Davon waren sie 7½ Monate auf Garantie weg und haben 0 Tage funktioniert.

Vielleicht war es bei mir nur ein Satz Problembremsen und sicherlich ist es eine super Bremse wenn sie geht. Ich bin jedenfalls wieder auf MT5 zurück. Die fängt zwar alle 2 Jahre an sich merkwürdig zu Verhalten und dann gibt es wieder neue, aber dafür ist sie bis dahin absolut zuverlässig und kostet die Hälfte 🤷‍♂️
Keine Ahnung was da bei dir falsch gelaufen ist.

Habe nun schon die dritte Cura2 verbaut und alle Laufen auf einem dauerhaft stressfreiem Niveau.

Meine eigenen Räder werde ich nun vollständig auf Curas umrüsten.
 
Dabei seit
22. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
79
Standort
TDF
Bei meinen war es so:
2 Bremsen neu gekauft. Auch nach 20 Mal entlüften bei beiden ein wandernder Druckpunkt. Also zurück und auf Garantie so ziemlich das komplette Innenleben neu.
Wieder bei mir angekommen, wieder ein Druckpunkt der massiv vor und zurück wandert. Also nochmal eingeschickt und nochmals ein komplett neues Innenleben auf Garantie. Mit dem Ergebnis: nochmals keinerlei Verbesserung.

Also ein drittes Mal eingeschickt. Lieferbarkeit der Ersatzteile: unbekannt
Nachdem das ganze dann insgesamt 8 Monate gedauert hat, immer noch kein Zeitpunkt feststand wann Ersatzteile kommen und ich auch keinen Sinn mehr darin gesehen habe ein drittes Mal die Reparatur durchzuführen, die 2 Mal absolut gar nichts gebracht hat, gab es das Geld zurück.

Zusammengefasst: 8 Monate waren die Bremsen in meinem Besitz. Davon waren sie 7½ Monate auf Garantie weg und haben 0 Tage funktioniert.

Vielleicht war es bei mir nur ein Satz Problembremsen und sicherlich ist es eine super Bremse wenn sie geht. Ich bin jedenfalls wieder auf MT5 zurück. Die fängt zwar alle 2 Jahre an sich merkwürdig zu Verhalten und dann gibt es wieder neue, aber dafür ist sie bis dahin absolut zuverlässig und kostet die Hälfte 🤷‍♂️
Genau das Problem hatte ich auch.
Hatte mir die Bremse als Ersatz zur endlos nervigen Code zwei Monate vorm Bike Urlaub gekauft.
Leider war auch nach endlosem entlüften (durch mich, bekannte, die Mechaniker im BC Store) der Druckpunkt immernoch am wandern. Man konnte richtig merken, wie man die Bremse aufpumpen konnte und man nach ein paar mal bremsen einen super krassen, unglaublich knackigen Druckpunkt hatte. Das hab ich so noch bei keiner anderen Bremse gemerkt. Leider war der Druckpunkt nach ein paar Sekunde wieder am Ausgangspunkt. Ich hab dann irgendwann festgestellt, dass sich die Kolben nicht sofort zurückstellen, sondern mehrere Sekunden brauchen. Das konnte man bei einer leicht eiernden Scheibe auch hören, wo die Schleifgeräusche dann immer weniger wurden.

Nachdem mich dann der „überaus freundliche“ BC Store Chef nach Hause geschickt hat, habe ich die Rekla über den Importeut selbst in die Hand genommen. Da der Bike Urlaub immer näher rückte habe Ich die Bremse nach dem 2 Rekla-Versuch privat verkauft und eine MT7 bestellt. Da auch die einfach so viel besser war als die Code, bin ich da hängen geblieben.

Die organischen Beläge die dabei waren haben mehr geschmiert als gebremst, aber das war geschenkt: Trickstuff Power beläge drauf und mit den originalen Scheiben (fahre ich heute noch an der MT7) war das echt schön.
Bremskraft, Optik, Ergononie waren super und die Cura war für mich ein Traum, wenn da leider nicht dieses Druckpunkt wandern gewesen wäre....
 
Zuletzt bearbeitet:

Seppl-

Bike -> Bier
Dabei seit
29. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
20.070
Standort
Schweinfurt
Bike der Woche
Bike der Woche
Fährt jemand die Monolithic-Scheiben mit Shimano 4-Kolben Bremsen mit den Sinterbelägen ohne Kühlfinnen?

Shimano 86er verbiegen sich bei mir rasend schnell, 76er und 66er haben in 203 geruckelt, Trickstuff Dächle hat extrem geklingelt und gequietscht.
Ich fahr die Dächle, da klingelt nichts bisher! Die Scheiben haben aber so langsam ausgedient. Deine Empfehlung ist diese hier ?

 
Dabei seit
18. März 2002
Punkte für Reaktionen
680
Bin mit meiner Cura (mittlerweile) sehr zufrieden. Einen wandernden Druckpunkt bzw Luft im System hatte ich zu Anfang auch, trotz etlicher Entlüftungsversuche.
Erst eine komplette Demontage und ein komplett vertikales Aufhängen der Bremse samt Über-Nacht-Unterdruck-Entlüftung hat schliesslich zum Erfolg geführt. Seid dem alles top (deswegen bei mir nie wieder innenverlegte Bremsleitungen..).
Druckpunkt ist etwas weicher als zB die sehr harten Shimanos, die Modulation aber besser. Bremskraft auch deutlich besser (aber das hängt imho auch immer stark einfach an der jeweiligen Scheiben/Belag-Kombi).
Kaum Geräuschentwicklung, bei Nässe heult sie einmal auf und ist dann wieder komplett ruhig.
Auch die (organischen) Originalbeläge sind mMn top, brauchen zwar gefühlt ewig zum einbremsen, sind dann aber gar nicht so weit weg von Trickstuff Power. Wer da zu früh aufgibt, versaut die sich aber schnell...
 
Zuletzt bearbeitet:

extreme-tom

aus liebe zum sport
Dabei seit
11. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
190
Standort
freiburg
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich fahr die Dächle, da klingelt nichts bisher! Die Scheiben haben aber so langsam ausgedient. Deine Empfehlung ist diese hier ?

hey , genau die hab ich am enduro, sehr geile scheiben. nichts für lightweight aber wirklich top. noch nie was geschliffen! dazu noch angenehm preiswert!
 

extreme-tom

aus liebe zum sport
Dabei seit
11. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
190
Standort
freiburg
Bike der Woche
Bike der Woche
Was für ne Bremse? Was für Beläge? Was für eine Gabel? Ggf. was für Adapter?
ja sorry, eigentlich ist der ganze thread der C4 gewidmet, aber hier posten ständig leute von der MT7 oder einer hope :).
also C4, beläge formula semimetall, 160er Fox, die oben genannte formula scheibe mit einem forumula adapter von 180 auf 203.
 

FJ089

HAHA
Dabei seit
8. September 2016
Punkte für Reaktionen
750
Standort
München
Notiz an mich:
  • Diskussion und Gejammer erfolgt wie vorhergesehen.
  • vor dem nächsten Bremsentest Chips kaufen und Bier kaltstellen.
  • weiterhin Hope V4 fahren.
Kannst Du nach ner langen Abfahrt Dein kaltes Bier noch festhalten, oder gehts nur mit nem Strohhalm ala Ballermann-Eimer!? :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
34
Seit anderthalb Jahren die 2er gefahren...in jeder Situation ausreichend (100+kg/1500+Tm)
Jetzt mit der 4er seit drei Monaten musste ich mich erstmal umgewöhnen, da der Druckpunkt komplett anders ist, aber jetzt bin ich restlos glücklich...nach Jahren Shimano endlich sorglos bremsen... optisch und haptisch eh nahezu alternativlos.. :daumen:
Danke für den hinweis! Ich dachte mir das ich Hinten 2er und Vorne 4er Fahren mag, wenn dann aber der Druckpunkt anders ist wohle eher 2x4er.
 
Dabei seit
23. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
5.896
Standort
Niederbayern
Danke für den hinweis! Ich dachte mir das ich Hinten 2er und Vorne 4er Fahren mag, wenn dann aber der Druckpunkt anders ist wohle eher 2x4er.
Hab 4er vorne und 2er hinten. Druckpunkt ist relativ gleich. Wahrscheinlich durch die Leitungslänge. Aber je nachdem was du fährst wäre die Power der 4er hinten schon gut. Ich bereue es zum Beispiel nicht doch die 4er hinten genommen zu haben.
 
Dabei seit
25. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
34
Kurz zu den Bremsbelägen der Cura 4
Aktuell bekommt man 1 PAAR für 24€ bei B.C..
Und wenn man nichts gegen die Engländer hat bekommt man dort 4 PAAR für umgerechnet ca 24€.
Versand etc weis ich gerade nicht. Aber für meine The One bestell ich dort immer das Beste, was "Ceramic Pro" ist und die Beläge enttäuschen in keiner weise.
Der Abstieg über den Lenker letztes Wochenende hat es mir bewiesen XD

Ich hoffe ich konnte helfen... Ich flieg dann mal wieder =P
 

Seppl-

Bike -> Bier
Dabei seit
29. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
20.070
Standort
Schweinfurt
Bike der Woche
Bike der Woche
Huhu, da schließe ich mich mit nem Tip gleich mal an, war immer super zufrieden mit den Racematrix Belägen Von Uberbike in meiner Trickstuff Cleg!

Uberbike Racematrix
 
Dabei seit
10. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
89
Standort
Bochum
Hab auch großes Interesse an der Cura 4,hab mal wieder Lust auf was neues nach den üblichen Verdächtigen in Sachen Bremsen.
Wie sieht es denn mit der Einstellbarkeit des Sattels aus ,also der Abstand Sattel zur Bremsscheibe aus?bekommt man die gut schleiffrei eingestellt?ist die Cura eher von der ruhigen Abteilung oder fängt die auch gerne mal einfach an zu schleifen, quietschen? vielen Dank.
 
Dabei seit
11. November 2013
Punkte für Reaktionen
1.447
Standort
Siegen
Fährt jemand die Monolithic-Scheiben mit Shimano 4-Kolben Bremsen mit den Sinterbelägen ohne Kühlfinnen?

Shimano 86er verbiegen sich bei mir rasend schnell, 76er und 66er haben in 203 geruckelt, Trickstuff Dächle hat extrem geklingelt und gequietscht.
Ich fahr die Scheiben auf nem Saint/Zee mix. Aber mit organischen Belägen. Völlig ohne Probleme. Die Dächle zuvor haben ebenfalls keine Probleme gemacht.
 

extreme-tom

aus liebe zum sport
Dabei seit
11. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
190
Standort
freiburg
Bike der Woche
Bike der Woche
Hab auch großes Interesse an der Cura 4,hab mal wieder Lust auf was neues nach den üblichen Verdächtigen in Sachen Bremsen.
Wie sieht es denn mit der Einstellbarkeit des Sattels aus ,also der Abstand Sattel zur Bremsscheibe aus?bekommt man die gut schleiffrei eingestellt?ist die Cura eher von der ruhigen Abteilung oder fängt die auch gerne mal einfach an zu schleifen, quietschen? vielen Dank.
kein problem, aber scheibe sollte schon rund laufen, am besten die 1teiligen formula scheiben nehmen. LG
 

_Freireiter_

Biken gegen die Natur
Dabei seit
22. Juli 2008
Punkte für Reaktionen
313
Standort
Tirol
Kann jemand einen Vergleich zur Guide/G2 (jeweils RSC/Ultimate) ziehen? Mich würde vor allem das Hebelgefühl/Modulation (hat mir bei der Guide/G2 super gefallen) und die Bremskraft interessieren...
 
Oben