FOX Float X2- Dämpfer VVC -MY 2021-

Dabei seit
1. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
531
Ort
FFB
Habt ihr auch immer so um die 10 psi luftverlust nach dem abschrauben der Dämpferpumpe?
Ist das normal? Hatte 220psi reingepumpt und nach erneutem aufschrauben ca 210 psi.

gruss Marco
 
Dabei seit
1. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
531
Ort
FFB
Danke für die schnelle Antwort.
Noch ne Frage zur HSR ich habe dir jetzt 4 Klicks offen und 220 psi, kommt mir aber relativ langsam vor beim ausfedern.
Fahrt ihr die HSR eher schnell oder langsam?
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
6.660
Danke für die schnelle Antwort.
Noch ne Frage zur HSR ich habe dir jetzt 4 Klicks offen und 220 psi, kommt mir aber relativ langsam vor beim ausfedern.
Fahrt ihr die HSR eher schnell oder langsam?
HSR wirkt doch nur in der hinteren Hälfte des Federweges.
Und wenn es dir da zu langsam geht, dann mach weiter auch.
Kann ja auch an Kälte liegen dass du weiter aufmachen musst.
 
Dabei seit
11. Mai 2016
Punkte Reaktionen
27
Nabend ,
Gerade über den Super ! Bericht gestolpert.
Danke schon mal :)
Wie effektiv ist denn beim 21er Modell die Climb Position bzw. wie ist das mit den verschiedenen Tunes ?
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
6.660
Nabend ,
Gerade über den Super ! Bericht gestolpert.
Danke schon mal :)
Wie effektiv ist denn beim 21er Modell die Climb Position bzw. wie ist das mit den verschiedenen Tunes ?
Der Climb Modus ist beim 2021er ein gesonderter Ölkreislauf in dem wohl eine Art Shim sitzt.
Da gibt es wohl verschiedene Shims, ergo verschiedene Tunes.
Ich habe das Tune Medium, es entspricht etwa der "Härte" des Vorgängers.

 

jim_morrison

Proudly ridin' a Banshee Rune
Dabei seit
7. Mai 2013
Punkte Reaktionen
705
Ort
Graubünden (CH)
Hi
Ich habe heute nach dem Aufbau meines neuen Bikes den X2 (Performance) gemäss Angaben des X2 Setup Guide eingestellt. Habe für den gewünschten SAG von knapp 30% 138PSI reingepumpt. Nun habe ich nach dem Guide den LSR auf 12 Klicks und die LSC auf 14 Klicks von geschlossen eingestellt. Der Rebound fühlt sich im Stand meines Erachtens viel zu langsam an. Habt ihr auch eine solche Erfahrung gemacht? Aufgrund der hohen Schneemengen ist eine Testfahrt leider ziemlich zwecklos im Moment..
DCE5D948-CB27-4A19-9C99-E5182E5C5D13.jpeg
 
Dabei seit
13. Juni 2008
Punkte Reaktionen
2.489
Ort
Bayreuth
138psi erscheinen mir recht wenig 🤔
Wenn die Negativkammer nicht richtig ausgeglichen ist, dann benötigt man in der Positiv deutlich weniger Druck, aber wenn es passt, dann ist es halt so ... stößt der Dämpfer intern beim Ausfedern an, wenn Du die Zugstufe öffnest und nach der Kompression das Rad schnell anhebst?

Wenn die Negativkammer zu wenig Druck hat, dann drückt sie den Dämpfer weniger von innen auseinander und würde die langsame Zugstufe erklären.

Die Zugstufe hängt auch vom Hinterbau ab, daher sind die Angaben von Fox mehr Glückssache, als eine wirkliche "Empfehlung" (als Startwert reichen die aber um mittels bracketing zu erfahren in welche Richtung man muss).
Würde die LSR erstmal so einstellen, dass das HR gerade so beim freien Ausfedern am Boden bleibt (Fox empfiehlt dies auch so mit einem Schreiben nach einem Service, verweist aber nicht auf die Tabelle), wenn Du cklickies fährst kann es auch leicht abheben. Auf dem trail dann +/- 1-2 cklicks noch mal testen.
Jetzt, wegen der Kälte eher auf als zu.
 

jim_morrison

Proudly ridin' a Banshee Rune
Dabei seit
7. Mai 2013
Punkte Reaktionen
705
Ort
Graubünden (CH)
138psi erscheinen mir recht wenig 🤔
Wenn die Negativkammer nicht richtig ausgeglichen ist, dann benötigt man in der Positiv deutlich weniger Druck, aber wenn es passt, dann ist es halt so ... stößt der Dämpfer intern beim Ausfedern an, wenn Du die Zugstufe öffnest und nach der Kompression das Rad schnell anhebst?

Wenn die Negativkammer zu wenig Druck hat, dann drückt sie den Dämpfer weniger von innen auseinander und würde die langsame Zugstufe erklären.

Die Zugstufe hängt auch vom Hinterbau ab, daher sind die Angaben von Fox mehr Glückssache, als eine wirkliche "Empfehlung" (als Startwert reichen die aber um mittels bracketing zu erfahren in welche Richtung man muss).
Würde die LSR erstmal so einstellen, dass das HR gerade so beim freien Ausfedern am Boden bleibt (Fox empfiehlt dies auch so mit einem Schreiben nach einem Service, verweist aber nicht auf die Tabelle), wenn Du cklickies fährst kann es auch leicht abheben. Auf dem trail dann +/- 1-2 cklicks noch mal testen.
Jetzt, wegen der Kälte eher auf als zu.
Danke für die Antwort. Ich glaube schon, dass ich den Dämpfer richtig gepumpt habe. Wiege fahrfertig auch nur 57kg. Ich bersuche heute mal ein Video zu machen. Fahre übrigens Flats. Vermutlich wird es wie bei jedem Dämpfer bis jetzt letztenendes beim Shimtuning enden... ist denn aus eurer Sicht 138 PSI nicht realistisch bei 57 kg?
 
Dabei seit
13. Juni 2008
Punkte Reaktionen
2.489
Ort
Bayreuth
Danke für die Antwort. Ich glaube schon, dass ich den Dämpfer richtig gepumpt habe. Wiege fahrfertig auch nur 57kg. Ich bersuche heute mal ein Video zu machen. Fahre übrigens Flats. Vermutlich wird es wie bei jedem Dämpfer bis jetzt letztenendes beim Shimtuning enden... ist denn aus eurer Sicht 138 PSI nicht realistisch bei 57 kg?

Gut, 57kg ist schon arg ungewöhnlich im IBC 😅

Wo ist das Problem? Dreh die Zugstufe einfach weiter auf - oder ist sie schon komplett offen 🤷🏻‍♂️
Probleme könntes Du aber an der HSR (intern) bekommen, bei dem niedrigen Druck...

Ansonsten kannst Du ja mal bei Fox nachfragen, ich glaube in den ersten 6 Monaten kann man einen reshim in Verbindung mit einem Ölwechsel für knapp 100€ machen lassen! In wie fern Fox sich da Gedanken bezüglich Hinterbau macht, weiß ich nicht. Evtl. läuft es so, dass Du ledeglich sagen kannst weicher oder härter.

Oder Du bekommst den Dämpfer als neu gut verkauft und kaufst Dir nen Factory (da aber auf den tune achten!) oder was ganz anderes abgestimmt auf Dein Gewicht und Rahmen.
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
6.660
Mensch Leute,

muss man denn sofort alles in Frage stellen?
Umshimen ohne jemals mit dem Bike gefahren zu sein?
Wo das Fahrergewicht keine Aussagekraft hat?

Man kann die heutige komplexe Technik nicht mehr im Stand einstellen.
Ein Hinterrad das gerade so nicht abhebt halte ich übrigens für kritisch.

Ich würde das Rad mal zusammenbauen und im Frühjahr fahren wenn es wärmer und trockener ist.

Aktuell hacken wir entweder im Schnee, stochern im knietiefen Morast oder tippen gelangweilt ins Netz.
Mir geht das auch auf die Klicker.......
 

jim_morrison

Proudly ridin' a Banshee Rune
Dabei seit
7. Mai 2013
Punkte Reaktionen
705
Ort
Graubünden (CH)
Mensch Leute,

muss man denn sofort alles in Frage stellen?
Umshimen ohne jemals mit dem Bike gefahren zu sein?
Wo das Fahrergewicht keine Aussagekraft hat?

Man kann die heutige komplexe Technik nicht mehr im Stand einstellen.
Ein Hinterrad das gerade so nicht abhebt halte ich übrigens für kritisch.

Ich würde das Rad mal zusammenbauen und im Frühjahr fahren wenn es wärmer und trockener ist.

Aktuell hacken wir entweder im Schnee, stochern im knietiefen Morast oder tippen gelangweilt ins Netz.
Mir geht das auch auf die Klicker.......
Ja du hast schon recht. Normal stelle ich den Rebound am Dämpfer mit dem „Bordsteintest“. Und anschliessend vergleiche ich die Balance vorne/hinten. Erst mal fahren und dann schauen was rauskommt. Danke für eure Tipps
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
5.824
Kannst du das mal etwas konkreter ausführen, welche Effekte und was das bewirkt? :)
Ich habe gesehen, dass ich gar nicht mehr geantwortet hatte.
Also mit Dämpfern mit Federventilen für HSR + LSR- Einstellung wie Fox X2 vor 2021, oder CCDB hat man immer eine recht große Überdeckung.
Das heißt, die LSR hat einen recht ordentlichen Einfluss auch bei schnellen Schlägen, aber eigentlich erst, wenn die HSR schon eine ganze Ecke vorgespannt ist. Wenn man wie ich nur durchschnittlich schwer ist (fahrfertig 75kg) und eigentlich immer eine recht schnelle Zugstufe bevorzugt, so dass man bei quasi jedem Bike bei einer recht offenen Einstellung landet, hat man folgendes Problem:
Wenn man die HSR offen hat, kann man an der LSR herumschrauben wie man will, sie hat kaum einen spürbaren Effekt. Das heißt, wenn man eher offene Dämpfung fährt, dass man immer die HSR einstellen muss und dann noch ein wenig Feintuning mit der LSR macht.
Fährt man viel Dämpfung und hat die HSR eh schon weiter drin, ist das anders. Dann hat die LSR einen großen Einfluss auf den Dämpfer, selbst bei schnellen Schlagabfolgen.
Das hieß für mich, als jemand der recht weit offene Einstellung fährt, erst HSR einstellen und dann vielleicht noch minimal Feintuning mit der LSR. Aber immer erst HSR mit offener LSR einstellen, weil erst mit mehr HSR (natürlich so wenig wie nötig) die LSR einen Effekt hat. Aber letztendlich war das immer ein Zugstufe einstellen mit 2 Reglern relativ unabhängig von High- oder Lowspeed-Impacts. Eigentlich ziemlich sinnfrei.
Wie gesagt, wer eher im mittleren oder oberen Einstellbereich landet, mag das anders empfinden, für mich war das aber so.

Das ist beim MY2021 Dämpfer anders. Hier hat auch bei offnen HSR Einstellung die LSR einen deutlich spürbaren Effekt. Mit der LSR kann man schön eher kleine und mittlere Schläge einstellen und das generelle Verhalten und HSR ist wirklich eher für starke, schnelle Schläge.
Hier macht die getrennte Einstellung für mich eigentlich erst richtig Sinn.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
5.824
Danke, ja das ist so. Ich freue mich schon sehr auf das neue Bike :)
Und was kam den raus?

Es kommt halt schon krass auf die Einstellungen an. Bei mir war es nur jeweils 1 Klick LSR und HSR und das Bike ist von "geht rauer als mein vorheriger DPX2 und reicht mehr durch" auf "klebt am Boden und saugt alles weg" gewechselt.
Einstellen lohnt sich.
 

jim_morrison

Proudly ridin' a Banshee Rune
Dabei seit
7. Mai 2013
Punkte Reaktionen
705
Ort
Graubünden (CH)
Und was kam den raus?

Es kommt halt schon krass auf die Einstellungen an. Bei mir war es nur jeweils 1 Klick LSR und HSR und das Bike ist von "geht rauer als mein vorheriger DPX2 und reicht mehr durch" auf "klebt am Boden und saugt alles weg" gewechselt.
Einstellen lohnt sich.
Ich bin leider mit dem X2 nicht glücklich geworden, zumindest nicht in der vorliegenden Form. Denn ich habe ja die Performance Version, welche von aussen nur den LSR verstellen kann. Der Dämpfer selbst ist sicher ein sehr guter Dämpfer, leider jedoch mit einem HSR Tune "firm". Somit ist der Dämpfer bei meinen 56kg heillos überdämpft und erhärtet dermassen bei schnellen Schlagabfolgen, dass das Hinterrad nur noch durch die Gegend springt. Ich denke mit einem passenden Tune für mein Gewicht wäre der Dämpfer sicher eine Wucht..
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
5.824
Ich bin leider mit dem X2 nicht glücklich geworden, zumindest nicht in der vorliegenden Form. Denn ich habe ja die Performance Version, welche von aussen nur den LSR verstellen kann. Der Dämpfer selbst ist sicher ein sehr guter Dämpfer, leider jedoch mit einem HSR Tune "firm". Somit ist der Dämpfer bei meinen 56kg heillos überdämpft und erhärtet dermassen bei schnellen Schlagabfolgen, dass das Hinterrad nur noch durch die Gegend springt. Ich denke mit einem passenden Tune für mein Gewicht wäre der Dämpfer sicher eine Wucht..
ja, und gerade bei dir wäre die HSR interessant. Die getrennte Einstellung macht ja gerade bei Fahrern Sinn, die von den Vorlieben oder vom Gewicht nicht im Durchschnitt liegen.
Was machst du? Tune ändern lassen?
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
6.660
ja, und gerade bei dir wäre die HSR interessant. Die getrennte Einstellung macht ja gerade bei Fahrern Sinn, die von den Vorlieben oder vom Gewicht nicht im Durchschnitt liegen.
Was machst du? Tune ändern lassen?
Ich würde den Versteller nachrüsten lassen und das Standardtune L nehmen.
 

jim_morrison

Proudly ridin' a Banshee Rune
Dabei seit
7. Mai 2013
Punkte Reaktionen
705
Ort
Graubünden (CH)
Leider scheint das -zumindest momentan- nicht möglich, denn alle "Spezialisten", welche ich angefragt habe, haben entweder die Teile dazu noch nicht, oder bieten das für diesen Dämpfer noch nicht an.
Ich behalte ihn nun einmal als Ersatzdämpfer und werde einen Stahlfederdämpfer, welcher auf mein Gewicht getunt ist, verbauen.
Auf Trails mit wenig Schlägen ist er sehr angenehm zu fahren. Aber in Wurzel und Steinfeldern kommt er nicht schnell genug raus und verhärtet tief im Federweg..
 
Oben