FOX Float X2- Dämpfer VVC -MY 2021-

fresh-e

titanium tuned spine
Dabei seit
17. Juli 2014
Punkte Reaktionen
134
Ort
Freiburg
Wenn man die HSR offen hat, kann man an der LSR herumschrauben wie man will, sie hat kaum einen spürbaren Effekt. Das heißt, wenn man eher offene Dämpfung fährt, dass man immer die HSR einstellen muss und dann noch ein wenig Feintuning mit der LSR macht. Fährt man viel Dämpfung und hat die HSR eh schon weiter drin, ist das anders. Dann hat die LSR einen großen Einfluss auf den Dämpfer, selbst bei schnellen Schlagabfolgen.
Das hieß für mich, als jemand der recht weit offene Einstellung fährt, erst HSR einstellen und dann vielleicht noch minimal Feintuning mit der LSR. Aber immer erst HSR mit offener LSR einstellen, weil erst mit mehr HSR (natürlich so wenig wie nötig) die LSR einen Effekt hat. Aber letztendlich war das immer ein Zugstufe einstellen mit 2 Reglern relativ unabhängig von High- oder Lowspeed-Impacts. Eigentlich ziemlich sinnfrei.

Damit ich das richtig verstehe. Wenn man nach Fox Vorgaben geht ist man ja bei mittlerem Gewicht auch in etwa in der Mitte mit den Clicks als Basis. Du hast letztlich als Ergebnis deine HSR-Clicks aber immer noch ein "gutes" Stück weiter offen gehabt, also bspw. statt 10 dann 15?

Der Prozess um zu deinem gewünschten Ergebnis zu kommen ist zuerst HSR Einstellung, ausgehend von ganz offen (also nicht mittig/Fox-Empfehlun)? Dabei ist auch der LSR weit offen/sehr schnell und nicht mittig/Fox-Empfehlung. Du testest dann das Rebound-Verhalten vor allem bei großen Sprüngen/heftigen Impacts, wo es sehr weit einfedert und du schaust, dass die Ausfederung zwar sehr schnell, aber gerade noch kontrollierbar ist. Dann erst machst du dich an die Einstellung der LSR. Die als Basis ja auch sehr weit offen ist und du drehst dann nach Bedarf etwas mehr rein, damit dann kleinere (Wurzeln) und langsamere (Anlieger) Ausfederungen auch passen. Landest du dann bei LSR dann eher bei der Fox-Empfehlung oder auch gut weiter offen als mittig?
 

jim_morrison

Proudly ridin' a Banshee Rune
Dabei seit
7. Mai 2013
Punkte Reaktionen
666
Ort
Graubünden (CH)
Das Tune am Hauptkolben müsste mit angepasst werden, wenn das Teil eh schon zerlegt ist.
OK das klingt logisch, vermutlich ist es -wenn es überhaupt jemand macht- dermassen teuer, dass es sich kaum lohnt, denke ich. Dann wäre ich wohl besser beraten, den Dämpfer zu verkaufen und gleich einen Factory zu kaufen. Allerdings müsste der dann im entsprechenden Tune herkommen..
 
Dabei seit
13. Juni 2008
Punkte Reaktionen
2.425
Ort
Bayreuth
ja
OK das klingt logisch, vermutlich ist es -wenn es überhaupt jemand macht- dermassen teuer, dass es sich kaum lohnt, denke ich. Dann wäre ich wohl besser beraten, den Dämpfer zu verkaufen und gleich einen Factory zu kaufen. Allerdings müsste der dann im entsprechenden Tune herkommen..
Naja, das Umshimmen im Rahmen eines Service bei Fox würde nur "ein Paar Euro" zusätzlich kosten und in den ersten 6 Monaten im Rahmen eines Ölwechsels sogar nur ca. 70€. (so zumindest wurde es mir vor 10 Monaten für das Factory Modell angeboten).

Dauert halt aktuell 1-1,5 Monate 🤷🏻‍♂️

Der Umbau auf verstellbare HSR hingegen, dürfte wirtschaftlich keinen Sinn machen.
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
6.446
OK das klingt logisch, vermutlich ist es -wenn es überhaupt jemand macht- dermassen teuer, dass es sich kaum lohnt, denke ich. Dann wäre ich wohl besser beraten, den Dämpfer zu verkaufen und gleich einen Factory zu kaufen. Allerdings müsste der dann im entsprechenden Tune herkommen..
Factory Aftermarket hat Druckstufentune L, Zugstufe M und RZI BV3.
Passt bei meinem Bike mit 170psi prima.
 

jim_morrison

Proudly ridin' a Banshee Rune
Dabei seit
7. Mai 2013
Punkte Reaktionen
666
Ort
Graubünden (CH)
ja

Naja, das Umshimmen im Rahmen eines Service bei Fox würde nur ein Paar Euro kosten ...
Dauert halt 1-1,5 Monate 🤷🏻‍♂️

Der Umbau auf verstellbare HSR hingegen, dürfte wirtschaftlich keinen Sinn machen.
Da hast du recht, aber jetzt zu Saisonbeginn 1.5 Monate warten, dann einem neuen Dämpfer einen grossen Service machen lassen, naja dazu fühle ich mich jetzt nicht gerade motiviert. Aber machbar wäre es sicher...
 
Dabei seit
13. Juni 2008
Punkte Reaktionen
2.425
Ort
Bayreuth
Ich fahre jetzt mit 145psi.. und bin dabei beim härtesten, von Banshee empfohlenen, SAG. Der Rebound (LSR) ist bis auf 1 Klick komplett offen, aber auch da ziemlich langsam..
"Wenn der Dämpfer nicht älter als 6 Monate ist kostet ein Valving ca. 60,- Euro, nach den 6 Monaten lediglich in Verbindung mit einer Inspektion."

"Im Zuge vom Service kommen für das Umshimmen ca. 10€ dazu für die Shims."

Würde es mir überlegen ☝️️ Oder bist Du schon über die 6 Monate 🤷🏻‍♂️
 

jim_morrison

Proudly ridin' a Banshee Rune
Dabei seit
7. Mai 2013
Punkte Reaktionen
666
Ort
Graubünden (CH)
"Wenn der Dämpfer nicht älter als 6 Monate ist kostet ein Valving ca. 60,- Euro, nach den 6 Monaten lediglich in Verbindung mit einer Inspektion."

"Im Zuge vom Service kommen für das Umshimmen ca. 10€ dazu für die Shims."

Würde es mir überlegen ☝️️ Oder bist Du schon über die 6 Monate 🤷🏻‍♂️
Nein bin ich nicht, bin bei 1 Monat.
Aber ich wohne in der Schweiz. Weiss nicht ob Fox Deutschland da mitmacht. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die solches lieber vom Schweizer "Foxspezialist" machen lassen. Und der hat garantiert keine solche Aktion am Laufen...
 

jim_morrison

Proudly ridin' a Banshee Rune
Dabei seit
7. Mai 2013
Punkte Reaktionen
666
Ort
Graubünden (CH)
Hat ein Kollege letzthin gemacht, der seinen X2 tunen lassen wollte. Anscheinend ist der Schweizer Fox Importeur noch gar nicht fähig, diesen Dämpfer umzubauen..
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
5.553
Damit ich das richtig verstehe. Wenn man nach Fox Vorgaben geht ist man ja bei mittlerem Gewicht auch in etwa in der Mitte mit den Clicks als Basis. Du hast letztlich als Ergebnis deine HSR-Clicks aber immer noch ein "gutes" Stück weiter offen gehabt, also bspw. statt 10 dann 15?

Der Prozess um zu deinem gewünschten Ergebnis zu kommen ist zuerst HSR Einstellung, ausgehend von ganz offen (also nicht mittig/Fox-Empfehlun)? Dabei ist auch der LSR weit offen/sehr schnell und nicht mittig/Fox-Empfehlung. Du testest dann das Rebound-Verhalten vor allem bei großen Sprüngen/heftigen Impacts, wo es sehr weit einfedert und du schaust, dass die Ausfederung zwar sehr schnell, aber gerade noch kontrollierbar ist. Dann erst machst du dich an die Einstellung der LSR. Die als Basis ja auch sehr weit offen ist und du drehst dann nach Bedarf etwas mehr rein, damit dann kleinere (Wurzeln) und langsamere (Anlieger) Ausfederungen auch passen. Landest du dann bei LSR dann eher bei der Fox-Empfehlung oder auch gut weiter offen als mittig?
Also ich hab das bei CCDB oder auch mal beim alten X2 (bin ich gefahren, hatte aber keinen) so gemacht, dass ich die LSR fast ganz aufgedreht habe. Dann im Stand geschaut wo ich mit der HSR lande und mal proberunde mit Bordsteinspringen, etc. Meist bin ich bei den Rädern, in denen diese Dämpfer waren, irgendwo in mittlerer Einstellung gelandet. Dann ab auf den Trail (ganz normal, Wurzeln, Steine, Absätze, kleine Sprünge) und die HSR weiter einstellen (was in meinem Fall dann meist öffnen heißt). Wenn es einigermaßen passt, dann mal einen Klick weiter auf und etwas LSR geben bis es passt. Checken ob es bei großen Sprüngen passt, aber meist ist da nichts mehr nach zustellen. So hatte ich es gemacht.
Witziger Weise hab ich danach mal das Vorsprung Video gesehen:
Das deckt sich ja quasi weitestgehend mit meiner Vorgehensweise.
Das Video ist eh interessant. Sollte man sich mal reinziehen, dann versteht man, dass HSR und LSR sich anders Verhält als HSC und LSC. Der Geschwindigkeits- und Kraftbereich bei der Druckstufe ist viel größer, bei der Zugstufe bestimmt ja nur die Federkraft die auftretenden Kräfte. Das ergibt einen kleineren Geschwindigkeitsbereich in der HSR und LSR und daher auch mit wesentlich mehr Überdeckung in den Einstellungen. In dem Video schnallt er auch einen DHX2 auf den Dyno.
Einmal komplett offen, komlett geschlossen, mit offener LSR und geschlossener HSR und umgekehrt. Man sieht wunderschön wie klein der Arbeitsbereich der LSR-Einstellung ist, wenn die HSR offen ist und wie groß der Einflussbereiche der LSR gerade bei hohen Geschwindigkeiten wird, wenn die HSR zu ist.

Wie gesagt, mit dem 2021er verhält sich es etwas anders. Wobei ich hier beide Einstellungen recht weit offen fahre, was aber an meinem Tune liegt und mir vorher bewusst war. Wenn, dann müsste ich den Shimstack ändern lassen. Da ich aber noch im Einstellbereich bin, auch bei keiner Einstellung ganz offen und mir die Druckstufe passt, sehe ich dazu keinen Grund.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Januar 2006
Punkte Reaktionen
2.660
Ort
Wien
Sorry für etwas Offtopic, möchte aber nicht extra ein neues Thema aufmachen...

Kann mir jemand sagen, was das RACE bedeutet??

2021 Series DHX2​

Part number: 978-68-079
Short ID: D3TZ
Description: 2021, DHX2, F-S, Cr, 2pos-Adj, Trunnion, FOX, RACE, 185, 55, JCC020, JCR010, Rezi CM, Orange Logo

weil der hat das nicht:

2021 Series DHX2​

Part number: 978-01-008
Short ID: D3CX
Description: 2021, DHX2, F-S, Cr, 2pos-Adj, Trunnion, FOX, AM, 185, 55, CM, RM, Rezi BV3, Orange Logo


Welchen von den beiden würdet ihr für einen eher linearen Hinterbau empfehlen oder doch besser der X2?
 
Dabei seit
13. Juni 2008
Punkte Reaktionen
2.425
Ort
Bayreuth
Fox Rodalben fragen ist keine Option? 🤔
Nein ... sind jetzt in Höhfröschen 😉

Ansonsten würde es mich wundern wenn Fox diesbezüglich eine Empfehlung abgeben würde - die verweisen in solchen fällen auf den Rahmenhersteller ... ist ja keine Tunningbude wie EXT 🤷🏻‍♂️

@Flo7
Wenn es unbedingt ein coil sein muss, dann würde ich die zweite Variante wählen (Compression und Rebound sind Medium und die Druckstufeneinheit ist firm, für den Fall dass der Federweg "ausgeht".

Bei dem ersten sieht es nach einem herstellerspezifischen tune aus! Da würde ich aufpassen bzw. Fox fragen zu welchem Rahmen der gehört.

Bei dem Hub würde ich aber nen Air nehmen... in welchen Rahmen soll der den rein?
 
Dabei seit
3. Januar 2006
Punkte Reaktionen
2.660
Ort
Wien
Nein ... sind jetzt in Höhfröschen 😉

Ansonsten würde es mich wundern wenn Fox diesbezüglich eine Empfehlung abgeben würde - die verweisen in solchen fällen auf den Rahmenhersteller ... ist ja keine Tunningbude wie EXT 🤷🏻‍♂️

@Flo7
Wenn es unbedingt ein coil sein muss, dann würde ich die zweite Variante wählen (Compression und Rebound sind Medium und die Druckstufeneinheit ist firm, für den Fall dass der Federweg "ausgeht".

Bei dem ersten sieht es nach einem herstellerspezifischen tune aus! Da würde ich aufpassen bzw. Fox fragen zu welchem Rahmen der gehört.

Bei dem Hub würde ich aber nen Air nehmen... in welchen Rahmen soll der den rein?

Ja hab schon bei Fox angerufen die würden zu ersteren tendieren... von welchen Rad der Dämpfer ist können sie anhand der ID aber nicht sagen, da dürfte es noch eine andere Nummer geben?!

Whs nehm ich aber eher den X2, soll ja 2021 auch richtig gut sein!

Dämpfer kommt in ein Carbonda FM1001...

CB02B539-4DDF-4C42-A301-FFFEE7E6EC0F.jpeg
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
6.446
Ja hab schon bei Fox angerufen die würden zu ersteren tendieren... von welchen Rad der Dämpfer ist können sie anhand der ID aber nicht sagen, da dürfte es noch eine andere Nummer geben?!

Whs nehm ich aber eher den X2, soll ja 2021 auch richtig gut sein!

Dämpfer kommt in ein Carbonda FM1001...

Anhang anzeigen 1224059
Das Bike ist genauso exotisch wie der Hinterbau.
Ich würde hier nicht über einen linearen Coildämpfer nachdenken
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
5.553
Ich würde auch X2 sagen. Dann kann man wenn es offen nicht passt, mit Spacern nachhelfen. Bin selbst sehr zufrieden damit.
 

jim_morrison

Proudly ridin' a Banshee Rune
Dabei seit
7. Mai 2013
Punkte Reaktionen
666
Ort
Graubünden (CH)
Ja hab schon bei Fox angerufen die würden zu ersteren tendieren... von welchen Rad der Dämpfer ist können sie anhand der ID aber nicht sagen, da dürfte es noch eine andere Nummer geben?!

Whs nehm ich aber eher den X2, soll ja 2021 auch richtig gut sein!

Dämpfer kommt in ein Carbonda FM1001...

Anhang anzeigen 1224059
Bei dieser Kurve würde ich auch einen Luftdämpfer empfehlen! Sieht ähnlich aus wie bei meinem alten Rune V2. Da fand ich den Monarch Plus mit Debonair sehr angenehm zu fahren..
 

Trail Surfer

Trailhakk in Merarno
Dabei seit
19. März 2004
Punkte Reaktionen
13.523
Ort
Köwi
Ja, blöd wenn man sich nicht zwischen Speci und Kavenz entscheiden kann und es dann ein Premium-China-Bomber wird.
:troll:
 
Oben