Giant Trance 650B

Dabei seit
5. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
468
An die Oneup hatte ich gedacht und die Hoffnung, dass 180 funktionieren könnten, das passt aber wohl nicht. Die Oneup müsste ich wahrscheinlich komplett ins Sattelrohr schieben und hab mich gefragt, ob das selbst mit der 150er überhaupt geht, da sie über 23cm lang ist und ich weniger als 23cm Platz im Satterohr habe....
 
Dabei seit
20. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
13
ob das selbst mit der 150er überhaupt geht, da sie über 23cm lang ist und ich weniger als 23cm Platz im Satterohr habe....
Teste ich wenn du willst heute Abend, ob ich sie komplett versenken kann. Glaube aber ja.

180mm wird glaube ich schwierig, da im Rahmen der querbolzen für die Wippe im Weg ist und du noch Platz für den Seilzug.
Hätte mir damals fast die 170er bestellt, aber dann doch nicht getraut
 
Dabei seit
5. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
468
Teste ich wenn du willst heute Abend, ob ich sie komplett versenken kann. Glaube aber ja.

180mm wird glaube ich schwierig, da im Rahmen der querbolzen für die Wippe im Weg ist und du noch Platz für den Seilzug.
Hätte mir damals fast die 170er bestellt, aber dann doch nicht getraut
Danke dir. Ich glaube, ich hatte einen Denkfehler. Die 150er müsste ich nicht vollständig ins Sitzrohr schieben, da ja das Tauchrohr 3 cm weniger Drop hat. Das passt dann sicher die 180er würde aber sicher wegen des Wippenstegs nicht passen.
nachdem sie sich in der höhe verstellen läst .....


lg
Bei der V1 sind es bei 170mm auch über 24 cm Tauchrohr, was dann vermutlich auch nicht passt.

Wie auch immer, ich habe schon eine 150er KS Lev am anderen Rad und das ist schon mal besser als die 100 der Giant-Stütze, die ohnhin wackelt und klemmt
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. März 2011
Punkte für Reaktionen
686
Die One Up hat einen schwachsinnigen Auslösemechanismus der funktioniert im Giant Rahmen suboptimal
 
Dabei seit
15. August 2013
Punkte für Reaktionen
577
Die V2 gibts auch mit normaler Ansteuerung/ gibts die normale Ansteuerung als Option. Davon abgesehen ist @rzOne20 mit der V1 auch zurechtgekommen.
 
Dabei seit
23. März 2011
Punkte für Reaktionen
686
Was heißt suboptimal? Funktioniert oder funktioniert nicht? Hast du da Erfahrung mit?
Es funktioniert schon, man braucht schon mehr Kraft um die auszulösen, zumindest mit der Giant Fernbedienung. Hätte ich damals gewust, dass die nicht so wie alle anderen Mechanischen Stützen funktioniert, dann hätte ich die nicht gekauft.
 
Dabei seit
5. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
468
@piilu du meinst, dass der Remote schwerer zu bedienen ist, als an der Giant-Stütze weil der Actuator eine andere Auslösemechanik hat? Das müsste dann aber doch nicht nur ein Problem am Giant, sondern auch an anderen Bikes sein oder..?

Der Remotehebel der alten Contact SL ist eh schrottig und wird natürlich ersetzt.
 
Dabei seit
23. März 2011
Punkte für Reaktionen
686
@piilu du meinst, dass der Remote schwerer zu bedienen ist, als an der Giant-Stütze weil der Actuator eine andere Auslösemechanik hat? Das müsste dann aber doch nicht nur ein Problem am Giant, sondern auch an anderen Bikes sein oder..?

Der Remotehebel der alten Contact SL ist eh schrottig und wird natürlich ersetzt.
Hängt halt stark von der Leitungsführung ab bei Giant muss die halt durch 3 Löcher mit nem Bogen unter dem Tretlager und noch am Bolzen der Wippe vorbei das erzeugt schon einiges an Reibung
 
Dabei seit
5. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
468
Das hat dann aber nix mit dem Auslösemechanismus der Stütze zu tun. Wenn die Oneup sich nicht schwerer schalten lässt, als die Contact SL, ist das kein Problem.
 
Dabei seit
23. März 2011
Punkte für Reaktionen
686
Doch weil die Stütze nicht wie alle anderen durch den Schaltzug ausgelöst wird sondern indem die Außenhülle gegen die Stütze drückt
 
Dabei seit
28. Juli 2015
Punkte für Reaktionen
10
Standort
Neumarkt i. d. Opf.
Doch weil die Stütze nicht wie alle anderen durch den Schaltzug ausgelöst wird sondern indem die Außenhülle gegen die Stütze drückt
Genau das macht die V2-Ansteuerung: Außenhülle macht gewissen Hub und braucht Bewegungsspielraum. Aber wie JohSch und andere User schon sagten, kehrt eben besagte V2.1-Ansteuerung das Prinzip um, Außenhülle bleibt fest und Innenzug bewegt sich. Funktioniert dann so wie bei der Contact Switch SL.
Abhilfe: V2.1 Ansteuerung nachbestellen und umrüsten, s. Anleitung von OneUp
P.S.: Ich habe zwar selber keine OneUp, hab aber hier mitgelesen und im Inet recherchiert weil's mich interessierte, warum das bei manchen Rahmenformen nicht gehen sollte.
 

Anhänge

Dabei seit
5. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
468
Aber nur mit dem alten Actuator. Ihr dreht euch im Kreis.
Sorry, dass ich noch eine halbe Umdrehung kreisen muss :) Das heißt, bei Bestellung einer V2 über Bike Components ist die Ansteuerung des Actuator über Innenzug, sodass das problemlos funktioniert und auch keinen V2.1 zusätzlich bestellen muss?

Danke für die Geduld!
 
Dabei seit
15. August 2013
Punkte für Reaktionen
577
Ich hab direkt bei OneUp aus dem Lager UK bestellt, da kann man den V2.1er dazubestellen, bei BC siehts noch nach dem alten (V2) aus.

Der neue sieht so aus:
Und da muss man das Häkchen setzen: https://www.oneupcomponents.com/products/dropper-post-v2
 
Dabei seit
23. März 2011
Punkte für Reaktionen
686
Mit dem Brexit im Anmarsch ist doch keiner so wahsinnig so ein defekt anfälliges Teil in England zu bestellen
 
Oben