Giant Trance 29 2 | 2022 | 120mm | Alu-Rahmen

Das Fahrwerk fällt mir bis jetzt nicht negativ auf, das ist schonmal was.

Dir wird der Unterschied vom Enduro-Fahrwerk(?) zum Trail-Fahrwerk sicher sofort negativ auffallen. Schreib mal, was du denkst.
Ich konnte mal das Fahrwerk minimal antesten auf Asphalt bzw Treppen. Wetter und Gesundheit geben gerade weniger her.
Muss aber gestehen, für mein Setup was ich aus dem Bauch raus gemacht habe, ist das Fahrwerk gar nicht mal so übel. Scheint nicht zu versacken, gibt vielleicht etwas schneller den Federweg her, aber ich hätte schlimmeres erwartet. Hatte mal eine RS Gold 35 im Trail-HT, zu einer Lyrik die später kam natürlich ein drastischer Unterschied.

Bin auf jeden Fall optimistisch wenn es ins Gelände geht, das wird schon nicht so verkehrt sein.
 

Anzeige

Re: Giant Trance 29 2 | 2022 | 120mm | Alu-Rahmen
Ich konnte mal das Fahrwerk minimal antesten auf Asphalt bzw Treppen. Wetter und Gesundheit geben gerade weniger her.
Muss aber gestehen, für mein Setup was ich aus dem Bauch raus gemacht habe, ist das Fahrwerk gar nicht mal so übel. Scheint nicht zu versacken, gibt vielleicht etwas schneller den Federweg her, aber ich hätte schlimmeres erwartet. Hatte mal eine RS Gold 35 im Trail-HT, zu einer Lyrik die später kam natürlich ein drastischer Unterschied.

Bin auf jeden Fall optimistisch wenn es ins Gelände geht, das wird schon nicht so verkehrt sein.
...ich bin mit der 34 und dem DPS auch recht glücklich, mir fehlt aber komplett der Vergleich, deshalb bin ich da sehr dankbar für Erfahrungen von Leuts mit mehr Vergleich 👍
 
...ich bin mit der 34 und dem DPS auch recht glücklich, mir fehlt aber komplett der Vergleich, deshalb bin ich da sehr dankbar für Erfahrungen von Leuts mit mehr Vergleich 👍
Man kann sich so schnell verrennen in komplizierten Fahrwerken und komplett daneben liegen.
Bin lange mein Heck zu langsam gefahren an zwei Bikes. Dann alles über den Haufen geworfen, neu eingestellt und nun passt es besser.
Kann dann aber auch ausarten, Thema MST Tuning und Cascade Link 🫣 Hab nach 3 Ausfahrten danach immer korrigiert.

Jetzt war es unkompliziert und einfach. Gibt ja nicht viel zu verstellen.
 
Ich hab gerade mal zur Entspannung eine Trance Diät durchgespielt.

Momentan wiegt das Bike: 14,3 g
- Inkl. Pedale und Fidlock-Halter

Mit viel Geld aber ohne Carbon (außer Lenker) würde ich theoretisch auf 13,3 kg kommen.

  • Newmen Evolution SL X.A.25 LRS
  • XTR 10-51 Kassette
  • XTR Schaltwerk
  • XTR Pedale
  • XTR 2-Kolben Bremse
  • XT Bremsscheiben
  • MY 22 Pike Ultimate 140 mm
  • Vecnum Nivo Dropper 212 mm

Der Rest würde bleiben wie er ist.
Wundert jetzt keinen, wollte das nur mal teilen. 🤷🏻‍♂️
 
Viel Geld für 1.000g mit unklarer Wirkung? 😉

Was wiegt denn der verbaute 25mm LRS? Der Para Hombres von Slowbild hätte 1.600g für 339,-€
https://slowbuild.de/produkt/zi25sl/
Pike oder Fox34 Performance machen 250g?

Ich würde mal noch bei der Kurbel ansetzen? Die Paxis ist zwar garnicht sooo schwer, aber da geht schon was mit SLX + Garberuk Kettenblatt =100-150g

Deore Kassette hat 600g. Was hat die XTR?

Schaltwerk? Ob das soviel bringt?

Der Giant Dropper ist schon recht leicht, irgendwas um die 580g...Nivo 510g🤔
 
Viel Geld für 1.000g mit unklarer Wirkung? 😉

Was wiegt denn der verbaute 25mm LRS? Der Para Hombres von Slowbild hätte 1.600g für 339,-€
https://slowbuild.de/produkt/zi25sl/
Pike oder Fox34 Performance machen 250g?

Ich würde mal noch bei der Kurbel ansetzen? Die Paxis ist zwar garnicht sooo schwer, aber da geht schon was mit SLX + Garberuk Kettenblatt =100-150g

Deore Kassette hat 600g. Was hat die XTR?

Schaltwerk? Ob das soviel bringt?

Der Giant Dropper ist schon recht leicht, irgendwas um die 580g...Nivo 510g🤔
Bis jetzt ist es ja nur ein Gedankenspiel aber MTB ist ein teures Hobby :D
Es ging nur darum, dass es möglich ist ein Alu-Trailbike auf fast 13 kg zu bekommen.

Pike > Fox 34 - 50g

Die Praxis ist wohl recht leicht mit 550 g

XTR Kassette hat 370 g

Schaltwerk Deore 355 g > XTR 240 g

Würdest du echt einen 25mm LRS verbauen?

Ich hab damals sogar am DC einen 30mm (genauer Duke 29.5mm innen) gefahren. So blöd wie es klingt, 25mm ist heute Gravel. Ich ahne einen Shitstorm 🤫

Momentan fahre ich auch einen 25 mm LRS es geht läuft soweit.
Aber du hast schon Recht, wenn im Harz brauche ich mehr Grip.

Ein befreundeter schneller Enduro-Racer hat mal was erzählt, dass der hinten wieder auf 25 mm gegangen ist aus Gründen, die ich vergessen habe :D
 
Zuletzt bearbeitet:
@Enduro_Berti was hast du an Spacern in der Gabel? Ist es dir bekannt?

Ich hab laut Pumpe 3 PSI abgelassen weil sie mir im Sitzen/Pedalieren zu viel vom Untergrund mitgeteilt hat, prompt hämmert sie durch 98% vom Federweg und der klongt auf den Fender beim Schweinehopp.
Komm mir komisch vor, oder es kommt durch den Unterschied bei der Temperatur und es verfälscht die Daten?

Hab nun wieder rein und bin ohne alle im Stehen bei 20% SAG. Weniger will ich nicht.
 
@Enduro_Berti was hast du an Spacern in der Gabel? Ist es dir bekannt?

Ich hab laut Pumpe 3 PSI abgelassen weil sie mir im Sitzen/Pedalieren zu viel vom Untergrund mitgeteilt hat, prompt hämmert sie durch 98% vom Federweg und der klongt auf den Fender beim Schweinehopp.
Komm mir komisch vor, oder es kommt durch den Unterschied bei der Temperatur und es verfälscht die Daten?

Hab nun wieder rein und bin ohne alle im Stehen bei 20% SAG. Weniger will ich nicht.
Da sich meine Gabel bis jetzt gut anfühlt, habe ich noch nicht nachgeschaut.
Der Druck befindet sich im obere Breich meiner Empfehlung – 78 psi bei 74 kg.
 
Würdest du echt einen 25mm LRS verbauen?

Ich hab damals sogar am DC einen 30mm (genauer Duke 29.5mm innen) gefahren. So blöd wie es klingt, 25mm ist heute Gravel. Ich ahne einen Shitstorm 🤫
Sind sie nicht! 25mm Felgen haben absolut ihre Berechtigung.

Ich bin vor einiger Zeit von 30mm wieder auf 25mm umgestiegen und die schmalere Breite hat einige Vorteile. Unter anderem haben die meisten Reifen ein runderes Profil und dadurch mehr Grip in offenen Kurven.

(Übrigens: Eine ganze Menge Downhill Racer fahren 25mm Felgen. Unter anderem Finn Iles und Loic Bruni.)
 
Ich bin vor einiger Zeit von 30mm wieder auf 25mm umgestiegen und die schmalere Breite hat einige Vorteile. Unter anderem haben die meisten Reifen ein runderes Profil und dadurch mehr Grip in offenen Kurven.
IMHO wird da zu viel pauschalisiert und ne menge bohei drum gemacht. ich hatte identische reifen auf 30mm und 25mm felgen aufgezogen. nebeneinander gestellt. sah keinen unterschied. gemessen. 2-3mm lagen dazwischen. was vermutlich eher der fertigungstoleranz des reifens geschuldet war. die lauffläche konnte man bei der 30mm mit sehr sehr scharfem auge als etwas weniger gewölbt interpretieren. aber diese epischen unterschiede, wie sie hier teils proklamiert werden, halt ich für übertrieben. der hauptvorteil der breiten felgen liegt IMHO an etwas mehr volumen des reifens.
 
Sind sie nicht! 25mm Felgen haben absolut ihre Berechtigung.

Ich bin vor einiger Zeit von 30mm wieder auf 25mm umgestiegen und die schmalere Breite hat einige Vorteile. Unter anderem haben die meisten Reifen ein runderes Profil und dadurch mehr Grip in offenen Kurven.

(Übrigens: Eine ganze Menge Downhill Racer fahren 25mm Felgen. Unter anderem Finn Iles und Loic Bruni.)
Für meine persönlichen Vorlieben schon.

Ich hab heute einen LRS bestellt und hinten statt 28,5mm innen 32mm gewählt mit 20gr mehr. Ich hab beim letzten Bikeurlaub in Finale gesehen was Bike-Buddys mit leichteren Reifen Exo+ / Conti Trail Drücke fahren mit 35mm Felgen und max 5-10kg weniger wo ich DD mit mehr Druck auf 30mm fahre. Das hat mich überzeugt und ich bilde mir ein diesen Vorteil haben zu wollen.
Der LRS ist aber für ein anderes Bike, auf dem Urlaubsbike bleiben EX511, die hintere hat sich gut gehalten bis sie ersetzt wurde.

Reifen bauen sehr unterschiedlich, WT oder kein WT, Kanalreifen wie DHF oder Asse ohne Kanal, Luftdruck etc.
Falls ich mich nicht täusche gab es auch eine EX471 nur als 25mm bis vor kurzem, vielleicht vor 1-2 Jahren, schlechtes Zeitgefühl.

Ich persönlich bin leider weit weg von Loic oder Finn, Hobbylusche, nicht so ein Fahrwerkssetup, jedes Weekend neue LR. Im Kopf bin ich natürlich so schnell die wie 🤣, real eine Lusche 🙈

@Homer4 deine sind doch auch von der Hexe falls ich es richtig aufgeschnappt habe.
 
Kleines Update zum Trance: Neuer LRS und Reifen

  • DT Swiss EX 1700 Laufräder
  • Vorne: Maxxis Assegai 29 x 2.5 MaxxGripEXO+
  • Hinten: Pirelli Scrpion Enduro R 29 x 2.4 ProWall

Gesamtgewicht: genau 15 kg komplett

Passend dazu bin ich den Trailpark Harz Kammweg und ein paar andere Trails gefahren.
Das Rad machte sich gut, die Geometrie gefällt mir auch im Enduro-Modus.

Ich schiele schon mit einem Auge wieder auf ein Enduro, aber die Fahrt heute hat das Verlangen leicht beruhigt.
 

Anhänge

  • Trance_vor_Wand.jpg
    Trance_vor_Wand.jpg
    531,3 KB · Aufrufe: 60
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben Unten