Gibt es immer noch keine Alternative zu Garmin wenn man navigieren will?

Dabei seit
15. März 2021
Punkte Reaktionen
13
Ich habe mir nach @Svel_Kiel's berechtigten Punkten doch noch kein TwoNav Cross bestellt (aber auch weil ich eh noch kein Rad habe..):p

Eine Frage an die Runde:

Hat neben Garmin sonst irgendein Gerät eine vergleichbare "Climbing" Funktion? Die ganzen Spezial MTB-Metriken bei Garmin (diese Flow, Grit etc. Geschichten..) interessieren mich persönlich nicht, aber eine gute Anzeige für Hügel und Berge fände ich top. Sprich wie lang ist der aktuelle Anstieg noch, welche Steigung fahre ich gerade bzw. kommt noch, etc.

Wenn das gut umgesetzt ist, wäre allein ein zoombares Höhenprofil der Strecke unterhalb/oberhalb der Kartennavigation schon ganz cool. Luxus wäre aber quasi zu wissen welche Steigungsabschnitte so auf einen zukommen, um sich die Kraft besser einteilen zu können..
 
Dabei seit
31. März 2014
Punkte Reaktionen
2.253
Ich habe mir nach @Svel_Kiel's berechtigten Punkten doch noch kein TwoNav Cross bestellt (aber auch weil ich eh noch kein Rad habe..):p

Eine Frage an die Runde:

Hat neben Garmin sonst irgendein Gerät eine vergleichbare "Climbing" Funktion? Die ganzen Spezial MTB-Metriken bei Garmin (diese Flow, Grit etc. Geschichten..) interessieren mich persönlich nicht, aber eine gute Anzeige für Hügel und Berge fände ich top. Sprich wie lang ist der aktuelle Anstieg noch, welche Steigung fahre ich gerade bzw. kommt noch, etc.

Wenn das gut umgesetzt ist, wäre allein ein zoombares Höhenprofil der Strecke unterhalb/oberhalb der Kartennavigation schon ganz cool. Luxus wäre aber quasi zu wissen welche Steigungsabschnitte so auf einen zukommen, um sich die Kraft besser einteilen zu können..
Also die "Upcoming Elevation" zeigt der Karoo2 an.
Ob das aber deinen Anforderungen entspricht kann ich dir nicht sagen, damit habe ich mich noch nicht beschäftigt, da ich das nur als nettes Gimmik empfinde.
 
Dabei seit
10. August 2015
Punkte Reaktionen
411
Ort
Odenwald | Pfalz
Wenn das gut umgesetzt ist, wäre allein ein zoombares Höhenprofil der Strecke unterhalb/oberhalb der Kartennavigation schon ganz cool.
Das 'Upcoming Elevation' Feld funktioniert auf dem Karoo2 schon ganz gut. Hier gibt's einige Screenshots und eine Übersicht:

ClimbPro von Garmin ist trotzdem nochmal ein ganzes Stück aussagekräftiger. War einer der wenigen Punkte, die mir bei Garmin wirklich besser gefallen haben.

Im Hammerhead Forum wurde mehrfach geschrieben, dass man an der Umsetzung einer ähnlichen Idee arbeite. Mal sehen, wann da was kommt.
 
Dabei seit
14. Januar 2004
Punkte Reaktionen
151
Ort
Rauenberg
Screenshot_20210608-205818_Locus Map Pro.jpg

So kann es bspw bei LocusMap konfiguriert werden. Dabei ist neben vielen anderen Aspekten einstellbar, über welche Streckenlänge das Höhenprofil gezeigt werden soll, im Beispiel seht ihr 10km....
 

Diman

isklar
Dabei seit
15. Mai 2007
Punkte Reaktionen
3.006
Ein paar Fotos von zur Garmin Ablesbarkeit.
Wald, Sonne, komischer Blickwinkel.


PS: lese gerade den Wahoo Bolt 2 Faden. Dafür, dass bei Wahoo die Soft angeblich viel besser seien sollte, ist das ein echt witziger Faden. :D
 

Anhänge

  • 2CC6D2C9-FA89-4B3B-9A8F-5EF93075D8AB.jpeg
    2CC6D2C9-FA89-4B3B-9A8F-5EF93075D8AB.jpeg
    288 KB · Aufrufe: 98
  • B3CD15AD-5FE9-4962-B5B0-CA5411C28069.jpeg
    B3CD15AD-5FE9-4962-B5B0-CA5411C28069.jpeg
    371,9 KB · Aufrufe: 86
  • 54250858-8A91-4956-B5F6-5BC53E739000.jpeg
    54250858-8A91-4956-B5F6-5BC53E739000.jpeg
    253,4 KB · Aufrufe: 112
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. Juni 2012
Punkte Reaktionen
2.162
So ist es. Das versemmelte Farbschema der Kartenansicht gibt der mangelnden Displayhelligkeit naemlich erst den Rest. Mit kontrastreicherer Farbpalette (vor allem zwischen Track und Kartenelementen) waere es nur halb so schlimm.
 

Sven_Kiel

Bewegungsmensch
Dabei seit
29. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
3.128
Ort
<*)))><
Ein paar Fotos von zur Garmin Ablesbarkeit.
Wald, Sonne, komischer Blickwinkel.


PS: lese gerade den Wahoo Bolt 2 Faden. Dafür, dass bei Wahoo die Soft angeblich viel besser seien sollte, ist das ein echt witziger Faden. :D
Welche Sonne...ich seh da nix....wenn Du da von oben noch Sonne drauf gibts, würde sich das dann mit der Lesbarkeit legen. :) Ich mach nachher mal ein Foto für Dich...
 

Diman

isklar
Dabei seit
15. Mai 2007
Punkte Reaktionen
3.006
Ich habe das Teil auch schon eine Weile, mir sind keine großen Ablesbarsprobleme aufgefallen. In HH jetzt die Sonne pur, mehr geht es hier gar nicht. 😁

Sonne, Schatten. Nach wie vor alles gut lesbar.
 

Anhänge

  • ED2E75BA-56F6-44DB-931F-78A79CB5170C.jpeg
    ED2E75BA-56F6-44DB-931F-78A79CB5170C.jpeg
    341 KB · Aufrufe: 102
  • 6F8E8001-0773-44D9-B30F-EF4246990CA9.jpeg
    6F8E8001-0773-44D9-B30F-EF4246990CA9.jpeg
    291,6 KB · Aufrufe: 99
Dabei seit
5. August 2006
Punkte Reaktionen
7
@Diman Fairerweise solltest du dazu sagen, dass du eine matte Folie aufgebracht hast. Die ist ja extra zum Entspiegeln. Leider leidet dadurch prinzipbedingt der Kontrast, die Farben und die Auflösung. Ich komme selber gut mit Garmin ohne Folie klar. Nur beim Trekkingrad auf dem etwas steileren Vorbau habe ich einen blöden Blickwinkel, so dass es sich hier tatsächlich oft schlechter ablesen lässt -> werde dort die Position auf den Lenker verlagern, dann ist das auch kein Problem mehr.
Dennoch schneidet Garmin generell schlechter ab als Wahoo und Karoo mit ihren matten Displays, aber für mich passt einfach das Garmin Gesamtpaket in Verbindung mit einer Garmin Uhr und Garmin Connect.
 

Sven_Kiel

Bewegungsmensch
Dabei seit
29. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
3.128
Ort
<*)))><
Ich habe das Teil auch schon eine Weile, mir sind keine großen Ablesbarsprobleme aufgefallen. In HH jetzt die Sonne pur, mehr geht es hier gar nicht. 😁

Sonne, Schatten. Nach wie vor alles gut lesbar.
ich hab das Teil auch schon eine Weile ;-)...trotz matter Folie zum Entspiegeln bei mir leider das Gegenteil. In Kiel gegen 17:30 nach der Tour im Ziel..Sonne schräg. Nicht gut lesbar...schwacher Kontrast..die Spiegelung ist klar und deutlich zu erkennen (es mag wohl auch am Winkel liegen).

..anbei noch ein Vergleichsfoto von einem Freund...

1030.jpg
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2021-06-10 um 20.56.51.png
    Bildschirmfoto 2021-06-10 um 20.56.51.png
    1,9 MB · Aufrufe: 107
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
15. März 2021
Punkte Reaktionen
13
Nochmal eine Frage zu TwoNav, insbesondere dem Cross:

Die Benutzeroberfläche gefällt mir nicht so...auf der Navigationsseite scheinen die Datenfelder ziemlich klein zu sein, und soweit ich das verstehe kann man deren Größe nicht verändern. Bei Trainingsfahrten würde es mich nerven, wenn ich die 2-3 für mich relevanten Zahlen nicht auf den ersten Blick einfach ablesen kann.

Angenommen ich richte mir jetzt für Trainingszwecke z.B. eine Datenseite ohne Karte ein, z.B. mit dem Höhenprofil und 4 Datenfeldern, und nutze diese Seite bei meiner Fahrt - dann weiß ich gleichzeitig durch das fehlende Routing ja quasi nicht, ob/wann ich abbiegen muss, richtig? Sprich, ich müsste regelmäßig manuell auf die Navi-Seite switchen, um sicherzugehen keine Abbiegung zu verpassen.

Sehe ich das falsch bzw. gibt es dafür eine einfache Lösung? Der neue Wahoo Bolt z.B. gibt ja scheinbar ein LED-Signal wenn Abbiegen ansteht, bzw. sind da mMn die Datenfelder besser in die Karte integriert. Nur etwas klein ist er halt.
 

ExcelBiker

veni, vidi, bici
Dabei seit
4. August 2012
Punkte Reaktionen
2.672
Ort
da wo andere Urlaub machen
Nochmal eine Frage zu TwoNav, insbesondere dem Cross:

Die Benutzeroberfläche gefällt mir nicht so...auf der Navigationsseite scheinen die Datenfelder ziemlich klein zu sein, und soweit ich das verstehe kann man deren Größe nicht verändern. Bei Trainingsfahrten würde es mich nerven, wenn ich die 2-3 für mich relevanten Zahlen nicht auf den ersten Blick einfach ablesen kann.
Um ein Gefühl dafür zu bekommen, würde ich die kostenlose TwoNav-App für's Smartphone nehmen. Die hat zwar nicht alle Funktionalitäten, aber die wichtigsten Möglichkeiten sollten damit zu bekommen sein. Dann kannst du dich mit der Oberfläche vertraut machen. Wenn dir dann das alles zusagt, kannst du auch die Hardware (bei dir den Cross) kaufen. Das ist ja das schöne, dass die Oberflächen weitgehend gkeich sind, und du ohne großes Einlernen zwischen Smartphone-App und Navi wechseln kannst.
 
Dabei seit
10. August 2015
Punkte Reaktionen
411
Ort
Odenwald | Pfalz
ClimbPro dagegen ist richtig klasse! Das kann der Garmin sehr viel besser als Hammerhead – Immerhin ist die ‚Upcoming Elevation‘ Grafik des K2 nicht ganz verkehrt und lässt sich durch antippen skalieren.
(Ich könnte mir gut vorstellen, dass der K2 ein ähnliches Feature in einem der nächsten Updates bekommt.)

und hier ist es: Hammerhead hat gerade Climber vorgestellt! Sieht sehr, sehr vielversprechend aus :daumen:

 
Dabei seit
15. März 2021
Punkte Reaktionen
13
Nochmal eine dumme Frage. Ich schwanke weiterhin zwischen dem TwoNav Cross und den klassischen Bike-Geräten (Wahoo, Garmin, Hammerhead).

Der große Pluspunkt für das Cross war bei mir jetzt das P/L-Verhältnis, insbesondere da man das Gerät scheinbar ja auch gut beim Wandern oder Ski-Touren einsetzen kann. Damit meine ich aber weniger, dass ich automatisches Routing auf Wanderwegen brauche; eigentlich geht es mir dabei nur darum, eine GUTE Karte zusammen mit Positionsbestimmung zu haben, so dass ich auf Mehrtagestouren in der Pampa vernünftig navigieren kann, gerade auch abseits von Wegen. Dazu noch ein Höhenmesser und viel mehr brauche ich dafür schon nicht.

Beim Rad (und das macht 90% des Einsatzes aus) hingegen wünsche ich mir eigentlich mehr Trainingsfunktionen als beim TwoNav. Konkret wären das z.B. Leistungszonen oder ein Climbing-Feature wie bei Garmin oder Hammerhead. Die Datenfelder bei TwoNav sehen etwas lieblos aus, und man kann sich das scheinbar auch nicht ganz so zusammenkonfigurieren wie ich es gerne hätte. Darüber hinaus fände ich am Rad ein Re-Routing bei Abweichung von der Strecke wie auch eine Streckenberechnung on-the-go cool, wenn ich z.B. früher abbrechen und nach Hause fahren will - soweit ich weiß, ist Garmin z.B. da besser aufgestellt als TwoNav.

Meine Kompromiss-Lösung wäre jetzt eigentlich gewesen:

  • TwoNav Cross als Navigations-Computer mit genügend Datenanzeige und Funktionen für längere Radtouren bzw. Fahrten, die nicht in erster Linie auf Training getrimmt sind
  • bei kürzeren Trainingsfahrten mit Intervallen etc, wo ich z.B. meine Leistung in Zonen angezeigt haben möchte oder evtl. sogar strukturierte Workouts nutzen will etc., könnte ich mein Smartphone mit einer App wie z.B. Trainerroad nutzen, die diese Funktionen hat (bei diesen eher kürzeren Fahrten sollte der Smartphone-Akku reichen).

Allerdings jetzt meine grundlegende Frage: Ist das TwoNav Cross denn zum Wandern/Ski-Touren etc. eigentlich wirklich besser als z.B. ein Garmin 1030 (1030, weil mir die Größe mehr zusagt als beim 530/830)? Soweit ich das verstehe sind Hammerhead/Wahoo dafür halt schlecht geeignet weil sie nur die eine radspezifische Karte an Bord haben. Bei Garmin (wie bei TwoNav) ist man aber ja scheinbar recht flexibel was die Kartennutzung angeht? Wo seht ihr da die Unterschiede zwischen Garmin und TwoNav für den angesprochenen Zweck?

Wenn ein Garmin 1030 für dieses sehr grundlegende Navigieren (gerade abseits von bekannten Wegen) genau so gut funktioniert wie das TwoNav, dann würde ich eher den Garmin nehmen und wäre damit auch am Rad ausgestattet, was Trainingsfunktionen angeht..
 
Oben