Händler verbaut falschen Steuersatz? ZeroStack statt Integrated

Die Beweislast liegt grundsätzlich beim Käufer.
In den ersten 6 Monaten ist sie aber umgekehrt.
Nichts falsch, einfach mal im Gesetz nachlesen.
Der Vollständigkeit halber zum Abschluß: Mit Übergabe ab dem 01.01.2022 gilt diese für den Zeitraum von einem Jahr!
 

Anzeige

Re: Händler verbaut falschen Steuersatz? ZeroStack statt Integrated
Zuletzt bearbeitet:
Ich könnte mir noch vorstellen, daß das irgend so ein "Sonderlager" mit 52er Außenmaß ist, das gleichzeitig (eingepresste, aber KEIN ZS) Lagerschale und Lager ist, bzw. eine Lagerschale, die innen mit einer Laufbahn ausgestattet ist, um da ein billigst-offenes Lager einzubauen. ZS ist ja eine Lagerschale, die in den Rahmen gepresst wird, aber in die ja dann noch ein "Industrielager" eingelegt werden muß. Das ist ja hier anders.

Wahrscheinlich kommt da, wenn man diese schwarze "Lagerschale" rauskloppt, die original IS52 Lagerbettung zum Vorschein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nö, es gibt auch billige ZS Steuersätze mit Lagerring. ZS hat nichts mit der Lagerart zu tun.

Ok, trotzdem glaube ich nicht, daß das Steuerrohr weiter aufgefräst wurde, um ZS44 und ZS55/56 Lagerschalen zu verbauen. Das werden einfach "Fake-ZS" Lagerschalen sein mit 42er und 52er Außendurchmesser.

Da werden unter den Lagerschalen noch die original IS42 und IS52 Lagerbettungen sitzen, da bin ich mir fast sicher.
 
Sachmängelhaftung 2 Jahre. Immer, auch auf Federelemente.
In den ersten 6 Monaten sogar ohne Beweislastumkehr.

Da Du das schonmal innerhalb der 6 Monate bemängelt hast, sollte auch die Beweislastumkehr kein Problem sein.

Ich meine, hier ist ZS gemeint, nicht IS:
Seit 01.01.2022 beträgt die Beweislastumkehr 1 Jahr. ;) Sprich, der Händler ist bei Gewährleistung 1 Jahr in der Beweispflicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
tumblr_orad45B2hG1t2zwivo1_r1_400.gif
 
Sind jetzt die Lagerschalen immer noch drin?

Dinge gibts!

Columbus

Compass MTB Steuersatz - tapered ZS42/28,6 - ZS52/40​


Steuersatz Semi-integriert FSA NO.51 1"1/8 - 1"1/2" ZS41/ZS52​

 
Zuletzt bearbeitet:
Hab im Netz ein Bild eines 2022er H30 gefunden, bei dem ich sagen würde das es ähnlich aussieht.
Naja mal abwarten war Orbea schreibt. Vor Montag wird da vermutlich nix kommen.

Verstehe es dennoch nicht weshalb bei einem Rahmen mit "IS" plötzlich Lagerschalen eingepresst sein sollten. :ka:


processed-4c060351-3615-449f-98ac-3da7926b7d56_MaDkcSt2.jpeg

processed-2cd02644-b722-4157-80c3-ff857cf2c4f6_MC7Jg4OY.jpeg

Quelle
 
Hab im Netz ein Bild eines 2022er H30 gefunden, bei dem ich sagen würde das es ähnlich aussieht.
Naja mal abwarten war Orbea schreibt. Vor Montag wird da vermutlich nix kommen.

Verstehe es dennoch nicht weshalb bei einem Rahmen mit "IS" plötzlich Lagerschalen eingepresst sein sollten. :ka:
Ich konnte mir nicht vorstellen, dass der Händler an dem Rahmen rumfräst.
 
Ich mir auch nicht wirklich.
Manche H30 haben diese offenen Lager mit eingepresster Lagerschale ähnlich ZS und andere wieder geschlossene Industielager im IS. Kann durchaus sein das sie im Werk Lagermangel hatten o.ä..

Allerdings ist die Produktbeschreibung dann auch etwas irreführend.

Bin jetzt mal gespannt auf die Antwort seitens Orbea. Und bezüglich der Gabel hab ich nochmal nen Termin beim Händler, mal sehen ob er sich weiterhin versucht raus zu winden.
 
Ich denke, man muss von verschiedenen Rahmen ausgehen. IS soll 3mm vesenkt sein, ein ZS braucht schon eine größere Einpresstiefe. Generell kann man solche kleinen Variationen kaum ausschließen, Spezifikationen werden schon lange vor der Produktion projektiert. Allerdings ein schlecht gedichtetes Lager ist nicht ok.
 
Sowas mit den eingepressten Lagerschalen bei IS habe ich hier im Forum bei einem Cube oder so gesehen.

Specialized macht das auch bei den Alu-Rahmen. Damit können sie dort die gleichen Lager wie bei den Carbonrahmen nutzen.

Verstehe es dennoch nicht weshalb bei einem Rahmen mit "IS" plötzlich Lagerschalen eingepresst sein sollten. :ka:

Wenn in die Schalen zufällig ein IS Lager passt, ist das in der Regel ein Indiz für einen bewussten Mehraufwand bei der Herstellung ;)
 
Na dann haben wir es ja jetzt:
Orbea hat - statt einen IS-Lagersitz in das Steuerrohr zu fräsen - Schalen montiert, in die IS-Lager passen.
Da die Schalen nicht für einen Wechsel vorgesehen sind und außerdem maßlich keinem ZS-Standard entsprechen, kann und muss man dann natürlich "integrated" in die Specs-Liste schreiben.

Die Frage bleibt, ob der Händler trotzdem die Schalen getauscht hat oder versucht hat zu tauschen. Sicher weiß man das, wenn man entweder mal ein IS-Lager versucht reinzulegen oder misst.
 
Na dann haben wir es ja jetzt:
Orbea hat - statt einen IS-Lagersitz in das Steuerrohr zu fräsen - Schalen montiert, in die IS-Lager passen.
Da die Schalen nicht für einen Wechsel vorgesehen sind und außerdem maßlich keinem ZS-Standard entsprechen, kann und muss man dann natürlich "integrated" in die Specs-Liste schreiben.

Die Frage bleibt, ob der Händler trotzdem die Schalen getauscht hat oder versucht hat zu tauschen. Sicher weiß man das, wenn man entweder mal ein IS-Lager versucht reinzulegen oder misst.
Dann sollten aber eigentlich keine Kugeln direkt darin laufen. So blöd kann man doch eigentlich gar nicht sein als das man Kugeln direkt in einem IS Lagersitz laufen lässt...
 
War die Idee schon einfach mal die Lagersitze zu messen ob zufällig einer 41,8mm Innendurchmesser hat und der andere 52mm?
 
So blöd kann man doch eigentlich gar nicht sein als das man Kugeln direkt in einem IS Lagersitz laufen lässt...
Na gut, so ein offenes Lager aus einem ZS-Steuersatz sollte auch erstmal ohne großen Aufwand in einen IS-Lagersitz passen und mit ordentlich Vorspannung auch erstmal nicht groß klappern.
Könnte aber das bemängelten Knarzen, welches nach kurzer Zeit auftrat erklären.
 
Der Rahmen wird ZS haben, da kommen dann ZS auf IS Adapterschalen rein.
Standard laut Spezifikation also IS.
Jetzt gabs evtl Lagermangel, dann werden eben statt IS Lager + Adapter solche billigen ZS Lager wie auf den Fotos gezeigt verbaut. :ka:
 
Zurück
Oben Unten